Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

3.067 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 08:53
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Das sollte eigtl schon jedes Kind ab dem 2ten Schuljahr wissen , dazu brauch man nicht Frau Merkel.
ich denke mal, darum gehts nicht, wer was weiß.
Kinder haben keine Regierungsverantwortung.
Ich hätte es auch gut gefunden, wenn Merkel sich schon viel früher für einen Atomausstieg stark gemacht hätte und es nach Fuko. dann nicht so übereilt geschehen wäre (und teilweise nicht so richtig gut gemacht).

Mit "nicht gut gemacht" meine ich, dass man vorher mehr Zeit gehabt hätte, sich z.B. über Speichermöglichkeiten der Erneuerbaren Gedanken zu machen.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 11:04
Zitat von CejarCejar schrieb:sacredheart schrieb:
Es ist aber nun mal ein gutes Produkt für jeden, der so viel verdient, dass er etwas zurücklegen kann, um für später ein gewisses Vermögen anzusparen, einfach weil man nicht jeden Tag nach Kursen schauen muss, weil es ein pflegeleichtes Produkt ist, das die letzten 50 Jahre eigentlich für jeden, der daran teilnahm, gut hingekommen ist.

beherzigen können, weil die so erarbeitet Kohle eh schon von vorne bis hinten nicht langt.
In meinem von Dir verlinkten Beitrag stand ja explizit 'für jeden, der soviel verdient, dass er etwas zurücklegen kann'. Und das sind nun mal mehr Leute als die, die es effektiv tun.
Zitat von CejarCejar schrieb:Einigen Linken würde es schon reichen, wenn man jegliche Einkommen gleichwertig behandelt
Das würde ja bedeuten, der gleiche Steuersatz auf jeden Cent Einkommen. Das klingt eigentlich so gar nicht nach links. Das klingt mehr nach mir.


melden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 11:17
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich hätte es auch gut gefunden, wenn Merkel sich schon viel früher für einen Atomausstieg stark gemacht hätte und es nach Fuko. dann nicht so übereilt geschehen wäre (und teilweise nicht so richtig gut gemacht
Merkel ist zualllererst Wissenschaftlerin und orientiert sich an Statistiken und Fakten. Statistisch gesehen sind moderne Atomkraftwerke sehr sicher. Bei Fukushima bedurfte es einer Naturkatastrophe und selbst dann wäre nichts passiert, wenn das Kraftwerk Tsunamiesicher gebaut worden wäre, was man in Japan hätte erwarten können. Zu den Fakten gehört auch, dass Deutschland irgendwie seinen Strom produzieren muss.

Fukushima war eine Zäsur, die Atomkraft hatte schon vorher einen schweren Stand, danach war sie politisch tot. Ohne Energiewende hätten die Grünen bei der nächsten Wahl 20%+ geholt und wahrscheinlich Merkel nit der SPD abgelöst, der Atomausstieg wäre dann auch so gekommen.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 12:22
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:Merkel ist zualllererst Wissenschaftlerin und orientiert sich an Statistiken und Fakten. Statistisch gesehen sind moderne Atomkraftwerke sehr sicher. Bei Fukushima bedurfte es einer Naturkatastrophe und selbst dann wäre nichts passiert, wenn das Kraftwerk Tsunamiesicher gebaut worden wäre, was man in Japan hätte erwarten können. Zu den Fakten gehört auch, dass Deutschland irgendwie seinen Strom produzieren muss.

Fukushima war eine Zäsur, die Atomkraft hatte schon vorher einen schweren Stand, danach war sie politisch tot. Ohne Energiewende hätten die Grünen bei der nächsten Wahl 20%+ geholt und wahrscheinlich Merkel nit der SPD abgelöst, der Atomausstieg wäre dann auch so gekommen.
@Zarastro

Nur die Statistik an der Merkel sich da orientiert hat, waren doch eher Umfragen und haben mit Naturwissenschaft wenig zu tun. Es ist ja auch nicht gerade so, dass erst nach Fukushima bekannt wurde, dass Kernkraft möglicherweise auch Nachteile haben kann.

Es ging also keineswegs um neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die sie als Physikerin hätte besonders gut einordnen können, es ging schlicht um Machterhalt.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 12:54
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Nur die Statistik an der Merkel sich da orientiert hat, waren doch eher Umfragen und haben mit Naturwissenschaft wenig zu tun. Es ist ja auch nicht gerade so, dass erst nach Fukushima bekannt wurde, dass Kernkraft möglicherweise auch Nachteile haben kann.

Es ging also keineswegs um neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die sie als Physikerin hätte besonders gut einordnen können, es ging schlicht um Machterhal
Merkels Unterstützung der Atomkraft dürfte auf solchen Statistiken beruht haben. Mögliche Risiken der Atomkraft sind bekannt, aber statistisch so unwahrscheinlich, dass die Welt mit Ausnahme Deutschlands weiter daran festhält. Moderne Atomkraftwerke wären in Deutschland die mit Abstand sichersten, zuverlässigsten und umweltschonendsten Energiequellen. Aber leider sind die Deutschen in dieser Hinsicht schon seit den 1980er Jahren nicht mehr rational, stattdessen haben wir nun vögeltötende Windräder, unzuverlässihe Solaranlagen und Kohlenraftwerke, dir jedes Jahr Tausende Menschen mit ihrem Feinstaub umbringen.

Merkel hätte vllt. ihr politisches Kapital für den Erhalt der Atomkraft nutzen können, aber das war ihr augenscheinlich nicht wichtig genug, weil sie erkannt haben dürfte, dass die Deutschen vehement dagegen waren. Stattdessen hat sie das Thema abgeräumt und sich anderen Problemen zugewendet, die damals akuter waren wie die Eurokrise. Hier ist sie vor der deutschen Angst eingeknickt. 2015 hat sie dann Rückgrat gezeigt und die Hysteriker zum Glück ignoriert.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 12:59
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:2015 hat sie dann Rückgrat gezeigt und die Hysteriker zum Glück ignoriert.
Das kann man durchaus unterschiedlich bewerten. Frau Merkel war ja nie eine so richtig geliebte volksnahe Kanzlerin. Und dann kamen die Menschen auf dem Bahnhof in Ungarn und sie hat schnell reagiert und plötzlich ganz viel Unterstützung bekommen. Da hat die aber wohl vielleicht falsch geschätzt. Wer es begrüßte in paar Hundert Menschen aufzunehmen, jubelt nicht automatisch wenn daraus mehr als eine Million werden.

Aus meiner Sicht war das schon die Spätphase Merkel: Vor mir kam Schröder, über mir kommt nichts und nach mir die Sintflut.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 16:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich hätte es auch gut gefunden, wenn Merkel sich schon viel früher für einen Atomausstieg stark gemacht hätte und es nach Fuko. dann nicht so übereilt geschehen wäre (und teilweise nicht so richtig gut gemacht).
Übereilt ist relativ wenn ich mir so einzelne Reaktoren in Europa anschau. Die Wahrheit ist doch das Deutschland hier seinen eigenen Weg geht als ob wir auf einem anderen Planeten leben würden.
Das hatte alles nix mit Wissenschaft zutun sondern war deutsche realpolitik .
Wir sind halt öko und machen uns Gedanken über Speicher für erneuerbare , da bin ich mal auf die Kids for future gespannt auf deren know how 🤣🤙
Hätte hätte fahrradkette ist auch kein guter Einstieg in die atomdiskussion wie ich finde ....


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 18:19
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Übereilt ist relativ wenn ich mir so einzelne Reaktoren in Europa anschau
Es ging bei meinem Argument erst mal nur um Deutschland.
Und ja, ich finde immer noch, dass es eine übereilte und nicht gut durchdachte und ungenügend geplante Aktion war.
Die Verbraucher durften übrigens die Zeche zahlen, in Form von ziemlich gestiegenen Strompreisen.
Die Ermäßigungen für so manche Betriebe wurden ja dann z.B. quasi den Verbrauchern aufgebrummt usw (damit wollte ich jetzt nicht sagen, dass es falsch war, die Firmen zu bevorzugen, aber vielleicht hätte man für die privaten Verbraucher auch andere Lösungen finden können?)
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Die Wahrheit ist doch das Deutschland hier seinen eigenen Weg geht als ob wir auf einem anderen Planeten leben würden.
richtig - genau das gehört ja auch mit zu meinem Argument "übereilt".
Vielleicht hätte man sich mal bissel abstimmen können?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Wir sind halt öko und machen uns Gedanken über Speicher für erneuerbare , da bin ich mal auf die Kids for future gespannt auf deren know how 🤣🤙
was du hiermit sagen willst - bezüglich meines Posts, verstehe ich nicht?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Hätte hätte fahrradkette ist auch kein guter Einstieg in die atomdiskussion wie ich finde ....
warum sollte man nicht zurück schauen um zu sehen wo Fehler gemacht wurden... vielleicht lassen sich dann zukünftige Fehler vermeiden - so ganz allgemein gesehen?


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 20:06
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Verbraucher durften übrigens die Zeche zahlen, in Form von ziemlich gestiegenen Strompreisen.
Dann erzähl mal wo und wie du die Zeche bezahlst oder hat man einfach nur mehr stromabnehmer ?
Strom ist etwas für das man bezahlen muss, richtig. Wenn man nicht die Zeche zahlen will spart man .
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Ermäßigungen für so manche Betriebe wurden ja dann z.B. quasi den Verbrauchern aufgebrummt usw
Mich würden Beispiele interessieren.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Vielleicht hätte man sich mal bissel abstimmen können?
Dann würde es vermutlich keinen atomausstieg geben weil man sich zu Tode abstimmt.
Und du willst als Verbraucher auch nicht die Zeche zahlen von daher gehts mit atomkraft weiter. Easy
Zitat von OptimistOptimist schrieb:was du hiermit sagen willst - bezüglich meines Posts, verstehe ich nicht?
Das ich nicht viel erwarte das wir hier die Speicher der Zukunft entwickeln, die werden wohl eher chinesisch


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

23.02.2021 um 20:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Ermäßigungen für so manche Betriebe wurden ja dann z.B. quasi den Verbrauchern aufgebrummt usw
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Mich würden Beispiele interessieren
das würde HIER evtl. zu OT führen.
Wenn du möchtest, wäre ich gerne bereit, das in einem anderen Thread zu diskutieren.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Dann würde es vermutlich keinen atomausstieg geben weil man sich zu Tode abstimmt.
da muss ich dir leider Recht geben.
Bei anderen Themen sieht man auch, dass es mit der Abstimmung immer wieder hapert (was ich diesbezüglich des weiteren denke, behalte ich für mich).
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Das ich nicht viel erwarte das wir hier die Speicher der Zukunft entwickeln, die werden wohl eher chinesisch
das stimmt wohl leider auch - und nicht nur bezüglich Speicher.

Was die Threadfrage betrifft:
Ja, Merkel wird wohl am Ende nicht mehr antreten ;) ...
... und das finde ich einerseits gut, auch wenn ihre Politik den einen oder anderen Vorteil hat.
Auch sehe ich ihr diplomatisches Geschick bei Verhandlungen mit anderen Staatschefs. Das alleine reicht mir aber nicht.
Andere Staatschefs waren auch nicht viel besser (außer der Eine damals vielleicht, der so viel rauchte ;) ) und werden es wohl nicht werden.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.02.2021 um 02:27
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Frau Merkel war ja nie eine so richtig geliebte volksnahe Kanzlerin.
K.A. wie man zu dieser Auffassung kommen kann. Merkel erhielt seit ihrer zweiten Amtsperiode konstant hohe Zustimmungswerte von denen z.B. ein Schröder nur träumen konnte. Nach den Verhandlungen von Minsk zollte ihr wirklich jeder Respekt und Anerkennung. Mit so einer Ehrerbietung wurden allenfalls Adenauer und Brandt während ihrer Kanzlerschaft behandelt, deshalb ist es unwahrscheinlich, dass sie hier etwas komprnsieren wollte.


melden

Merkel am Ende?

24.02.2021 um 11:05
@Zarastro

Ich kann es nicht belegen. Es ist ja auch eher emotional.

Für mich war Frau Merkel eher so was wie der FC Bayern. Außerhalb der eigentlichen Fans werden sie respektiert aber ganz sicher nicht geliebt.

Schröder war eher so wie Schalke. nicht so erfolgreich aber zu Zeiten ein durchaus beliebter Kanzler über reinen Respekt hinaus. Ich spreche von der prä Gazprom Ära eher von der George W. Mach Deinen Krieg alleine Ära.

Und das Thema Volksnähe ist nun wirklich nicht Merkels große Stärke. Es war wirklich zum Fremdschämen dass sie beinahe ein Jahr gebraucht hatte um sich mit den Angehörigen des Weihnachtsmarkt Attentates zu treffen und auch das nur auf massiven Druck. Deutlicher kann man doch nicht zeigen wie weit ihr die Bürger vierspurig am Arsch vorbei gehen.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.02.2021 um 16:42
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Das alleine reicht mir aber nicht.
Andere Staatschefs waren auch nicht viel besser (außer der Eine damals vielleicht, der so viel rauchte
Der war im Endeffekt so gut das er am Ende plötzlich weg war .
Ja klar , der rauchende Schmidt in Talkshows - da hau ich auch paar Floskeln raus fürs Phrasenschwein .
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das würde HIER evtl. zu OT führen.
Wenn du möchtest, wäre ich gerne bereit, das in einem anderen Thread zu diskutieren.
Weiss nicht . Das wird eher so ne glaubenssache sein " gefühlt ist alles teurer".
Wer kein bock auf Strom hat soll keinen abnehmen . Gibt auch billige Kerzen.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:mich war Frau Merkel eher so was wie der FC Bayern.
Immer gut politik mit fussball zu vergleichen . Jetzt weiss ich woher dein Fundus an Emotionalitäten kommt.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.02.2021 um 16:55
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Wer kein bock auf Strom hat soll keinen abnehmen
das ist ein nonsens-Argument.
Und das erst recht:
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Gibt auch billige Kerzen

Es ging bei meinem Argument nicht darum, nicht für Strom zahlen zu wollen, sondern um einen angemessenen Strompreis.
Mal nebenbei: habe übrigens in Erinnerung, wie mal publiziert wurde, dass der Strom im Osten teurer als im Westen ist, aber will nicht ausschließen, mich zu irren.

PS, habe mich nicht geirrt - schnell noch gegoogelt: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/ratgeber/Strom-im-Osten-teurer-article896910.html

Wie dem auch sei, da dachte damals, wenn Erneuerbare kommen, wird es am Ende eher billiger, aber das Gegenteil war der Fall.
(ja ich weiß, die Anlagen kosten etwas, aber irgendwann müssten die sich doch auch mal amortisieren). Es sind eben die Umlagen wegen der Erneuerbaren, welche den Strom verteuert hatten.

Und ja, dafür mache ich Merkel verantwortlich, die hätte dafür sorgen können, dass das alles irgendwie Verbraucherfreundlicher und moderater geschieht.
Aber für mich wirkts, als wollte die in einer Hauruck-Aktion ihr Ding duchziehen, koste es was es wolle (bei anderen Themen war es ja auch teilweise so).

Und ich weiß, dass nun wieder kommt: stimmt alles nicht, Merkel hat alles richtig und prima gemacht ;)
Ja die Einen glauben halt dies, die Anderen jenes. :)
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Das wird eher so ne glaubenssache sein
richtig - gilt aber wohl nicht nur für die eine Seite.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.02.2021 um 17:21
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Für mich war Frau Merkel eher so was wie der FC Bayern. Außerhalb der eigentlichen Fans werden sie respektiert aber ganz sicher nicht geliebt.
Das lässt sich aber über so ziemlich jeden erfolgreichen deutschen Politiker sagen während er/sie noch aktiv sind/waren.

Welcher Bundeskanzler wurde denn während seiner Amtszeit von Nichtanhängern geliebt? Willy Brandt polarisierte bis 1974 wie Merkel seit 2015, rechts der FDP galt er als Volksverräter und als Preisgeber deutscher Interessen. Schmidt wurde am Ende von der eigenen Partei erdolcht und war insbesondere bei der Parteijugend ein rotes Tuch.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:nicht so erfolgreich aber zu Zeiten ein durchaus beliebter Kanzler über reinen Respekt hinaus
Das stimmt vielleicht wenn man die Agenda 2020 ausklammert. Ich erinnere nur an den Erfolg der "Gerd-Show" und des "Steuer-Songs" in den Charts.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Deutlicher kann man doch nicht zeigen wie weit ihr die Bürger vierspurig am Arsch vorbei gehen.
Das ist halt auch einfach nur Rosinenpickerei. Es ist keineswegs unüblich, dass sich ein BK erst spät oder gar nicht mit den Opfern von Terroranschlägen trifft, dafür ist in aller Regel der Bundespräsident zuständig. Schmidt hat z.B. manche Angehörige der RAF-Opfer nie oder erst sehr spät getroffen, mit dem Sohn von Schleyer sogar glaube ich erst kurz vor seinem Tod. Trotzdem würde ihm heute niemand nachsagen, ihm sei das Schicksal der Menschen egal gewesen. Aber hey, umgekehrt werfen manche ja Merkel vor, dass sie persönlich in Flüchtlingsunterkünften vorbeigeschaut hat, da war sie dann zu bürgernah. Auch ihre Entscheidung im Jahr 2015 wird sie mit Blick auf die Zukunft Deutschlands getroffen. Abgesehen von allen moralischen Überlegungen hat sie die Bewahrung der EU zur Kernaufgabe ihrer Kanzlerschaft gemacht, eben weil sie um deren Wert für Deutschland weiß und für diesen langfristigen Nutzen hat sie dann ein paar kurzfristige Schwierigkeiten in Kauf genommen, wohl wissend, dass Deutschland diese bewältigen konnte.


melden

Merkel am Ende?

24.02.2021 um 17:40
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ging bei meinem Argument nicht darum, nicht für Strom zahlen zu wollen, sondern um einen angemessenen Strompreis.
Ja ? Siehst du das bei Smartphones , Smart tvs und Laptops genauso?
Wer bestimmt denn den angemessenen strompreis ?
In Russland zb regelt das der Staat, ist das gewünscht?
Wiegesagt, wenn du an der preisschraube drehen willst musst du sparen oder den Wahnsinn mitmachen aber hinterher nicht beschweren.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das ist ein nonsens-Argument.
Wieso? Willst du die stromanbieter unter Druck setzen indem du dir noch mehr abnehmer kaufst ? Die lachen sich doch kaputt über angemessene strompreise. Jeder brauch ihn wie den Liter Benzin oder Schachtel Zigaretten 🤣 jeder Aktionär lacht sich schlapp über " angemessene strompreise". Der ist angemessen, ganz einfach.
Immerhin , woanders machen sie wirklich noch mit Kerzen Licht. Ist halt ein anderes Leben, nicht so viel bling bling .
Zitat von OptimistOptimist schrieb:dass der Strom im Osten teurer als im Westen ist,
Grund ?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich weiß, dass nun wieder kommt: stimmt alles nicht, Merkel hat alles richtig und prima gemacht ;)
Ja die Einen glauben halt dies, die Anderen jenes
Ja ? Zeig mal bitte !

Alles richtig gemacht? Oh wow . Dann sollte Frau Merkel vielleicht schnell noch ein Stein schmeissen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:richtig - gilt aber wohl nicht nur für die eine Seite.
Jojo, Inflation und Co sind teils Sachen die man studieren muss .
Irgendwann hört glaube auf und harte Fakten greifen, denen gilt es sich zu stellen oder man jammert halt sein ganzes Leben.immerhin eine Beschäftigung.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

24.02.2021 um 17:53
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Wer bestimmt denn den angemessenen strompreis ?In Russland zb regelt das der Staat, ist das gewünscht?
ja eigentlich schon, bei Dingen, welche man als Mensch unbedingt braucht - wie z.B. auch Wasser und Gesundheitswesen.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:oder man jammert halt sein ganzes Leben
es geht nicht um ein jammern, wir diskutieren nur ;)
Wenn ich über alle Missstände dieser Welt jammern wöllte, wäre ich schon längst total depressiv. Aber noch genieße ich das Leben, solange es noch einigermaßen lebenswert ist :)
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Wiegesagt, wenn du an der preisschraube drehen willst musst du sparen oder den Wahnsinn mitmachen aber hinterher nicht beschweren.
Es ging bei all meinen Argumenten nicht darum, wie ich persönlich mit dieser Situation fertig werde, sondern mir gings ganz allgemein um die "Aktien", welche Merkel daran hat. Ich jammere nicht, ich diskutiere nur darüber, das ist ein Unterschied.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Wieso? Willst du die stromanbieter unter Druck setzen indem du dir noch mehr abnehmer kaufst ?
??? Weshalb sollte ich mir Abnehmer kaufen?
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass die Energiewende etwas dezentraler erfolgt - also nicht nur über die großen Stromkonzerne, sondern dass z.B. Hausbesitzer verstärkt Solar auf ihre Dächer setzen (aber das ist langsam im Kommen) ... und dann nicht ins Stromnetz einspeisen, sondern den Strom selbst verbrauchen.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:jeder Aktionär lacht sich schlapp über " angemessene strompreise".
das glaube ich gerne. Wollen doch die Aktionäre auch gute Gewinne machen. Das ist für mich ja auch schon ein Unding, dass solche Unternehmen - welche Lebenswichtiges herstellen - an die Börse gehen.
Hätte ja z.B. vielleicht auch Merkel dafür sorgen können, sowas zu verbieten, oder sowas zumindest anregen. Oder hat sie da keine alternative Stimme im Parlament? :) ?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Jeder brauch ihn
ja eben, das wird eben schamlos ausgenutzt. Und deshalb gehört so etwas Essentielles mMn in staatliche Hand.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Der ist angemessen, ganz einfach.
nö, finde ich nicht.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Alles richtig gemacht? Oh wow . Dann sollte Frau Merkel vielleicht schnell noch ein Stein schmeißen.
aber bitte nur in die richtige Richtung. :D
Am liebsten wäre mir, wenn sie bei allen politischen Themen mit guten Vorschlägen um sich schmeißen würde ;)
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Inflation und Co sind teils Sachen die man studieren muss
aber auch politisch beeinflussen könnte.


3x zitiertmelden

Merkel am Ende?

25.02.2021 um 08:59
Zitat von OptimistOptimist schrieb:eigentlich schon, bei Dingen, welche man als Mensch unbedingt braucht - wie z.B. auch Wasser und Gesundheitswesen.
Ja , Grundbedürfniss kein Grundrecht
Wenn du nicht in der Lage bist zu bezahlen greift die Solidargemeinschaft.

Wasser zb kommt kostenlos in Form von Regen, das ist die Alternative zu Firmen .
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn ich über alle Missstände dieser Welt jammern wöllte, wäre ich schon längst total depressiv
Missstände auf der welt können sich auf hiesige strompreise auswirken, zb wenn ein atommeiler explodiert.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:gings ganz allgemein um die "Aktien", welche Merkel
Welche Aktien hält Merkel an stromunternehmen ?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:sondern dass z.B. Hausbesitzer verstärkt Solar auf ihre Dächer setzen
Nur das solar nix mit Elektrizität zutun hat und wir hier vermutlich beim Kernproblem sind: keine Ahnung.
Ja , dann brauchs eine buhfrau.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:welche Lebenswichtiges herstellen
Strom ist nicht lebenswichtig 🤣

Luft , Wasser, ok. Aber Strom?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Hätte ja z.B. vielleicht auch Merkel dafür sorgen können, sowas zu verbieten, oder sowas zumindest anregen. Oder hat sie da keine alternative Stimme im Parlament
Klar , Deutschland verabschiedet sich vom internationalen Aktienmarkt weil es ein Unding ist Geld zu verdienen 🤣👍
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und deshalb gehört so etwas Essentielles mMn in staatliche Hand.
Nein ?

Achso , man sollte Leuten den Strom abschalten können die nicht auf Linie sind ?

Wiegesagt , mach dir mal keine Sorgen um den Strom. Zur Not gibt's Hartz 4
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber auch politisch beeinflussen könnte.
Ja , die gute alte Planwirtschaft. Mir ist schon klar das das hier auf son Kommunismusding rausläuft .

Why not , alle schön Einheitstrom und Einheitsklamotten.den VEB Strom mit IM Merkel an der Spitze 👍😁


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

25.02.2021 um 09:13
Zitat von OptimistOptimist schrieb:gings ganz allgemein um die "Aktien", welche Merkel
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Welche Aktien hält Merkel an stromunternehmen ?
recht unseriöser Diskussionsstil, meine Äußerung dermaßen aus dem Kontext zu ziehen und deine nicht verstehende Antwort dazu.
Hier noch mal der richtige Zusammenhang:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es ging bei all meinen Argumenten nicht darum, wie ich persönlich mit dieser Situation fertig werde, sondern mir gings ganz allgemein um die "Aktien", welche Merkel daran hat
----------------
Zitat von OptimistOptimist schrieb:sondern dass z.B. Hausbesitzer verstärkt Solar auf ihre Dächer setzen
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Nur das solar nix mit Elektrizität zutun hat und wir hier vermutlich beim Kernproblem sind: keine Ahnung.
ach so, Solarpanele können keinen Solarstrom erzeugen? Na dann weiß ich auch nicht, wozu die ganzen Sonnenkollektoren auf manchen Feldern rumstehen. Genau solche Dinger meinte ich, als ich "Solar" schrieb und ich denke, das wusstest du auch ganz genau.
Also bitte nicht weiter an falschen Bezeichnungen aufhalten, wenn aus dem Kontext klar hervorgeht, dass ich Stromerzeugung meine.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:welche Lebenswichtiges herstellen
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Strom ist nicht lebenswichtig 🤣
doch - heutzutage schon schon - zB. Im Gesundheitswesen oder auch wenn jemand privat Geräte für seine Gesundheit betreiben will.
Oder leben wir noch in der Steinzeit?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Hätte ja z.B. vielleicht auch Merkel dafür sorgen können, sowas zu verbieten, oder sowas zumindest anregen. Oder hat sie da keine alternative Stimme im Parlament
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Klar , Deutschland verabschiedet sich vom internationalen Aktienmarkt weil es ein Unding ist Geld zu verdienen 🤣👍
warum gehst du gleich ins Extrem? Zumal ich von anderen Dingen sprach - nämlich von Auswüchsen an der Börse?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber auch politisch beeinflussen könnte
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ja , die gute alte Planwirtschaft. Mir ist schon klar das das hier auf son Kommunismusding rausläuft .
wieder so ein Extrem.
Ich mag weder einen freilaufenden Kapitalismus, noch einen freidrehenden Kommunismus.
Ein guter Mittelweg wäre evtl. nicht schlecht.

Merkel als ehemalige Ostblockerin (wo sie alle Vor und Nachteile beider Systeme kennen müsste) hätte alle Chancen gehabt, zwischen diesen Extremen etwas zu vereinen und als sie damals antrat hatte es mich so gefreut und ich hatte Hoffnungen...


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

25.02.2021 um 09:38
Zitat von OptimistOptimist schrieb:meine Äußerung dermaßen aus dem Kontext zu ziehen und deine nicht verstehende Antwort dazu.
Schwierig wa ne Antwort zu finden auf die Frage welche Aktien Merkel inne hält um Einfluss auf strompreise zu nehmen .
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Solarpanele können keinen Solarstrom erzeugen
Das nennt sich hybrid oder kombimodul .
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Sonnenkollektoren
Das sind photovoltaik Anlagen


1x zitiertmelden