Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.467 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.01.2021 um 11:52
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Wenn der Iran Syrien ethnisch säubert ist das zweitrangig , betrifft es den Iran leben da Menschen!
für mich gibt es keine Menschen ersten oder zweiten Ranges!


3x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.01.2021 um 12:23
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Weil Biden kein Trump ist der Verbündete einfach sitzenlässt und er das verspielte Vertrauen in die USA wieder herstellen muss, zum Beispiel.
Welche Verbündeten lässt man den in der Causa im Stich und gegenüber wem gilt es da die Beziehungen zu reparieren?

Aus Europa würde man dahingehend auch mal besser den Mund halten, denn das sind und waren auch die eigenen Verbündeten und man hat es nicht mal hinbekommen, denen die europäischen Terroristen abzunehmen, die da völkermordend durch die Weltgeschichte zogen, nachdem die sie festgesetzt hatten und darum bettelten.

Ganz im Gegenteil. Man hat nichtmal mit ihnen verhandelt, weil man zuviel Angst hatte, den autokratischen Irren in der Türkei damit zu verärgern, weil der im Namen der EU dort Millionen von geflüchteten Menschen festhält, damit man hier in Ruhe Mutter Theresa spielen kann und niemand die AfD wählt.

Aber zum Glück konnte man einfach "'Blöder Trump! Wir lassen uns hier gar nichts vorschreiben!" sagen

Wenn mir solche Leute den ganzen Tag moralschwanger mit dem Zeigefinger im Gesicht herumwedeln, damit man sie im eigenen Inland beklatscht, wäre mir das ehrlich gesagt ziemlich egal und ich wäre lieber solidarisch mit Israel.
Nicht dass ich das von Biden unbedingt erwarte...

Aber solange es Obama ist, der den Iran an den Verhandlungstisch sanktioniert, ist das natürlich cool und Europa macht mit - mit den härtesten Sanktionen der Geschichte - das ist dann ein "großer Sieg der Diplomatie"....anderweitig sind aber genau dieselben Mechanismen eine kriegstreiberische Katastrophe und es gilt den Iran erstmal ordentlich zu appeasen....auch wenn man dessen Terror längst genau vor der Haustür hat.

https://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/terrorverdacht-iranischer-diplomat100.html

Wenigstens kann man sich dann dahingehend auf Israel verlassen, aber die sind nun nicht diejenigen mit denen man in der Causa Beziehungen pflegen müsste oder noch schlimmer: von denen man Ratschläge annehmen sollte!

Die Länder die direkt von diesem Konflikt betroffen sind oder durch den Iran direkt bedroht werden, haben den Konfrontationskurs nämlich nicht nur begrüßt sondern auch gefordert.
Aber du wirst von diesen außenpolitischen Beziehungen wohl kaum reden. Hauptsache in Deutschland ist man zufrieden, das ist das Wichtigste. Auch wenn man hier dann wieder "dummer Ami" und "dummer Israeli" sagen wird, falls sich die sunnitischen Staaten dann weiter aufrüsten oder gar zum Handeln gezwungen sehen, wenn der Iran wieder mit Geld vollgepumpt und appeast wird.
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Von diesem Clusterfuck will niemand eine Widerholung sehen
Der "Clusterfuck" im nahen Osten ist vor allem durch den Konflikt der sunnitischen Staaten mit den Iran, als shiitische Macht, und dessen Revolutionsexport bedingt.

Ich weiß, es mag schwer zu glauben sein, dass diese edlen Wilden irgendwo in Muselmanien durch etwas Anderes verärgert sein könnten als den Amerikaner. Und noch schwerer ist zu glauben, dass nicht jedes Land in Muselmanien eine determinierte, muselmanische Entwicklung nimmt, aber all das dämmert sogar mittlerweile den Beratern der Bundesregierung.
Als noch wichtiger dürfte sich erweisen, dass die Auseinandersetzung zwischen Iran und seinen regionalen Widersachern Saudi-Arabien und Israel in den Mittelpunkt gerückt ist. Seit dem Arabischen Frühling 2011 hat sich der jahrzehntealte Konflikt zu einem regelrechten Kalten Krieg im Nahen Osten ausgeweitet, der seinen bisherigen Höhepunkt in dem iranischen Angriff auf die saudischen Ölanlagen am 14. September 2019 fand. Ursache ist die iranische Expansionspolitik in der Region, die in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu verstärkten Rüstungsanstrengungen führte und Israel veranlasst, iranische Ziele und iranisch kontrollierte Milizen in Syrien und im Irak zu bekämpfen. Dass einige Golfstaaten und Israel zuletzt sogar Friedensabkommen schlossen, ist ein Indiz, dass die regionalen Gegner Irans ein Bündnis schmieden. Selbst wenn es unter Präsident Biden wieder zu Verhandlungen zwischen den USA und Iran kommen sollte, ist eine Rückkehr zum Atomabkommen in seiner früheren Form unwahrscheinlich. Vielmehr hat der Konflikt das Potential, sich weiter zu verschärfen. Deutschland sollte deshalb seine Interessenlage in der Region kritisch überprüfen und sich auf Krisenszenarien vorbereiten.
[...]
Der zentrale Konflikt im Nahen Osten

Die iranische Hegemonialpolitik des letzten Jahrzehnts stellt die jüngste Phase eines seit 1979 schwelenden Konflikts dar, in der die Islamische Republik als schiitisch-islamistische und revolutionär-antiimperialistische Macht mit dem sunnitisch-islamischen und konservativ-prowestlichen Saudi-Arabien konkurriert. Während Teheran auf eine Revision der regionalen Machtverhältnisse abzielt, setzt Riad auf die Bewahrung des Status quo, denn unter dem Schutz der USA ist das Königreich in den letzten Jahrzehnten nicht nur zu einer Ölgroßmacht, sondern auch zu der Führungsmacht der arabischen Welt geworden. Deshalb handelt es sich bei dem Konflikt zwischen Iran und Saudi-Arabien heute um die zentrale machtpolitische Auseinandersetzung des Nahen Ostens – ein Systemkonflikt, der deshalb auch besonders erbittert geführt wird und langlebig ist.
[...]
Sollte die Regierung Biden in Verhandlungen ähnlich vorgehen und – entgegen den bisherigen Ankündigungen – die iranischen Raketen und schiitischen Milizen doch erneut ausklammern, wird der Widerstand Saudi-Arabiens, der VAE und Israels deutlich heftiger sein als noch 2015. Vor allem werden sie ihre Verbündeten im Kongress mobilisieren, die in beiden politischen Lagern zu finden sind. Darüber hinaus hat die Tötung von Fakhrizadeh gezeigt, dass zumindest Israel weitere Optionen hat, will es eine Entspannung zwischen Washington und Teheran stören.
[...]
Zur Vorbereitung auf die nächsten Monate und Jahre ist es zusätzlich angezeigt, die bisherige deutsche Interessendefinition zu überdenken. Politiker, Diplomaten und Wissenschaftler haben in den letzten Jahren häufig argumentiert, dass es in erster Linie gelte, eine kriegerische Auseinandersetzung zwischen Iran und seinen Gegnern zu verhindern. Das noch wichtigere Interesse der Bundesrepublik sollte aber sein, eine nukleare Bewaffnung von Regionalstaaten zu verhindern. Notwendige Konsequenz dieser Interessendefinition könnte es im Extremfall sein, auch einen Militärschlag der USA und/oder Israels gegen Iran zu unterstützen, falls dieser notwendig werden sollte, um eine nukleare Bewaffnung des Landes zu verhindern. Eine deutlichere Formulierung dieses Interesses könnte auch dazu dienen, den Druck auf Iran zu erhöhen, der in den letzten Jahren allzu oft versucht hat, Uneinigkeit zwischen Europa und die USA zu schüren.
https://www.baks.bund.de/de/arbeitspapiere/2021/kalter-krieg-im-nahen-osten-der-iranisch-saudische-konflikt-dominiert-die-region
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:für mich gibt es keine Menschen ersten oder zweiten Ranges!
Und dennoch ist die größte Sorge in Europa, was "der Westen" der iranischen Bevölkerung antut, obwohl deren Problem die Mullahs sind.
Deshalb demonstrieren die da auch seit 2015, weil sich für sie trotz aufgehobener Sanktionen überhaupt nichts verbessert hat.

Was mit den Demonstranten passiert, habe ich hier versucht zu veranschaulichen.

Beitrag von Fierna (Seite 1.286)

Aber dazu hatte man wenig zu sagen, bis man es 2018 wieder Trump in die Schuhe schieben konnte.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.01.2021 um 12:47
@Fierna
ich sehe da keine Differenzen in meiner Wahrnehmung zu deinen Ausführungen
Daher: Zustimmung in allen Punkten.

Natürlich sollte D/Europa daran gelegen sein, Iran als weitere Atommacht zu verhindern.

Wenn die EU wegen der Verhaftung eines Nationalisten und Kremelkritikers schon Sanktionen gegen sich selbst fordernt (Baustopp Erdgaspipeline) wird es den gleichen Leuten doch wohl möglich sein, gezielt! die Menschen /Religionsführer zu sanktionieren, die religiös verbrämten Faschismus ausleben wollen mit dem Ziel Israel und seine jüdische Bevölkerung auzumerzen und ihre Terroristen weltweit positionieren.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.01.2021 um 13:07
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Wenn die EU wegen der Verhaftung eines Nationalisten und Kremelkritikers schon Sanktionen gegen sich selbst fordernt (Baustopp Erdgaspipeline)
Achtung fakenews: Europa in Gänze ist schon immer gegen das Projekt nur wir wollen hier ( in meck pomm) halt nen kleinen gazpromhub mit schön ordentlich Agenten .
Spd lässt grüßen
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:gezielt! die Menschen /Religionsführer zu sanktionieren
Ja , letztes Jahr gab es ne Kerze für soleimani ,vor kurzem für ein atomingeneur.
Ich vertraue darauf das das im Moment reicht , die Iraner sind militärisch nicht die intelligentesten siehe Abschuss airliner.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:mich gibt es keine Menschen ersten oder zweiten Ranges
Tza

Offenbar wolltest du nur bissl emotion reinbringen das ein möglicher militärschlag rein die iranischen Menschen trifft.
Deswegen erwähnte ich ethnische Säuberungen die bereits Fakt sind , mitunter spätestens 2015 Flüchtlingswelle


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.01.2021 um 15:25
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:weil da Menschen leben?
Es geht nicht um die Bombardierung von Wohngebieten!

Und ja, sage das mal der vom Iran unterstützten Hamas und Hezbollah!


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.01.2021 um 19:46
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Wenn die EU wegen der Verhaftung eines Nationalisten und Kremelkritikers schon Sanktionen gegen sich selbst fordernt (Baustopp Erdgaspipeline) wird es den gleichen Leuten doch wohl möglich sein
Sind Ja wohl auch fakenews im weitesten Sinne. In Russland, wie im Iran auch , sind alle gegen den Oberguru Nationalisten weil ja einer wie putin keiner ist 'bling bling'
Desweiteren dreht es sich nicht nur um eine Verhaftung, in Russland wie im Iran auch muss alle paar Monate mal ein " nationalist " dran glauben - siehe Beitrag von Fierna (Seite 1.286)


Also " nur eine Verhaftung " ist schon stark untertrieben, ja .
Im gleichen Atemzug die message
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:keine Menschen ersten oder zweiten Ranges!
Führt das ganze noch ad absurdum.
@SomertonMan


