Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 10:14
@NJ
NJ schrieb:Es wird auf jeden Fall spannend die nächsten Wochen und Monate. Jetzt wo die Olympischen Spiele vorbei sind und viele dadurch nicht mehr abgelenkt sind könnten unsere Volksvertreter langsam eigentlich mal zugeben dass sie das Geld unserer Enkelkinder verpulvert haben.
Zugeben werden die nie etwas. Aber langsam haben die unsolidarischen Bamten die Erkenntnis, das das Volk auch nicht´s mehr hat, was sie verpulvern können.

(unsolidarisch deshalb, weil die keine Lohn- und Einkommensteuer bezahlen, obwohl die höhere Entgelte haben, als der Durchschnittliche Otto-Normal-Verdiener. - Den kleinen Polizeibeamten ausgenommen-)


melden
Anzeige

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 13:34
@AdLibitum

Leider hast du Recht. Wir sind die Melkkuh und werden sie immer sein wenn sich nicht bald etwas ändert :(
Noch kein Staat in der Geschichte der Menschheit hat es geschafft seine Bevölkerung (Personal) so auszunehmen wie es der deutsche zur Zeit tut. Der Zehnte wär mir ehrlich gesagt lieber...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 14:01
NJ schrieb:dass sie das Geld unserer Enkelkinder verpulvert haben.
haben sie das? strukturen sind viel mehr wert als schulden, die kann man einfach nicht zurück zahlen, infrastruktur und bildung bleiben.

die banken rettung hat nichts mit den politikern zu tun, die haben angst und sind verunsichert, alle bankmanager, großindustrielle u.ä stürmen auf sie ein sie sollen doch die banken retten.
für die politiker ist das kein gutes geschäft, die verlieren zustimmung bei den bürgern und handlungsfreiheit im beruf, und gewinnen nichts, das großkapital wird sich nicht gegen sie stellen, das ist alles was sie dafür bekommen.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 16:21
Wenn nichts mehr geht, muss das Wirtschaftssystem neu geordnet werden und wird nicht ohne Schuld und Guthabenstreichung ablaufen, den die Schulden des Einen Sind das Guthaben des Anderen.
Es muß verhindert werden das der Wirtschaftkreislauf heruntergefahren werden kann mit entzug der Barmittel.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 16:22
@25h.nox

Die Politiker haben kein Rückgrat und keine Erkenntnisse und keinen Willen sich um Erkenntnisse zu bereichern. Mit Rückgrat hätten sie ein sehr viel höheres Ansehen. Aber wer weiss, was die noch für Vorsorgeregelungen treffen.

Die Strukturen werden sich mit Zunahme der Schulden auflösen, wie man gerade so schön an der kath. Kirche sieht. Warum soll ich ehrenamtlich arbeiten? Mit welcher Begründung? Bin ich dann krankenversichert, unfallversichert? Warum ich, habe ich nicht schon genug Steuern gezahlt? BUfdis sollen jetzt auch versteuern? Hast Du das alles nicht mitbekommen?


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 16:23
Also verschuldet euch, beim Crash ist alles gelöscht.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 16:24
@wrentzsch

Hab schon 30000 Miese... Danke ;)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 16:33
Wenn der Bürger mit seinen Steuern die staatsschulden begleicht- dann an sich selbst, denn der Staat nahm sich das Geld von den Banken und damit von den Bürgern und das Guthaben besteht nur noch auf den Papier.
Wenn Alle ihr Geld ausgezahlt haben wollen- können die Banken den Wunsch nicht erfüllen und müssen Insolvenz anmelden.
Alternativ läuft die EZB Notenpresse heiß.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 16:41
Es war über die Jahre notwendig die Wirtschaft immer wieder anzuschieben mit dem Geld des Bürgers, da die Kaufkraft oder wirtschaft von der Nachfrage abhängig ist.
Wenn zu wenige genug Geld zum Kaufen haben- Wegen zu wenig Lohn, dann steht die Wirtschaft.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 18:27
@wrentzsch
wrentzsch schrieb:Wenn zu wenige genug Geld zum Kaufen haben- Wegen zu wenig Lohn, dann steht die Wirtschaft.
...und diese Rotation besteht seit Einführung des Euros massiver.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 19:33
wrentzsch schrieb:Es war über die Jahre notwendig die Wirtschaft immer wieder anzuschieben mit dem Geld des Bürgers, da die Kaufkraft oder wirtschaft von der Nachfrage abhängig ist.
Wenn zu wenige genug Geld zum Kaufen haben- Wegen zu wenig Lohn, dann steht die Wirtschaft.
Bauli schrieb:...und diese Rotation besteht seit Einführung des Euros massiver.
Du sprichst die Geldumlaufgeschwindigkeit an.

Diese ist systemrelevant, wird jedoch kaum thematisiert.
Wiki:
"Als universelles Tauschmittel muss Geld unter den Wirtschaftsteilnehmern seines Währungsraums umlaufen. Damit eine Volkswirtschaft störungsfrei funktioniert, muss die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes möglichst konstant sein."

Beispiel:
http://www.investor-sms.de/Boersenbriefe/Silbernews.com/26.07.12-Geldumlaufgeschwindigkeit-bricht-ein-Schuldenabbau-steh...

Schuldenabbau wäre ganz schlimm, denn das wäre = Vermögensabbau ;)


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 19:36
die können den Banken Milliarden hinterherwerfen, trotzdem ist die Wirtschaft von Nachfrage abhängig.
Wenn sie dem kleinen Käufer noch mehr Steuern aus der Tasche ziehen, bleibt weniger für Nachfrage.
Warum Produktion ohne Nachfrage?
Das Aus ist bestellt und kommt.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:04
@eckhart
eckhart schrieb:"Als universelles Tauschmittel muss Geld unter den Wirtschaftsteilnehmern seines Währungsraums umlaufen. Damit eine Volkswirtschaft störungsfrei funktioniert, muss die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes möglichst konstant sein."
Die meine ich nur zum Teil, deswegen habe ich mich so ausgedrückt, wie geschrieben.

Die Umlaufgeschwindigkeit müsste eigentlich konstant h o c h sein und müsste noch steigerungsfähig sein. Würde heissen, wenn die Krisenländer geschlossen, den Umlauf steigern würden, würde es uns und auch anderen nordeuropäischen auch besser gehen, wie z. Bsp. die Niederlande, Dänemark, BRD......

Eigentlich kann nur ein gleichstarkes Land auf ein Land derselben und desselben BIP Bevölkerung aufkommen, sozusagen als Paten. Genau hier liegt das Missverhältnis des ESM.

in dem Punkt hat @wrentzsch recht. Die Bevölkerung wird durch die aktuelle Lage auf Genügsamkeit trainiert und auf ein Leben auf Pump. Das ist auch kein reales Geld, sondern erhöht die Inflationsrate, die wir alle bezahlen müssen.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:11
@Bauli

Natürlich muss sie konstant hoch sein und nicht konstant fallend, wie es ist.

Mit Sicherheit haben wir den Mindestbereich schon unterschritten.
Das ist auch der Grund dafür, warum kein Ökonom mehr darüber redet.
Der Geldumlauf ist praktisch aus dem Bewusstsein gelöscht.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:15
@eckhart
Dazu kann ich nicht´s sagen, ob wir den Mindestumsatz schon unterschritten haben, ich denke aber ja, denn die Verteuerungswelle der letzten zwei Jahre ist enorm. Ich nehme mir immer die Brot und Heizöl- und Gaspreise unter Augenschein. Das verheisst nicht Gutes.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:18
@eckhart

Ergänzung:

Damit erreichen die Regierungsbeamten genau das Gegenteil. Der Punkt, an dem die Menschen soviel ausgeben, wie 1999, kommt sowieso nicht wieder. Aber die Schuldenlast muss sehr erdrückend sein, wenn man diese Gangart in Kauf nimmt. Das fördert das Verbrauchervertrauen auch nicht. Im Gegenteil.


melden
Hanika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:29
@Bauli
@eckhart
@wrentzsch
Schuldenabbau kann nur über Vermögensabbau vonstatten gehen. So funktioniert es nun mal, wenn Geld nur noch gedruckt wird und das Einkommen nicht mehr ausreichend aus der wirtschaftlichen Tätigkeit generiert wird. In dieser Phase dürften wir uns derzeit befinden. Wir können unsere Bilanz nicht mehr über die Ausplünderung der südeuropäischen Länder verbessern, sie stehen selbst am Abgrund, die Bevölkerung ist am Ende, auch am Ende des großen Konsums zu Gunsten unseres Exports. Jetzt ist die Misere auch bei uns angekommen, es war nur eine Frage der Zeit.


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:35
@Hanika
Naja, es kommt immer darauf an,, wer die Plünderung zugelassen hat und aus welchen Gründen. Ich will hier gar-nicht mit dem Finger auf andere zeigen, wir sitzen selbst tief genug drin, aber die Deutschen haben 60 Jahre für ihren Wohlstand, der keiner mehr ist, gearbeitet. Das kann man nicht in 12 Jahren aufholen, selbst, wenn man nicht bei 0 anfängt. Anders ausgedrückt mit Einführung des Euro.

Vermögensabbau, bei wem? Bei den Politikern mit ihren Einkommen, den Wirtschaftsbossen, oder wieder beim kleinen Mann, der sich für schlechte Tage was zurückgelegt hat?


melden

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:53
Nachtrag:

Ich habe auch noch keinen Politiker seit Bestehen der BRD sagen hören, mit dem ganzen EU-Quatsch: "Das kann und will ich meinen Bürgern nicht zumuten" Das Gegenteil ist der Fall, nach dem Motto: Immer noch mehr und noch mehr. Das reicht noch nicht......Wenn ich an unsere EU_Politker denke, haben die gesagt: Die Deutschen haben eine Schuld der letzten 60 Jahre zu begleichen. O-Ton Schulz oder Verheugen. Verheugen braucht man nicht zu erwähnen. Der war noch schlimmer.


melden
Anzeige

Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?

14.08.2012 um 20:54
Bauli schrieb:Vermögensabbau, bei wem?
In bewährter Manier

bei all denen, die sich nicht wehren können,
die ihre Abzüge abgezogen bekommen,
die sich nicht arm rechnen können.
Diskussion: EZB fordert Krisenländer zu Lohnsenkungen auf

beim Etat, bei jenen Etats hinter denen die wenigsten Lobbyisten stehen.

beim Tafelsilber, soweit es noch nicht verrostet ist, der Kommunen, Länder und des Staates.

überall, wo noch was zu privatisieren ist.

Nur nicht da, wo die jeden Schulden gegenüberstehenden Guthaben sind.
Denn die (Guthaben), die sind ja weg.
In Sicherheit gebracht.

Man hat von einer Gleichung die Hälfte zur Seite geschafft -

Wie diese Mathematik funktionieren soll, ist ganz ganz hohe Wirtschaftswissenschaft.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt