Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

3.067 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 15:00
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Beispiel: Anstatt Lockdown light letztes Jahr ein stringenter Lockdown. Das hätte uns vlt. Weihnachten gerettet. Vielleicht... wissen kann man dies nicht da zuviel Faktoren ( Menschen ) berücksichtigt werden müssten.
Ja... Klar... Hinterher leicht zu sagen..

Aber wäre Lockdown hart auch möglich gewesen, akzeptiert worden? Heute sagen die Leute ja, damals nicht..
Und ob er viel Zeitgewinn gebracht hätte?

Es ist dad Problem das die bessere Alternative meist erst später ersichtlich ist


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 15:01
Zitat von CejarCejar schrieb:Einigen Linken würde es schon reichen, wenn man jegliche Einkommen gleichwertig behandelt. Wieso es Sinn macht ein Einkommen aus Erwerbstätigkeiten höher besteuert wird, als ein Einkommen aus Kapitalanlagen ist zumindest mir nicht klar.
Das ist mir auch nicht klar. Ich kenne einige tatsächlich Reiche ( die von ihren Zinsen, Dividenden, Aktiengewinnen sehr gut leben). Das sind alles Erben, d.h. die Aktiendepots, Immobilien etc. haben bereits die Eltern erwirtschaftet und die haben auch noch selber gearbeitet.
Die Kinder (Erben) machen nichts mehr, haben mehrheitlich ein abgebrochenes Studium und leben von ihrem Erbe sehr sehr gut.
Zitat von CejarCejar schrieb:Viele Leute vergessen immer, das es eine Menge arbeiten gibt, die getan werden MÜSSEN, aber keiner möchte diese anständig bezahlen und kommen immer mit Platitüden, das Fleiß allein ja reicht um voran zu kommen. Damit unterstellt man den ganzen Krankenpflegern, Fahrern, Lagerarbeitern, Fabrikarbeitern usw erst einmal nicht fleissig zu sein, dabei reiben die sich genauso auf wie jeder Andere der hart arbeitet. Diese werden nie durch Ihre Arbeit reich werden,
Da hast Du Recht, durch harte Arbeit und Fleiß wird keiner reich.


melden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 15:03
Zitat von CejarCejar schrieb:Branche so ansehe verdient ein Sachbearbeiter im Büro immer noch mindestens doppelt so viel wie ein Lagerarbeiter in der Kommissionierung oder ein Fernfahrer (ohn
Glaube ich mal nicht.. Sag mal Bundesland und Branche und Tätigkeit des Sachbearbeiters.... Denn ohne genaue Tätigkeit ist das etwas billig als vergleich
[


melden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 15:23
@Fedaykin

Speditionskaufmann Seefracht, Hamburg. Ich bekomme aktuell auf dem Markt kaum noch einen Sachbearbeiter unter 45000 im Jahr. Wobei, ich kann es noch präzisern - vor Corona bekam ich überhaupt keinen Sachbearbeiter mehr, zumindest nicht ohne "Makel".


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 15:41
Zitat von CejarCejar schrieb:Wieso es Sinn macht ein Einkommen aus Erwerbstätigkeiten höher besteuert wird, als ein Einkommen aus Kapitalanlagen ist zumindest mir nicht klar.
manchen ist es nicht klar, warum überhaupt doppelt versteuert wird (ich gehöre nicht dazu) ;)


Steuerrecht ist jetzt nicht meins, aber wenn ich von meinem Nettogehalt (Einkommenssteuer mit Spitzensteuersatz ist gezahlt) Aktien kaufe und auf die Dividente 25% Kapitalertragsteuer + 5,5% Soli + 8% oder 9% Kirchensteuer entrichten muss , reicht mir das eigentlich ;)

das Gesetz dazu wurde immerhin unter Merkel beschlossen insoweit gibt es noch einen Bezug zum threadthema.

Dass sie deswegen "am Ende ist" , weil Kapitalerträge nicht höher besteuert werden, sehe ich aber nicht.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 16:15
Zitat von CejarCejar schrieb:Ich bekomme aktuell auf dem Markt kaum noch einen Sachbearbeiter unter 45000 im Jahr. Wobei, ich kann es noch präzisern - vor Corona bekam ich überhaupt keinen Sachbearbeiter mehr, zumindest nicht ohne "Makel".
Wie meinst Du das? Würdet ihr denn evtl. auch ältere AN einstellen, die einen anderen kaufmännischen Beruf mit IHK Prüfung abgeschlossen haben?

Mit "Makel" meinst Du doch vermutlich den nicht perfekten Lebenslauf, Mütter die wegen Kindererziehung länger zu Hause waren etc.?
Ist doch aber klar, wenn ihr nur absolut perfekte, junge Kandidaten akzeptiert, ist der AN entsprechend teuer.
Und der AN muss von seinem Gehalt auch die Hamburger Mietpreise bezahlen können.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 16:35
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aber wäre Lockdown hart auch möglich gewesen, akzeptiert worden? Heute sagen die Leute ja, damals nicht..
Wobei ja Merkel für einen harten Lockdown war, aber da haben sich seinerzeit dir Ministerpräsidenten um Ramelow gegen gestämmt.


melden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 17:35
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Wünsche ich mir lieber einen Trump, Erdogan oder Putin? Ist dieser unterstellte Wunsch belegbar? Nein.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Beispiel: Anstatt Lockdown light letztes Jahr ein stringenter Lockdown. Das hätte uns vlt. Weihnachten gerettet. Vielleicht...
Du belegst das selber ;)

Merkel ist nicht erdogan oder putin die im Alleingang ein lockdown beschließen kann .


melden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 18:21
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:manchen ist es nicht klar, warum überhaupt doppelt versteuert wird (ich gehöre nicht dazu) ;)
Doppelt versteuert wäre es wenn ich Deinen Besitz erneut besteuern würde - ich rede davon das Einkommen daraus analog zur Erwerbstätigkeit zu besteuern. Dein bereits versteuerter Besitz bleibt dabei ja unangetastet.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 18:26
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Mit "Makel" meinst Du doch vermutlich den nicht perfekten Lebenslauf, Mütter die wegen Kindererziehung länger zu Hause waren etc.?
Ist doch aber klar, wenn ihr nur absolut perfekte, junge Kandidaten akzeptiert, ist der AN entsprechend teuer.
Und der AN muss von seinem Gehalt auch die Hamburger Mietpreise bezahlen können.
In meinem direkt unterstellten Bereich brauche ich tatsächlich Erfahrung, da ich im Bereich der Strategie tätig bin, dh der mögliche Kandidat braucht umfassende Ahnung. Im erweiterten Verantwortungsbereich habe ich tatsächlich auch schon Leute mit anderen kaufmännischen Ausbildungen eingestellt.

Mit Makel meine ich eher Menschen, die regelmäßig Probezeiten nicht überstanden haben, die keine Fremdsprachen können, bei denen die Texte vor Fehler wimmeln und so etwas in der Art.


melden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 19:12
Zitat von CejarCejar schrieb:Dein bereits versteuerter Besitz bleibt dabei ja unangetastet.
ok, es ist eine Ertragssteuer.


melden

Merkel am Ende?

20.02.2021 um 23:27
Roger Willemsen, den ich sehr schätze, hatte 2014 das Buch "Das Hohe Haus" veröffentlicht.

Ich habe hier danach gesucht, aber kein Ergebnis erhalten oder es übersehen... Falls das Buch hier schon Thema war, dann bitte ignorieren.

https://www.tagesspiegel.de/politik/erinnerung-an-roger-willemsen-die-kanzlerin-chloroformiert-das-land/9660382.html

Ein Auszug davon:
"Die Kanzlerin ergreift häufiger ihr Handy als das Wort. Wenn sie spricht, breitet sie Betäubungszonen aus. Sie chloroformiert das Land, indem sie unablässig jene Felder benennt, für die es keine Erregung gibt. Sie sagt auf bürokratische Weise, dass sie sagt, was sie gesagt hat. Diese elliptische Rhetorik erlaubt wenig Reibungsflächen. Wo Reibung entstehen könnte, wird sich die Kanzlerin zuerst fragen, ob sie nicht besser dazu schweigt. Dieses Merkel-Prinzip setzt sich gesellschaftlich durch."

"Das Hohe Haus" – Szenische Lesung mit Roger Willemsen
Youtube: "Das Hohe Haus" – Szenische Lesung mit Roger Willemsen
"Das Hohe Haus" – Szenische Lesung mit Roger Willemsen



melden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 09:33
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Steuerrecht ist jetzt nicht meins, aber wenn ich von meinem Nettogehalt (Einkommenssteuer mit Spitzensteuersatz ist gezahlt) Aktien kaufe und auf die Dividente 25% Kapitalertragsteuer + 5,5% Soli + 8% oder 9% Kirchensteuer entrichten muss , reicht mir das eigentlich ;)
Es geht darum, dass die Erträge aus Kapitalanlagen bei der Bemessung der Einkommenssteuer herangezogen werden sollten. Spitzenverdiener zahlen daneben mehr, während Menschen in unteren Einkommensschichten entlastet werden.

Damit wird eine Gleichbehandlung zwischen Arbeit und Kapital erreicht.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 14:17
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Es geht darum, dass die Erträge aus Kapitalanlagen bei der Bemessung der Einkommenssteuer herangezogen werden sollten. Spitzenverdiener zahlen daneben mehr, während Menschen in unteren Einkommensschichten entlastet werden.

Damit wird eine Gleichbehandlung zwischen Arbeit und Kapital erreicht.
Märchen - wer bei der Steuererklärung die Anlage KAP nutzt kann seine Steuer zurückholen wenn er weniger als 25% zahlt (Günstigerprüfung), das kann der Reiche nicht.
Rentner erreichen mit der sogenannten Altersentlastungsbetrag bis zur 1900€ zusätzliche Entlastung über den Freibetrag.
Fazit: Reiche zahlen mehr, untere Einkommensschichten weniger...es funktioniert genau wie es soll.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 14:30
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Es geht darum, dass die Erträge aus Kapitalanlagen bei der Bemessung der Einkommenssteuer herangezogen werden sollten. Spitzenverdiener zahlen daneben mehr, während Menschen in unteren Einkommensschichten entlastet werden.

Damit wird eine Gleichbehandlung zwischen Arbeit und Kapital erreicht.
wie sollte das überhaupt erreicht werden?
muss ein Vermieter auf seine Mieteinnahmen und ein Kapitalanleger auf seine Einnahmen Arbeitslosenversicherung zahlen?
Bekommt er bei Reparaturen, die die Mieteinnahmen eines JAhres übersteigen (Zuflussprinzip) , bzw bei einem Totalverlust des Aktienpaketes Geld aus der Sozialkasse zur Absicherung seines LEbensstandardes?


Wer bei Gleichbehandlung nur auf Umverteilung schielt und dabei einen warmen Geldregen erwartet, sollte endlich mal anfangen , die andere Seite der MEdailie zu betrachten.

Gleichbehandlung und Gleichheit hätte ich dann gern in ALLEN Lebensbereichen --
Hier wird es immer nur auf Geld /Privatbesitz bezogen, was leider in der Konsequenz dazu führt, dass nach wenigen Jahren GAR NICHTS mehr umzuverteilen wäre, weil die Umverteilungs-Gesellschaften nach wenigen Jahren die Substanz aufgebraucht haben und in eine Schatten - Subsidenzwirtschaft abgleiten.
Siehe historische Erfahrung aus mittlerweile mehr als 100 Jahren Sozialismusexperimente round the world

Dass weder MErkel noch die CDU diese Umverteilung wollen, ist richtig und gut.


melden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 20:45
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:das kann der Reiche nicht.
Aber er muss auch nicht auf die Kapitalerträge seinen persönlichen Spitzensteuersatz zahlen, es wird einfach durch die Abgeltungssteuer bei 25 % gedeckelt.


melden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 20:55
@jerry142
Aber nicht nur der Reiche kriegt die Steuer gedeckelt, alle Leute die über ca. 16.000 verdienen(Single)...und die sind nicht alle reich, sondern Mittelstand.
Soll bedeuten wenn Du die Abgeltungsteuer anheben willst, zahlen viel mehr Leute mehr Steuern auf Kapitalerträge.
Ich denke Deutschland nimmt genügend Steuern ein.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 21:04
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Aber nicht nur der Reiche kriegt die Steuer gedeckelt, alle Leute die über ca. 16.000 verdienen(Single)...und die sind nicht alle reich, sondern Mittelstand.
Wilde Zahlenspielerei.

Brutto oder netto?

Mit 16.000 brutto bewegt man sich nahe am Existenzminimum, da muss man schon zusehen, wie man so viel Kapital zusammenspart, damit man mit seinen Kapitalerträgen auf einen Durchschnittssteuersatz von 25 % kommt.

Das als Mittelschicht zu bezeichnen ist absurd.


melden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 21:12
@jerry142
ich schrieb AB ca. 16.000...das heisst alle die bis zur Grenze des Spitzensteuersatzes (ca. 60.000 Brutto) würden dadurch AUCH mehr Steuern zahlen.
https://www.lohnsteuerhilfe.net/guenstigerpruefung-kapitalertragssteuern/
Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat hierzu ein vereinfachtes Beispiel vorgerechnet (ohne Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer):
Ein Steuerpflichtiger erzielt im Jahr 2015 – nach Abzug des Sparer-Pauschbetrags – 5.000,00 € Kapitalerträge und 15.000,00 € Gehalt. Im ersten Fall werden die Kapitalerträge mit der Abgeltungssteuer besteuert: Auf die 15.000,00 € Jahresgehalt müssen nach Einkommensteuertarif 1.343,00 € Steuern gezahlt werden, auf die Kapitalerträge müssen 25 % Steuern entrichtet werden, also 1.250,00 €: zusammen 2.593,00 €.
Damit ist der Steuerpflichtige in dem Beispiel nicht zufrieden, er beantragt die „Günstigerprüfung“. Das Finanzamt addiert demzufolge Gehalt und Kapitalerträge. Auf die gesamten Einkünfte von 20.000,00 € entfallen nach Einkommensteuertarif 2.634,00 €.
Mit diesem Beispiel zeigt das BMF: Die „Günstigerprüfung“ geht zugunsten der Abgeltungssteuer aus, dadurch „spart“ der Steuerzahler 41,00 €. Hinweis: Bei der Günstigerprüfung wendet das Finanzamt das für den Steuerzahler jeweils günstigste Verfahren an. Wer die Günstigerprüfung beantragt muss demzufolge nicht damit rechnen, dass diese für ihn teuer werden könnte.
Das Bundesfinanzministerium (BMF) macht darauf aufmerksam, dass bereits ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 15.721,00 € bzw. 31.442,00 € bei zusammenveranlagten Ehegatten ein (Grenz-) Steuersatz von 25 % erreicht wird.
Schau Dir den letzen Satz einfach mal an...


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

21.02.2021 um 21:34
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Schau Dir den letzen Satz einfach mal an
Ja, da ist vom zu versteuernden Einkommen die Rede. Beim zvE in Höhe von 15.800 EUR setzen wir mal ein Brutto von etwa 20.000 voraus?

Und je weiter das zvE steigt, desto höher steigt der Steuersatz. Und je mehr der Einkommensteuersatz steigt, desto attraktiver wird es für Leute, die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge nutzen zu können.

Macht sich dann gut: 240.000 EUR zvE, 91.663 EUR Steuer. Bei Kapitalerträgen in gleicher Höhe: 60.000 EUR.
Bei den Zahlen wäre ich als Anleger auch für die Abgeltung.

Kann man mit den aktuellen Tabellen mal durchrechnen.

https://einkommensteuertabellen.finanz-tools.de/downloads/grundtabelle-2021.pdf


1x zitiertmelden