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 10:48
@SomertonMan
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Weißt du, ich versteh diese Zurückhaltung der Staatengemeinschaft ggü. des Iran nicht, obwohl die öffentlich äußern, Israel von der Landkarte tilgen zu wollen.
1. Es ist Aufgabe der UNO Kriege zu verhindern
2. Das Beispiel Irak hat der ganzen Welt gezeigt das mit der Absetzung eines Regimes die Probleme erst anfangen
3. Der Iran mag laut die Vernichtung Israels verkünden, aber das bedeutet nicht das er auch die Kapazität dafür hat.
4. In der UNO sind eine ganze Reihe von Staaten vertreten die plötzlich sehr nervös werden könnten wenn "Macht nicht was wir sagen" plötzlich ein akzeptabler Casus Belli für Supermächte wird.
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Die bomben allein den Iran zurück ins Jahr 1880
Toll.
Und dann?
Alles damit erreicht wird ist die Mullahs davon zu überzeugen das sie eine Möglichkeit finden müssen gegen Israel zurückzuschlagen.
Und glaubst du Putin würde einfach dahocken und Däumchen drehen wenn Amerikas Verbündeter seinen angreift?
Besonders wenn sie es ihm so einfach machen die Sache als unprovozierten völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zu verkaufen?
Das Minimum wären russische Luftabwehr und Kampfjets im Iran, im schlimmsten Fall könnte Russland Gegenschläge in Israel ausführen.
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Du brauchst einen link ?
Dafür das der IS sein Senfgas tatsächlich aus alten Saddam-Beständen hat.
Die letzten Infos die ich dazu hatte waren das nicht klar war wo das Zeug herkam.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Du denkst halt irgendjemand müsste irgendwo einmarschieren und das dient als Basis.
Falsch, ich denke nur das irgendwo einzumarschieren eine unglaublich dumme Idee wäre.

@Fierna
Zitat von FiernaFierna schrieb:Welche Verbündeten lässt man den in der Causa im Stich und gegenüber wem gilt es da die Beziehungen zu reparieren?
Der zitierte Absatz bezog sich auf die Frage warum die USA überhaupt in der Pflicht wären zu handeln, und mMn wäre ein Hände in den Schoss legen definitiv ein Im-Stich-lassen der Israelis.

Ansonsten, ja, stimmt alles, ändert aber nichts daran das ich keine Sequenz von Ereignissen sehe die mit einem israelischem oder amerikanischen Angriff auf den Iran beginnt und nicht in einer humanitären Katastrophe endet.
Wenn du eine Idee hast wie man die Mullahs entmachten und den Iran in eine westliche Demokratie verwandeln könnte, raus damit.
Du musst mich nicht davon überzeugen das der Iran ein widerwärtiges Regime ist, aber die letzten vier Jahre solltem jedem klar gemacht haben das man mit einfachen Lösungen zu komplexen Problemen extrem vorsichtig sein muss.

Und noch ein Wort zum Thema Appeasement, Chamberleins Einstellung entstand ja auch nicht in einem Vakuum.
Er wurde zwar schon zu seiner Amtszeit zu recht für seine nachgiebige Haltung kritisiert, aber es wird gerne vergessen das 1914 genau diese Haltung möglicherweise einen der schlimmsten Kriege der Menschheitsgeschichte hätte verhindern können.
Die Lektion der Geschichte sollte also nicht sein "Gib niemals nach" sondern "überlege immer gründlich ob dein gewähltes Werkzeug dem Problem angemessen ist"


4x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 11:05
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Die letzten Infos die ich dazu hatte waren das nicht klar war wo das Zeug herkam.
Und es viel vom Himmel?

Also mir ist klar woher das kommt wo ja Nachbar assad auch noch ein grosses Arsenal hat was er zusammen mit dem Iran gegen die Zivilbevölkerung einsetzt.

Besorg dir mal paar neuere Infos
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Falsch, ich denke nur das irgendwo einzumarschieren eine unglaublich dumme Idee wäre.
Ja , offenbar gibt es für diese Gedanken keine Grundlage oder wird man den Iran mit 500 Mann Invasieren?


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 11:19
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Und es viel vom Himmel?
Unglückliche Wortwahl.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Also mir ist klar woher das kommt wo ja Nachbar assad auch noch ein grosses Arsenal hat was er zusammen mit dem Iran gegen die Zivilbevölkerung einsetzt.
Was jetzt?
Erst schien die Andeutung zu sein das Saddam doch noch irgendwo Vorräte hatte, jetzt kommts aus syrischen und iranischen Beständen?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ja , offenbar gibt es für diese Gedanken keine Grundlage oder wird man den Iran mit 500 Mann Invasieren?
:ask:
Die Grundlage für den Gedanken war die Forderung die iranischen Mullahs militärisch zu entmachten.
Sowas läuft halt nicht ohne Bodentruppen.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 11:32
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Der Iran mag laut die Vernichtung Israels verkünden, aber das bedeutet nicht das er auch die Kapazität dafür hat.
Noch nicht.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 11:32
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Besonders wenn sie es ihm so einfach machen die Sache als unprovozierten völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zu verkaufen?
Im Bergkarabach hat Russland auch nicht reagiert als türkische Bayraktars und Türkisch-syrische Söldner die moderne russische Luftabwehr (S-300) auf Seiten der Armenier ausgeschaltet haben. Und das obwohl sie mit Armenien einen Verteidigungspakt (das Gegenstück zur NATO) abgeschlossen haben.
Wikipedia: Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit

In Syrien führt die israelische Luftwaffe ständig Luftangriffe gegen iranische und syrische Ziele durch und bisher haben die Russen auch da die Füße stillgehalten obwohl sie infolge der israelischen Luftangriffe auch selber Verluste zu beklagen hatten.
https://www.tagesschau.de/ausland/syrien-1277.html
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Das Minimum wären russische Luftabwehr und Kampfjets im Iran
Die hat im Bergkarabach und in Syrien gegen die moderne Luftwaffe der NATO und Israel bisher auch nichts gebracht.
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:im schlimmsten Fall könnte Russland Gegenschläge in Israel ausführen.
Dies würde zu einem gegenseitigen atomaren Schlagabtausch führen bei dem Israel von der Landkarte getilgt und in Russland um die ~10 größten Städte und sämtliche bedeutende militärische Infrastruktur ausgelöscht werden würden. Mal davon abgesehen dass die Amerikaner daraufhin auch militärisch aktiv werden würden.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 11:57
Zitat von RavegardRavegard schrieb:Dies würde zu einem gegenseitigen atomaren Schlagabtausch führen bei dem Israel von der Landkarte getilgt und in Russland um die ~10 größten Städte und sämtliche bedeutende militärische Infrastruktur ausgelöscht werden würden
Hat Israel ICBMs die so grosse Reichweite haben?
Davon mal ab, um so mehr Grund gründlich nachzudenken bevor man irgendwas macht.

Und ja, bis jetzt reagieren die Russen recht entspannt, aber daraus abzuleiten das sie auch auf weitere Eskalation so ruhig bleiben werden ist gefährlich.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 12:15
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Hat Israel ICBMs die so grosse Reichweite haben?
Man benötigt nicht unbedingt ICBM um Nuklearsprengköpfe auszuliefern.

Abgesehen davon: Wikipedia: Jericho (Rakete)
Die Jericho3, seit Beginn der 2000er im Einsatz, hat eine Reichweite von bis zu 11.500km.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/nuklearstreit-israel-testet-atomrakete-mit-reichweite-bis-iran-a-795556.html
Da wird von einer Reichweite von 7.000km gesprochen.
Das sähe dann so aus:

9C0E0A6A-4BFD-4B83-BB2D-23F1F4F1C9EEOriginal anzeigen (0,9 MB)
https://nuclearsecrecy.com/missilemap/?&s=30.37287518811804%2C34.98046875&t=82.2534785029178%2C214.98046875&p=-1&sp=-1&kt=0&c=0&r=7500&wr=1&mc=40.04443758460859%2C81.56250000000001&z=2


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 12:15
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Erst schien die Andeutung zu sein das Saddam doch noch irgendwo Vorräte hatte, jetzt kommts aus syrischen und iranischen Beständen?
Nein, ich schrieb das jeder Diktator da unten sein Massenvernichtungslager hat .

Der IS hat im Irak die Bestände gefunden , kein Grund nach zu fragen denn den link hast du!
Wo die Vorräte lagerten wussten die ehemaligen von Saddam die zum is " übergelaufen " sind . Na und die Iraner verbraten zusammen mit assad dessen Bestände, das sind die mit denen du Abkommen schließen möchtest.
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Grundlage für den Gedanken war die Forderung die iranischen Mullahs militärisch zu entmachten.
Und wer fordert das ?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:letztes Jahr gab es ne Kerze für soleimani ,vor kurzem für ein atomingeneur.
Ich vertraue darauf das das im Moment reicht , die Iraner sind militärisch nicht die intelligentesten siehe Abschuss airliner
Ich hab geschrieben ich vertraue darauf das das erstmal reicht . Bodentruppen Fehlanzeige.
Bodentruppen sind nur der feuchte Traum der apologeten , " Kriegstreiber biden" ,nichtmal Russland schickt welche in Syrien rein bis auf ein paar Wagners weil die sich alle mit ihren Problemchen ganz gut selbst beschäftigen können.

Wichtig ist das die Munition nicht ausgeht und da tut Russland was es kann..... :)


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 13:02
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:gegen Israel zurückzuschlagen.
Und glaubst du Putin würde einfach dahocken und Däumchen drehen wenn Amerikas Verbündeter seinen angreift?
Die sind nicht verbündet und machen können sie da auch nicht ganz viel... Zumindest nicht direkt


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 13:04
Zitat von RavegardRavegard schrieb:Landkarte getilgt und in Russland um die ~10 größten Städte und sämtliche bedeutende militärische Infrastruktur ausgelöscht werden würden. Mal davon abgesehen dass die Amerikaner daraufhin auch militärisch aktiv werden würden
Nee, das gibt das isrealische Arsenal nicht her... Also waren es soft targets...als Vergeltung


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 13:09
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Hat Israel ICBMs die so grosse Reichweite haben?
Davon mal ab, um so mehr Grund gründlich nachzudenken bevor man irgendwas macht.
Ja..

Israel Missiles web-1Original anzeigen (0,6 MB)

https://missilethreat.csis.org/country/israel/


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 16:30
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:sind nicht verbündet und machen können sie da auch nicht ganz viel... Zumindest nicht direkt
Tendentiell liegt denn Russen mehr an den Beziehungen zu Israel als wie dem iran- sieht man ja schön in Syrien wo man schonmal gänzlich anderer Meinung ist .


Ginge es nach den Iranern hätte man vermutlich noch viel mehr militärisch provoziert- die waren ja schon im siegestaumel auf dem weg direkt durch nach Washington aber putin hat eingebremst .
Oder bewusst flugangriffe auf Stellungen geduldet in der hier kommt kein spatz durch area zb


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 17:28
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Noch nicht.
Die Gefahr für den Staat Israel durch den Iran tendiert gegen 0 und es ist auch unwahrscheinlich das sich dies in den nächsten 100 Jahren wesentlich ändert. Anders sieht es vielleicht für einzelne Bewohner Israels aus aber im Moment ist Corona für Israel ein größere Bedrohung als der Iran es je war.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.01.2021 um 17:33
Zitat von tarentaren schrieb:Die Gefahr für den Staat Israel durch den Iran tendiert gegen 0 und es ist auch unwahrscheinlich das sich dies in den nächsten 100 Jahren wesentlich ändert.
Auf welchen Grundlagen beruht Deine Einschätzung?


1x zitiertmelden