Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:24
@kario

Beruflich kann ich nicht klagen. Ist zwar nen harter Job, aber ich mache ihn gerne. Aber ich habe mich auch solange beworben und bewegt, bis ich aus einer gesicherten Position in die nächste wechseln konnte. :)

Gut.. läuft nie alles glatt. Aber deswegen muß ich nicht in Depressionen verfallen und ad hoc mich der Faulheit verschreiben. Es gibt immer ein.. : Es geht weiter...


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:27
@Gwyddion
Ja, nur das kann halt nicht jeder. Und da haben deine Bekannten, die Hartz4 beziehen, irgendwann einen "Knick" bekommen, der die Türe für ein solches Verhalten geöffnet hat.
-------------
Depression muss man aber davon trennen, ebenso wie man depressive Verstimmungen von Depressionen trennen muss.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:29
@kario

Nun... ich kenne jemanden, der hat Frührente ab ca. 25 bezogen, aufgrund seiner Zuckerkrankheit. Er gab sich jedoch selbst im haushalt der Faulheit hin und alles verwahrloste. Selbst sein damals sehr kranker Vater schaffte ihm seine Einkäufe nach Hause.. weil er sich a: nicht vom Rechner trennen wollte und b: einfach nur faul war.

Habe ich keinerlei Verständnis für...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:35
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:nicht vom Rechner trennen
Verständnis muss man dafür auch nicht haben. Aber wer sich nicht mehr vom Rechner trennen kann, der hat psychologische Probleme und benötigt Hilfe. Auch hier erkennt man eine Art von Resignation (Vater muss Einkäufe erledigen). Arbeit ist nicht der einzige Grund für psychologische Probleme.

Leidet er eventuell an einer sozialen Phobie (traut sich nicht einzukaufen oder in Garten, meidet Feste, Familientreffen, etc)?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:36
@kario

Kann ich Dir nicht sagen.. mittlerweile.. meide ich ihn. Liegt aber an anderen Gründen... :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:42
@Gwyddion
Ah, okay. Dann kann ich jetzt ja eigentlich garnichts mehr dazu sagen.

Allgemein gesagt (da ich die Gründe nicht kenne), kannst ihm ja Hilfe anbieten, denn häufig kommen die nicht alleine aus ihrem Sumpf raus und ein Kontaktabbruch zu ehemaligen Freunden trifft sie auch sehr tief.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:44
@kario
kario schrieb:kannst ihm ja Hilfe anbieten
Gerade in dem speziellen Fall... ich kenne den Kerl schon seit 1980... habe ich und viele Freunde Hilfe angeboten.. aber er sonnt sich lieber in seiner Faulheit und macht gerne einen auf Mitleid.. es hat sich abgenutzt. :)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:53
kario schrieb:Es wird vermutlich erstmal eine Welle von Kündigungen kommen,
Höchstens zu einer sehr kurzen unüberlegten ...
Denn wenn es tatsächlich eines Tages möglich sein sollte, ein BgE einzuführen,
wird das Leben bei 100% (einziger) Konsumsteuer zur Finanzierung von BgE wie auch Staatsaufgaben
ganz schön teuer.
Die absolute Existenzangst wäre zwar genommen, doch selbst die kleinsten Extras wären kaum drin.

Leben auf Sparflamme.
Wer sich damit begnügen will, hat eben seine Ruhe.
Das hat mit einem Schlaraffenland, wie es BgE-Gegner an die Wand malen, gar nichts zu tun.

Die Allermeisten würden versuchen, hinzuzuverdienen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:56
@Gwyddion
Wenn er anscheinend keine Hilfe will, dann kann man ihn wahrlich auch schlecht helfen. Aber dennoch sollte man seine Probleme ernst nehmen, die er vermutlich hat. Ich kann dich aber verstehen, dass du ihm nicht mehr helfen willst.

--------------

Dann Back to Topic:
Ich bin dennoch der Meinung, dass Faulheit nicht unbedingt durch ein BGE gefördert wird, da die Faulheit jetzt ja schon sehr hoch ist und nur ein Ausdruck von psychologischen Problemen ist, die durch das jetzige System gefördert werden und häufig in Perspektivlosigkeit und Resignation enden.

--------------

@eckhart
Sehe ich auch so, man kann nicht einfach alles stehen und liegen lassen. Es geht ja wirklich nur darum eine Grundsicherung zu schaffen, sodass jeder essen & trinken kann und ein Dach über dem Kopf hat.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:57
@kario

Hm... aber diese Art der Grundsicherung haben wir jetzt schon.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:58
@Gwyddion
Nur zu welchen Bedingungen. Und was ist mit der Altersarmut? Das nenne ich keine Grundsicherung.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:59
Gwyddion schrieb:Hm... aber diese Art der Grundsicherung haben wir jetzt schon.
Mit der grundsätzlichen krankmachenden Schuldvermutung des Leistungsmissbrauches !

Ach als Aufstocker (!) Auch Aufstocker müssen sich nackigmachen !


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 21:59
@kario

Meine Eltern bekommen jeweils Grundsicherung. Also in absoluter Armut leben sie nicht... sie haben ein Dach über den Kopf und Nahrung und zudem diverse Vergünstigungen und ein gutes Verhältnis zu mir als Sohn.....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:01
@eckhart
Mit der grundsätzlichen krankmachenden Schuldvermutung des Leistungsmissbrauches !
Nun.. wenn sich da einer dies zu Herzen nimmt... kann man nix machen. Das Amt muß erst einmal die Vermutung beweisen.. und wer nichts zu verbergen hat.. braucht auch nix zu befürchten. Man kann notfalls immer noch klagen.. Prozeßkostenhilfe wird dann gewährt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:03
Gwyddion schrieb:Das Amt muß erst einmal die Vermutung beweisen.. und wer nichts zu verbergen hat.. braucht auch nix zu befürchten.
Es ist gebräuchlich, einen Vorwurf nach dem Anderen zu starten und auf Stellungnahmen nicht zu antworten.
Die Wirkung soll doch nicht verfehlt werden !
Die Idee mit dem Klagen
verpufft somit mit Sicherheit.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:08
@eckhart

Ähem... einst wollte das SA meiner Mutter ans Bein pinkeln. Bis ich da ein wenig eingeschritten bin und die entsprechende Sachbearbeiterin danach strammstehen mußte. Immer eine Sache des "Wehrens" oder "Kopfindensand".

Okay.. nicht jeder hat den Mumm gegen Widrigkeiten der Behörden zu streiten.. ich schon.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:22
@Gwyddion
Wenn man im Alter krank wird und mit 55 dann auch noch entlassen wird, weil die Firma pleite ist, was soll man dann noch machen? Wenn dann plötzlich der Lebensstandard wegfällt, weil man dann erst Krankengeld und dann ARGE beziehen muss? Dazu verbraucht man dann auch noch das ganze angesparte auf und muss immermal wieder Gold verkaufen (was ist nur mit dem Goldpreis zzt. los ...).

Dann kann man nicht einfach in Rente gehen, weil die Rente dann so gering ist, dass man im Alter damit nicht mehr zurecht kommt. Dann wird man von der Arbeitsargentur auch noch genervt, dass man Bewerbungen schreiben soll, obwohl man krank ist. Egal bewerbe dich als ehemaliger Lehrer bei einer Arbeit wo du Knochenarbeit leisten musst (kein Schullehrer, sondern Lehrer für schwer vermittelbare Menschen; härterer Job als ein normaler Lehrer bei gleichzeitig weniger Gehalt und ohne Pension).

Vielleicht jetzt nicht alles verständlich ausgedrückt.

"Wer kann denn schon noch bis 67 irgendwie arbeiten? Jaja, Poltiker können das. Schöne Reden Schwingen kann man auch noch mit 90 im Bundestag." (Frei aus einer Rede von Gysi, die Linke).

Gegen manche Sachen kann man aber einfach nichts machen und man fällt sehr leicht in Altersarmut. Die angesparten Reserven und Rücklagen sind schneller weg als man denkt, obwohl man den Lebensstandard sehr stark einschränkt.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:28
@kario
kario schrieb:Gysi
Gysi rulez :D
Man kann ihm nachsagen was man will, aber er trifft oft den Kern.

Ich bin auch kein Verfechter von hartz IV, gerade aus den von Dir genannten Gründen. Gottseidank ist der Trend gerade dahingehend, ältere Arbeitnehmer zu halten, alleine schon aufgrund ihrer Erfahrungen. Und ich bin 50, sollte ich also den Arbeitsplatz verlieren, suche ich mir irgendwie einen neuen. Und wenn ich Rasen mähe.. mir egal. Allerdings, da gebe ich Dir und Gysi :D recht, manchen Job kann man nicht bis 67/70 machen.. ich bin Handwerker. Knochenjob. Irgendwann sind dann halt die körperlichen Ressourcen aufgebraucht.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:34
Gwyddion schrieb:suche ich mir irgendwie einen neuen. Und wenn ich Rasen mähe.. mir egal.
Richtig, Arbeit gibt es ohne Ende-aber niemanden der sie bezahlt.
Ehrenamtlich geht alles !


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:35
@Gwyddion
Ja, aber wenn man körperlich und auch gesitig überhaupt nicht mehr kann, dann kann man nicht mal mehr den Rasen mähen.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden