Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:15
@f.william
Du zeigst das du meinen ersten Post überhaupt nicht gelesen hast :D
Ich schrieb : Ich wäre höhstens für mehr Mindestlohn. Somit würde die staatliche Unterstützung wegfallen.

Dir müsste schwindlig sein, so sehr wie du drehst.
Und mit Fremdwörtern kannste bei mir nix reissen ^^ Oder lässt dich deine Ausdrucksweise arbeit haben die dich erfüllt? :D *kopfschüttel*

Und im übrigen gebe ich dir einen Tipp : geh nicht noch weiter unter die Gürtellinie ;)
Mit jedem Beitrag wirst du unhöflicher und unsachlich.

Ich warte immernoch auf die vielen Schlauen gut verdienen Köpfe die deine Meinung teilen?
Wer darf dich denn demnächst morgens um 11 bedienen mit Kaffee und Eiern?


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:19
@degrey

Glaubst du das wirklich? Gerade in Deutschland hängen die Bildungschancen immer noch vom Geldbeutel der Eltern ab und selbst mit Diplom kann man bei der ARGE sitzen.
Reiche Eltern können nun mal eher eine gute Bildung ihrer Kinder ermöglichen als Arme. Das ist quasi gleichzusetzen mit Hineingeboren.

Also bitte mal in die Realität schauen, als die dumpfe Propaganda der Kapitalisten nachzuplappern.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:21
@Paka

Schule ist umsonst und das Studium finaziert das BaföG Amt, also bitte jeder kann zielgerichtet das studieren was er will, eben nur nicht mehr 20 Semester lang.^^


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:22
@Paka

So ein Schwachsinn. Ich habe noch nicht davon gehört das arme Kinder das Abitur nicht machen dürfen. Und ich habe auch noch nicht davon gehört, das Kinder aus sozialschwachen Gebieten das lernen verboten wird.

Jeder hat für sich selbst zu sorgen. Wenn ich die Schule eben nicht so gemeistert habe, wie ich es hätte sollen für einen Beruf in dem man viel verdient, dann suche ich mir andere wege. Ich fange als Tischlerin an, mache meinen Meister irgendwann, spare mir vorher das Geld dafür zusammen. Und dann kann ich auch wieder die Chance haben mehr Geld zu verdienen.

Es ist eine frage des wollens. Warum wollen hier die meisten alles in den Schoß gelegt bekommen? Bewegt ma eure Popo´s .


melden
zwergfail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:23
@Paka
Jeder der es will kann es schaffen mehr zu verdienen ,man muss nur sein schweinehund überwinden und sich nicht unterkriegen lassen .


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:24
@Paka

Wie bitte? Wozu muss man denn bitte wohlhabende Eltern haben um das Abi zu machen? Zumal ich in die Realität schaue, da ich selbst das Abi gemacht habe, ohne einer wohlhabenden Familie entsprungen zu sein und sogar studiert! habe...stell sich mal einer vor...


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:28
@f.william
Mehr gerechtigkeit für wen?

Ich finde nicht das ich unter die Gürtellinie gegangen bin.
Du meinst doch nicht wirklich das ich mich hier angreifen lasse und dann nicht mal konter. ;)
Ich bitte dich, du hast wohl noch nicht mit mir diskutiert.

Und ich sorge mich nicht um dein Einkommen, ich sorge mich eher um meins, wenn ich solche Einstellungen höre.
Weisst du, es soll Leute geben die von Anfang an Berufe ausüben, bei denen sie wissen das sie niemals viel Geld verdienen werden. Und trotzdem kann man damit glücklich sein :D

Ich würde mich in Grund und Boden schämen ,wenn ich das Geld verbrauche wofür andere hart gearbeitet haben. In Grund und Boden !


Im übrigen, ich glaube dir nicht das du mit deinem geld zufrieden bist :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:39
emin schrieb:Die Verbreitung von Informationen geht viel schneller, einfacher, und effizienter über das Internet, als über das Papier.
Trugschluss @emin
Lesen muss man schon können, einerlei welches Medium man frequentiert. ;)


melden
zwergfail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:46
Das bedingungslose Grundeinkommen:
Kindergeld weg
Elterngeld weg
Bafög weg
Rente weg
BaB weg
Hartz 4 weg
Arbeitslosengelt weg
Usw. Usw.
Es fällen so viele stellen weg es werden viele arbeitslos und es fallen richtig viel an Steuereinnahmen weg
Wer oder wie soll dann das das bedingungslose Grundeinkommen finanziert werden ?


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:50
@f.william
Komisch bei dir klingt alles grau in grau.

Ich war früher Bürokauffrau, fand den Job toll, habe Lehrlingsgeld verdient, das nicht schlecht.
Hab danach bei McDonalds gearbeitet, weil Bürokauffrau in meiner Stadt mit meinem Zeugnis (Schulzeugnis) nicht zu finden war, also überbrückt . hab Geld verdient, kam damit über die Runden.
Arbeite demnächst als Altenpflegerin, werde nie viel verdienen, ist auch okay.

Ich weiss nicht was dein Problem ist? Arbeit gibt es überall ! Und wenn es nur nen 400 Euro job ist, dann suche ich mir noch einen zweiten, die Zeit dafür ist doch da.

Und es hat eben konsequenzen wenn man in der Schule verpennt hat. Meinste die Arbeitgeber holen sich n Trottel in den Betrieb? Hast du auch mal überlegt das es an jedem selbst liegt, was er aus seinem Leben macht? Wenn mir was nicht passt, dann änder ich es. Aus Ende. Heulen hilft da oft eher wenig.
Ändern heisst (only for you) :

Ich bilde mich weiter, ich nutze die Chancen die mir gegeben werden durchs Amt.
Ich mache Fortbildungen, ich hole mein Abi in der Abendschule oder gant normal nach.
Ich überlege ob ich was besonders gut kann, mache mich im besten Fall selbstständig. Auch da unterstützt dich das Amt.
Für jeden Pipifachs gibt es das Amt. Mehr hilfe können sie einem nicht mehr geben.

Und dann stellen sich Menschen wie du hin und meckern das nicht genug Geld zum Leben da ist?
blackdiamant schrieb:
In Grund und Boden !

Dann konter ich eben auch mal polemisch: Die Redewendung "Grund und Boden", kommt die in Deinem Aktivwortschatz recht weit vorne, kann das sein? ;)

Ja ich schäme mich derart für dich das ich diesen Satz heute noch öfter gebrauchen werde.
blackdiamant schrieb:
Im übrigen, ich glaube dir nicht das du mit deinem geld zufrieden bist :)

Schon wieder unsachlich, persönlich und unter der Gürtellinie. Eine haltlose Behauptung und selbst wenn sie stimmen würde, täte es nichts zur Sache.
Wo ist diese behauptung haltlos? Weil ich sage , ICH glaube dir das nicht? Ich denke, ich darf das glauben nach deinen Beiträgen :)
Und unter der gürtellinie ist das lange nicht.
Du machst seit 2 Seiten nur eins : zitieren und das falsch ! Und drehen drehen drehen


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 21:51
@zwergfail

Realistische Antwort? Nicht zu finanzieren.

Antwort der Befürworter: Na die Reichen! ;)

Kommunismus funktioniert nunmal in der Realität nicht. Auch nicht ansatzweise, wie in diesem Fall.


melden
zwergfail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 22:01
@degrey

Ja die funzt nicht obwohl die Demokratie so wie sie ausgeübt wird auch noch verbesserungs würdig ist :D


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 22:11
@zwergfail

Die eh nicht aber der Kapitalismus funktioniert. Und wie sagt man so schön "never change a running system" ;)


melden
zwergfail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 22:29
@degrey

Klar der Kapitalismus wird immer funzen,weil es immer Menschen gibt die den hals nicht vollhaben können .


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 22:57
Puschelhasi schrieb:Ich habe eher den Verdacht es geht dabei um einen Ausweg aus der Arbeitswelt.
Man sollte bei der Frage anfangen, wie denn die Zunahme an 'Faulen' um mehr als 3000 % von 1970 bis 2002 überhaupt erklärt wurde? Die Antwort: Unter der Annahme 'Zunahme der Faulheit' gibt es keine plausible Erklärung. Unter der Annahme 'Zunahme einer nicht näher definierten ‚Sozialschwäche’' gibt es ebenfalls keine plausible Erklärung.
FaZit: Die 'Erklärungesmuster' sind eine symptomatische Propaganda.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 23:06
@zwergfail

Wohl eher das Grundprinzip Leistung = Gegenleistung. Am Ende funktioniert das Ganze auch nur deswegen, weil wir gerne Konsumieren und das mit dem "nicht den Hals vollhaben können" ist eine der Ausprägungen davon. Den Kapitalismus darauf zu reduzieren erscheint mir daher etwas zu extrem.
Witzigerweise möchte ja auch jeder am Kapitalismus und dem damit einhergehenden Konsum teilhaben, allerdings nicht nach dessen Regeln leben. Von daher ist jegliche Argumentation pro BGE auch vollkommen heuchlerisch.


melden
Anzeige
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

25.04.2011 um 23:13
@degrey

Wer ist denn das bei dir: 'jeder' ? Ich finde den Rückschluss von sich selbst auf 'alle anderen' und die damit einhergehende wüste Pauschalisierung noch viel heuchlerischer.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden