Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration
stahl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:13
@Thraxas
Aber da liegt ja eben der Fehler:
diese reinen Zahlen/ Fakten statistischer Art KANN man in einem Kontext wie diesem (Öffentliches Leben/ breite mediale Verbreitung/ politischer Kontext) eben nicht einfach benennen und so tun, als habe man nur eine Matheformel zitiert.

Bevor ich falsch verstanden werde:
wir haben ein gutes Map an Pressefreiheit, ich bin nicht dagegen, dass solche Pfeifen wie Thilo etwas derartiges schrieben können. Man kann auch sehr gut erkennen, wie schnell diese wirklich dämliche öffentliche Debatte wiedeer abgeklungen ist.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:14
@stahl
Für sein Buch muss er tatächlich niemanden Befragen. Er wertet ausschließlich bereits vorhandene, öffentlich zugängliche Statistiken aus und zieht seine Schlüsse daraus.
Sobald er selber Daten erheben würde, wäre dies zum einen erheblich teurer, zum anderen wäre seine Position und seine Ergebnisse viel stärker angreifbar, selbst wenn er zu keinen anderen Ergebnissen kommen würde.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:19
@Thraxas
seine statistiken wurden verrissen -

sein versäumnis liegt eindeutig darin, dass er die "materie" , die er wertete nicht kennt - er zog schlußfolgerungen aus "hörensagen" und die wahren probleme, die dazu führten ließ er außer acht

der mann hat versagt - es ist kein relevantes buch, das ev. nutzbringend sein könnten . .


melden
stahl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:19
@Thraxas

Du missverstehst mich: es geht mir nicht darum, dass nicht ER PERSÖNLICH die Daten erhoben hat, das ist nicht der Punkt, es gehr darum, dass man solche daten nicht editieren und veröffentlichen kann ohne dabei Schlüsse zu implizieren.

Nehmen wir mal ein ganz plakatives Bsp.:

Wenn z.B. über den Holocaust gesprochen wird und über Hitlers Ideologie, dann kann man natürlich in die Runde werfen, "Hitler hat Autobahnen gebaut". Diese Tatsache wird selbstverständlich im Kontext gesehen. Hinterher zusagen, man habe nur einen Fakt benannt, ist halt im Kontext eines Diskurses dämliche Augenwischerei. Dass natürlich viele Menschen wirklich unbedacht sowas raushauen mag sein, aber die Kritik müssen sie dann zulassen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:19
Und ab einer gewissen Größe einer Gruppe muss schon auf die Mittel der Statistik zurückgegriffen werden, um aussagekräftige und verwertbare Ergebnisse zu erhalten.
Mir ist nur nicht ganz klar, warum sich bei derartigen Auswertungen im Bereich Verbraucherdaten kaum einer aufregt, jedoch viele sofort empört und beleidigt sind, wenn es bei bestimmten Bevölkerungsgruppen angewandt wird.


melden
stahl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:20
@kiki1962
naja, was heißt "Der Mann hat versagt"?, der Mann hat sich die goldenste aller möglichen Nasen im Bereich des deutschen Sachbuchmarktes verdient. Damit dürfte seine Mission annähernd acomplished sein ;-)

Dass er ne ulkige Pfeife ist, ändert dies natürlich nicht.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:23
@stahl

Nicht Hitler hat die Autobahnen gebaut, sondern Konrad Adenauer hat sie bauen lassen.

Siehe auch hier: Diskussion: Hat Adolf Hitler überlebt? (Beitrag von Doors)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:26
Wird schon wieder über Hitler diskutiert? Oh man....


melden
stahl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:28
@Doors
Hör zu, OK, du willst halt gern ein bisschen den Schlaumeier geben. Fin ich OK. Aber bitte lies nochmal, schaue auf den Kontext und frage dich, ob dieses Streberverhalten angebracht war.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:28
@Thraxas
ich habe, als ich das buch las, mir die frage gestellt: wo kann man das verwendet? was nützt es wem?

niemandem - keiner wird es für irgendwas als arbeitsgrundlage nehmen -

weder wird eine andere intensive debatte um integration erfolgen, noch wird es grundstein für eine veränderung der schulbildung geben

dafür gibt es andere , bessere , intensivere studien, ausarbeitungen

aber - es sei ihm gegönnt - er konnte damit sein taschengeld aufbessern - ganz persönlich also ein erfolg - gesamtgesellschaftlich ein buch, dass keiner braucht


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:28
@stahl
Dein Beispiel funktioniert nur durch emotionale Wertung und Kontextbildung, indem ein emotionaler Zusammenhang zwischen der Autobahn an sich und der Person A. Hitlers bzw. seiner Ideologie gebildet wird:
Hitler = Schlecht
Autobahn = ?
Autobahn wurde von Hitler "erfunden" = schlecht
Ergebnis: Da Hitler schlecht ist, muss Autobahn auch schlecht sein.

Das selbe Ergebnis erreichst du dann bei Themen wie z.B. Düsenantrieben, Sonar, Radar und Internet.

Das entspricht aber nicht einem sachlichen Diskurs. Und das ist das Problem.


melden
stahl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:30
@Thraxas

"Das entspricht aber nicht einem sachlichen Diskurs. Und das ist das Problem."


Äh, ja, das sagte ich damit aus. Arbeite doch mal an deinem Textverständnis. Danke.


"Hitler = Schlecht
Autobahn = ?
Autobahn wurde von Hitler "erfunden" = schlecht
Ergebnis: Da Hitler schlecht ist, muss Autobahn auch schlecht sein."


Es ist leider meist genau anders herum gemeint.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:38
hallo leute - sarrazin hat mit hitler nichts gemein - außer er hätte einen schnauzer ;-)

das interview in der welt macht doch deutlich, dass dieser mann an einem wirklich gesellschaftlichen konsens nicht interessiert ist

es juckt ihn die bohne, welche zusammenhänge es gibt

er setzte eine stinkbombe und das war es auch schon -

verraucht/verblasen - ad acta gelegt

hat sich irgendwas verändert aus dem gebrüll: endlich sagt einer mal die "wahrheit"?

nein hat es nicht - was passierte ist noch viel erschreckender: er bleibt in der spd und noch dramatischer, die sind so bescheuert in der partei, dass sie mit sarrazin an der seite für eine migrantequote stehen wollten . .

was ist das? hohn? unverstand? blödheit der spd? . .


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:51
@kiki1962
Die Welt ist so wie sie ist und nicht so, wie du sie gerne hättest!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:54
@Foss
Foss schrieb:Die Welt ist so wie sie ist und nicht so, wie du sie gerne hättest!
Fängst du wieder mit deiner 1-Satz Thematik an? Zugegen das hat was, die Welt ist auch nicht so wie ich sie gerne hätte, das trifft auf Sarrazin ebenso.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:54
@Foss wow - mal was weises

die welt ist nicht so, wie sie uns von einigen beschrieben wird - manch einer sieht eben nicht das gesamtbild, sondern nur das, was er sehen will ;-)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:57
@kiki1962
Ich finde Statistiken sagen mehr über die Welt, als dass, was die Leute von ihr denken.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:58
@kiki1962

Das unverständliche ist eher, dass sich trotz Sarrazin und seiner "Stinkbombe" nichts geändert hat. Weder in der Bildungspolitik, noch im Umgang mit Angehörigen der "Unterschicht" oder in der Integrations- und Einwanderungspolitik.
Als sein Buch herauskam wurde viel geschrieen, viele hatten das Buch verteufelt weil es nicht ihrer Meinung entsprach, aber nur wenige hatten es gelesen. Die Diskussion war von Anfang an unsachlich, um nicht zu sagen gewollt unsachlich.
Denn Sarrazin hat das Versagen der Politik gnadenlos offengelegt und mit ihren eigenen Mitteln (eben den Statistiken) bewiesen.

Als dann ein paar vermeintliche Angriffspunkte (z.B. Intelligenzforschung) ausgemacht waren, hatten sich die Gegner der Debatte schnell auf diese eingeschossen. Die übrigen Thesen wurden geflissentlich ignoriert. Man wollte oder konnte sich nicht damit auseinandersetzen ohne eigenes Versagen zuzugeben (egal aus welcher Partei).
Als das nicht reichte, wurde die Person des Thilo Sarrazin selbst angegriffen, er wurde aus dem Amt gedrängt, sollte aus der SPD ausgeschlossen werden, seine Frau verlor unter Vorwänden ihren Job usw.
Und heute machen dieselbe Art Leute, die diesen Saustall, den Sarrazin in seinem Buch angeprangert hat, dieselben Fehler erneut.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 14:59
@Foss
und ich sage, dass statistiken allein nicht genügen


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

29.08.2011 um 15:02
@kiki1962
Nein, aber bei weitem aussagekräftiger, als so mach komische Vorstellung der Menschen, über die Menschen.


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
100 Tage Merkel72 Beiträge