Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:04
kiki1962 schrieb:tja- die in den behörden haben keinen leichten stand - sie sind greifbar und müssen einen spagat hinlegen, den die gesetzesverfasser nicht brauchen
Stimmt.

Und genau das selbe trifft auf Migranten zu.
kiki1962 schrieb:sie sind greifbar und müssen einen spagat hinlegen, den die gesetzesverfasser nicht brauchen
Und da wunderst du dich wirklich darüber wie hoch die Sarrazin-Fürsprache unter der Bevölkerung ist?


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:07
@FiatLuxFan
das klingt so lächerlich - :D -das kann man doch nicht wirklich ernst nehmen

meine ich -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:13
@Trapper
ja ich bin erstaunt - und weißt warum?

alle werte, die wir doch so hochhalten sind absurd geworden -

humanismus, christliches weltbild, der slogan der franz. revolution (freiheit, gleichheit, brüderlichkeit)

wer sarrazin bejubelt tritt genau das, was wir "westliche werte" nennen mit füßen

so sehe ich das


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:14
@kiki1962
so sehe ich das auch! danke für diese worte :)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:21
@richie1st
@FiatLuxFan
unsere sorge wird nicht geteilt werden - diese werte sind nicht mehr von bedeutung, wenn man so offen mit diskriminierung umgeht

heute verbietet man kopftücher, morgen verbietet man andere individuelle bekleidung

heute hetzt man gegen die linken, morgen sind sie die, die in den knast kommen

dramatisiere ich?

mir ist niemöller in erinnerung:
„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“[
"du gehörst nicht zum volk" - solche sprüche kenne ich -

sarrazin mag "gemäßigt" und "gutbürgerlich" daher kommen - aber seine äußerungen sind klar und deutlich

jedenfalls finden sie niederschlag - gerade bei rechtskonserverativen und natürlich der npd - und einigen anderen ..

spricht das für ihn? - bei einigen sicher -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:54
http://www.welt.de/politik/deutschland/article9586238/Zehn-ueberraschende-Fakten-zum-Thema-Integration.html
Mehr Auswanderer als Einwanderer

Allen Gerüchten zum Trotz: Deutschland ist kein Zuwanderungsland, sondern ein Auswanderungsland.
Jobzusage ist keine Garantie

Außereuropäische Studenten bekommen oftmals nach ihrem Abschluss an deutschen Universitäten auch dann keinen Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt, wenn sie eine Jobzusage haben.
Legitimierte Flucht vor Zwangsheirat

Seit drei Jahren müssen türkische Staatsbürger, die zu ihrem Partner nach Deutschland ziehen wollen, Integrationskurse absolvieren. Seither stellen Mitarbeiter des Goethe-Instituts in Istanbul einen überraschenden Nebeneffekt fest: Manche Schüler nutzen die Kurse, um einer arrangierten Ehe zu entrinnen.
Bewerbungen ohne Namen helfen nicht

Mit einem türkisch klingenden Namen verringern sich die Chancen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, um 14 Prozent, so das Institut zur Zukunft der Arbeit.
Deutschland besteht Vergleich

Im Vergleich zur einheimischen Bevölkerung trifft Arbeitslosigkeit Zuwanderer öfter. Die Arbeitslosigkeit bei Zuwanderern und ihren Kindern ist anderthalbmal so hoch wie unter Einheimischen.
s fehlen wichtige Statistiken

Innenminister Thomas de Maizière spricht von zehn bis 15 Prozent Integrationsunwilligen unter den etwa 16 Millionen Zuwanderern in Deutschland. Das wären zwischen 1,5 und 2,3 Millionen Menschen, die Kontakt zu autochthonen Deutschen meiden. Wie kommt das Ministerium auf diese Summe?
Zuwanderung steigt leicht an

Vor 18 Jahren war die Zuwanderung mehr als doppelt so hoch wie heute. 1992 kamen 1.502.198 Migranten nach Deutschland, 2007 waren es 680.766. In den vergangenen zwei Jahren ist die Zahl wieder leicht gestiegen auf zuletzt 721.013 im vorigen Jahr. Die meisten Zuwanderer kommen aus Polen (122.795), aus der Türkei stammten 29.544. Die meisten von ihnen sind sogenannte Familienzuzügler.
vor was fürchten sich eigentlich einige? -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:57
http://www.welt.de/videos/politik/article9528988/Gemischte-Meinungen-zu-Sarrazins-Rueckzug.html
schaut euch mal das kleine video an ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 13:58
das motto sollte bei jedem heißen lieber nen türken als nen katholiken, das würde dt nach vorne bringen


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:09
@25h.nox
Hm also als Arbeitgeber würde man mit dem Motto wohl leider nicht so weit kommen. Die Anzahl an türkisch-stämmigen Akademikern ist in Deutschland ja eher noch nicht so groß. Ein Problem was man einfach mal sehen muss um den Immigranten zu helfen ist, dass die Bildungschancen für Ausländer und Immigranten eben schlechter sind als für Deutsche. Über die Gründe kann man dann ja noch diskutieren. Aber über bestehende Probleme zu schweigen bringt auch keinen weiter.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:09
SPD-Spitze stimmt für Parteiausschluss Sarrazins
Das freut mich dass sie sich nun dazu entschieden haben


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:11
@kiki1962

Der letzte Kommentar in diesem Video spiegelt exakt meine Meinung zu solchen Umfragen wider.....


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:13
..
kiki1962 schrieb:armselig solch forderungen - deshalb armselig, weil sie außer acht lassen, dass wir in diesem migranten, bei entsprechendem beistand, fürsorge, unterstützung wesentlich reicher wären ..
Ja, aber überleg mal: Welcher Migrant würde - selbst mit Unterstützung - freiwillig die deutsche Sprache lernen bis er sie sehr gut bis perfekt beherrscht, in Deutschland nicht anerkannte Schul- oder Berufsabschlüsse nachholen, etc. ?! Das ist Arbeit von Jahren! Die Meisten sind nur froh, wenn sie hier keinen Krieg haben, nicht verfolgt werden, nicht hungern müssen etc. Aber ich glaube die Mehrheit davon würde sich nicht die Mühe machen sich einzugliedern bis sie auch ein sinnvolles Mitglied der deutschen Gesellschaft sind! Ich sage: die meisten, ich sprech nicht von allen! Wenn ich in ein fremdes Land auswandere, dann passe ich mich doch auch an, lerne die Sprache, informiere mich über die Gegebenheiten und gebe mir Mühe nicht anzuecken und kein Sozialfall zu werden.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:14
@Valentini
warum?- ist dir die spd nicht eh egal?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:16
Fidaii schrieb:Was endlich aufhören muss ist dieser blinde Ausländerhass. Und vorallem muss es aufhören, dass diese Leute, die ihren Ausländerhass kundtun und ihre Hetze verbreiten, erwarten und wünschen, dass keine Gegenreaktion dazu entsteht. Wer austeilt muss auch einstecken können!
Freie Meinungsäußerung oder etwa nicht?
Das was Sarrazin da macht, ist kein blinder Ausländerhass. Der Mann ist durchaus intelligent. Er hetzt auch nicht und er - nochmal - hasst nicht!! Er hat bestimmt mit Gegenreaktionen gerechnet und er diskutiert ja auch mit den Leuten, also er kann auch einstecken.
Genau, richtig, freie Meinungsäußerung. Für ihn und für den Rest der Menschheit.
Was ich meinte, waren so Reaktionen wie deine. Kaum sagt jemand etwas gegen Ausländer - selbst wenn es wahr ist!! - wird er als Hetzer und Ausländerhasser beschimpft. Was soll das? Ich habe auch diverse SAchen gegen AUsländer, aber auch viele gute Meinungen von Ausländern. DAs eine schließt das andere nicht aus. Und nciht jeder, der eine Meinung gegen Ausländer hat, ist gleich ein Ausländerhasser.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:17
@milerna
milerna schrieb:Ja, aber überleg mal: Welcher Migrant würde - selbst mit Unterstützung - freiwillig die deutsche Sprache lernen bis er sie sehr gut bis perfekt beherrscht, in Deutschland nicht anerkannte Schul- oder Berufsabschlüsse nachholen, etc. ?! Das ist Arbeit von Jahren! Die Meisten sind nur froh, wenn sie hier keinen Krieg haben, nicht verfolgt werden, nicht hungern müssen etc. Aber ich glaube die Mehrheit davon würde sich nicht die Mühe machen sich einzugliedern bis sie auch ein sinnvolles Mitglied der deutschen Gesellschaft sind! Ich sage: die meisten, ich sprech nicht von allen! Wenn ich in ein fremdes Land auswandere, dann passe ich mich doch auch an, lerne die Sprache, informiere mich über die Gegebenheiten und gebe mir Mühe nicht anzuecken und kein Sozialfall zu werden.
Im Grunde ist es umgedreht, die meisten Migranten sprechen ganz passabel.

Aber da wird ja eh vermischt, Asylanten werden ja zumeist nur zeitlich befristet geduldet und dürfen auch nicht arbeiten usw.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:18
Fidaii schrieb:Dein Beitrag ist auch prima - eine ständige Wiederholung der gleichen bescheuerten Argumente, die man tagtäglich von den Sarrazin-Affen hört. Da sieht man, dass ihr alles nur nachlabert, weil ihr scheinbar zu blöd zum Selbstdenken seid.
Du schimpfst über jemanden, der etwas gegen Ausländer hat, aber hast selbst etwas gegen Menschen, die eine andere Meinung als du vertreten?!

Was für eine Ironie.......


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:18
kiki1962 schrieb:vor was fürchten sich eigentlich einige? -
ich glaube das ist genau DIE Frage die es zu klären gilt! Dieses ganze wehleidige Geheule hier ist ja widerlich! da wundern man sich warum so mancher Immi uns nicht für voll nimmt Da schreit man nach Papa Staat der soll es durch bessere Einwanderungspolitik richten! Ich kann nur sagen: ob ich meinen türkischen Nachbarn gegenüber freundlich gesinnnt bin oder nicht und er mir, darauf hat keine Politk einfluss. Das muss man unter sich ausmachen. Aber der Deutsche braucht halt seine Regeln und Schiedsrichter! Mancher hier macht einfach einen auf Opfer und schreit dann nach der "starken Hand".....Wenn das teil der Kultur ist, die sich abschaft.....kann ich nur sagen, auf Wiedersehen


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:19
Was passiert, wenn man einen Juden mit einem Türken „kreuzt“? Werden die Reproduktionsprodukte dann faule Kluge oder dumme Fleißige?

http://www.hagalil.com/archiv/2010/08/29/sarrazin-6/

^^


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

13.09.2010 um 14:21
jimmybondy schrieb:Im Grunde ist es umgedreht, die meisten Migranten sprechen ganz passabel.
Ich rede von einem Deutsch, mit dem man bei einem Bewerbungsgespräch einen guten Eindruck hinterlassen würde. Und genau das ist ja wichtig, gerade für Immigranten. Denn schließlich sollen sie hier auch arbeiten. Wie jeder, der hier in Deutschland lebt.


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ölpreisfall 2014299 Beiträge