Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Merkel am Ende?

2.118 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin, Koalition
schwabe1980
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 13:52
Das sind Fakten und keine Lügen:


Es kommen täglich 500 neue Flüchtlinge hinzu (ohne Familiennachzug!).

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

https://www.bpb.de/politik/innenpolitik/flucht/218788/zahlen-zu-asyl-in-deutschland#Registrierungen





Kosten 1 000 000 Flüchtlinge 30 000 000 000 € jährlich:

Quelle: Neue Zürcher Zeitung


https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333


melden
Anzeige

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:06
Optimist schrieb:das würde mich jetzt auch interessieren?
viele sind weitergezogen, viele wurden anfangs doppelt oder dreifach gezählt, viele haben das Land auch bereits wieder anderweitig in die Heimat verlassen.

Hier sehen wir in einer Infografik: https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/neue-zahlen-belegen-so-viele-fluechtlinge-kamen-2015-und-2016-wirklic...

ingesamt kamen in beiden Jahre 1,2 millionen Menschen, die IRGENDWANN MAL da waren.
Das zählt nicht die abgeschobenen und die, die gingen.
Die Diskrepanz sehen wir, wenn wir uns klar machen, dass 2015 nur ca 400.000 Asylanträge eingegangen sind.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/76095/umfrage/asylantraege-insgesamt-in-deutschland-seit-1995/

JEtzt wirst du dich fragen, warum 2016 die Zahl der ASylanträge gestiegen ist, obwohl viel weniger Leute kamen.
Das liegt daran, weil sich solche anträge länger als ein Jahr hinziehen können, gerade am anfang, wo die bearbeitung schleppend lief.
Das heißt, da waren viele von 2015 an einfach noch offen.
Jetzt, 2017, die die meisten von ihnen abgearbeitet und wir sehen, dass die Zahl stark abgeflaut ist.

Dazu muss man noch miteinbeziehen, dass durch gesetztesänderungen jetzt wesentlich mehr leute ausreisepflichtig sind (erklärung des balkan für sicher z.b.) und einige menschen freiwillig gehen (50.000 in 2015, abschiebungen NICHT miteingerechnet).

Wir haben diese Millionen also niemals erreicht und die Zahl der Flüchtlinge sinkt stetig, weil die routen dicht sind und immer mehr leute ausreisen müssen.


melden
schwabe1980
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:07
Optimist schrieb:Es steht für mich jetzt auch nicht zur Debatte, ob die Aufnahme berechtigt und  human war, ob sie also notwendig war oder nicht, sondern einzig und alleine, dass die Aufnahme stattgefunden hatte.

Und nun muss es Lösungsansätze geben, wie man damit umgehen will - u.a. eben was die Bildung betrifft und auch wo man das Geld dafür her nimmt (das alles bitte ganz ohne Polemik - ich würde das gerne ganz sachlich diskutieren).
Danke! Genau dieser Punkt ist wichtig! Woher soll das Geld für die Flüchtlinge kommen? Wir müssen darüber sprechen.

Es geht um sehr hohe Kosten, welche weiter steigen und bezahlt werden müssen !

Lösungsansätze sind gefragt! Ich sehe nur die Möglichkeit das Geld vom Volk zu holen...

Hat jemand andere Lösungen, wie wir die Kosten für die "Willkommenskultur" bezahlen können ?

Was sagt Frau Merkel ?


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:08
@schwabe1980

Natürlich sind das lügen, wenn dein Artikel von einer Millionen Menschen ausgeht, die es so gar nicht gibt und sich von verschiedenen schätzungen die höchste rausnimmt.
Außerdem, wie ich es dir erklärt habe, sind das keine reinkosten.
Flüchtlinge KOnsumieren, flüchtlinge arbeiten, Flüchtlinge schaffen auch jobs.
Das müsstest du da erstmal wieder rausrechnen.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:12
@Shionoro

Danke dir :)
Alles plausibel.

Selbst wenn es also viel weniger sind und manche Kosten auch wieder rausgerechnet werden können, denke ich dennoch, es hebt sich nicht auf und es werden erhebliche Kosten sein. Mir geht's auch gar nicht darum, dass nun Kosten entstehen (ich finde es sogar richtig, viel Geld für die Bildung und Integration in die Hand zu nehmen), aber diese
Frage bleibt mMn trotzdem bestehen:
...
Und nun muss es Lösungsansätze geben, wie man damit umgehen will - u.a. eben was die Bildung betrifft und auch wo man das Geld dafür her nimmt (das alles bitte ganz ohne Polemik - ich würde das gerne ganz sachlich diskutieren).

Wo und welche Lösungsansätze siehst du seitens der Politik diesbezüglich?
(dabei meine ich jetzt keine Politiker-Sonntagsreden, sondern etwas ganz konkretes).
@schwabe1980
solche Polemik bringt nichts:
Kosten für die "Willkommenskultur"
, das trägt nur zur Verhärtung von Fronten bei.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:12
@schwabe1980
@Optimist


Hier noch ein schöner beweis:

https://www.bundeshaushalt-info.de/#/2017/soll/ausgaben/einzelplan/11.html

Das sind die Ausgaben in Deutschland für Soziales (darunter fallen auch transferleistungen für flüchtlinge).

Da sehen wir, das sdie Flüchtlingskrise durchaus etwas gekostet hat.
Seit 2014 ca 10 milliarden pro jahr, also ein drittel von dem, was hier so erzählt worden ist und für Deutschland als gesamtes eine nicht allzu große summe. Wir haben schließlich ohne weiteres Schulden abgebaut selbst während der Krise, und die kosten sinken jetzt wieder.

Wenn die 30 milliarden richtig wären , wo waren die denn dann 2015?


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:16
@Shionoro
Da sehen wir, das sdie Flüchtlingskrise durchaus etwas gekostet hat.
Seit 2014 ca 10 milliarden pro jahr
glaube ich. Dennoch müssen doch die 10 Mill. irgendwo her kommen?
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kosten sinken werden (ja wenn man in Bildung usw. spart, dann vielleicht), es kommen laufend immer noch Flüchtlinge hinzu und der Familienzuzug wird auch irgendwann kommen (müssen).

wie gesagt, diese Fragen sind noch offen: Beitrag von Optimist, Seite 52


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:21
@Optimist

Ja, aber so viel Geld ist das nicht.
Allein durch unseren Schuldenabbau haben wir ne Menge geld eingespart https://www.bundeshaushalt-info.de/#/2017/soll/ausgaben/einzelplan/32.html

Da konnten wir ohne weiteres die 5 milliarden mehrkosten pro jahr hernehmen, ohne auch nur für irgendetwas weniger auszugeben.

Die kosten sinken, weil weniger flüchtlinge kommen und die integrationsprogramme irgendwann ja enden.
Jetzt butter man noch rein. Aber bald sind alle erstaufnahmeeinrichtungen dicht, bald haben die meisten irgendwann mal deutsch und integrationskurse absolviert, und dann alimentieren wir maximal noch, aber die großen kosten sinken.

Lass die, im worst case, mal alle Arbeitslos sein und nimm an, wir haben eine millionen mehr hartz 4 empfänger.
Dann mach dir klar, dass wir das vor ner weile man wirklich hatten (die zahl der hartz 4 empfänger ging allein seit 2009 um eine halbe millionen zurück) und wir sehen, dass wir nicht erwarten brauchen, dass Deutschland langfristig finanziell durch die Krise gebeutelt wird, selbst im worst case szenario.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:26
@Shionoro

gut, leuchtet mir soweit alles ein (Dazwischenkommen darf dann aber nichts, so in der Richtung, dass Italien oder Türkei ihre Flüchtlinge weiterleiten... ;) )

Hierzu noch einen Einwand:
Dann mach dir klar, dass wir das vor ner weile man wirklich hatten (die zahl der hartz 4 empfänger ging allein seit 2009 um eine halbe millionen zurück) und wir sehen, dass wir nicht erwarten brauchen, dass Deutschland langfristig finanziell durch die Krise gebeutelt wird, selbst im worst case szenario.
"die zahl der hartz 4 empfänger ging allein seit 2009 um eine halbe millionen zurück"
-->
aber auch nur, weil man einen Teil gekonnt rausgerechnet hat (Bildungsmaßnahmen, Aufstocker usw...) Transferleistungsbezieher gibt's sicherlich keine halbe Million weniger, denke ich mal.


melden
schwabe1980
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:29
Shionoro schrieb:ingesamt kamen in beiden Jahre 1,2 millionen Menschen
Es kamen also doch über eine Millionen, allein in zwei Jahren !

Wir haben die letzten Jahre mehr als 1 000 000 Flüchtlinge aufgenommen !

Es kommen immer mehr Flüchtlinge (ihre Anzahl wird größer) !

Die Kosten steigen! Ist doch logisch !

Bei 1 000 000 Flüchtlinge sind wir bei ungefähr 30 000 000 000 € jährlich !


Bundesentwicklungsminister 2017 Gerd Müller:

"Für eine Million Flüchtlinge in Deutschland geben wir dieses Jahr 30 Milliarden Euro aus."

https://www.welt.de/vermischtes/article165846593/Fuer-eine-Million-Fluechtlinge-geben-wir-30-Milliarden-Euro-aus.html


Ich frage nur, wie die steigenden Kosten bezahlt werden sollen ? Wunschdenken, wie bald arbeiten ja fast alle Flüchtlinge ist nur Wunschdenken und wird uns nicht weiterhelfen.

