Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bürgerkrieg in Syrien

52.601 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, China, Türkei, Revolution, Syrien, Konflikt, Kurden, Isis, Aufstand, Assad, FSA + 11 weitere

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:14
Mein Weltbild ist folgender Stand
Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hatte vor einer Woche mitgeteilt, bei dem Angriff sei "unbestreitbar" das Nervengas Sarin oder eine ähnliche Substanz eingesetzt worden.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/syrien-giftgas-chan-scheichun-frankreich-verantwortung-regime-baschar-al-assa...

Und hersh hat keine Quelle , das ist maximal das wiederkauen von kremlpropaganda die ja statt ein Treffen von jihadisten ne chemiewaffenfabrik getroffen haben wollen .


melden
Anzeige
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:20
@Fedaykin

Hast du den Artikel gelesen? 

Dem Artikel nach haben die Russen den Angriffsort lange ausspioniert, die Amerikaner wurden vorab über den Angriff in Chan Scheichun informiert. Die Russen gaben den Syrern hierfür eine lenkbare 500 KG Bombe. 

Die amerikanischen Geheimdienste hatten erhebliche Zweifel daran, dass die syrische Luftwaffe Giftgas in Chan Scheichun eingesetzt haben. Der Artikel ist mehrere Seiten lang und der Aufmacher in der heutigen Ausgabe der Welt am Sonntag. Der Artikel ist ziemlich detailliert. Es würde hier den Rahmen sprengen eine Zusammenfassung zu schreiben, da es sehr viele Infos gibt. Ich habe auch nicht alles fotografiert, der Artikel ist 6 Seiten lang. 

@Jedimindtricks

Auch an dich, wenn du den Artikel nicht einmal gelesen hast, wie kannst du dann schon vorab dazu Stellung beziehen? 


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:21
Hmm... Laut russischen Medien erfolgte der Angriff um 11:30-12:30 Uhr Ortszeit.
https://de.sputniknews.com/politik/20170405315185255-giftgas-angriff-syrien-ueberwachunsgdaten/
Kommt das hier niemandem seltsam vor?


melden
Partizan_RU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:23
Jedimindtricks schrieb:Und hersh hat keine Quelle , das ist maximal das wiederkauen von kremlpropaganda die ja statt ein Treffen von jihadisten ne chemiewaffenfabrik getroffen haben wollen .
Ein Glück, dass der Westen nie lügt wenn es um Chemiewaffen geht.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:28
Ich bitte darum, dass die User, welche eine Stellungnahme zum Artikel abgeben, sich  zumindest den Artikel vorher durchzulesen. Behauptungen wie:" der Hersh betreibt Kreml Propaganda" in der "Welt am Sonntag" nehme ich nicht ernst. 

Der Axel Springer Verlag betreibt jetzt also "Kreml Propaganda"!?!?! ..... So so, interessant ☺️


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:31
@SouthBalkan
Im Artikel wird von dem Angriff um 06:55 gesprochen.
Laut Russland wurde der Angriff zwischen 11:30 und 12:30 geflogen, während 06:55 keine russischen Flugzeuge unterwegs waren.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:37
@Fichtenmoped

Der Angriff erfolgte von syrischen Flugzeugen. 

Lies dir doch bitte den Artikel durch, andernfalls macht es wenig Sinn darüber zu diskutieren. 


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:40
SouthBalkan schrieb:Dem Artikel nach haben die Russen den Angriffsort lange ausspioniert, die Amerikaner wurden vorab über den Angriff in Chan Scheichun informiert. Die Russen gaben den Syrern hierfür eine lenkbare 500 KG Bombe. 
Ich habe nur das gelesen was Lesbar war.

Und wie hier schon einer sagte. Quellen wären wichtig. Der Luftangriff wirkte auch nicht nach gelenkter Munition. Ebenso blieb man die Fabrik schuldig.
SouthBalkan schrieb:Die amerikanischen Geheimdienste hatten erhebliche Zweifel daran, dass die syrische Luftwaffe Giftgas in Chan Scheichun eingesetzt haben. Der Artikel ist mehrere Seiten lang und der Aufmacher in der heutigen Ausgabe der Welt am Sonntag. Der Artikel ist ziemlich detailliert. Es würde hier den Rahmen sprengen eine Zusammenfassung zu schreiben, da es sehr viele Infos gibt. Ich habe auch nicht alles fotografiert, der Artikel ist 6 Seiten lang. 
Mag sein, das sie Zweifel hatten, es hat sich aber eben rausgestellt das Giftgas eingesetzt wurde.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:53
Hatten wir nicht von Anfang an das Problem das in dem Ort zwei Angriffe stattfanden?

und naja die Düngermittelwolke klingt jetzt auch etwas Seltsam durch eine Sprengbombe.

Nur wo kommt dann der Sarin Nachweis her?

Warum passen die berichtete Bilder und Untersuchungen der Opfer nur bedingt mit Chlorvergiftung. Chlor hat eine recht miese LD50

und wenn wir nicht mal über Kampfstoffe sondern Desinfektionsmittel reden ist es noch unwahrscheinlicher das es dort Todesopfer gab.

Warum haben die Russen eigentilch nicht die Wahrheit erzählt?


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:55
@Fedaykin

Es wurde nicht festgestellt, dass die syrische Luftwaffe Giftgas in Chan Scheichun eingesetzt hat. Syrien hatte auch dazu eingeladen die Luftwaffenbasis, von der der vermutete Angriff gestartet worden sein soll, von internationalen Experten untersuchen zu lassen, der Einladung wurde nicht gefolgt. 


Ich kann mir kaum vorstellen, dass die "Welt am Sonntag", welche wiederum einige Quellen im Artikel bestätigt, ihren Aufmacher auf der Titelseite und einer 6 Seiten Ausgabe zu dieser Story, herausgeben würden, wenn sie nicht felsenfest davon überzeugt wären. 

Die Welt am Sonntag, wie der Axel Springer Verlag im Allgemeinen,  ist üblicherweise sehr kritisch gegenüber Assad und Russland. 

Meines Erachtens nach ist dieser Artikel eine Sensation und auch ein Skandal für die Trump Regierung.  

Schade, dass du keinen Zugriff hast auf den kompletten Artikel, eine objektive und unvoreingenomme Meinung dazu von dir, hätte mich schon interessiert. 


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 11:55
SouthBalkan schrieb:@Fichtenmoped

Der Angriff erfolgte von syrischen Flugzeugen. 

Lies dir doch bitte den Artikel durch, andernfalls macht es wenig Sinn darüber zu diskutieren. 
Gut, dann eine vertrauenswürdige russische Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20170405315185255-giftgas-angriff-syrien-ueberwachunsgdaten/
...
"Laut objektiven Daten der russischen Luftraumkontrolle hat die syrische Armee am Dienstag zwischen 11.30 und 12.30 Uhr Ortszeit einen Schlag auf ein großes Munitionslager der Terroristen und Militärtechnik ausgeführt“, so Konaschenkow zu den jüngsten Medienberichten über einen angeblichen Giftgasangriff in Syrien.
...
Warum das Hin- und Hergeeiere und die volle Dröhnung 4D, wenn alles so war wie in der Welt beschrieben?


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:04
SouthBalkan schrieb:Es wurde nicht festgestellt, dass die syrische Luftwaffe Giftgas in Chan Scheichun eingesetzt hat. Syrien hatte auch dazu eingeladen die Luftwaffenbasis, von der der vermutete Angriff gestartet worden sein soll, von internationalen Experten untersuchen zu lassen, der Einladung wurde nicht gefolgt. 
Ich sagte es wurde an dem Ort Giftgas festgestellt. Und die Einladung zur Lufwaffenbasis wäre neu. Ist auch nicht so schwer das man dort nix findet.
SouthBalkan schrieb:h kann mir kaum vorstellen, dass die "Welt am Sonntag", welche wiederum einige Quellen im Artikel bestätigt, ihren Aufmacher auf der Titelseite und einer 6 Seiten Ausgabe zu dieser Story, herausgeben würden, wenn sie nicht felsenfest davon überzeugt wären. 
Wir wissen nicht was die Welt am Sonntag denkt. Die Welt am Sonntag gibt Hersch seine Ansichten wieder.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/giftgasangriff-syrien-chan-scheichun-sarin-experten-opcw


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:06
@Fichtenmoped

Das kann ich dir nicht beantworten. Ich kann nur spekulieren. 

Eine mögliche Motivation : Die Information, dass man die USA vorab über Angriffe in Syrien genau informiert, das ist vielleicht aus innenpolitischen Gründen kontraproduktiv, weil man ja damit der russischen Öffentlichkeit zeigen würde, dass Russland doch nicht der Alleinentscheider und "große Macker" in Syrien ist, außerdem untergräbt es etwas das im Inneren Russlands aufgebaute Feindbild USA, wenn bekannt gegeben wird, wie eng die amerikanischen und russischen Dienste in Syrien sich austauschen. 

Dies ist jedoch nur Spekulation meinerseits, jedoch eine eine logische und nachvollziehbare Erklärung. 


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:07
@Fedaykin
@Fichtenmoped
Laut objektiven Daten der russischen Luftraumkontrolle hat die syrische Armee am Dienstag zwischen 11.30 und 12.30 Uhr Ortszeit einen Schlag auf ein großes Munitionslager der Terroristen und Militärtechnik ausgeführt“, so Konaschenkow zu den jüngsten Medienberichten über einen angeblichen Giftgasangriff in Syrien.
momente mal wurden nicht die ersten Verletzten und Toten schon gegen 6 Uhr gemeldet und lange vor dem behaupteten Zeitpunkt die ersten Videos im Internet gepostet?


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:10
@Fedaykin

Am "Tatort" waren meines Wissens nach eben nicht zeitnah unabhängige Experten um Proben zu sichern, da dieses Gebiet von Djihadisten gehalten wurde, auch das wird im Artikel genau beschrieben. 


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:12
Der Hersch ist kein unbekannter, von ihm stammte auch die unbelegte Verschwörungstheorie,
hinter dem Giftgasangriff von Ghouta stehe die Türkei.
Seymour Hersch zitiert meist von Hörensagen "geheime" Geheimdienstquellen, die so geheim sind, dass man nichts belegen oder widerlegen kann.
Wikipedia: Giftgasangriffe_von_Ghuta
Einige US-Geheimdienstleute entschlossen sich, sich gegenüber Hersh zu äußern.[43] Sowohl die Regierung in Washington als auch Ankara wiesen diese Berichte zurück.[44] Für die US-Regierung besteht weiterhin kein Zweifel daran, dass der Giftgasangriff durch die Regierung Assad verübt wurde.[45] Auch der britische Netzaktivist Eliot Higgins (Bellingcat) und der frühere Offizier des U.S. Army Chemical Corps Dan Kaszetta kritisierten die Veröffentlichungen Hershs, ihre Kritik bezog sich dabei vor allem auf die unseriösen Quellen, auf denen die Argumentation Hershs basiere


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:16
@Fedaykin
Es gibt keine Proben aus Chan Scheichun.... Die Proben stammen von drei Leichen aus der Türkei, auch das wird im Artikel genau beschrieben. 

Das Sicherstellen der Probe erfolgte durch eine nicht genannte NGO, diese Proben wurden dann in vier Labore geschickt, diese Labore haben Sarin oder einen ähnlichen Kampfstoff nachgewiesen. 

Das Problem : Die Proben wurden von einer nicht genannten NGO in der Türkei gezogen. 


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:24
Nur leider Bullshit ...
1. – Technical analysis of the chemical attack on 4 April
a) France has deployed the required resources to obtain its own samples from the
alleged sarin attack on 4 April 2017 in Idlib Governorate.
b) The analyses carried out by French experts on the environmental samples
collected at one of the impact points of the chemical attack at Khan Sheikhoun on
4 April 2017 reveal the presence of sarin
Aus dem Bericht ... müsste man halt gelesen haben .besser wie ein irrer hersh


melden

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:29
@SouthBalkan

du kannst es dir Stricken wie du willst

Und dann Stammt das Sarin eben von den Opfern, schön das wir die Opfer zugeben.

Bleiben doch die vielen lustigen Aussagen der Russen die nicht so konform zu dem Artikel von Hersch passen


aber gut wenn du meinst das die OPWC und co alle völlig daneben liegen und Hersch und seine Quellen schuldig bleibt..


melden
Anzeige
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

25.06.2017 um 12:37
@Fedaykin

Die OPWC veröffentlicht doch erst im September seinen Bericht. 

@Jedimindtricks
Die Franzosen haben also zeitnah aus Chan Scheichun, einem Gebiet das von Al Quaida nahen Milizen gehalten wurde, Proben vor Ort entnommen? 

Was die Franzosen so alles können?! 


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zweiklassenwahlrecht54 Beiträge