Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

3.069 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 13:12
Zitat von Kuki134Kuki134 schrieb:Denn Merkel ist dieses Amt nicht (bis zur Rente) auf den Hintern tätowiert.
Dann hast Du mit Sicherheit Ersatz! :D


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 13:15
Zitat von eckharteckhart schrieb:Dann hast Du mit Sicherheit Ersatz!
Nö.

Und deine Provokation tangieren mich auch nur peripher.

Ich hab lieber keine Regierung als weiterhin Merkel. (lieber bei 0 als bei -78 und steigend/sinkend)


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 13:33
Zitat von eckharteckhart schrieb:Dann hast Du mit Sicherheit Ersatz! :D
Friedrich Merz! Nein! Serdar Somuncu! Arg, nein! Dann soll es Christian Lindner doch besser gleich selbst machen ;)


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 13:39
Christian lindner hat ja grade bewiesen das er zu nix fähig ist - ob er so bockig auch mit seiner Frau umspringt oder wer hat da die Hosen an ? 


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 14:00
Alles falsch!
Die CDU sucht einen türkischstämmigen Kanzler

Generalsekretär Tauber ermuntert Migranten auf der Integrationskonferenz der CDU zur Parteikarriere.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article133557923/Die-CDU-sucht-einen-tuerkischstaemmigen-Kanzler.html


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 14:35
Alles Unsinn, Jens Spahn wird Kanzler, der wird von Jan Böhmermann unterstützt ;)


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 15:54
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Christian lindner hat ja grade bewiesen das er zu nix fähig ist - ob er so bockig auch mit seiner Frau umspringt oder wer hat da die Hosen an ?
Sehe ich nicht so. Obwohl ich FDP und Lindner in den letzten Jahren oft deutlich kritisiert habe, ist es nicht die Aufgabe der Liberalen, Steigbügelhalter für immer mehr rot-grüne Politik zu sein. Erst recht nicht unter schwarz-gelb-grüner Flagge.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 15:57
Zitat von Kuki134Kuki134 schrieb:Das einzige was ich für gut möglich bezeichne ist eine schwarz-gelbe Minderheitsregierung OHNE Merkel, obwohl das auch nicht die Non-plus-Ultra Lösung ist...
Das ist eigentlich nur die AfD-Meinung.


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 16:02
Wenn schon Neuwahlen, dann aber bitte nicht mit den im September nur müde goutierten Kanzlerkandidaten, die ja offensichtlich niemand so recht haben wollte.

Herr Schulz liegt in der Kiste mit dem abgelaufenen Haltbarkeitsdatum, gleiches gilt auch für das Angebot aus der Uckermark.

Wie wäre es mit einem Herrn Scholz, wie wäre es mit einem Herrn Spahn, wie wäre es mit einer Frau Aigner?

Dann käme vielleicht auch etwas anderes heraus.


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 16:48
@sacredheart
wie wäre es mit einem Herrn Spahn, wie wäre es mit einer Frau Aigner?
das wäre schön. Vor allem die Aigner.
Aber ob die an der Spitze dann immer noch das vertreten könnte wie jetzt, oder ob sie dann in ihren "Freiheiten" beschnitten" würde?
Naja ist ja eh nur ein Wunschtraum.


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:08
Naja, SPD ist jetzt am Zug mit der Verweigerungshaltung werden sie nun keinen Blumentopf mehr gewinnen. Insofern wird es wohl wieder GroKo hinauslaufen, Neuwahlen sind Unsinnig weil solange die SPD sperrt ist keine Verbesserung zu erwarten. Wobei sich die Verhandlungsposition für die SPD jetzt nun verbessert hat.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:09
@taren
Wobei sich die Verhandlungsposition für die SPD jetzt nun verbessert hat.
das ist das was ich im anderen Faden schrieb und befürchte:
Wenn man ihm nun solange um den Bart geht, bis er doch noch zustimmt, dann kann er vermutlich alles durchsetzen. Dann regieren nicht CDU/CSU zusammen mit der SPD, sondern NUR die SPD (indirekt) alleine.
Das könnte ja heiter werden. Und das wäre dann schon mal nicht der Wählerauftrag.



melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:09
Zitat von tarentaren schrieb:SPD ist jetzt am Zug mit der Verweigerungshaltung werden sie nun keinen Blumentopf mehr gewinnen
Hm, da bin ich mir nicht sicher. Ich denke sogar, eher das Gegenteil wäre der Fall: Wer bereits am Wahlabend kommuniziert, dass er nicht in die Regierung gehen wird, macht sich für mich sehr unglaubwürdig, wenn er paar Wochen später meint: OK, dann opfer ich mich, dann halt doch.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:11
@hallo-ho
Wer bereits am Wahlabend kommuniziert, dass er nicht in die Regierung gehen wird, macht sich für mich sehr unglaubwürdig
ja,unglaubwürdig auf alle Fälle (aber wen juckts? ;) )

Was meinst du dazu?
Wenn man Schulz nun solange um den Bart geht, bis er doch noch zustimmt, dann kann er vermutlich alles durchsetzen. Dann regieren nicht CDU/CSU zusammen mit der SPD, sondern NUR die SPD (indirekt) alleine.
Das könnte ja heiter werden. Und das wäre dann schon mal nicht der Wählerauftrag.



2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:16
Zitat von TripaneTripane schrieb:ist es nicht die Aufgabe der Liberalen, Steigbügelhalter für immer mehr rot-grüne Politik zu sein.
Politik besteht darin , zumindest in einer Demokratie , Konsens zu finden bei diversen Themen und dem wählerauftrag gerecht zu werden . 

Was will denn lindner machen ?sich vier Jahre auf die Motzbank setzen und dabei zugucken wie " schlechte Politik " gemacht wird - oder wenigstens ein bisschen mit zu gestalten damit gewisse "liberale Themen " Einzug halten in der Politik ? 
Der Mann hat sich ja noch nicht mal geäussert warum es überhaupt gescheitert ist , das weiss er wohl selber nicht ?! 

Rot - Grüne Politik ? Hmm ? 

Naja , wenn er nicht fähig ist soll er gehen.  


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:    Wenn man ihm nun solange um den Bart geht, bis er doch noch zustimmt, dann kann er vermutlich alles durchsetzen. Dann regieren nicht CDU/CSU zusammen mit der SPD, sondern NUR die SPD (indirekt) alleine.
   Das könnte ja heiter werden. Und das wäre dann schon mal nicht der Wählerauftrag.
Gegenüber dem Wähler wär's blöd, aus oben genannten Gründen (wegen der Glaubwürdigkeit)

In Sondierungsgesprächen/Koalitionsverhandlungen wäre die SPD natürlich gestärkt, da sie nach Scheitern der Jamaicasondierungen der einzige mögliche Partner wäre. Aber es würde nicht dafür reichen, dass die SPD "direkt"/indirekt alleine regiert - wenn sie der CDU/CSU nun wirklich alles diktiert, kann die Union alternativ auch über Neuwahlen nachdenken mit der Hoffnung, prozentual gestärkt rauszugehen, während die SPD noch mehr verliert.


melden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:22
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn man Schulz nun solange um den Bart geht, bis er doch noch zustimmt, dann kann er vermutlich alles durchsetzen. Dann regieren nicht CDU/CSU zusammen mit der SPD, sondern NUR die SPD (indirekt) alleine.
So läuft das nicht . Schulz hat sich schon alle Optionen genommen indem er eine groko kategorisch ausschloss .
Wenn einer angedackelt kommen müsste wäre es Schulz ,aber dann haben wir wieder ein Glaubwürdigkeitsproblem.
Richtig heiter ist doch nur der jetzige Zustand wo die SPD immernoch am mitreagieren ist und zb ein  gabriel jede Menge Porzellan zerschmettert.
Umso bedauerlicher das keine neue Regierung zustande kommt und Deutschland sich rückwärts bewegt .


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:24
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Umso bedauerlicher das keine neue Regierung zustande kommt
hm... Die Wahlen sind 8 Wochen her, es tut sich nichts... Ich will jetzt nicht sagen "Weimarer Verhältnisse", aber es gab auch schon stabilere Zeiten.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:40
http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-im-tv-interview-merkel-will-im-fall-von-neuwahlen-erneut-antreten_id_7872831.html
Merkel will im Fall von Neuwahlen erneut antreten

Angela Merkel hat unmißverständlich klar gemacht, dass sie auf jeden Fall gewillt ist, weiter die Bundesregierung anzuführen.
In einem ARD-"Brennpunkt", der heute Abend ausgestrahlt wird, sagt sie, heute vor einem Jahr habe sie erklärt, dass sie sich nochmals um das Amt der Bundeskanzlerin bewerben werde. Das habe sie getan mit der Zusage, die vollen vier Jahre zur Verfügung zu stehen. „Es wäre schon sehr komisch, wenn ich heute sagen würde, das, was ich im Wahlkampf gesagt habe, gilt nicht mehr."


Merkel rafft einfach nicht das sie abgewählt wurde und ihre Zeit abgelaufen ist. Schluss mit Fahne-in-den-Wind-Politik, schluss mit einer Kanzlerin die sich verhält wie eine Waldorf Lehrerin...bei den Jamaika-Sondierungsgesprächen soll sie sich auch nicht wirklich eingebracht haben sondern einen auf Moderator gemacht haben...und das soll ne Kanzlerin sein?

Wer es nicht hinkriegt das unter seiner "Regie" eine Regierung gebildet wird sollte seinen Hut nehmen und sich aus der aktiven Politik zurückziehen statt sich krampfhaft ans Amt zu hängen oder will sie jetzt einen auf Mugabe machen?


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

20.11.2017 um 17:47
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Hm, da bin ich mir nicht sicher. Ich denke sogar, eher das Gegenteil wäre der Fall: Wer bereits am Wahlabend kommuniziert, dass er nicht in die Regierung gehen wird, macht sich für mich sehr unglaubwürdig, wenn er paar Wochen später meint: OK, dann opfer ich mich, dann halt doch.
Es ist aber schon klar, wenn es Neuwahlen gibt dann wegen der SPD, ob dies dann besser beim Wähler ankommt, vorallem da auch eine Neuwahl bedeutet SPD weiterhin in der Opposition und eine Groko auch nach einer Neuwahl dann keine Option sein dürfte. Insgesamt fraglich ob dies ein guter Einstieg für Wahlen ist, jedenfalls für die SPD. Zumindest in Verhandlungen müssen sie jetzt gehen und wenn es heißt, ja Groko aber nur mit SPD als Bundeskanzler.


1x zitiertmelden