Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:09
@Mystera
Allerdings: Nicht nur der Autor selbst wird bedroht, auch Buchhandlungen, in denen Sarrazin Lesungen halten wollte.

In Hildesheim sagte ein Buchhändler darauf die Veranstaltung ab, obwohl 200 Gäste erwartet wurden. Der Grund: Sicherheitsbedenken!


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:10
@teiwaz
teiwaz schrieb:obwohl 200 Gäste erwartet wurden. Der Grund: Sicherheitsbedenken!
Einer, der seine Lehren aus Duisburg gezogen hat.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:11
@lambretta

im Prinzip ist das ja auch richtig, es gibt ja auch immer Menschen, die bei einem Vergewaltiger gleich "Schwanz ab" fordern, was gleichermaßen reaktionär ist.

Klar wird vieles im Internet heisser gekocht als nötig, aber diese angebl. Morddrohung ist ja nur eine von vielen Reaktionen im Internet.....und in Summe muss man dann wohl doch beachten, dass es Menschen gibt, die
nicht zivilisiert genug sind, um mit der Meinungsfreiheit, die jedem Bürger zusteht, umzugehen.


melden
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:13
@teiwaz

Echt? Wie heftig! Sich so beeinflussen zu lassen, nur weil was weiß ich wer, seine Meinung in eine dumme Äußerung bezüglich der Tötung dieses Mannes preis gegeben hat? Ich halte die Reaktion für Übertrieben. Es gibt viele Anhänger. Die haben das Recht sich das live von ihm an zu hören.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:14
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:eine von vielen Reaktionen im Internet.....und in Summe muss man dann wohl doch beachten, dass es Menschen gibt, die
Gerade weil es aus dem Internet kommt, nehme ich es nicht ernst. Gerade hier können wir keine Rückschlüsse auf die Anzahl von Personen ziehen.
Beispiel: Vielleicht schreibe ich Dir mit 5 verschiedenen Accounts gleichzeitig. Hast Du es also auch mit 5 verschiedenen Personen zu tun? Nö.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:18
ich kann das sogar verstehen, wenn nun einer austickt angesichts der tatsache, dass jetzt wohl bis in die letzten ecken der republik jedem nochmal klargemacht wurde, dass die muslime in deutschland das problem sind. da hat man doch als moslem bock sich unter die bevölkerung zu mischen! dass ich das verstehen kann heißt aber nicht, dass ich evtl drohungen gutheiße, wobei ich dem sarrazin auch zutrauen würde seine neue position als mätyrer zu festigen und dem auch etwas "nachzuhelfen" ;)
wie dem auch sei, S. hat bisher nur schaden angerichtet was die integrationspolitik angeht, sowohl als finanzsenator, als auch als buchautor. ich wüsste nicht warum ich vor ihm auch nur einen funken respekt haben sollte...


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:18
Die Meldung mit der Morddrohung ist wohl eben so überzogen wie deie Mledung eines Users hier vor kurzem dass nun angeblich einige Türken irgendwelche drohenden Anrufe erhalten würden. Scheint ja generell alles nur Schwachsinn von und für Schwachsinnige zu sein... ;)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:20
richie1st schrieb:ich wüsste nicht warum ich vor ihm auch nur einen funken respekt haben sollte...
Musst du ja auch nicht, ebenso wie ich eine ganze Menge Menschen keinen Respekt gegenüber bringe. Respekt muss man sich bei mir verdienen und das fällt nicht vom Himmel oder wird in vorschussform bei mir gewährt


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:23
@richie1st

Die Diskussion, die er zur Lösung definitiv existierender Probleme, wieder angestoßen hat, emfinde ich nicht als Schaden für die Integrationspolitik, sondern als zuträglich.

Sarrazins Meinung braucht ja niemand annehmen oder als Lösungsansätze zu behandeln, aber allein die Tatsache, dass ANDERE wieder und endlich etwas offener darüber diskutieren, ist doch gut.

Zumindest besser als weiterhin die Probleme zu verschweigen und weiter wachsen zu lassen....denn das würde zu noch einem schlimmeren Knall letzten Endes führen.


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:32
@Valentini
Valentini schrieb:Die Meldung mit der Morddrohung ist wohl eben so überzogen wie deie Mledung eines Users hier vor kurzem dass nun angeblich einige Türken irgendwelche drohenden Anrufe erhalten würden. Scheint ja generell alles nur Schwachsinn von und für Schwachsinnige zu sein...

Das Buch wie man auch hier sehr Gut erkennen kann wird in den Hintergrund gerückt ....
Alles hätte anders ausgesehen wenn die Islamischen Verbände das Buch genommen hätten wie es ist (ein Buch mit Kritik) und versucht hätten eine ernsthafte Diskussion anzustreben ...

Warum haben es Einwanderer (spezial Muslime) so schwer in Deutschland sich anzupassen ... es wird doch gar nicht gewünscht ! siehe auch Erdogan und seine unglaubliche Rede ...

Das ist doch kein neues Problem, man hatte es schon 1983 erkannt .....


Um finanzielle Anreize für die Rückkehr zu schaffen, verabschiedete der Bundestag am 28. November 1983 das „Gesetz zur Förderung der Rückkehrbereitschaft von Ausländern”, das rund 250000 ausländische, meist türkischstämmige Personen in den Jahren 1983 und 1984 zur Heimkehr bewegte. Das Gesetz wurde nicht nur aus ökonomischen Erwägungen verabschiedet, sondern auch, weil der türkischen Minderheit die Fähigkeit abgesprochen wurde, sich in ein christlich geprägtes westeuropäisches Land zu integrieren.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:32
@CurtisNewton

"schmunzel" Manche haben den Schuss ja jetzt schon nicht knallen gehört^^ :)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:35
@teiwaz
teiwaz schrieb:Das Buch wie man auch hier sehr Gut erkennen kann wird in den Hintergrund gerückt ....
Alles hätte anders ausgesehen wenn die Islamischen Verbände das Buch genommen hätten wie es ist (ein Buch mit Kritik) und versucht hätten eine ernsthafte Diskussion anzustreben ...
Du erwartest doch ncit ernsthaft dass islamische Verbände wie die mit verfassungsfeindlichen tendenzen ausgestatte Milli Görüz sich der Problematik annimmt oder gar ein Buch neben dem koran lesen würde?
Dann müsstens ie ja ihre eigenen fehler eingestehen, nämlich die, dass sie selbst bei ihren mitgliedern zu wenig dafür getan haben dass sie sie an die Wichtigkeit der Bildung und Akzeptanz der heimischen Kultur erinnern hätten müssen. Nein, nicht erinnern sondern darauf drängen aber da hat man sich lieber in die einfache und billige Opferrolle begeben und spielte bei allen vergangenheitlichen Problemen lieber die beleidigte Leberwurst.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:39
@Valentini

Wenn Sarrazin bedroht wird, dann wundert mich das nicht.
Schliesslich könnte man seine Thesen und seine bisherige Haltung, die er so vertreten hat ebenfalls als Bedrohung ansehen.

Ich sage nur eine Raumtemperatur von 16 Grad hällt der Mann für ausreichend. Man hat ja warme Jacken.

*kopfschüttel*
Des weiteren hat er auch dazu beigetragen, das Projekte, die der Sozialarbeit dienlich gewesen wären kaputtgespart, weil ihm die nötige Bildung gefehlt hat und die Herzensbildung anhanden gekommen sein muss, um konstruktiv denken zu können.

Der ist ja noch nicht mal in der Lage, sich eine fundierte, aktuelle wissenschaftliche Arbeit aus den Fingern zu schreiben und verliert sich in Phrasen, die Allgemeinplätze in hetzerische Weise instrumentalisieren.

Und das Recht hat kein Mensch in einer Demokratie. Man hat zwar ein Recht auf Meinungs und Religionsfreiheit, aber man hat nicht das Recht, Müll zu verbreiten, der die Massen verblenden soll und das Volk spaltet.

Schliesslich gilt die Demokratie auch den Grundsätzen der Toleranz untereinander.
Das was Sarrazin erreichen möchte, ist auch eine Provokation gegen Minderheiten und ein Affront gegen jede Menschlichkeit, die als gefährlich einzustufen ist.

Seine Gene stehen aber dann wohl nicht zur Debatte?

Es sollte einmal ein Expertenteam ein Soziogramm und eine Psychoanalyse erstellen über Sarrazin selbst, den Autor der Impertinenzen und dies in die Öffentlichkeit stellen.
Da kann der Mann auch eine Menge über sich selbst lernen.

Der gibt sich den Anstrich seiner Vergeistigung und einer Vorbildfunktion.