Das Geld wird vom Bürger geholt werden.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:29
@Optimist

Diese Frage ist schwieriger zu beantworten, weil ja z.B. auch ein Aufstocker möglicherweise nur sehr wenige Leistungen bekommt und trotzdem kaum etwas kostet.

Ich will damit nur sagen, das sind kosten, die ohne weiteres zu wuppen sind auch ohne große einschnitte anderswo.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:30
schwabe1980 schrieb:Es kamen also doch über eine Millionen, allein in zwei Jahren !
Nein, es waren zu diesen zwei jahren, wenn du alles zusammenrechnest, wohl insgesamt mehr als eine millionen verschiedene Menschen die asyl suchten in Deutschland.
Aber zu keinem zeitpunkt eine millionen gleichzeitig, und man kann momentan von einer gesamtzahl von ca einer halben millionen wohl ausgehen, wohingegen deine 30 milliarden einfach eine komplette fantasiezahl sind.

Darum wäre es schön, wenn du diese lügen nicht weiter wiederholst.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:45
Shionoro schrieb:man kann momentan von einer gesamtzahl von ca einer halben millionen wohl ausgehen

keine Ahnung, woher du das mit 500.000 Asylsuchenden und Asylberechtigten seit 2014 hernimmst.


melden
schwabe1980
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:46
Bundesentwicklungsminister 2017 Gerd Müller:

"Für eine Million Flüchtlinge in Deutschland geben wir dieses Jahr 30 Milliarden Euro aus."

https://www.welt.de/vermischtes/article165846593/Fuer-eine-Million-Fluechtlinge-geben-wir-30-Milliarden-Euro-aus.html


Allein 2015 und 2016 kamen über 1 200 000 Flüchtlinge! 2017 kommen täglich 500 dazu! Die sind alle großteils noch hier!

Es sind mehr als 1 000 000 Flüchtlinge im Land !

1 000 000 Flüchtlinge = 30 000 000 000 € Kosten für das Jahr 2017

Es werden immer mehr und deshalb wird es auch teurer! Die Anzahl der Flüchtlinge in Deutschland erhöht sich ! Es kommen mehr als gehen !

Täglich kommen 500 neue Flüchtlinge !

Wenn wir also z.B 2 000 000 Flüchtlinge im Land haben, so würden die Kosten bei knapp 60 000 0000 000 € liegen .

Das ist sehr viel Geld ! Wer soll das bezahlen ?


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:48
lawine schrieb:keine Ahnung, woher du das mit 500.000 Asylsuchenden und Asylberechtigten seit 2014 hernimmst.
Na weil 2015 400.000 Asylanträge eingegangen sind, und die Zahl dann immer weniger wurde von den neu zugereisten.
Lass es halt 600.000 sein (schließlich müssen wir freiwilliges zurückgehen, abschiebungen usw. weiterhin mit einberechnen, genau wie ablehnungen).

@schwabe1980


Nein, es sind nicht mehr als eine millionen flüchtlinge im land.

Das habe ich dir jetzt mehrfach erklärt.
Bist du intellektuell nicht in der alge dazu, dich mit diesen argumenten auseinanderzsuetzen, oder ist es dir ein größeres anliegen, weiterhin zu lügen?^^


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:51
Shionoro schrieb:Na weil 2015 400.000 Asylanträge eingegangen sind, und die Zahl dann immer weniger wurde von den neu zugereisten.
Lass es halt 600.000 sein (schließlich müssen wir freiwilliges zurückgehen, abschiebungen usw. weiterhin mit einberechnen, genau wie ablehnungen).
du bst echt nicht auf dem laufenden.
auf dieser nicht vorhandene Grundlagen lässt sich nicht sinnvoll dikutieren


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:52
@lawine

Dann beweis mir mal eindeutig, dass sich momentan 1 millionen flüchtlinge im Land knubbeln. Ich bin gespannt.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:53
@Shionoro
schließlich müssen wir freiwilliges zurückgehen, abschiebungen usw. weiterhin mit einberechnen, genau wie ablehnungen
naja, wenn wir das genau betrachten, die Abschiebungen sind doch kaum der Rede wert (prozentual) und die Ablehungen müssen ja auch irgendwie versorgt werden - können z.T. nicht abgeschoben werden...
Also stellen sie weiterhin einen Kostenfaktor dar.


melden

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:54
Wohlgemerkt: ICh meine hier eine millionen seit der flüchtlingskrise, nicht eine millionen leute mit flüchtlingsstatus seit beginn der bundesrepublik.


melden
Anzeige

Merkel am Ende?

29.10.2017 um 14:54
Optimist schrieb:naja, wenn wir das genau betrachten, die Abschiebungen sind doch kaum der Rede wert (prozentual) und die Ablehungen müssen ja auch irgendwie versorgt werden - können z.T. nicht abgeschoben werden...
Also stellen sie weiterhin einen Kostenfaktor dar.
Die sind schon der rede wert, weil sie mehr werden.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Umstritten26 Beiträge