Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 13:28
Kotzi schrieb:Ich weiß nicht woher die Behauptung kommt, dass Kapitalerträge extrem günstig versteuert werden.
Extrem günstig werden sie nicht versteuert,
sondern
unverhältnismäßig günstig (!) verbunden mit unzähligen Möglichkeiten
diese Steuern -im Gegensatz zu Einkommenssteuern-
ganz zu umgehen.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 13:32
Kotzi schrieb:Wieso beide haben Geld das sie ohne weiteres abgeben können.
Genau wie die FDP:
Keine Ahnung von der Lebenswirklichkeit
von mittelständischen Unternehmern (da zählen alle Kleinunternehmer dazu!)
Mangelhafte Krankenversicherung.
So gut wie keine Rentenversicherung.
Aber mit Superreichen in einen Topf werfen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 13:55
Ich vertehe es erst recht nicht,
wie Du auf diesen -in meinen Augen- sinnlosen Umkehrschluss (Umkehrschluss von was?)
kommst.
Illegal ist überhaupt nichts von dem!
Deshalb ist es doch der gravierende Systemfehler ! und nicht irgendeine erforderliche Stellschraubenjustiererei an Einzelfällen.
Es wird hier verlangt, dass Reiche gefälligst alles spenden sollen was sie nicht benötigen. Mit der unterschwelligen Begründung, dass es ja alles ergaunert wurde.
Extrem günstig werden sie nicht versteuert,
sondern
unverhältnismäßig günstig (!) verbunden mit unzähligen Möglichkeiten
diese Steuern -im Gegensatz zu Einkommenssteuern-
ganz zu umgehen.
Steuern auf Kapiatlertrag ca. 28%. Lohnsteuer ca. 24%. Günstig? Wenn ich mein Geld verleihe, damit Firmen gegründet, Sachen produziert, der Staat investieren kann muss ich Steuern bezahlen. Von dem Geld, auf das ich schon mal Steuern bezahlt habe. Da kann man doch nicht noch mehr Steuern von den Investoren verlangen, wenn die Investitionen versiegen hilft es niemanden. Und über illegale Praktiken werde ich, wie schon vorher geschrieben, nicht diskutieren. Brauchen wir auch nicht, da ist die Sachlage doch klar. Da ist es egal ob wir Kapital- oder Lohnsteuer uns anschauen.
eckhart schrieb:Genau wie die FDP:
Keine Ahnung von der Lebenswirklichkeit
von mittelständischen Unternehmern (da zählen alle Kleinunternehmer dazu!)
Mangelhafte Krankenversicherung.
So gut wie keine Rentenversicherung.
Aber mit Superreichen in einen Topf werfen.
Muahahaha. Wer wenig verdient ist Pflichtversichert, wer viel verdient braucht es nicht. Die würden dich trotzdem mit Kusshand nehmen und du müsstest nur den Höchstsatz zahlen. Soviel zu Wirklichkeit. Aber ich rede hier mit Menschen die meinen unseren Lebensstandard erringt man durch Nichtstun. Vergessen sind die letzten 80 Jahre. Normal, wenn man sich auf den Lorbeeren seiner Vorgängergenerationen setzen kann.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 14:22
Kotzi schrieb:Es wird hier verlangt, dass Reiche gefälligst alles spenden sollen was sie nicht benötigen. Mit der unterschwelligen Begründung, dass es ja alles ergaunert wurde.
Nicht von mir-interessiert mich nicht!
Kotzi schrieb:Steuern auf Kapiatlertrag ca. 28%. Lohnsteuer ca. 24%. Günstig?
Aus den Gründen, die ich schon anführte, verhältnismässig günstig.
Darüber herrscht längst Konsens zwischen allen Parteien.
Kotzi schrieb:Und über illegale Praktiken werde ich, wie schon vorher geschrieben, nicht diskutieren.
Was hier lapidar als "illegal" abgetan wird, dominiert längst die Weltwirtschaft.
Diese fährt nur noch gut damit, indem Produzenten und Exporteure ihren Kunden Kredit geben. (Deutschland liegt mit an der Spitze)
Kotzi schrieb:Aber ich rede hier mit Menschen die meinen unseren Lebensstandard erringt man durch Nichtstun.
Also nur Selbstgespräche!


