Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das bedingungslose Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 13:18
@kuno7
ja ist schon richtig, mir ging halt einfach die Galle über :)

Und argumentativ kommt man - denke ich - jemanden der undifferenziert ganze Menschengruppen so abwertet, sowieso nicht bei. Wozu sollte ich es dann versuchen?

Solche Menschen verstehen leider nicht, dass dieses System auf "teilen und herrschen" aufgebaut ist und lassen sich gerne dahingehend aufhetzen. Arme gegen Reiche, Kranke gegen Gesunde, Junge gegen Alte ... und umgedreht. Dass das alles Methode ist, sehen sie leider nicht.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 13:22
Optimist schrieb:Solche Menschen verstehen leider nicht, dass dieses System auf "teilen und herrschen" aufgebaut ist und lassen sich gerne dahingehend aufhetzen. Arme gegen Reiche, Kranke gegen Gesunde, Junge gegen Alte ... und umgedreht. Dass das alles Methode ist, sehen sie leider nicht.
@illik

Da gibts ein Gedicht:
SpoilerErich Fried Die Maßnahmen



Die Faulen werden geschlachtet,

die Welt wird fleißig.



Die Häßlichen werden geschlachtet,

die Welt wird schön.



Die Narren werden geschlachtet.

die Welt wird weise.



Die Kranken werden geschlachtet,

die Welt wird gesund.



Die Alten werden geschlachtet,

die Welt wird jung.



Die Traurigen werden geschlachtet,

die Welt wird lustig.



Die Feinde werden geschlachtet,

die Welt wird freundlich.



Die Bösen werden geschlachtet,

die Welt wird gut.



aus: Erich Fried: gesammelte Werke. Bd. 1.

Wagenbach Verlag. München 1993, S. 565. © Claassen.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 16:23
kuno7 schrieb:Davon gibts aber auch immer weniger, da dies gut von Maschinen erledigt werden kann. Ich finde ein Grundeinkommen schon nicht schlecht, aber ob es bedingungslos sein muss, darüber kann man wohl streiten.
Gibts ja. In Deutshcland heisst es Hartz IV. Andere Länder nennen es einfach Sozialleistungen des Staates.

@eckhart
komm auf den Punkt...


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 16:39
illik schrieb:komm auf den Punkt...
"unterentwickelte Menschen", "unbrauchbare Personengruppen"
und
"ewigfaule Arbeitslose"
sind Hirngespinste !


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 16:52
@eckhart
da es solche Menschen gibt kann es sich nicht um Hirngespinnste handeln.
Du warst wohl nie im Militär oder auf einer Baustelle unterwegs.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 17:29
illik schrieb:da es solche Menschen gibt kann es sich nicht um Hirngespinnste handeln.
Du warst wohl nie im Militär oder auf einer Baustelle unterwegs.
Doch, täglich.
Erzähl mal, was Deine These da so stützt:


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 17:37
@eckhart
Dann hast du bestimmt schon Leute kennen gelernt, die nicht mal fähig sind, einen Nagel in ein Holzbrett zu hämmern oder sich die Schuhe richtig zuzubinden. Toll sind auch jene denen man zehnmal dasselbe erklären muss, was selbst ein Kind auf Anhieb verstehen würde und anschliessend wieder dieselbe Frage kommt. Hm stimmt. Die wären nicht einmal für Fliessbandarbeiten zu gebrauchen. Da haben wir also doch tatsächlich die unbrauchbarsten Menschengattungen gefunden, de es gibt! Wozu die überhaupt existieren?


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 17:52
@eckhart
Das könnte dir auch gefallen :)

Veröffentlicht am 03.07.2014
Georg Schramm referierte auf einer Veranstaltung der GLS Bank im Juni 2014 über den Konflikt des 21. Jahrhunderts: Den Krieg der Reichen gegen die Armen.

https://www.youtube.com/watch?v=-ZwsmVthQUs


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 18:09
illik schrieb:Dann hast du bestimmt schon Leute kennen gelernt, die nicht mal fähig sind, einen Nagel in ein Holzbrett zu hämmern oder sich die Schuhe richtig zuzubinden. Toll sind auch jene denen man zehnmal dasselbe erklären muss, was selbst ein Kind auf Anhieb verstehen würde und anschliessend wieder dieselbe Frage kommt. Hm stimmt.
"Hm stimmt",Deine Selbstbestätigung?
Nein stimmt nicht !
Welcher Untenehmer stellt Leute ein, die ihm keine Leistung bringen?
Ich habe (als Auftraggeber) nie auch nur einen solchen Unternehmer kennen gelernt!
Eher das volle Gegenteil !

Nichts als Vorurteile.
Beispiel: Man sieht nur Baustellen, auf denen Keiner arbeitet ...
dass dieselben Leute vielleicht gleichzeitig auf mehreren Baustellen (also jetzt auf der Einen und nachher auf einer Anderen) arbeiten, können sich Vorurteilsbehaftete gar nicht zusammenreimen.

@Andalia
Vielen Dank, kenne ich aber schon, bin Schramm - Fan. ;)


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 18:12
@eckhart
hä? Wir reden glaube ich aneinander vorbei...

Ich habe nie gesagt das man inkompetente Leute einstellen soll. Ich spreche ja genau vom Gegenteil


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 18:15
illik schrieb:Ich habe nie gesagt das man inkompetente Leute einstellen soll. Ich spreche ja genau vom Gegenteil
Wie soll ich sie dann auf Baustellen finden?
Du erwähntest doch, ich fände sie auf Baustellen ...