Dabei geht es im Grunde doch nur antiquierte Denkansätze. Denn das Leben ist keine Allgemeinplatsveranstaltung und auch nicht nur ein Rechenexempel.

So einfach ist das nicht.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:39
@teiwaz
teiwaz schrieb: siehe auch Erdogan und seine unglaubliche Rede ...
Deshalb finde ich es auch so wichtig dass dafür gesorgt wird dass Imame hier ausgebildet werden und in Zukunft keine mehr aus der Türkei zugelassen werden. Die kommen hierher als verlängerter Arm der türkischen Politik und vertreten deren Interessen und das hat nichts in einer Moschee zu suchen. Aber viele, sehr viele Türken empfinden dies ja genau so denn der Imam predigt oft an ihnen und die sie wirklich betreffenden Probleme vorbei weil er einfach keine Ahnug hat welche Kultur hier ist (auch wenn er in der Türkei einen Wochenkursus belegt hat) und mit welchen Problemen sie hier konfrontiert sind


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:40
@richie1st

Er behauptet, dass das System Probleme hat.....er behauptet aber nicht dass das nur an Muslimen liegt...er behandelt allg. die Sicht- und Denkensweise ALLER hier lebenden Bürger, die zu diesen Problemen geführt hat, die er glaubt zu sehen.

Er spricht von Integrationsverweigerern, und nennt da (neben anderen) AUCH die Bürger muslimischen Glaubens, die sich nicht integriert haben.

Bevor aber diese Aussagen herabgewürdigt werden, kann man sich besser auf sich daraus ergebende Fragen konzentrieren:

1.) Wieso sind gewisse Gruppen oder Menschen nicht integriert?

2.) Muss man die Integrationspolitik verändern? und wenn ja, in welche Richtung?

Allein die daraus endlich geführte Diskussion, dass die Landessprache von jedem Migranten erlernt werden muss, ist doch nicht ausländerfeindlich, sondern integrationsfördernd. Es kann sich ja eigentlich niemand beschweren, man würde ihn in seiner Freiheit einschränken, nur weil man ihn dazu auffordert, mit anderen zu kommunizieren um an der Gesellschaft teilzuhaben.


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:41
@Valentini
ich hatte es mir gewünscht und nur so zeigt man eine Bereitschaft sich ernsthaft an Veränderungen teilzunehmen ...


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:42
@CurtisNewton

Manche sind einfach nicht für kostenfreie Förderung, das liegt an der geringen Motivation, sich Bilden zu wollen. :) Und sie fühlen sich dann dadurch eingeschränkt, das man ihnen einen Willen aufzwingen will^^


melden
Vincent_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:43
CurtisNewton schrieb:man würde ihn in seiner Freiheit einschränken, nur weil man ihn dazu auffordert, mit anderen zu kommunizieren um an der Gesellschaft teilzuhaben
Das sehen die doch (zum Teil) garnicht ein.Die meinen andere bestimmen über sie.


Sie wissen genau das es in Deutschland so geht. Warum Mühe geben und deutsch lernen, wenn einem hier alles so einfach gemacht wird?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:44
Leute ! es geht doch nicht darum zu sagen, dass er alles richtig macht.
Wichtig ist doch das er eine Diskussion in Gang gebracht hat, deren Thema vielen auf der Seele
liegt. Ein Thema das unsere Medien- Finanzgesteuerten Politiker totschweigen.


melden
Anzeige
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

07.09.2010 um 13:45
@Valentini
Valentini schrieb:Deshalb finde ich es auch so wichtig dass dafür gesorgt wird dass Imame hier ausgebildet werden und in Zukunft keine mehr aus der Türkei zugelassen werden. Die kommen hierher als verlängerter Arm der türkischen Politik und vertreten deren Interessen und das hat nichts in einer Moschee zu suchen. Aber viele, sehr viele Türken empfinden dies ja genau so denn der Imam predigt oft an ihnen und die sie wirklich betreffenden Probleme vorbei weil er einfach keine Ahnug hat welche Kultur hier ist (auch wenn er in der Türkei einen Wochenkursus belegt hat) und mit welchen Problemen sie hier konfrontiert sind
Das hatte ich nicht gewusst ... das mit den Imame.
Wenn diese so unterrichten wie Erdogan seine Aussagen, dann gute Nacht.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt