Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
OverStolz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 01:27
Hansi schrieb:Da die Türken bekanntlich Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben, sollten wir uns nicht wundern wenn ihnen auch die Wiedervereinigung zu verdanken wäre.
Selten so laut gelacht!


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 01:28
@Koriander
Koriander schrieb:Das ist hart, aber fair. Ist Sarrazin Ken ?
Weiss ich nicht, da ich den Sinn deiner Aussage nicht verstehe


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 01:31
Das der Bundespräsident derartig Angst hat vor Anschlägen, das er in der
Rede zum 20 den Moslems derart in den Arsch kriecht hätte ich nicht gedacht.
Da sieht man mal was den Idioten wichtig ist.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 01:33
@Winchester

mir scheint Du hast seine Rede nicht verstanden!

hinter Deine Aussage:
Winchester schrieb:en Moslems derart in den Arsch kriecht
mach ich mal n FETTEN ZONK


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 01:34
Ja hast Recht.
Ich werds mir nochmal anschauen.
@CurtisNewton


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 01:39

badet doch nicht so dermaßen in Selbstmitleid


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 02:19
kiki1962 schrieb:„Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“, betonte Wulff. Schon Goethe habe vor 200 Jahren festgestellt: „Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen
Ich frag mich, warum eigentlich immer alle mit Göthe kommen? Göthe war ein guter Dichter mehr nicht. Wo er sich auf andere Gebiete vorgewagt hat wie den naturwissenschaftlichen Bereich kam nicht grad das gelbe vom Ei raus wie bsp. bei seiner Farbenlehre, die vielleicht noch fürn Maler interessant ist aber aus naturwissenschaftlicher Sicht...
Warum denn nicht mal was von Schopenhauer, Voltaire, William Muir..., sprich von Philosphen Aufklärern und Islamwissenschaftlern die in dem Bereich wohl etwas aussagekräftiger sind?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 02:41
@Raizen
Raizen schrieb:Ich frag mich, warum eigentlich immer alle mit Göthe kommen?
vielleicht weil Goethe zur deutschen Kultur gehört? Zur deutschen Allgemeinbildung!
Raizen schrieb:Wo er sich auf andere Gebiete vorgewagt hat wie den naturwissenschaftlichen Bereich kam nicht grad das gelbe vom Ei raus
Warum sollte es das auch sein? Er war ein Schriftsteller und Philosoph, kein Wissenschaftler!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 13:49
CurtisNewton schrieb:vielleicht weil Goethe zur deutschen Kultur gehört? Zur deutschen Allgemeinbildung!
Dazu gehört Schopenhauer auch.
CurtisNewton schrieb:Warum sollte es das auch sein? Er war ein Schriftsteller und Philosoph, kein Wissenschaftler!
Er war Dichter und Schriftsteller. Was den Philosophen betrifft, darüber kann man streiten, so hat Göthe selbst mehrfach geäußert, dass ihm zur Philosophie jegliches Talent fehle, er dafür gar »kein Organ« habe.

Übrigends ist mir Göthes Lieblingsphilosoph Spinoza gar nicht so unsympatisch, der macht ein paar interessante Aussagen.
Das Ziel der Philosophie ist einzig und allein die Wahrheit, das Ziel des Glaubens einzig und allein Gehorsam und Frömmigkeit.

Die gewöhnlichen Menschen trachten, so scheint es mir wenigstens, nach nichts weniger als nach einem der heiligen Schrift entsprechenden Leben. Vielmehr sehen wir, daß sie fast alle ihre Hirngespinste für Gottes Wort ausgeben und nur darauf bedacht sind, unter dem Deckmantel der Religion andere Leute zu zwingen, daß sie denken wie sie selbst.

Der Drang, die göttliche Religion auszubreiten, sank zur schmutzigen Habgier und Ehrsucht und das Gotteshaus selbst zum Theater herab, in dem sich nicht mehr Kirchenlehrer, sondern Redner hören leißen, denen es nicht darauf ankam, das Volk zu belehren, sondern bloß es zur Bewunderung hinzureißen und die Andersdenkenden öffentlich anzugreifen und nur das Neue und Ungewohnte zu lehren, wei es eben das Volk am meisten bewunderte.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 18:08
Zuhören

Youtube: Harris - Nur Ein Augenblick


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 18:13
@Lamm

mag zwar diesen Musikstil nicht, aber der Text bringt es in vielen Dingen auf den Punkt.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 18:19
@CurtisNewton

Deshalb hab ich ihn reingestellt

Der Musikstil ist zu einer Kommunikationsform der heutigen Zeit mutiert


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 18:21
@Lamm

wenn dieser "Harris" mit seinem guten Text genau so viel Jugendliche erreicht, wie Sido und Bushido und Dumbo.....soll mir das Recht sein.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 18:21
@Lamm

Guter Text


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 18:24
@CurtisNewton

Genau so viele Jugendliche denke ich nicht
Wenn es ein paar dutzend sind ist das ja schon mal ein Anfang

@Valentini

Bitteschön


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

05.10.2010 um 22:04
Einige Rapper scheinen mehr Sachverstand zu haben als die Gesamtheit aller Vorzeigemigranten, die man die letzten Wochen in den Fernsehrunden bestaunen durfte.


melden
Rene1982
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

06.10.2010 um 09:42
Sarrazin ist ein Versager! Lasst euch bitte von ihm nicht beeinflussen! Er ist ein schlechter Mensch!
Er will UNS spalten! Haltet zusammen!!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

06.10.2010 um 09:58
@Rene1982
mach dir mal keine sorgen - nach der großen welle kehrt nun wieder vernunft ein und sachlichkeit

ich bin zuversichtlich, dass thema ist nicht vom tisch aber es wird anders diskutiert -


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

06.10.2010 um 10:13
Also ohne mich hier im Thread großartig informiert zu haben und den Kontext eurer Diskussion zu berücksichtigen, kann ich nur eines sagen, dass die Realität auf der Straße eine andere Sprache spricht, als wie es die Medien oder Sarrazin versucht darzustellen.

Ich lebe mittlerweile an einem Ort an dem der Ausländerteil gleich 0,05 % oder dergleichen beträgt, also ziemlich gering. Und ich habe hier selten soviel Herzenswärme erfahren wie anderswo, sei es von der ansässigen Bevölkerung oder von den Leuten an der Hochschule. Lasst euch von diesen komplex beladenen und zum teil schwer paranoiden Persönlichkeiten nicht in ihrer Propaganda einlullen(die es auch hier im Forum gibt), denn die Realität sieht gänzlich anders aus. So wie sie versuchen dauernd zu spalten und Missgunst zu erzeugen, so muss man auch permamanent gegenhalten.

Es kommt nicht drauf an wer du bist oder woher du her kommst, nur der Weg wohin ist entscheidend. Wir sind alle eins !


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

06.10.2010 um 10:19
@Can

Eben, es gibt keine große Ausländerfeindlichkeit in Deutschland. Ausländern, oder auch vermeintlich so aussehenden wird seitens der Bevölkerung gerne geholfen wenn Hilfe benötigt wird. Die Bevölkerung ist offen für Fremde aber trotzdem zugleich wachsam gegenüber fragwürdigen Riten und Sitten bei manchen


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt