Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

17.239 Beiträge, Schlüsselwörter: RAF, Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.05.2020 um 14:27
Es sind eigentlich alle Teilnehmer lange genug dabei, um Bescheid zu wissen: Unerwünschte Quellen sind in allen Formen unerwünscht. Sie werden nicht diskutiert, es werden daraus keine Inhalte zitiert, es wird nicht darauf verwiesen und schon dreimal nicht im Forum aufgefordert, die Seiten aufzusuchen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.06.2020 um 20:19
Der US-Präsident Donald Trump möchte jetzt die Antifa als Terroristen einstufen lassen.
https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-aufstaenden-in-us-staedten-trump-will-die-antifa-als-terrororganisation-einstuf...

Hierzulande sehen Experten Trump's Antifa-Vorstoß als "lächerlich" an
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/trump-antifa-usa-terrororganisation-100.html

Ist das eine Gefahr für die Demokratie, wenn solche Gruppen als Terroristen eingestuft werden? Oder sind die Antifa tatsächlich Terroristen und bei uns hat es nur niemand bemerkt?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.06.2020 um 20:31
@frivol

Die Antifa als geschlossene Organisation gibt es nicht. Richtig ist aber dass es antifavertreter gibt die sich terroristischer Mittel bedienen um den Staat zu bekämpfen (Autos anzünden Polizisten in Massen kaputtschlagen eisenbahngleise beschädigen)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.06.2020 um 20:36
peterlee
schrieb:
Die Antifa als geschlossene Organisation gibt es nicht. Richtig ist aber dass es antifavertreter gibt die sich terroristischer Mittel bedienen um den Staat zu bekämpfen (Autos anzünden Polizisten in Massen kaputtschlagen eisenbahngleise beschädigen)
Nur erscheint ne, ich nenne es jetzt mal, Kollektstrafe à la "ab jetzt seid ihr alle Terroristen", angesichts dessen ja nicht wirklich durchdacht. Aber gut, wir reden hier ja auch von Donald Trump.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.06.2020 um 21:30
frivol
schrieb:
Oder sind die Antifa tatsächlich Terroristen und bei uns hat es nur niemand bemerkt?
Was wäre das für ein Terror, den niemand bemerkt?

Und wie viel Antifa da wirklich drin steckt ist auch fraglich
Auf Twitter hat er verkündet, Antifa als terroristische Organisation einstufen zu lassen. Kurz darauf wurde das vermeintlich offizielle Twitter-Konto von Antifa USA gelöscht, nachdem dort zu Gewalt in „weißen Nachbarschaften“ aufgerufen worden war.

Die Trump-Unterstützer sahen das als Bestätigung und feierten den Schlag gegen Antifa als Erfolg. Nur hat Twitter das Konto nicht wegen dem Gewaltaufruf gelöscht. Und es war auch kein Konto der Antifa.

Fake-Konto der Rechten
Wie ein Sprecher von Twitter gegenüber NBC sagte, war es ein Fake-Konto einer rechten Gruppierung. Laut Twitter habe man bereits mehrfach Fake-Accounts dieser rechten Gruppierung namens Identity Evropa gelöscht, die auch als Anti Defamation League (ADL) bekannt ist.
https://www.msn.com/de-at/nachrichten/other/rechte-geben-sich-als-antifa-aus-um-gewalt-in-usa-zu-sch%C3%BCren/ar-BB14Vq2...

Irgendwas, dass der Irre im weißen Haus sagt, als Basis für eine Sach-Diskussion zu nehmen.....


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:22
groucho
schrieb:
Was wäre das für ein Terror, den niemand bemerkt?
Ich denke so paar Bürger haben den schon gemerkt...fängt bei brennenden Autos, zerstörten Firmeneigentum und endet mit Frauen wegen ihrem Job überfallen und prügeln oder lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.
" " <- freier Platz für Relativierungen, zB das sind nur Sachwerte oder so viele waren das nicht.
groucho
schrieb:
Und wie viel Antifa da wirklich drin steckt ist auch fraglich
Das ist immer fraglich, da bräuchte man beim "Raten" eine Münze mit 5-6 Seiten: war die Aktion gut, dann war es die Antifa...war die Aktion scheiße dann war es nicht die Antifa, weil es die SO nicht gibt....wegen paar wenigen kann man nicht die ganze Bewegung kritisieren...die Antifa ist selbstkritisch, aber muss sich nicht distanzieren von Aktionen in ihren Namen.
Usw.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:24
abahatschi
schrieb:
Das ist immer fraglich, da bräuchte man beim "Raten" eine Münze mit 5-6 Seiten: war die Aktion gut, dann war es die Antifa...war die Aktion scheiße dann war es nicht die Antifa, weil es die SO nicht gibt...
Bitte nochmal lesen:
groucho
schrieb:
Auf Twitter hat er verkündet, Antifa als terroristische Organisation einstufen zu lassen. Kurz darauf wurde das vermeintlich offizielle Twitter-Konto von Antifa USA gelöscht, nachdem dort zu Gewalt in „weißen Nachbarschaften“ aufgerufen worden war.

Die Trump-Unterstützer sahen das als Bestätigung und feierten den Schlag gegen Antifa als Erfolg. Nur hat Twitter das Konto nicht wegen dem Gewaltaufruf gelöscht. Und es war auch kein Konto der Antifa.

Fake-Konto der Rechten
Wie ein Sprecher von Twitter gegenüber NBC sagte, war es ein Fake-Konto einer rechten Gruppierung. Laut Twitter habe man bereits mehrfach Fake-Accounts dieser rechten Gruppierung namens Identity Evropa gelöscht, die auch als Anti Defamation League (ADL) bekannt ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:25
groucho
schrieb:
Bitte nochmal lesen:
Habe ich gemacht - meine Meinung hat sich nicht geändert, eigentlich ist die Antifa ein jämmerliches feiges Pack.
Die können nicht mal zu ihren "Aktionen" stehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:28
abahatschi
schrieb:
Habe ich gemacht - meine Meinung hat sich nicht geändert, eigentlich ist die Antifa ein jämmerliches feiges Pack.
Die können nicht mal zu ihren "Aktionen" stehen.
Hä? Willst du damit sagen, der entdeckte fake account der Rechten, wäre ein Lüge?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:30
groucho
schrieb:
Hä? Willst du damit sagen, der entdeckte fake account der Rechten, wäre ein Lüge?
Bitte nochmal lesen: ich habe mich zu deinen Ausführungen geäußert, speziell wieder zu der Verharmlosung von Straftaten, sowie zum Slap Stick "es gibt nicht die Antifa", nicht zum Fake Account.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:43
abahatschi
schrieb:
nicht zum Fake Account.
Ja, das ist ja das Bezeichnende und völlig peinliche Verhalten von dir.

In dem Beitrag, den ich zitiert und kommentiert habe, ging es um die aktuellen Ereignisse in den USA.
Wenn du darauf gar keinen Bezug nehmen willst, dann kommentiere doch keine Zitate aus Beiträgen, in denn es um die Ereignisse aus den USA geht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:48
groucho
schrieb:
Ja, das ist ja das Bezeichnende und völlig peinliche Verhalten von dir.
Deine "Bewertungen" sagen mehr über Dich aus als über mich. Ist Dir schon mal aufgefallen dass Du spätestens nach der zweiten Antwort die Dir nicht passt persönlich wirst? Mit so was kommt man nur im Internet durch.
Sollte ich ganze Sätze wie im Kindergarten schreiben damit Du sie verstehst?, ok bitte: das Fakeaccount ist ein Fakeaccount, da die von mir verwendete Bezeichnung Fakeaccount den Account schon in die Kategorie der Fakeaccounts alleine durch die Bezeichnung zuordnet.
groucho
schrieb:
In dem Beitrag, den ich zitiert und kommentiert habe, ging es um die aktuellen Ereignisse in den USA.
Ja, Du darfst Dir aussuchen worüber Du schreibst, ich darf mich auch aussuchen worüber ich schreibe.
Noch Fragen?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:52
abahatschi
schrieb:
Noch Fragen?
Klar.

Warum zitierst und kommentierst du meinen post an einen anderen User, in dem es ausschließlich um die Ereignisse in den USA geht und gehst überhaupt nicht auf diese Inhalte ein, sondern blubberst irgendwas allgemeines, ohne konkreten inhaltlichen Bezug zu irgendwas?

Also warum zitierst du mich, wenn du dann darauf gar nicht Bezug nimmst.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:58
@abahatschi
Lt Wiki griffen Antifa Gruppen in den 70er Jahren das Signet der Antifaschistischen Aktion von 1932 auf. Die beiden Flaggen standen für Sozialismus und Kommunismus (nix Demokratie). In den 80ern wurde eine Fahne schwarz, als Zeichen für den autonomen Anarchismus (wieder nix Demokratie)
Situativ können Antifa Gruppen auch Bündnisse mit zivilgesellschaftlichen Gruppen anstreben.
Die Antifaschistische Aktion von 1932 kam von der KPD (wieder nix Demokratie) unter dem Stalinisten Thälmann und sollte auch die SPD angreifen (die als Sozialfaschisten bezeichnet wurden)

Das ist ganz geschickt. Ein Name, gegen den niemand was sagen wird, aber mit Demokratie hat man es nicht, nur wenn es "situativ" gerade passt...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 08:58
groucho
schrieb:
Warum zitierst und kommentierst du meinen post an einen anderen User
Wenn Du nicht möchtest dass man Dir antwortet, schreibe es per PN.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 09:07
abahatschi
schrieb:
Wenn Du nicht möchtest dass man Dir antwortet
Darum ging es doch: Du hast mir gar nicht geantwortet, sondern mein Zitat gewissermaßen missbraucht.

Du hast mich zitiert und dann irgendwas geschwafelt, was mit meinem Zitat gar nichts zu tun hatte.

Dies war der Satz, den du von mir zitiert hattest. Dieser Satz zielt ganz speziell und ausschließlich
groucho
schrieb:
Und wie viel Antifa da wirklich drin steckt ist auch fraglich
auf diese Meldung ab:
https://www.msn.com/de-at/nachrichten/other/rechte-geben-sich-als-antifa-aus-um-gewalt-in-usa-zu-sch%C3%BCren/ar-BB14Vq2...

Dein Kommentar dazu:
abahatschi
schrieb:
Das ist immer fraglich, da bräuchte man beim "Raten" eine Münze mit 5-6 Seiten: war die Aktion gut, dann war es die Antifa...war die Aktion scheiße dann war es nicht die Antifa, weil es die SO nicht gibt....wegen paar wenigen kann man nicht die ganze Bewegung kritisieren...die Antifa ist selbstkritisch, aber muss sich nicht distanzieren von Aktionen in ihren Namen.
Usw.
Hier gehst du mit keinem Wort konkret auf das Zitierte ein, sondern verlierst dich in deinem allgemeinen Unverständnis der Antifa.

Also wenn du mir antworten willst, wie du oben in dem Zitat indirekt behauptest, dann beantworte mir doch diese Fragen:
Was hat dein Zitat mit meinem Beitrag zu tun?
Willst du damit sagen, dass der von mir verlinkte Beitrag 'fake news' sind?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.06.2020 um 13:56
Ganz tolles Ablenkungsmanöver vom POTUS und deutsche Konservative haben wieder nix besseres zu tun als voll drauf einzusteigen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

17.06.2020 um 17:47
peterlee
schrieb am 03.06.2020:
Die Antifa als geschlossene Organisation gibt es nicht.
Wie kommts dann das es Geldquellen gibt? Konten?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

17.06.2020 um 19:14
qlogic
schrieb:
Wie kommts dann das es Geldquellen gibt? Konten?
Und das weißt Du woher? Welche Geldquellen, welche Konten? Etwas konkreter bitte!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

17.06.2020 um 20:25
Die Antifa organisiert sich immer lokal z.B. in einer Stadt. Und da haben die vielleicht auch ein Bankkonto um einen Treff zu finanzieren. Es gibt auch überregionale Zeitschriften und Koordinierungstreffen, wenn die z.B. eine bundesweite zentrale Demo machen wollen. Aber sie brauchen nicht wie eine Partei Mitglieder und Hierarchien, weil sie die ja gerade ablehnen. Also der Antifa-Anführer schlägt halt einfach vor: "Machen wir eine Demo gegen Kapital und Staat" und wenn viele Ortsgruppen das gut finden, dann kommen auch viele. Wenn die sich zerstreiten über das Logo der Demo, ob das feministisch ist oder nicht, dann kommt nur die Hälfte der Leute oder halt keiner und es fällt aus - die reinste Anarchie.

Wenn die Antifa nicht mit Steinen gegen Polizisten und mit angezündeten Autos auffallen täte, dann würde man sie aufgrund ihrer geringen Anzahl und der schwarzen Tarnfarbe gar nicht bemerken. Ist vor allem ein Jugendphänomen, ähnlich wie die Punks, die halt bischen rausfallen aus der Gesellschaft. Die Punks sind nur zu betrunken und faul, um auch noch politisch irgendwas zu machen.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Stunde Null109 Beiträge