Wo finde ich denn diese "inkompetenten, unterentwickelten, arbeitfaulen unbrauchbaren" Leute?
Du erwähntest noch das Militär ...
Dort ?


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 18:52
illik schrieb:Da haben wir also doch tatsächlich die unbrauchbarsten Menschengattungen gefunden, de es gibt! Wozu die überhaupt existieren?
Fragen, die Du Dir offensichtlich selbst beantworten musst.
Ich bin nur entsetzt.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 19:36
eckhart schrieb:Ich bin nur entsetzt.
Dann hat sich meine Trollerei ja gelohnt. :wein:


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 19:39
@illik
Trollerei ist ein Sperrungsgrund, das weißt Du hoffentlich?


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 19:57
@Optimist
Mein alter Account ist nach wievor gesperrt. ALso ja das weiss ich.
Vielleicht war ja meine Aussage bezüglich der trollerei ein Troll? ò.Ô


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 20:01
@illik
illik schrieb:Mein alter Account ist nach wievor gesperrt.
Da werden sich die Mods aber freuen, dies zu wissen und daraufhin Deine IP-Adresse überprüfen zu können.

Kannst froh sein, dass ich keine Petze bin, aber vielleicht merken sie es auch so, dass Du ein ehemaliger Troll bist?


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 20:02
@Optimist
Du scheinst nicht zu wissen das ich legal hier bin...

Aber egal. Wir schweifen vom Thema ab.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 20:43
eckhart schrieb:So ist es ja streng genommen auch, denn niemand steckt Kapital unters Kopfkissen.
Wer weiß...
Aber ist ja jetzt auch geklärt. Sofern du der Eigentümer / Besitzer bist ist es natürlich dein Recht den Ertrag zu behalten, sofern einer erwirtschaftet wird und dazu muss eben das Kapital investiert sein auf die eine oder andere Weise.


melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 20:50
McMurdo schrieb:Sofern du der Eigentümer / Besitzer bist ist es natürlich dein Recht den Ertrag zu behalten, sofern einer erwirtschaftet wird und dazu muss eben das Kapital investiert sein auf die eine oder andere Weise.
Völlig richtig.
und daraufhin hatte ich Dich schon mal gefragt:
eckhart schrieb:Wieviel Prozent vom Nettopreis der Produkte wären denn für den Investor angemessen?
Worauf @kuno7 antwortete:
eckhart schrieb:Das ist einfach, würde ich meinen. Dem Investor steht alles zu, was nach Ausgaben und Steuern am Ende von den Einnahmen übrig bleibt, anteilig seiner Investition am Unternehmen versteht sich.
Worauf ich antwortete:
eckhart schrieb:@kuno7
So wird es wohl gehandhabt, und um auf diese 40 oder 50 Prozent vom Nettowarenwert für die Kapitalanleger zu kommen,
- sind Ausgabenkürzungen,
- ist Lohnzurückhaltung
- ist Preissteigerung
und Steuerkreativität erforderlich.
Genau wie im richtigen Leben.

Und es dürfen in Zukunft auch noch 60, 70, 80 Prozent des Nettowarenwertes werden.
Da ist nach oben unendlich Luft.
Schöne Aussichten.


melden
Anzeige

Das bedingungslose Grundeinkommen

23.08.2014 um 21:25
@eckhart
Bei einer Wohnung im Wert von 100.000 Euro erwartet der Besitzer eine Verzinsung seines investierten Kapitals mindestens entsprechend dem Geldmarktzinssatz. Eine Verzinsung von 5% entspräche hierbei 5.000 Euro jährlich bzw. ca. 420 Euro monatlich, die der Mieter pro Jahr an den Wohnungsbesitzer bezahlen muss.
Soweit so gut. Der Eigentümer möchte durch die Vermietung einen Gewinn erzielen. Wäre ja auch dumm wenn er das nicht wollen würde.
Dieser Zahlung steht keine konkrete Leistung gegenüber, weil der Bau der Immobilie offensichtlich bereits abgeschlossen ist und nun nur noch die Knappheitssituation auf dem Markt vom Besitzer ausgenutzt wird.
Die Vermietung ist also keine konkrete Leistung? Interessant.
Und das man in einer Wohnung wohnen darf, die einem nicht gehört, ist wohl auch nur selbstverständlich.
Und das der Eigentümer evtl. das Haus / die Wohnung auch noch finanzieren muss, wird wohl auch einfach ausgeblendet.
Beträgt die Monatsmiete dieser beispielhaft angenommenen Situation 600 Euro, so entsprechen die ca. 420 Euro monatlicher Kapitalkosten etwa 70% des "Wohnungspreises". Dabei gilt: Je höher der Kapitaleinsatz bei einem Produkt, umso höher auch die Kapitalkostenanteile (Kosten für den Mieter, Einkommen für den Vermieter) in den Verkaufspreisen.
Leistungsloses Einkommen = Einkommenslose Leistung = gestohlene Lebenszeit = gesellschaftlich legitimierte Sklaverei
D.h. die Wohnung kostet den Vermieter nur 120 € im Monat? Nicht schlecht.

Und nicht zu vergessen, der Vermieter macht erst nach 20 Jahren Gewinn an dieser Wohnung. Denn solange dauert es, bis er sein investiertes Kapital zurückerwirtschaftet hat.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden