Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:36
@eckhart

Ohne Moos nix los. :)
Das das System der Arbeit ( z.B. Zeitsklaverei ) nicht wirklich finanziell gerecht ist, weiß ich auch. Allerdings muß ich auch nur noch die Zeit bis zur Rente überbrücken. 65 + 10 Monate ... das gerät mir zum Vorteil. Da ich schon seit 78 einzahle.. habe ich auch schon eine halbwegs gescheite Rente bisher erarbeitet. Mal sehen ob sie dann auch ausgezahlt wird.. das weiß man allerdings nie...


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:37
@kario

Ja klar.. aber das ist ein besonderer Einzelfall und nicht unbedingt üblich. Ich gehe erst einmal vom positiven aus..


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:39
@Gwyddion
Nur wird man dann halt auch einfach schlecht behandelt, obwohl man nichts dafür kann. Wenn man wirklich (!) nicht mehr kann, dann soll man wenigstens die Rente bekommen, die einem zustehen würde, auch wenn man noch die paar Jahre gearbeitet hätte. Es kann nicht angehen, dass man dadurch wirklich alles verliert und so fallen gelassen wird, obwohl man sehr viele Menschen mit Freude an der Arbeit für den Arbeitsmarkt aufgepeppelt hat.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:40
@kario

Das System ist nicht gerecht. Wir können es vlt. ändern mit unseren Wählerstimmen....


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:42
@Gwyddion
Ja, nur leider sehe ich die nächste Wahl schon vor mir. CDU+FDP oder SPD+Grüne, ohne Linke. Wobei mir SPD+Grüne lieber wäre, als CDU+FDP. Den Banken muss Einhalt geboten werden, sodass das Geld für die Menschen da ist und nicht die Menschen für das Geld. Leider wird die Wahl nicht viel ändern.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:43
@kario

Beide Konstellationen werden uns nicht weiterbringen :D


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:43
@Gwyddion
Wie ich in meinem letzten Satz auch erwähnte. ^^


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:44
Gwyddion schrieb:Wir können es vlt. ändern mit unseren Wählerstimmen....
Woher dann der Optimismus ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:46
@eckhart

Warum sollte ich denn nicht optimistisch sein?
Pessimismus bringt mich nicht weiter im Leben.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:48
@Gwyddion
Sicher,
aber ich sehe es auf folgende Weise positiv: Pessimisten sind die besser informierten Optimisten. ;)


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

28.06.2013 um 22:49
@eckhart

:D Auch ne Möglichkeit.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 09:50
Dann kann ja eine Partei aus dem Duo der alternativlosen Schwachsinnigkeit den Abgabensatz für Steuerklasse 1 auf maximal rund 28% senken.
Einige Post danach wurde es schon berichtigt. Und überhaupt wer wenig verdient bezahlt sogar nur 10 - 20% oder gar nicht. Daher erst informieren dann beschweren.
Turboboost schrieb:Und ich weiß ja nicht ob Sie sich extra so dumm anstellen oder ob Sie es wirklich nicht begreifen. Die Schaffung von Kapital kann Leistung voraussetzen, sie muss es aber nicht! Und wenn Geld durch nichts als durch Schlaf mehr wird, dann ist der Ertrag durchaus als leistungslos zu bezeichnen.
Wir können uns duzen, ist ja kein feierlicher Anlass hier. Dieses Geld wird aber nicht aus Nichts erschaffen. Es wird weiterverliehen. Kredite werden dadurch gegeben. Arbeit und Produktion damit finanziert. Selbst mit minimalem wirtschaftlichen Verständnis sollte einem das klar sein.
Turboboost schrieb:Die einzige pauschale Vermutung die ich hier sehe, ist die, dass sie anscheinend extra Texte falsch deuten um anschließend Ihre dumme Behauptung in die Welt furzen zu können. Niemand, jedenfalls ich nicht, hat davon geschrieben dass Vermögen unbedingt gestohlen sein muss. Da versuchen Sie etwas ganz dämliches zusammenzuschwurbeln um es anderen in den Mund stecken zu können. Aber wissen Sie was: Behalten sie Ihre geistigen Kackkonstruktionen am besten für sich, wenn dabei weiterhin nur haltlose Anschuldigungen herauskommen sollten.
Wenn man keine Argumente mehr hat und sich plötzlich mit Beleidigungen zu helfen versucht zeigt es schon einen relativ schlechten Diskussionsstil. Damit hast du dich disqualifiziert. Es wurde aber auch langsam mühselig offensichtliches aufzeigen zu müssen.
kario schrieb:Aber Reiche haben trotz höherer Steuern immernoch mehr als genug Geld. Das sie sich unfair behandelt fühlen ist nur eine Ausrede und grenzt an Lächerlichkeit. Leistungslos sind auch die Zinsen die die Reichen jeden Monat immer auf ihr Konto bekommen.
Leistunglos ist unsinn, siehe oben. Wir sollten alle mit gutem Beispiel vorangehen. Wieviel wurde denn hier schon mal gespendet. Oder sind hier nur arme Menschen unterwegs?
kario schrieb:Die von dir erwähnte Faulheit wird doch nur auf Grund von Perspektivlosigkeit in die Welt getragen.
Hm, ja ich kenn Faulheit leider nur anders. Ich glaube nicht, dass meine Faulheit sich von anderen unterscheidet aber was solls.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 10:06
Kotzi schrieb:Einige Post danach wurde es schon berichtigt. Und überhaupt wer wenig verdient bezahlt sogar nur 10 - 20% oder gar nicht. Daher erst informieren dann beschweren.
Welch sinniger Vergleich ist denn als nächstes von Ihnen zu erwarten, etwa ein Postulat für die gänzliche Steuerfreiheit von Kapitaleinkünften? Dann natürlich mit so sinnigen Vergleichen wie: Wer sehr wenig verdient, der zahlt immerhin überhaupt keine (direkten) Steuern.
Kotzi schrieb:Wir können uns duzen, ist ja kein feierlicher Anlass hier.
Ich erklärte es einer anderen Person an anderer Stelle bereits. Ich duze mich nur mit Personen aus meinem engeren Personenkreis. Sich zu duzen verstehe ich als Zeichen einer besonderen Nähe, und die sehe ich in einer virtuellen Welt als nicht wirklich gegeben an.
Kotzi schrieb:Es wird weiterverliehen. Kredite werden dadurch gegeben. Arbeit und Produktion damit finanziert.
Für viele Bereiche, wie dem des over the Counter, gilt das allerdings absolut nicht und dort werden die meisten Kapitalerträge erzielt.
Kotzi schrieb:Selbst mit minimalem wirtschaftlichen Verständnis sollte einem das klar sein.
Kotzi schrieb:Wenn man keine Argumente mehr hat und sich plötzlich mit Beleidigungen zu helfen versucht zeigt es schon einen relativ schlechten Diskussionsstil. Damit hast du dich disqualifiziert. Es wurde aber auch langsam mühselig offensichtliches aufzeigen zu müssen.
Sie müssen gar nichts aufzeigen, Sie müssen einfach nur aufhören die Beiträge von anderen Personen zu umzudeuten, dass Sie eine lächerliche Abhandlung daraus offerieren.
Kotzi schrieb:Leistunglos ist unsinn, siehe oben.
Dann wären auch auch soziale Leistungstransfers Leistungseinkommen, denn der Bezieher muss auch eine Leistung erbringen. Er leistet mindestens einen Antrag auszufüllen und sich regelmäßig mit seinem Arsch aufs Amt bewegen zu müssen.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 11:50
@Turboboost

Ich halte das bedingungslose Grundeinkommen für sehr problematisch, obwohl es sich im ersten Moment sinnvoll anhört.

Dieses Einkommen würde bei Haushalten, die sich im Moment jenseits der sozialen Transferleistungen befinden, wahrscheinlich zu einer erhöhten Nachfrage an Konsumgütern führen.

Das wiederum wäre mit einem rasanten Kostenanstieg im Bereich dieser Güter verbunden.

Die Leidtragenden wären diejenigen Haushalte, die ihre Existenz ausschließlich über das Grundeinkommen bestreiten müssten.

Wahrscheinlich würde sich dadurch sogar die Situation für Transferhaushalte - nach jetzigem Stand - gegenüber dem Momentan-Zustand noch weiter verschlechtern, während der Nachfrageanstieg bei den Nicht-Transferhaushalten zu einer massiven Relativierung des Grundeinkommens führen könnte.

Eine denkbare Möglichkeit, die zur Vermeidung einer unangemessenen Nachfragsteigerung führen könnte, wäre eine massive Senkung der Löhne.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 11:51
@fumo

Ich bin auch nicht für ein BGE


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 11:54
@Turboboost

Ich wäre dafür, jedoch halte ich es für nicht umsetzbar! :D


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 11:58
@fumo

Ich werde niemals für etwas sein, dass bedingungslos sein soll.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 18:02
Kotzi schrieb:Leistunglos ist unsinn, siehe oben. Wir sollten alle mit gutem Beispiel vorangehen. Wieviel wurde denn hier schon mal gespendet. Oder sind hier nur arme Menschen unterwegs?
Dann erzähl mir mal, was an den immensen Zinsen, die die Reichen jeden Monat erhalten, so leistungsbehaftet ist? Diese Zinsen werden von den Schulden oder Krediten ärmerer Menschen gezahlt (Teufelskreis, aus dem man kaum raus kommt).
Kotzi schrieb:Wieviel wurde denn hier schon mal gespendet. Oder sind hier nur arme Menschen unterwegs?
Wer nicht soviel Geld zur Verfügung hat, kann nicht spenden. Und ganz ehrlich sollen die Spenden, die es sich leisten können. 50 Euro trifft manche mehr, als 100'000 Euro andere. Sehr tolle Dimensionen. Natürlich kann man auch als armer Schlucker mal was spenden. Aber was ist das für eine Welt, in der die normalen Spenden sollen, obwohl es die finanziell mehr trifft, als die Reichen, die wesentlich mehr jeden Monat spenden könnten. So wie das jetztige Geldsystem ist, ist es einfach nicht gerecht. Aber da der Mensch sich nicht von dieser Ungerechtigkeit lösen möchte, wird sich auch nichts ändern (was nicht heißen soll, dass alle gleich haben, aber eine gerechte Verteilung, sodass sich jeder Mensch auch in Afrika essen und trinken leisten kann... ach was rede ich hier bringt eh nichts außer einen hohen Blutdruck).


melden
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 19:21
Wie viele Leute wären denn eurer Meinung nach bei einer Volksabstimmung für das Grundeinkommen?


melden
Anzeige
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

29.06.2013 um 20:36
@kopischke
<5%


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden