Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

3.069 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

25.10.2017 um 17:12
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:denn damit hat man die SPD zusätzlich geschwächt.
Sollte das der Sinn sein in einer Koalition mit Absicht seinen Partner zu schwächen?
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Mag sein, nur liegt das Problem jetzt nur bei Realo oder auch zum Teil bei dir? Sei ehrlich!
Vielleicht ja.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Deine Meinung sei dir unbenommen, nur was denkst du, wie diese klar denkende Menschen einige deiner Aussagen beurteilen?
Manche vielleicht kritisch, aber im Allgemeinen nicht abwegig.


melden

Merkel am Ende?

25.10.2017 um 17:59
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Merkel bzw. die CDU hat sich mMn nicht an die SPD angebiedert, sondern einfach nur einige ihrer Positionen übernommen. Ein cleverer Schachzug, wie ich finde, denn damit hat man die SPD zusätzlich geschwächt.
interessante Einschätzung.

wie soll das funktioneren? ich klau deine Ideen, dann laufen dir die Wähler weg. So etwa?


melden

Merkel am Ende?

25.10.2017 um 17:59
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Merkel bzw. die CDU hat sich mMn nicht an die SPD angebiedert, sondern einfach nur einige ihrer Positionen übernommen. Ein cleverer Schachzug, wie ich finde, denn damit hat man die SPD zusätzlich geschwächt.
interessante Einschätzung.

wie soll das funktioneren? ich "klau"" deine Ideen, dann laufen dir die Wähler weg. So etwa?


melden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 14:14
@Realo


Ja ! 500 neue Flüchtlinge pro Tag:

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

https://www.bpb.de/politik/innenpolitik/flucht/218788/zahlen-zu-asyl-in-deutschland#Registrierungen


Kosten 1 000 000 Flüchtlinge 30 000 000 000 € jährlich:

Quelle: Neue Zürcher Zeitung


https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333 (Archiv-Version vom 03.11.2017)


melden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 14:22
ja, den Artikel hatte ich zwischenzeitlich auch herausgefischt. Das müsste mal gründlicher untersucht werden, eben weil es keine offiziellen Gesamtrechnungen hierzu gibt, sondern das Thema Flüchtlingskosten auf mehrere Töpfe verteilt ist, so dass man als Außenstehender nur schätzen und raten kann, wobei es allerdings auch größere Überschneidungen geben dürfte, so dass die Summe höher erscheint als sie effektiv ist. Wahrscheinlich wird hier auch zu unwirtschaftlich agiert. Wenn ein "Hartzler" durchschnittlich 800 € pro Monat kostet und ein Asylbewerber, der effektiv weniger erhält, das Dreifache kosten soll, kann irgendwas an der Bilanz nicht ganz stimmen.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 14:23
Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), im Zürcher Dialekt Zürizytig genannt, ist eine Schweizer Tageszeitung und ein Medienunternehmen mit Sitz in Zürich. Als traditionsreiche Zeitung ist sie überregional bekannt, wird zu den Leitmedien im deutschsprachigen Raum gezählt und vertritt gemäss Leitbild eine «freisinnig-demokratische Ausrichtung»

Wikipedia: Neue Zürcher Zeitung


Dies zur Information, da der Artikel hier schon zwei mal gelöscht / zensiert wurde!

Ihr könnt die Fakten nicht leugnen!

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333 (Archiv-Version vom 03.11.2017)


melden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 14:27
Wahrscheinlich wird ein größerer Teil der Summe draufgehen für Betreuung, Sprachkurse etc., die wollen ja alle bezahlt werden.


melden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 14:35
Schon zweimal gelöschter Beitrag (wegen unerwünschter Quelle):

Laut Wikipedia:

Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), im Zürcher Dialekt Zürizytig genannt, ist eine Schweizer Tageszeitung und ein Medienunternehmen mit Sitz in Zürich. Als traditionsreiche Zeitung ist sie überregional bekannt, wird zu den Leitmedien im deutschsprachigen Raum gezählt und vertritt gemäss Leitbild eine «freisinnig-demokratische Ausrichtung»



Um eine Diskussion zu führen muss man die Fakten kennen! Die Kosten für die "Willkommenskultur" werden uns brechen! Es gab und gibt Alternativen zu dieser Masseneinwanderung in die Sozialsysteme! IHR seid schuld!

Frage an Frau Merkel und alle Gutmenschen: Wie sollen wir das schaffen ? Hier die Fakten:

"Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) habe laut NZZ indirekt solch hohe Summen schon bestätigt. Demnach geben Bund, Länder und Gemeinden für eine Million Flüchtlinge jährlich 30 Milliarden Euro aus. Andere Institutionen kämen dabei noch auf viel höhere Beträge, wie etwa das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW), dass mit 50 Milliarden rechne. Zum selben Ergebnis käme auch der Sachverständigenrat 2017. Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliere sogar mit 55 Milliarden Euro.

Lege man die Kalkulationen des Ministers zugrunde, dann würde jeder Schutzsuchende in Deutschland 2500 Euro pro Monat kosten. Das entspräche der Steuerlast von zwölf Durchschnittsverdienern (3000 Euro pro Monat, Steuerklasse III); oder der von fünf Singles (Steuerklasse I) in dieser mittleren Einkommensklasse. Für einen unbegleiteten jugendlichen Migranten würden sogar bis zu 5000 Euro im Monat veranschlagt werden, heißt es laut dem Blatt."
...
"Die Zahlen könnten jedoch noch höher sein, heißt es weiter. Das liege an den vielen neuen Langzeitarbeitslosen. Laut einer Studie seien bis jetzt nur 13 Prozent der Flüchtlinge erwerbstätig. 59 Prozent hätten keinen Schulabschluss, zudem seien viele Analphabeten."


Quelle: Neue Zürcher Zeitung

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333 (Archiv-Version vom 03.11.2017)


Jeden Tag kommen aktuell ca. 500 weitere Flüchtlinge nach Deutschland! Ohne Familiennachzug! Das sind die Fakten !
Die Kosten liegen für ca. 1 000 000 Flüchtlinge bei min. 30 000 000 000 € ! Jährlich !


Bei 2 000 0000 Flüchtlingen bei jährlich min. 60 000 000 000 € ! Stark steigend !

Sagen wir mal, wir nehmen die nächsten zwei Jahre mit Familiennachzug nur 400 000 pro Jahr auf. Und seit 2014 sind ca 2 000 000 Flüchtlinge gekommen, dann sind wir bei knapp 3 000 000 ! Positiv gerechnet! Es könnten auch viel mehr sein...

Die Kosten von 30 000 000 000 € sind hoch, aber noch zu stemmen! 60 000 000 000 € bis 100 000 000 000 € werden uns brechen.

Erkennt IHR endlich den Ernst der Lage?

Was sollen wir jetzt machen ?

Bitte nennt mir Lösungen, denn die Fakten sind erschreckend !

Weiter so ?

Grenzen dicht?

Renten kürzen?

Mehrwertsteuer stark erhöhen ?

Die Flüchtlinge großteils nach Nordafrika schicken und dort unterstützen ?

Libyen hat 6,5 Millionen Einwohner und ein Bruttoinlandsprodukt von 30 000 000 000 €.

30 000 000 000 € ! Wir Europäer / Deutschen könnten ein sicheres Gebiet in Nordafrika aufbauen! Dort ausbilden! Ein sicheres Zuhause für Flüchtlinge! Häuser bauen! Schulen ! Landwirtschaft! Ganz Europa würde helfen!

Wir müssen umdenken! Was denkt ihr ?


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 15:06
@schwabe1980
Bleib bei der Wahrheit. Gelöscht wurden die Epoch Times Quellen und das aus gutem Grund! Falls Du Unwahrheiten über die Löschgründe verbreiten möchtest, wird die Verwaltung Dir ordentlich auf die Füße treten!


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 18:35
Zitat von der_wichtder_wicht schrieb:Bleib bei der Wahrheit. Gelöscht wurden die Epoch Times Quellen und das aus gutem Grund! Falls Du Unwahrheiten über die Löschgründe verbreiten möchtest, wird die Verwaltung Dir ordentlich auf die Füße treten!
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb:Schon zweimal gelöschter Beitrag (wegen unerwünschter Quelle)
Ja, die Quelle war unerwünscht! Bitte nicht auf meine Füße treten.



Wie lange kann sich Merkel noch halten?

Es brodelt im Süden und Osten Deutschlands immer mehr:

"Es brodelt in der CDU: Ist Angela Merkel noch die richtige Parteichefin? Kritiker formieren sich etwa in Sachsen und Baden-Württemberg."

"Hat Merkel die CDU zu weit nach links gerückt, zu viel Raum für die Rechtspopulisten gelassen? Diese Debatten gibt es nicht nur in Sachsen, sondern beispielsweise auch in Baden-Württemberg. Sie könnten die Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition im Bund erheblich belasten.

Thesen aus Baden-Württemberg: "Wach auf, CDU!"
...
"Die "FAZ" schrieb am Montag, die Enttäuschung über Merkels Politik sei im Südwesten noch nie so manifest wie heute gewesen. Die Zeitung berichtet von "heftigen Aussprachen" auf Konferenzen der Orts- und Kreisvorsitzenden. Namentlich nicht genannte Funktionäre werden zitiert: "Die Bundeskanzlerin steht nur noch für einen Teil der Union, an der Basis gibt es den totalen Frust." Merkel habe den Zenit ihrer Macht überschritten."


http://www.tagesspiegel.de/politik/cdu-nach-dem-afd-erfolg-aufstand-gegen-merkel-in-der-provinz/20490482.html




Der Widerstand gegen die "Willkommenskultur" verstärkt sich in Süddeutschland und Ostdeutschland! Gut so!


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 22:20
Zitat von RealoRealo schrieb:Wenn ein "Hartzler" durchschnittlich 800 € pro Monat kostet und ein Asylbewerber, der effektiv weniger erhält, das Dreifache kosten soll, kann irgendwas an der Bilanz nicht ganz stimmen.
'Hartzler', die für den Arbeitsmarkt qualifiziert werden, sind auch nicht billig.
Für so einen Kurs, egal ob Sprach-, Integrations- oder Weiterbildungskurs sowie außerbetriebliche Ausbildung verlangen Bildungsinstitute locker 2000-3000 Euro pro Person pro Monat, wenn nicht sogar mehr ...

Übrigens muss man da auch mal rechnen, wieviel Geld von den Kosten wieder zurückfließt, davon Mehrwertsteuer und Sozialleistungen für Dozenten, denen damit der Job gesichert wird etc ...
Nicht umsonst spricht man von der 'Flüchtlingsindustrie', da hängen momentan viele Arbeitsplätze dran (auch in der Bauindustrie, denn der Bau von Unterkünften und Wohnungen wird auch forciert). Das ist auch eine Art Konjunkturprogramm ...


melden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 22:38
Alleine der Familiennachzug wird in den nächsten 5 Jahren 100 Milliarden Euro kosten. Wer soll das bezahlen?


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 23:19
Zitat von schwabe1980schwabe1980 schrieb: Merkel habe den Zenit ihrer Macht überschritten."
diesen Satz kann ich uneingeschränkt unterschreiben.

noch ist sie nicht zur neuen Bundeskanzlerin gewählt, sie ist derzeit lediglich geschäftsführend im Amt


melden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 23:23
Zitat von FoxyterryFoxyterry schrieb:Alleine der Familiennachzug wird in den nächsten 5 Jahren 100 Milliarden Euro kosten. Wer soll das bezahlen?
Das ist albern, wenn man noch nicht mal weiß, wie viele Familienmitglieder zum Nachzug berechtigt wären ... Das kann man nicht anhand der Zahl der Flüchtlinge hochrechnen ...

Viele Familien sind bereits komplett hier und in Syrien war die Kinderzahl nicht sonderlich hoch ...
Zudem ist die Beantragung eines Visums für Nachzügler auch nicht so einfach, dazu müssten sie erst mal in eine deutsches Konsulat oder Botschaft kommen ...

Ach ja, der Familiennachzug wird von der CDU/CSU eh weiter blockiert ...


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 23:30
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Das ist albern, wenn man noch nicht mal weiß, wie viele Familienmitglieder zum Nachzug berechtigt wären ... Das kann man nicht anhand der Zahl der Flüchtlinge hochrechnen ...
Das sind amtliche Zahlen, das Geld ist schon verplant. Allerdings ist dafür die Digitalisierung des Breitbandnetzes gestoppt worden. Das hätte ca 70 Milliarden gekostet.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bund-stellt-knapp-94-milliarden-euro-bis-2020-bereit-a-1092256.html


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 23:32
@Foxyterry
Nur weil Gelder bereitgestellt werden, heißt das nicht, dass sie auch alle ausgegeben werden ...
Da ist wohl eine große Sicherheitsreserve drin, weil man eben gar keine genauen Zahlen hat ...


melden

Merkel am Ende?

28.10.2017 um 23:41
Zitat von FoxyterryFoxyterry schrieb: Allerdings ist dafür die Digitalisierung des Breitbandnetzes gestoppt worden
Was ist damit gemeint?
Im Link http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bund-stellt-knapp-94-milliarden-euro-bis-2020-bereit-a-1092256.html steht davon kein Wort.


melden