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 14:38
eckhart schrieb:Nicht von mir-interessiert mich nicht!
Dann entschuldige ich mich für das Missverständnis.
eckhart schrieb:Aus den Gründen, die ich schon anführte, verhältnismässig günstig.
Darüber herrscht längst Konsens zwischen allen Parteien.
Dann wird es doch Zeit. Warum unternimmt denn niemand etwas?
eckhart schrieb:Was hier lapidar als "illegal" abgetan wird, dominiert längst die Weltwirtschaft.
Diese fährt nur noch gut damit, indem Produzenten und Exporteure ihren Kunden Kredit geben. (Deutschland liegt mit an der Spitze)
Illegal ist also für dich lapidar.
eckhart schrieb:Also nur Selbstgespräche!
Bis jetzt kam wenig, fühlte sich wirklich fast danach an.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 17:04
Kotzi schrieb:Steuerklasse I Abzüge ca. 35%. Oh was für eine riesenspanne. Leistunglos ist das Kapitaleinkommen nicht denn es muss ja irgendwoher kommen und es kommt in der Regel von der Arbeit oder vom Kapitalertrag das schon versteuert ist.
Dann kann ja eine Partei aus dem Duo der alternativlosen Schwachsinnigkeit den Abgabensatz für Steuerklasse 1 auf maximal rund 28% senken.

Und ich weiß ja nicht ob Sie sich extra so dumm anstellen oder ob Sie es wirklich nicht begreifen. Die Schaffung von Kapital kann Leistung voraussetzen, sie muss es aber nicht! Und wenn Geld durch nichts als durch Schlaf mehr wird, dann ist der Ertrag durchaus als leistungslos zu bezeichnen.
Kotzi schrieb:Aber natürllich liegt hier wieder pauschal die Vermutung nahe, dass alles Geld von den Reichen gestohlen ist. Wenn es so einfach ist macht es doch genauso.
Die einzige pauschale Vermutung die ich hier sehe, ist die, dass sie anscheinend extra Texte falsch deuten um anschließend Ihre dumme Behauptung in die Welt furzen zu können. Niemand, jedenfalls ich nicht, hat davon geschrieben dass Vermögen unbedingt gestohlen sein muss. Da versuchen Sie etwas ganz dämliches zusammenzuschwurbeln um es anderen in den Mund stecken zu können. Aber wissen Sie was: Behalten sie Ihre geistigen Kackkonstruktionen am besten für sich, wenn dabei weiterhin nur haltlose Anschuldigungen herauskommen sollten.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:13
Kotzi schrieb:Illegal ist also für dich lapidar.
Nein dominant ---> dominiert die Weltwirtschaft somit legal aber schädlich.
"lapidar" nannte ich Deinen Einwand.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:41
@Kotzi
Aber Reiche haben trotz höherer Steuern immernoch mehr als genug Geld. Das sie sich unfair behandelt fühlen ist nur eine Ausrede und grenzt an Lächerlichkeit. Leistungslos sind auch die Zinsen die die Reichen jeden Monat immer auf ihr Konto bekommen.
--------------------
Kotzi schrieb:Aber ich rede hier mit Menschen die meinen unseren Lebensstandard erringt man durch Nichtstun.
Die von dir erwähnte Faulheit wird doch nur auf Grund von Perspektivlosigkeit in die Welt getragen. Es ist psychologisch klar, wenn jemand dauern misserfolg hat, dem Leistungsdruck nicht gewachsen ist oder andauernd körperlich oder geistig überfordert oder unterfordert ist, dann hat er irgendwann keine Lust mehr und wird Faul. Aber das geschieht nur, weil die derzeitigen Regelungen soetwas zulassen und die Perspektive für dinjenigen keine Alternative zulässt. Deshalb:

Faulheit entsteht auf Grund von Perspektivlosigkeit und dann ist diese Behauptung nonsens, dass ein BGE Faulheit fördern würde. Die Faulheit wird erst durch die derzeitigen Systeme in die Welt getragen. Ganz einfache Psychologie. Es wird vermutlich erstmal eine Welle von Kündigungen kommen, aber nach der Erholung kommt der (kreative) Aufschwung.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:44
@kario

Dem kann ich nicht zustimmen. Faulheit entsteht... aus Arbeitsunlust. Ob nun im Job oder im Haushalt. Jeder der wirklich will... bekommt auch seinen Hintern bewegt. Ich kenne genug Menschen die lieber Hartz IV TV schauen anstatt zu arbeiten oder irgendetwas zu versuchen. Das Geld kommt auch so, man kann ausschlafen oder morgens um 8 schon sein Bierchen nippen.

Zwar bekommt nicht jeder der will Arbeit, aber man kann es wenigstens versuchen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:45
@Gwyddion
Ja, aber was für eine Perspektive haben diese Leute schon? Wie ist deren Lebenslauf?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:48
@Gwyddion
Ist irgendetwas vorgefallen in der Vergangenheit? Ausnutzung, Ungerechtigkeit, oder sonstiges? Irgendwas wird vorgefallen sein, sodass die Psyche derjenigen der Faulheit verfallen ist.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:49
@kario

Lebenslauf liest sich oft so: Schule abgebrochen, zu Hause rausgeflogen, chillen mit Kumpels und entsprechenden Narkotika.. weil das Leben ja so stresst.

Ist jetzt sehr polemisch, ich weiss, aber oftgenug habe ich derartige Menschen kennengelernt.
Und die Faulheit bezieht sich ja nicht nur auf das arbeiten.. auch die Wohnung ist teilweise unter aller Würde und versaut.

Wie gesagt... nicht jeder, aber immer noch zu viele...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:51
@kario

Sagen wir mal so... bei einigen Probanden die ich dahingehend kenne.... stand zumindest keine Ungerechtigkeit/Ausnutzung in Bezug mit Arbeitsplatz, zur Debatte. Sie gingen/gehen schlichtweg einfach nicht arbeiten. Hartz IV reicht aus.. auch für Kippen, kleine Wohnung und Alkohol...

Faulheit.. schlichtweg Faulheit.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:53
@Gwyddion
Dann muss man in der Schulzeit ansetzen. Was ist dort vorgefallen? Schlechte Noten? Probleme im Elternhaus? Oder was auch immer wird einen großen Eindruck auf das Kind gemacht haben, sodass die Psyche langfristig darunter gelitten hat.
------------------------------------------------------------
Ja, aber ist dies nicht ein Ausdruck von Perspektivlosigkeit? Wirklich Glücklich sind diese Menschen garantiert nicht. Der Mensch ist nicht von sich aus Faul, sondern wird durch irgendetwas Faul. Es gibt für alles einen Auslöser, auch für die Faulheit.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 20:58
@kario

Du siehst es wie ein Psychologe :D

Mag sein das diese Probleme bei dem einen oder anderen in der Jugend anzutreffen waren.. aber dies ist wohl eher dann eine Begründung für z.B. Gewalteskalationen.... aber Faulheit? Naja.. der Grund wäre vlt. der, das die Eltern vlt. dem Kinde den Hintern hinterhergetragen haben... :)

Ich bin mittlerweile auch weit davon entfernt, mir das alles erklären zu wollen. Mir bleibt nicht viel.. dennoch gehe ich arbeiten. Einstellungssache.... ^^
Ich mag mein Geld verdienen solange es geht.. und nicht auf ander Leute Kosten leben wenn es nicht sein muß.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:06
@Gwyddion
Gewalt ist nicht die einzige Variante. Ein völliger Rückzug bzw. eine vollkommende Resignation ist auch möglich. Auch wenn jetzt keine augenscheinlichen Probleme vorhanden sind, so werden die von dir angesprochenen Individuen innerliche Probleme haben, die dazu führen, dass sie resignieren und vollkommen faul werden.

Ich vermute mal, die von dir angesprochenen Menschen sind total Fußballbegeistert und schon fast Fußballirre (zumindest ein paar) oder haben eine andere große Sucht (u.a. Alkohol/Zigaretten/Spiele, etc)?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:11
@kario

Wie gesagt, dazu müßte ich psychologische Profile der einzelnen Individuen erstellen... um genau zu beurteilen woher "Faulheit" kommt. Und dahingehend habe ich weder die Reputation und Kenntnis, noch die Lust.

Ich sehe es aus meiner Sicht: Ich bin gesund, bin nicht arbeitsscheu und habe immer einen Weg gefunden, der Arbeitslosigkeit kurzfristig den Rücken zu kehren. Aber dazu habe ich meinen Hintern bewegt und nicht auf die ARGE gebaut....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:14
@Gwyddion
Glücklich?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:15
@kario

War ich nicht immer.. bedingt durch einige Schicksalsschläge...aber jetzt durchaus.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:22
@Gwyddion
Aber: Beruflich wirklich glücklich? Oder gibst du dich dem einfach hin, weil du überleben musst? Und an diesem Punkt kann sich die Perspektivlosigkeit und die Resignation ausbreiten, weil man es einfach nicht mehr verkraften kann - die Psyche hat einen großen Einfluss, auch auf den Körper. Wer kennt sie nicht, die Morgenübelkeit (bei unwohlen Dingen die am Tag geschehen)? Das kann sich halt alles steigern.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden