Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das bedingungslose Grundeinkommen

17.854 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Sozial, Grundeinkommen, Hartz 4, Hartz, Sozialstaat, BGE, Bürgergeld, Bedingungslos, Bedingungsloses +

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 15:01
@xoxalb
Hast du dazu Zahlen? Wie viel Prozent der Hartz IV Empfänger sind den schwarze Schafe?



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 15:10
Zitat von Ray.
Ray.
schrieb:
Hast du dazu Zahlen?
Nein, habe ich nicht. Hauptsächlich meine ich die Arbeitsunwilligen, nicht die, die Missbrauch betreiben. Die Zahl der Arbeitsunwilligen dürfte sehr groß sein. Ich kenne persönlich einige, die sich von Arbeitsmaßnahme zu Jobversuch retten. Nur um guten Willen gezeigt zu haben. Sie stellen sich schon so blöd an, dass der Arbeitgeber gar keine Lust hat und verzweifelt. Es würde mich interessieren, wieviel Prozent Langzeitarbeitslose sind. Lieber hegen sie einen Stall voll Kinder, die dann überwiegend in die gleiche Schiene gehen. Ein trauriges Bild. Nur wenige sind willens ihr Leben zu ändern.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 15:15
@xoxalb
Wenn man arbeitsunwillig ist dann ist es in meinen Augen schon ein schwarzes scharf.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 15:18
Zitat von Ray.
Ray.
schrieb:
Hast du dazu Zahlen?
Da muss ich in dem Thread schmunzeln.
Weitere Zahlen die es nicht gibt:
- wieviele geben ihre Arbeit wegen BGE auf
- wieviele gehen Arbeiten weil es BGE gibt
- wieviel kostet das BGE einen Mittelständer und darüber
- wieviele verlassen das Land wegen BGE
- wieviele kommen in das Land wegen BGE
- wie lange reicht das gesamte Vermögen überhaupt um BGE zu finanzieren
- wie hoch wird die Inflation
- wie hoch wird die MwSt
hamma alles ned...aber das BGE ist "gut".



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 15:23
@abahatschi
Nun muss ich schmunzeln. Die Zahlen gibt es nicht, da hast du recht. Ich habe auch geschrieben, dass ein BGE für viele wahrscheinlich hilfreich sein könnte. Zumindest in meinen Augen eben für alle Geringverdiener. Von durch die Bank weg gut habe ich es nie betitelt. Ganz im Gegenteil ich verstehe sogar einige Argumente der Gegner. Mir persönlich ist es aber schnuppe. Ich bin alt genug um es ohnehin nicht mehr zu erleben.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 15:54
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Ist da was in Planung oder gibt es einen Vorschlag "die privilegierte Lage" der Nettosteuerzahler zu "beenden"?
Das kann ganz schnell und unverhofft kommen, gerade wenn man Einzelunternehmer is, da kann eine Krankheit oder auch ein Corona Virus schnell zum kompletten Ausfall des Einkommens führen.
Sogar völlig ungeplant. ;)

mfg
kuno



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:00
Zitat von kuno7
kuno7
schrieb:
Sogar völlig ungeplant. ;)
Gibt es denn Einzelunternehmer die geplant den Ausfall des Einkommens planen? Tz tz.
Zitat von kuno7
kuno7
schrieb:
gerade wenn man Einzelunternehmer is, da kann eine Krankheit oder auch ein Corona Virus schnell zum kompletten Ausfall des Einkommens führen.
Genau deswegen sollte man sich versichern, aller Arten, zB Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit und sparen.
Gilt auch für ganz normale Angestellte.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:09
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Gibt es denn Einzelunternehmer die geplant den Ausfall des Einkommens planen? Tz tz.
Da du ja fragtest ob was geplant wär, dachte ich, ich setz dich mal dahingehend in Kenntnis , dass sowas auch ungeplant auftreten kann. :)
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Genau deswegen sollte man sich versichern, aller Arten, zB Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit und sparen.
Gilt auch für ganz normale Angestellte.
Gerade am Anfang is das noch schwierig, weil das eigene Unternehmen vielleicht noch nich soo viel abwirft, Fremdkapitaldiest zu bedienen is und wenn man mal durch ne Krankheit 10-15 Monate ausfällt, is man ja nich Berufsunfähig, aber die Firma ggf. pleite.
Von nem Lockdown noch garnich geredet...

mfg
kuno



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:11
@abahatschi
Meines Wissens wird man als Unternehmen in Deutschland gezwungen Rücklagen zu schaffen, das gilt aber jedoch nur für Unternehmen und nicht für ich AG, Freelancer etc...

Das bedingungslose Grundeinkommen wird nie kommen und ist von vornherein zum Scheitern verurteilt, das ist der gleiche Sozialismus weswegen die DDR nicht funktioniert hat.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:13
Zitat von Cyprexx123
Cyprexx123
schrieb:
das gilt aber jedoch nur für Unternehmen und nicht für ich AG, Freelancer etc...
Ich empfehle es aber ;) aber wer auf das BGE setzt kann es ausgeben.
Zitat von kuno7
kuno7
schrieb:
Von nem Lockdown noch garnich geredet...
Yepp, da haben es manche nicht mal 2 Monate ausgehalten ohne Einnahmen...zählt man die auch zu den Nettosteuerzahler die zukünftig BGE finanzieren :D?



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:17
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Ich empfehle es aber ;) aber wer auf das BGE setzt kann es ausgeben
Viele Einzelunternehmer möchten ja gerade aus dem Grund nicht Rücklagen schaffen um bei der Steuer weiterhin als Kleinunternehmen zu zählen... je mehr du Verdienst, je mehr musst du an den Fiskus abgeben.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:20
Zitat von Cyprexx123
Cyprexx123
schrieb:
Viele Einzelunternehmer möchten ja gerade aus dem Grund nicht Rücklagen schaffen um bei der Steuer weiterhin als Kleinunternehmen zu zählen... je mehr du Verdienst, je mehr musst du an den Fiskus abgeben.
Ich habe das nicht verstanden...die Steuer richtet sich doch nach Gewinn und nicht nach Rücklagen.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:23
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Ich habe das nicht verstanden...die Steuer richtet sich doch nach Gewinn und nicht nach Rücklagen.
Er meint vermutlich die erweiterten Bilanzierungspflichten jenseits der 50.000€ - was das mit deinen Privatrücklagen zu tun haben soll? Weiß ich nicht. Außer du laborierst als GbR-Einzelkaufmann, aber dann kann dir sowieso niemand mehr helfen.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:24
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Ich habe das nicht verstanden...die Steuer richtet sich doch nach Gewinn und nicht nach Rücklagen.
Genau das ist das, viele Einzelunternehmen erwirtschaften eben keinen Gewinn oder sehr niedrigen Gewinn und legen somit keine Rücklagen an, sowohl der Gewinn als auch die Rücklagen werden versteuert ;-)



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:25
Zitat von Cyprexx123
Cyprexx123
schrieb:
sowohl der Gewinn als auch die Rücklagen werden versteuert ;-)
Ich habe Rücklagen und die werden nicht versteuert...nach welchem Gesetz denn überhaupt?
Zitat von bgeoweh
bgeoweh
schrieb:
die erweiterten Bilanzierungspflichten jenseits der 50.000€
Für 50k kann man sich auch einstellen lassen und um 15h nach Hause gehen.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:26
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Für 50k kann man sich auch einstellen lassen und um 15h nach Hause gehen.
Wieso, wir haben doch gelernt dass man in der BGE-Welt vom Drauflegen prima leben kann :D



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:30
Zitat von abahatschi
abahatschi
schrieb:
Ich habe Rücklagen und die werden nicht versteuert...nach welchem Gesetz denn überhaupt?
Dann hoffe ich das du kein Unternehmer bist... du bist verpflichtet deine Rücklagen dem Finanzamt mitzuteilen, sobald die Rücklagen eine bestimmte Summe überschreitet zählst du nicht mehr als Kleinunternehmer und bezahlst automatisch Steuern... außer du bist so schlau und investierst deine Rücklagen sofort wieder... ich kenne etliche Unternehmer die dadurch immobilien in ganz Deutschland besitzen um so wenig Geld wie möglich zu besitzen.



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:36
@Cyprexx123
Ich würde an deiner Stelle den Berater wechseln oder ihm mal genauer zuhören, auf Rücklagen zahlt man keine Steuern.
Was Du meinst ist vielleicht "keinen Gewinn" machen, da wie ich schon erwähnte man auf Gewinne Steuern zahlt.
Ab einer gewissen Größe lässt sich Kleinunternehmentun nicht mehr simulieren...



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:38
@abahatschi
Und du solltest mein Geschriebenes richtig lesen und verstehen ,hab ich nicht geschrieben das die eingruppierung sich nach den Rücklagen bildet? Und das man mit einer höheren Gruppe automatisch mehr steuern zahlt?



melden

Das bedingungslose Grundeinkommen

16.09.2020 um 16:41
Zitat von Cyprexx123
Cyprexx123
schrieb:
richtig lesen und verstehen
Das geht nur wenn Du mitmachst, Du hast mit dem Blödsinn angefangen.
Deine Behauptung:
Zitat von Cyprexx123
Cyprexx123
schrieb:
sowohl der Gewinn als auch die Rücklagen werden versteuert ;-)
oder ist das nicht von Dir? Account gehackt?



melden