Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 13:19
@Puschelhasi
Mindestlöhne wäre auch gut, nur leider werden sie ja gerne umgangen (dort wo es sie heute schon gibt). Nehmen wir Reinigungskräfte, sie werden ja nicht nach Arbeitszeit bezahlt sondern nur die Zeit die ihnen vorgegeben wird. In dem Raum in dem ich gearbeitet habe, hatte die Reinigungskraft 7 Minutenzeit bekommen um alles zu machen. Man braucht aber min. 10 Minuten dafür, also hat sie für 3 Minuten umsonst gearbeitet. Nimm das mal 20 Räumen dann bist du schon bei 1 Stunde Arbeit für die sie nicht bezahlt wird. Zwar ist das verboten aber wer kontrolliert das, so gut wie keiner. Und falls eine Firma doch mal dabei erwischt wird sind die Straffen minimal.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 13:21
Gegen kriminelle Machenschaften müssen sich die Arbeitnehmer definitiv wehren, das ist klar.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 13:26
Eine Welt in welcher der Arbeitnehmer in unverhältnismässiger Weise von seinem Arbeitgeber abhängig gemacht wird, ist das gar nicht so leicht. Es muss auch ein gewisser Wettbewerb zwischen Arbeitgebern um Arbeitnehmer vorherrschen, vorher wird das nichts mit leistungsgerechter Bezahlung.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 13:27
@Puschelhasi
Man darf 100 Euro dazu verdienen ohne Abzüge. Nur davon gibt es wenige Jobs. Nimmt ein Hartz IV Empfänger einen 400 Euro Job an, darf er davon nur 140 Euro behalten der Rest geht an das Amt.
Puschelhasi schrieb:Gegen kriminelle Machenschaften müssen sich die Arbeitnehmer definitiv wehren, das ist klar.
Da hast du recht, nur das bringt leider nichts. Ich war mal vor dem Arbeitsgericht, das kannst du vergessen. Denn Job bist du dann los.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 13:31
@seraphim82
seraphim82 schrieb: Man sollte sich auch mal vor Augen halten, daß Arbeitlosigkeit mitlerweile ein riesen Geschäft ist. Aus der Abhängigkeit wird noch gezielt Kapital geschlagen auf Kosten der Allgemeinheit.

Das nicht zu knapp. Das ist der nächste Skandal einer unadäquaten Geschäftehubelei, die die Dreistheit des Konzepts HartzIV unterstreicht.

Ich mach demnächst auch wiederwillig den Gruppentrainee, als so eine Art instrumentalisierte Aufseherin von angeblich arbeitsscheuen Leuten, die Klinken putzen müssen, um umziehen zu dürfen, die der Willkür von Arge-Mitarbeitern ausgesetzt sind, komme mir aber bescheuert vor, erwachsene Menschen zu verarschen...super...andere haben da weniger Skrupel und machen den Scheiss mit, obwohl sie genau wissen, was für eine abartige, menchenverachtende, systemische Hackordnung vollzogen wird.

Mir ist das zu asozial. Tut mir leid.

Jeder, der sauber tickt, kann sich davon nur distanzieren.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:25
DerHeiligeGral schrieb:was für eine abartige, menchenverachtende, systemische Hackordnung vollzogen wird.
Was ist dein Problem? Es gibt Geld fürs Nichtstun. Verlass doch das Land und zieh in den Osten. Wie wärs mit China oder dem Iran? Absolut traurig, dass permanent vergessen wird, wie gut es einem hier geht, selbst wenn man keine Arbeit hat, keine Leistung bringt.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:35
@Aldaris
WO gibt´s geld fürs nichts tun ?
hier sicher nicht

buddel


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:37
@buddel
Das war eher eine Metapher denk ich.

--

Im vergleich zu anderen Ländern, wo man für 50 Cent die Stunde arbeiten geht, müssen HartzIVler tatsächlich nichts für ihr Geld tun.

Ganz stimmen tuts nicht. Aber als Metapher passts.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:37
@buddel

Meinst du das jetzt tatsächlich ernst?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:47
@beide ,
joh, ich denke
die situation arbeitsloser wird hier gnadenlos überbewertet.

nichts zu tun (tun zu können/dürfen) ist doch der absolute garant für ein unglückliches leben.
glaubt einer, dass das klischee des tv-glotzenden, morgens saufenden hartzIVers nebst dessen verwahrloster familie ein ausdruck des glücks ist ?

diese leute hier müssen (so lapidar und simpel das klingen mag) ihr leben organisieren,
ohne takt,
ohne kohle
und ohne perspektive

buddel


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:47
@Aldaris
@buddel


...es scheint hier einige Leute zu geben, die sind nicht ganz in der realistischen Einschätzung einer Situation, die bereits des öfteren auf dem Niveau eskaliert ist.

Kann sein, das hier hier jetzt einer verwarnt wird. Aldaris. ;) Deine persönlichen Angriffe aus dem Kontext heraus sind an den Haaren herbeigezogen. Ich wüsste nicht, das ich keine Leistung erbracht hätte in meinem Leben...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:49
@DerHeiligeGral
Aldaris schrieb:selbst wenn man keine Arbeit hat, keine Leistung bringt.
Steht da etwa "du"?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:50
@DerHeiligeGral

mach mal nicht so´n lauten,
ich sah in @Aldaris post keine ehrabschneidenden passagen.
DerHeiligeGral schrieb:...es scheint hier einige Leute zu geben, die sind nicht ganz in der realistischen Einschätzung einer Situation, die bereits des öfteren auf dem Niveau eskaliert ist.
was ist denn die realistische einschätzung, die auf welchem niveau eskaliert ?

buddel


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:51
@buddel
Ganz im Gegenteil du - ich denke sogar dass es Arbeitslose schwer haben.
Damit mein ich nicht die Arbeit, die sie mit sich selber haben - sondern eher die psychische Lage nicht in der Gesellschaft zu stehn. Keine Weihnachtsfeier, keine Betriebsfeiern, kein Lob wenn man was gut macht. Bei ner Vorstellung, kann man nicht erzählen welche Verantwortung man im Job hat auch Luxus ist immer wieder schwer zu bekommen. Während man sieht, wie das Umfeld, die die eine gute Arbeit haben, gedeiht und wächst, bleibt man selber stehen.

Das stell ich mir schlimm vor.
Ich würd daran komplett zerbrechen glaub ich.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:56
@belphega
ja,
normalerweise ist doch die erste reaktion : "krieg mal den arsch hoch!"
aber es ist nun mal tatsache (und auch kein unbedeutender wirtschaftlicher faktor),
dass es immer einen pool "nicht zu beschäftigende" braucht.

alles in allem,
allein die tatsächliche situation
sollte doch mal ein andersdenken
zu einkommen und sogar zu bedingungslosem grundeinkommen
keimen lassen.
nein. nicht keimen.
spriessen

buddel


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 15:59
@Aldaris
Aldaris schrieb: Was ist dein Problem? Es gibt Geld fürs Nichtstun. Verlass doch das Land und zieh in den Osten. Wie wärs mit China oder dem Iran? Absolut traurig, dass permanent vergessen wird, wie gut es einem hier geht, selbst wenn man keine Arbeit hat, keine Leistung bringt.

Explizit:
Verlass doch das Land...zieh in den Osten...
Das sind ür mich Imperative, wenn ich sozusagen "gettet" wurde.^^


..weiter im Text...
...keine Leitung bringt.
Du hast ja eine Ahnung. Wahnsinn. Hast Du eine Cam auf mein Leben? so etwas kommt vor...

Dreist, diese infamen Angriffe auf dem allerletzten Niveau von Leuten, deren Leistungen in der Orthographie in gewöhnungsbedürftigen Äusserungen auf einiges schliessen lassen...

Du pickst Dir aus dem Zusammnhang irgendeinen Satzfetzen heraus und argumentierst im aggressiven Kontext, völlig aus dem ursprünglichen Kontext gegriffen.


Wenn ich das nicht persönlich nehmen würde, und andere das nicht bemerken, dann wäre ich dümmer als das #LKA erlaubt.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 16:00
@buddel

Mitleid hab ich nicht mit den Leuten.
Aber verteufeln tu ich sie auch nicht.

Ich kenns so, zumindest als junge Frau, dass ich immer an nen Job komm.
Schwarzarbeit, einfach in ne Bar gehn und als Kellnerin aushelfen. Hab ich
ewig getan. Aber die meisten sind sich für diese Form von Arbeit zu schön.

Es gibt genug Möglichkeiten - man kann über nen Zeitrahmen Tiere gegen
Bezahlung bei sich zuhause pflegen. Optimal für Leute die in den Urlaub fahrn
wollen. Man kann als Kerl auch beim Aufbau von Theater- oder Musikbühnen
helfen, da bekommt man sofort ne Schwarzanstellung und kassiert gut ab.

Ich hab an einem 15h-Abend (riesiges Volksfest) knapp 690 Euro verdient.
An einem Tag. Das war mein gesamtes Trinkgeld und mein im voraus
festgesetzter Lohn. Das war neben der Schule damals viel viel Geld.

Beim Schwarzarbeiten gibts sowiso Geld ohne Ende *schulterzuck*


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 16:03
@Aldaris
Aldaris schrieb:Absolut traurig, dass permanent vergessen wird, wie gut es einem hier geht, selbst wenn man keine Arbeit hat, keine Leistung bringt.
So sieht das aus. Aber "der" Deutsche jammert eben gern.


Dieser Beitrag ist natürlich nicht explizit auf einen einzelnen User gemünzt. Nur zum allgemeinen Verständnis.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 16:08
..weiter im Text...

...keine Leitung bringt.
Aldaris schrieb:
selbst wenn man keine Arbeit hat, keine Leistung bringt.
DerHeiligeGral schrieb:Du pickst Dir aus dem Zusammnhang irgendeinen Satzfetzen heraus
Gerade das tust du jetzt. Auch wenn ich im ersten Teil meines Posts dich angesprochen habe, so bezog sich dieser Teil deutlich auf das "man". Müssen wir jetzt ernsthaft über die Semantik dieses Satzes sprechen? So! Das war jetzt genug OT! Kommen wir zurück zum Thema. Vielleicht möchtest du ja etwas dazu sagen, denn das ..
DerHeiligeGral schrieb:was für eine abartige, menchenverachtende, systemische Hackordnung vollzogen wird.
.. kann man nicht so stehen lassen. Völlig überspitzt und dramatisiert. Ich sag es ger nochmal in einer anderen Form: Man sollte manchmal darauf achten, was man hat und nicht, was man nicht hat!


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

07.03.2011 um 16:12
@buddel

Mach Dich nicht lächerlich.

Aufmerksam lesen und verstehen. Wenn das ein Missverständnis war, dann gibt es davon eine ganze Menge.

Ich muss raus hier. Hier duftet es weniger nach Blumen, sondern nach anderen "Ungereimtheiten"...




@Merlina
Merlina schrieb: So sieht das aus. Aber "der" Deutsche jammert eben gern.


Dieser Beitrag ist natürlich nicht explizit auf einen einzelnen User gemünzt. Nur zum allgemeinen Verständnis.


Dann bin ich mal gespannt auf deine Allgemeinplätze, die sich absolut meinem Verständnis entziehen.

Oder habe ich etwas falsch verstanden? Geh mal in mein Profil, da ist auch sogar etwas für Dich dabei.

Ach ja, schönes Röckchen. ;)


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden