Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

02.04.2013 um 14:55
Also ganz bedingungslos wird es zumindest in der Anfangszeit bis sich die Menschen ideologisch angepasst haben nicht gehen ;)


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

02.04.2013 um 22:33
Dhyana_dem schrieb am 29.03.2013:Eure Unterschriften sind gefragt, hier der Link >http://basicincome2013.eu/ubi/de/
Total e-signatures on 02/04/2013 08:00 (day 12 of 299) 16637

Wie viele Petitionen muß ich eigentlich noch unterzeichen? *gähn*
Ok, been there, done that. thx 4 link! :D


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

02.04.2013 um 23:09
@Kybernetis

Das würde dem Begriff und der eigentlichen Bedeutung unzureichend Rechnung tragen. Dieser Zusammenhang beinhaltet ein erhebliches Potential zum ideologischen Missbrauch.

Der nächste logische Schritt besteht denke ich zunächst mal in der experimentellen Einführung auf einer regionalen und zeitlich beschränkten Plattform zur generierung wissenschaftlicher Daten um solche auswerten zu können und entsprechende Rückschlüsse zu ziehen und phasenbedingte Anpassungen vorzunehmen.
Ganzheitlich betrachtet stellt sich allerdings auch noch die Problematik der Unverantwortlichkeit der Kopplung eines BGE's mit der derzeitig vorherrschenden marktwirtschaftlichen Doktrin (mit der Tendenz) zum neoliberalen Kapitalismus dar. Das geben unsere nunmal beschränkten natürlichen Ressourcen nicht her, also der ökonomische u. realwirtschaftliche Faktor, ein in diesem Zusammenhang viel wesentlicher als der finanzwirtschaftliche der im Gegensatz zu ersterem eine gewisse Flexibilität beinhaltet.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

02.04.2013 um 23:20
Eine eben beschrieben Einführung unter Einbeziehung eben erläuterter Umstände mit einer ebenso regional begrenzten Komplementärwährung mit einem Verfallswert erscheint mir da am schlüssigsten. Damit wäre der übermässigen Abwanderung und Abzweigung von Kapital schon mal vorgebeugt. Würde mich aber auch sehr interessieren wie ihr das so seht. Wie ist eine Einführung tatsächlich und verantwortungsvoll umsetztbar und denkbar?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

02.04.2013 um 23:57
seraphim82 schrieb:Das würde dem Begriff und der eigentlichen Bedeutung unzureichend Rechnung tragen. Dieser Zusammenhang beinhaltet ein erhebliches Potential zum ideologischen Missbrauch.
Noch formvollendeter konntest Du das jetzt nich einwattieren, oder? :D
Schreibs doch frei raus:
damit wird die Idee komplett zu Grabe getragen, wer will denn schon ein Erziehungseinkommen?
seraphim82 schrieb:Wie ist eine Einführung tatsächlich und verantwortungsvoll umsetztbar und denkbar?
Garantiert ohne Mitwirkung dieses Forums, das is nur das Haifischbecken zum Testen von BlutBallons oder für Jungfernfahrten dicker Pötte. ;)
Alleine der Umstand der Finanzierung wird nie zu klären sein weil einfach kein Wille vorhanden is. Und damit meine ich nich die politische Kaste, sondern die ganz normalen Mitforenten hier: ein großer Teil der Leute hat scheinbar Angst vor der eigenen Faulheit oder einfach nur viel zu viele schlechte Erfahrungen mit Arschlöchern gemacht.
Wir sind sogar schon so erfolgreich gespalten daß wir hier lieber auf unseren liebgewonnenen Standpunkten beharren, statt wenigstens teilanonymisiert aufeinander zuzugehen. Und das meine ich nich als Vorwurf, sondern als Feststellung. Mir gehts da ganz ähnlich: zeig mir Deine Quelle oder ich glaub Dir kein Wort!
Das Vertrauen ins Miteinander is einfach zu tief erschüttert, als daß man heutzutage überhaupt noch von Bedingungslosigkeit reden könnte. Wo gibs die eigentlich noch?
Wenn wir alle wieder mehr Spaß am Geben hätten sähe die Welt sicher anders aus, aber ohne gegenseitiges Vertrauen wird das kaum funzen. Mir stellt sich also eher die Frage wie man dieses Vertrauensverhältnis auf neue Beine stellen könnte, idealerweise ohne Zombie-Apokalypse... ;)


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

03.04.2013 um 14:05
Hallöchen,danke@kurvenkrieger

habt ihr den Link mal anklickt, da bekommt ihr doch mehr Info`s. Geld ist Energie, wieviel Geld wir haben und wodurch wir es bekommen, entscheidet unsere eigene Begrenzung und unsere inneren Überzeugungen!
Wir sind die Schöpfer der Dinge! Wir müssen zuerst anfangen, die von unseren Eltern und von der Gesellschaft übernommenen geistigen Glaubenssätze und Überzeugungen loszulassen, sie sind die eigentliche Begrenzung unseres Lebens.

;)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.04.2013 um 05:16
@Dhyana_dem

Ja nee, so meinte ich das garnich. Ich hätte hier sogar noch irgendwo ne Machbarkeitsstudie rumliegen, das is nich das Problem. ;)

@Kybernetis
@seraphim82
Welch trauriges Menschenbild steckt dahinter, welch respektloses, anmaßendes Taktieren ist das. Und welcher Anschlag auf die Werte der Freiheit, der Selbstbestimmung und der Eigenverantwortung: Wer die Konsequenzen eines unüberlegten, kurzfristigen Handelns nicht tragen darf und muss, weil ein bevormundendes staatliches Arrangement alles neutralisiert, der erlebt nicht den Stolz, etwas richtig gemacht zu haben. Er schmeckt auch nicht die Süße der Frivolität, etwas Unvernünftiges getan zu haben. Die Verhaltensanomalie wird so zur berechenbaren Normalität gemacht. Hier ist Aldous Huxleys „Brave New World“ nicht weit.

Die libertären Paternalisten rechtfertigen sich damit, dass jede Standardvorgabe einem Eingriff gleichkomme. Keine Gestaltung der Rahmenbedingungen sei neutral. Das stimmt. Wenn das nicht so wäre, hätten sich einst die Ordoliberalen - jene Vordenker der Sozialen Marktwirtschaft um Walter Eucken und Franz Böhm, denen es um einen menschenwürdigen Ordnungsrahmen für Wirtschaft und Gesellschaft zu tun war - ihre Mühen sparen können. Warum also nicht diese Rahmenbedingungen gleich von Anfang an so gestalten, dass dem Einzelnen unter Wahrung seiner Entscheidungsfreiheit zur Verwirklichung langfristiger Interessen verholfen wird? Warum kein wohlgemeinter Schubs? Weil Schubsen Manipulation, Manipulation Bevormundung und Bevormundung entwürdigend ist.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/libertaerer-paternalismus-sklavenhalter-der-zukunft-12097791.html

Dabei musste ich irgendwie an die "ideologische Anpassung" denken... ;)
Frau Horn zieht auch das Grundeinkommen sauber durch den Kakao, ganz lesenswerter Artikel. Wenn auch etwas lang...


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.04.2013 um 12:44
danke @kurvenkrieger ...hast du diese Machbarkeitsstudie selbst verfasst? Wäre doch nicht uninteressant, kannst du den Kern davon nicht mal hier rein geben?

Bitte berücksichtige, ich kann leider keine langen Artikel mehr lesen, bin darum ein Freund von kurzen Zusammenfassungen geworden ;-)!

Schöne Grüße...


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.04.2013 um 12:51
@kurvenkrieger
... du scheinst ein sehr gebildeter, intelligenter Mensch zu sein mit der nötigen Energie eines Bewegers...wo ein Wille, da ein Weg, hau mal rein, bewege:D...du hast das Potenzial!


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.04.2013 um 12:53
@kurvenkrieger
...gibt es hier sonst keine Interessenten mehr an diesem Thema. Ich sehe, der Diskussionsleiter hat sich verdünnisiert, hatte er kein Interesse mehr mangels Interessenten?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.04.2013 um 15:33
Dhyana_dem schrieb: hatte er kein Interesse mehr mangels Interessenten?
Das Thema ist nach 200 Seiten im Kreis drehen mehr als ausgelutscht. Hast Du denn den ganzen Thread gelesen? Oder wenigstens quergelesen? Welche konkreten Thematisierungen fehlen Dir denn noch, die nicht bereits abgehandelt wurden?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

04.04.2013 um 16:12
@Dhyana_dem
Danke fürs Kompliment! Ich bin auch nur n kleines Licht, jeder is nen Stern. :)

Hier wurde die besagte Machbarkeitsstudie nochma verlinkt:
Beitrag von kurvenkrieger, Seite 197

Es gibt auch noch die Umfrage dazu, da gings auch heiß her:
Umfrage: Das bedingungslose Grundeinkommen - wie entscheidet ihr euch?


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

05.04.2013 um 15:00
@kleinundgrün
Dhyana_dem schrieb:
hatte er kein Interesse mehr mangels Interessenten?

Das Thema ist nach 200 Seiten im Kreis drehen mehr als ausgelutscht. Hast Du denn den ganzen Thread gelesen? Oder wenigstens quergelesen? Welche konkreten Thematisierungen fehlen Dir denn noch, die nicht bereits abgehandelt wurden?
Mir geht es um die Unterschriften, das Reden bringt doch keinen Ertrag!

Danke trotzdem!


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

05.04.2013 um 15:10
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb am 11.07.2012:das grundeinkommen beträgt hier 800€ und alle einkommen werden einfach zu 50% besteuert, das bge gibts dann dazu und fertig is die laube.
Müsste das nicht, alle darüber hinaus eingehende Einkommen werden zu 50% versteuert, heißen?
Ich kenne es mit 850 Euro und als Steuer nur noch die Umsatzsteuer.


Ich kann mich leider aus gesundheitlichen Gründen im Moment nicht in diese Thematik vertiefen, sorry!
Eigentlich wollte ich nur für Eure Unterschrift bei der europäischen Union werben!

danke...alles Liebe...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

05.04.2013 um 18:41
@Dhyana_dem
Dhyana_dem schrieb:Müsste das nicht, alle darüber hinaus eingehende Einkommen werden zu 50% versteuert, heißen?
Ich kenne es mit 850 Euro und als Steuer nur noch die Umsatzsteuer.
Nein, einfach ALLE Einkommen werden besteuert und JEDER erhält das Grundeinkommen.
Die Hälfte des Einkommens stockt quasi das bGE von 800 o. 1000 EUR auf.

Könntest Du die Variante mit der Umsatzsteuer nochmal hier verlinken?

Gute Besserung und liebe Grüße!


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

05.04.2013 um 18:41
Alles Quark !
Ich bin dafür, die Forderung nach dem bedingungslosen Grundeinkommen auf 2500,- Euro zu
erhöhen und die Volljährigkeit von 18 Jahren auf 8 Jahre herunter zu setzen. Dann kauf ich mir
ein Haus und für den Sportwagen und die Segeljacht bekommen meine 7 Kinder noch etliche
Geschwisterchen. Sollte auch nur ein Mitglied meiner Familie die Wahnsinnsidee haben, arbeiten
zu wollen, würde ich ihm mit geschärfem Arrest und Auspeitschung drohen, falls ich für die
Auspeitschung noch irgendwie einen Arbeitswilligen finden könnte.
mfG graugans


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

05.04.2013 um 18:43
@graugans

Mit Satire rennste bei mir ja offene Türen ein, aber was hast Du denn gegens Arbeiten? Arbeit macht frei, stell Dich nich so an! :troll:


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

05.04.2013 um 22:13
jawoll@graugans
graugans schrieb:Alles Quark !
Ich bin dafür, die Forderung nach dem bedingungslosen Grundeinkommen auf 2500,- Euro zu
erhöhen und die Volljährigkeit von 18 Jahren auf 8 Jahre herunter zu setzen. Dann kauf ich mir
ein Haus und für den Sportwagen und die Segeljacht bekommen meine 7 Kinder noch etliche
Geschwisterchen. Sollte auch nur ein Mitglied meiner Familie die Wahnsinnsidee haben, arbeiten
zu wollen, würde ich ihm mit geschärfem Arrest und Auspeitschung drohen, falls ich für die
Auspeitschung noch irgendwie einen Arbeitswilligen finden könnte.
mfG graugans
Wo du Recht hast hast du Recht ;)... nu weiß ich auch, warum du eine graue Gans bist!


melden
Dhyana_dem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

05.04.2013 um 22:21
danke@kurvenkrieger

Hier ist der Link zur Anhörung der Petition, zum bedingungslosen Grundeinkommen im deutschen Bundestag, darin wird auch das- WIE - vorgeschlagen>

http://webtv.bundestag.de/iptv/player/macros/_x_s-144277506/od_player.html?content=851777&singleton=true

LG


melden
Anzeige
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.05.2013 um 15:31
Also alles Andere von den Piraten ist echt Blödsinn und deshalb ziehen die nicht in den Bundestag ein dieses Mal, aber das BGE ist echt eine gute Sache, schade das die sonst nichts weiter drauf haben, sonst hätten sie es geschafft ein paar Wähler mehr zu bekommen.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bremen kaputt?17 Beiträge
Anzeigen ausblenden