Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.558 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:14
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Davon aber abgesehen: Es besteht ein großer unterschied zu Führungspersonal, das auch selbst gern mal austeilt und durchaus Medientrainings usw. hatte zu kleinen kommunalpolitikern die sich für den bundestag aufstellen lassen.
UNd es besteht auch ein unterschied in der Form der Kritik.
Kritik ist als Person der politischen Öffentlichkeit hinzunehmen... sofern sachlich argumentiert wird.
Wer sich auf einem Landesparteitag ans Rednerpult aufschwingt.. sollte mindestens derart vorbereitet sein, das das eigentliche Partei Programm, welches seit Wochen auch online locker einsehbar ist.... sitzt, sofern Nachfragen kommen. Und wer sich aufstellen lassen möchte für ein BT Mandat... der muß auch mit bohrenden, tiefergehenden Nachfragen rechnen... denn Journalisten sind doch meist gut vorbereitet und haben ihre Fragen schon parat. Medienträining hin oder her.... wer rethorisch und medial nicht geschult wurde geht wie geschehen ein Risiko ein und muß dann mit den Endergebnissen leben.

Du kannst es auf "konservative" schieben oder auf Schlechtredner.... die Steilvorlage kam Irina Gaydukova höchstselbst.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:18
@Gwyddion

SOFERN sachlich argumentiert wird. Jemanden in einem kurzen Clip bloßzustellen ist nicht sachlich.

Die hat sich nicht aufgeschwungen. Die stand da am Rednerpult und war auf solche sehr vagen Fragen nicht vorbereitet, weil man sowas in der kommunalpolitik nicht macht.
Dass die sich besser damit hätte auseinandersetzen sollen, was für Fragen einen BT abgeordneten erwarten, ist klar. Dass die deswegen blöd und unfähig ist und von der BIld zur Sau gemacht werden sollte, ist dagegen nicht klar. Es stimmt nämlich nicht. Sowas sollte nämlich nicht gemacht werden.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:28
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich bzezweifle, dass es dann den minderverdienern schlechter geht.
das bezweifle ich uebrigens auch. Denn wer jetzt schon nicht genug hat und den gürtel enger schnallen muss hat gewisse Erfahrung im "gürtel enger schnallen" oder beim ergattern von nebenjobs/schwarzarbeit. Richtig hart wurd es Rentner knapp ueber der Grundsicherung treffen.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Auf dem Papier sehen ihre Qualifikationen ja ganz gut aus.
Ob da schon mal ein journalist drüber geschaut hat?
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Und jetzt? Kommt die nächste Frau hin auch wenn die keine Ahnung hat oder doch ein böser Mann?
Eigentl interessiert die Liste des Saarlandes keinen. Erst als Annalena die Wahlliste für Chefsache gemacht hat, interessiert sich jemand dafür.
@shionoro darf sich also gern bei der Gruenen kanzlerkanditatin bedanken!

Ist AB durch die Chefsache und wie sich das "kanditatendebakel" im Saarland entwickelt, jetzt eigentlich beschädigt?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Weil sie Aussetzer hatte und sich bei einer öffentlichen Veranstaltung nicht mit Ruhm bekleckert hat, muss sie medial geschlachtet werden.
es wurde niemand medial geschlachtet.
Allerdings sollte ein auf Landesliste 2 gesetzter Kandidat mindestens 1 von 3 Fragen zum Wahlprogramm der eigenen Partei beantworten koennen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Sie muss damit rechnen, auf dem Parteitag gefilmt zu werden und dann ins internet gepackt zu werden, danach eine Bildzeitungsschlagzeile zu sein, denn...
Genau, damit müsste sie rechnen. Siehe oben, seit Baerbock die kanditatenaufstellung im Saarland zur Chefsache machte, interessiert sich die öffentlichkeit dafuer.
Leider macht die Chefin keine gute Figur.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Höchstens könnte man der Partei vorwerfen, sie nicht gut genug vorbereitet zu haben. Auf
das auf jeden Fall!!!
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Auf einer öffentlichen Sitzung rechnet man nicht mit Öffentlichkeit ?
eigenartig, ja.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Dass ich auch die Bildzeitung nicht gerade tollf inde, dürfte relativ klar sein.
welche Rolle spielt dein mediengeschmack? Antwort:keine
Zitat von shionoroshionoro schrieb:das macht einen sehr großen unterschied, ob man da einen kleinen ausschnitt nimmt in der man die frau unmöglich macht, oder ob da ein journalist einen ausgewogenen artikel darüber schreibt, was sie als politikerin bisher so gemacht hat.
war die Frau Politikerin oder nur parteimitglied?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich ziehe aber durchaus einen Unterschied zwischen den Leuten, die seit Jahren medienerfahrung haben und dann was dummes sagen und Newcomern, die einfach als Prügelknaben herhalten müssen.
Pruegelmaedchen, in diesem Fall..
.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Und Kohl konnte damit nicht mal sein Ziel Deutschland wettbewerbsfähiger zu machen und die Arbeitslosigkeit zu senken erreichen. Das hat erst sein Nachfolger ab 98 geschafft. Kohls Politik hat nur die Unternehmen und Reichen noch reicher gemacht und hat die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinanderdriften lassen und die Arbeitslosenzahlen konnten trotzdem nicht gesenkt werden.
Kohl kam schlicht die historische Chance der Wiedervereinigung samt Zuzug einiger hunderttausend deutschstaemmiger Menschen aus Rumänien und den GUS Staaten in die Quere. Ich bin aber heilfroh, dass die Union das Projekt Wiedervereinigung angepackt hat. Gruene und SPD west straeubten sich dagegen. Und wenn es nach den genossen im Osten gegangen waere, gäbe es vermutl. immer noch 2 deutsche Staaten.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:28
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die stand da am Rednerpult und war auf solche sehr vagen Fragen nicht vorbereitet, weil man sowas in der kommunalpolitik nicht macht.
Dann hat sie am Rednerpult nichts verloren.. und als MdB erst recht nicht.... sorry.
Beispiel: Wir haben in unserer Stadt einen grünen OB. Er kann grundsätzlich ( soweit ich bisher verfolgt habe ) auf sämtliche Themen des eigenen Parteiprogramms sofern sie angesprochen werden, fach- und sachlich reagieren. Ein Kommunalpolitiker.
Ich kann mich auch nicht als Obermeister der Bäckerinnung bewerben weil ich 20 Jahre lang Brötchen gekauft habe. Das nutzt nichts.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Sowas sollte nämlich nicht gemacht werden.
So siehst Du das... andere sehen es anders.
Bei Lisa Eckhardt oder Dieter Nuhr wurden auch unsachliche Säue durchs Dorf getrieben. Aber CC darf das... was andere ( die müssen mindestens konservativ bis rechts sein ) beim eigenen grünen Klientel gefälligst zu unterlassen haben.
@bgeoweh schrieb es schon: Heuchelei ( Du bist nicht angesprochen, andere draußen im WWW durchaus )


Den nächsten Bock schoß Kretschmann...

https://www.n-tv.de/politik/Kretschmann-polarisiert-mit-Notstands-Idee-article22643843.html

Das hat schon fast autokratische Züge... er ruderte zwar jetzt zurück, aber gesagt ist gesagt.
Für mich ein weiterer Beweis das DIE GRÜNEN als Regierungspartei nichts taugen. Es fehlt eindeutig an Basics und Realitätsnähe.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:29
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ja warum eigentlich? Weil sie KOmmunalpolitikerin war und sich für den Bundestag aufstellen lies?
Da pickt man sich eine völlig unbekannte Grünen-Politikerin heraus.

Die Grünen haben eine Vielzahl kompetenter Politiker und Politiker mit Regierungsefrahrung hervorgebracht.
Wenn die Kritik sachlich wäre, würde sie sich an die Grünen mit Regierungserfahrung richten.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:35
Zitat von parabolparabol schrieb:Da pickt man sich eine völlig unbekannte Grünen-Politikerin heraus.
Die Barbock hat sie zum Thema gemacht und dann hat man gemerkt dass sie zurecht Nr.2 auf der Liste ist weil sie nichts kann.
Ist das Bashing?


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:39
@abahatschi
Natürlich ist das Bashing du schlingel.
Irgendeiner ist auch ausgetreten weil nicht wie befohlen eine Frau auf Platz 1 war…


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:40
Zitat von parabolparabol schrieb:Da pickt man sich eine völlig unbekannte Grünen-Politikerin heraus.

Die Grünen haben eine Vielzahl kompetenter Politiker und Politiker mit Regierungsefrahrung hervorgebracht.
Mutmaßlich müssen die Leute auf der Landesliste auch aus dem Landesverband kommen, bei 2000 Mitgliedern +/- wird es so viele kompetente Kandidaten die auch wollen gar nicht geben.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Die Barbock hat sie zum Thema gemacht und dann hat man gemerkt dass sie zurecht Nr.2 auf der Liste ist weil sie nichts kann.
Vorsicht, das war eine andere Frau mit den Ambitionen auf Platz 1, die hier ist jetzt nochmal jemand völlig Anderes.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:54
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:es wurde niemand medial geschlachtet.
Allerdings sollte ein auf Landesliste 2 gesetzter Kandidat mindestens 1 von 3 Fragen zum Wahlprogramm der eigenen Partei beantworten koennen.
Klar, Bild Schlagzeilen wie 'peinlich Auftritt der ratlos Grünen' sind keine mediale Hinrichtung für irgendeine kleine kommunalpolitikerin. Das ist vollkommen sachgemäße Kritik, wenn jemand einen peinlichen auftritt hinlegt. Dann muss man das richtig breit treten und dabei auch noch, wie im bild artikel, suggerieren, dass sie nur fürs Geld antritt.

https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/sie-will-in-den-bundestag-peinlich-auftritt-der-ratlos-gruenen--76870154.bild.html

Ganz großes Kino.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Genau, damit müsste sie rechnen. Siehe oben, seit Baerbock die kanditatenaufstellung im Saarland zur Chefsache machte, interessiert sich die öffentlichkeit dafuer.
Leider macht die Chefin keine gute Figur.
Die 'öffentlichkeit' nicht. Den Mob. Der interessiert sich immer dafür, wenn eine Frau, dazu eine Grüne, einen Fehler macht.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Dann hat sie am Rednerpult nichts verloren.. und als MdB erst recht nicht.... sorry.
Beispiel: Wir haben in unserer Stadt einen grünen OB. Er kann grundsätzlich ( soweit ich bisher verfolgt habe ) auf sämtliche Themen des eigenen Parteiprogramms sofern sie angesprochen werden, fach- und sachlich reagieren. Ein Kommunalpolitiker.
Ich kann mich auch nicht als Obermeister der Bäckerinnung bewerben weil ich 20 Jahre lang Brötchen gekauft habe. Das nutzt nichts.
Möglich, sie hat aber auch keinen solchen Shitstorm verdient. Die ist eigentlich für Platz 3 der Liste angetreten, einen Platz, der so ziemlich garantiert, dass sie nicht in den Bundestag kommt. Das war ein symbolisches Ding. Auch Platz 2 ist ein recht unwarscheinlicher Listenplatz. Da scheint es mir eher darum gegangen zu sein, symbolisch eine Frau, die eine Flüchtlingsgeschichte hat aufzustellen. Dass der dann für sie schwierige Fragen gestellt werden, damit hat wohl niemand gerechnet. Am wenigsten sie selbst.

Was mich hier ankotzt ist dieses 'hauptsache draufhauen' ding. Scheißegal, wer wie wo was. HÄTTE DIE BESSER WISSEN MÜSSEN UND JETZT MUSS SIE IN SCHANDE LEBEN! JAWOLLJA. So hört sich das für mich an. Und wie gesagt, dann einen thread weiter über cancel culture heulen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:So siehst Du das... andere sehen es anders.
Bei Lisa Eckhardt oder Dieter Nuhr wurden auch unsachliche Säue durchs Dorf getrieben. Aber CC darf das... was andere ( die müssen mindestens konservativ bis rechts sein ) beim eigenen grünen Klientel gefälligst zu unterlassen haben.
@bgeoweh schrieb es schon: Heuchelei ( Du bist nicht angesprochen, andere draußen im WWW durchaus )
Ja, leider gibt es solche Gemeinheiten von allen Seiten. Da stelle ich mich aber auch allen Seiten entgegen. Selbst wenn man Lisa Eckhart geschmacklos findet, muss man schon sehen, dass ein möglicherweise geschmackloser witz nicht verdient, zur menschenfeindlichkeit hochstilisiert zu werden.
Und hier sehe ich nicht, waurm ein peinlicher Auftritt verdient, so kaputtgerissen zu werden als kommunalpolitikerin ohne ernsthafte aussichten auf den Bundestag, dass sie sich gezwungen sieht aus der partei auszutreten.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 17:55
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Die Barbock hat sie zum Thema gemacht
Wieso hat sie die Baerbock zum Thema gemacht?
Die Gegenkandidatin für Platz 1 in Saarland war eine andere.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 18:03
Zitat von parabolparabol schrieb:Wieso hat sie die Baerbock zum Thema gemacht?
Die Gegenkandidatin für Platz 1 in Saarland war eine andere.
Sie wollte halt eine Wahl rückgängig machen, machen Kanzlerinnen so.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 18:10
@abahatschi
Irgendwer in der Grünen Lokalecke muss man da mächtig gepennt haben. Wie sonst ist es zu erklären, eine gestandene 52 jährige Frau (lt Jobprofil einen veritablen Job in Internat. Unternehmen), dass man sie so vorführt?
Sie am Pult komplett auflaufen lässt, ihr keinerlei Notizen an die Hand gibt und deren Muttersprache nicht deutsch ist. Die Schuld an dem Desaster tragen einzig und allein die, welche sie unvorbereitet dort der Öffentlichkeit preis gegeben haben.
Ihr Austritt aus dieser Partei spricht Bände. Wer sie so vorführt in der Hoffnung "wird schon alles gut gehen, merkt schon keiner" dem gehört das Parteibuch vor die Grünen Füße geworfen.
Die Frau ist jetzt dank ihrer Grünen Freunde beschädigt und blamiert.
Aus dem nichts, wie ein scheues Reh ans Pult gestellt und fertig, mach was draus Freundin Irina.
Aber evtl ist es am besten so für sie. Bloß raus aus der Partei. Man stelle sich vor, sie wäre irgendwann gewählt und dann vor noch größerem Publikum vorgeführt. Hoffentlich hat sie einen guten Arbeitgeber, der ihre eigentlichen Qualitäten besser zu schätzen weiß und das nicht nur als Frau sondern als qualifizierte Fachkraft.
Und hoffentlich hat das ganze mal einen Lerneffekt bei der Partei. Frau um jeden Preis kann Frau auch ganz schön nachhaltig beschädigen.

@Seidenraupe
An diesem Fall der Causa Irina, sieht man sehr gut, was eine Einmischung einer Parteichefin in lokale Angelegenheiten für einen Schaden an einer Person anrichten kann. Siehe auch Kemmerich Türingen ( der als Person komplett beschädigt wurde inclusive Bedrohungen seiner Familie usw)
Ich wünsche der Lady, dass sie sowohl die Partei als auch den Vorgang schnellsten hinter sich lässt. Es gibt nicht älteres als die Schlagzeile von gestern.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 19:18
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:An diesem Fall der Causa Irina, sieht man sehr gut, was eine Einmischung einer Parteichefin in lokale Angelegenheiten für einen Schaden an einer Person anrichten kann.
Fr Baerbock hat nichts mit Fr Gaydukova zu tun.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.06.2021 um 19:19
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:und allein die, welche sie unvorbereitet dort der Öffentlichkeit preis gegeben haben.
Ihr Austritt aus dieser Partei spricht Bände. Wer sie so vorführt in der Hoffnung "wird schon alles gut gehen, merkt schon keiner" dem gehört das Parteibuch vor die Grünen Füße geworfen.
Die Frau ist jetzt dank ihrer Grünen Freunde beschädigt und blamiert.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Ich wünsche der Lady, dass sie sowohl die Partei als auch den Vorgang schnellsten hinter sich lässt.
Hierbei hast du meine volle zustimmung


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.06.2021 um 10:48
Ne die frau ist dank der hetze gegen sie, unter anderem aus der Bildzeitung, beschädigt worden, die jeder Grundlage entbehrt.
Hetze, an der hier teilgenommen wurde indems man sich das maul ueber sie zerriss


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.06.2021 um 10:59
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Hetze, an der hier teilgenommen wurde indems man sich das maul ueber sie zerriss
Ich finde keinen Beitrag, der hetze gegen die Frau enthält oder wegen hetze geloescht worden ist.

Vielleicht maessugst du deine Vorwürfe?

Von mehreren Usern würde die Partei bzw der saarländischen Gruenen in die Verantwortung genommen.

Haette Baerbock die Wahl eines Mannes auf Listenplatz eins nicht zu ihrer Chefsache gemacht, kein Mensch haette sich fuer die saarländische Landesliste der Gruenen interessiert!!

Sie war es, die den Fokus auf den kleinen Landesverband gelenkt hat!


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.06.2021 um 11:04
https://amp.welt.de/politik/deutschland/article232080345/Saarland-Gruenen-Bundestagskandidatin-kann-keine-Frage-beantworten-und-verlaesst-Partei.html

@shionoro hier das video, ohne Kommentar.
Wir sprechen von diesem Auftritt, oder?

Die quote ist leider kein Allheilmittel um Frauen in der Politik den Sprung nach ganz oben, also zb in den Bundestag zu sichern.

Der saarl. Landesverband der b90 Gruenen hat sich dank quote selbst beschaedigt


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.06.2021 um 11:07
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ne die frau ist dank der hetze gegen sie, unter anderem aus der Bildzeitung, beschädigt worden, die jeder Grundlage entbehrt.
Hetze, an der hier teilgenommen wurde indems man sich das maul ueber sie zerriss
Jetzt ist aber jemand richtig sauer.
@shionoro
Dein Ton gefällt mir nicht. Das kannst du bestimmt viel besser. Hier wurden lediglich Meinungen ausgetauscht und deswegen hat die arme Frau bestimmt nicht aufgegeben. Sie liest ja hier nicht mit.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.06.2021 um 11:12
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Darum ging es zum Teil auch in meinem Konservativen Thread. Man verlässt die Sachebene, weil es da gar nichts mehr zu zu sagen gibt. Es ist sowieso viel wichtiger, wen man mag und wen nicht. Und die, die man nicht mag, muss man kaputtmachen.
Jep,ist mir in dem Thread auch aufgefallen als ich da mal so durchlas. Viel sachliche Kritik an deinen doch nachvollziehbaren Argumenten las ich da nicht. Vielmehr nur die standardmäßigen Beisreflexe.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.06.2021 um 11:22
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Ich finde keinen Beitrag, der hetze gegen die Frau enthält oder wegen hetze geloescht worden ist.

Vielleicht maessugst du deine Vorwürfe?

Von mehreren Usern würde die Partei bzw der saarländischen Gruenen in die Verantwortung genommen.

Haette Baerbock die Wahl eines Mannes auf Listenplatz eins nicht zu ihrer Chefsache gemacht, kein Mensch haette sich fuer die saarländische Landesliste der Gruenen interessiert!!

Sie war es, die den Fokus auf den kleinen Landesverband gelenkt hat!
Das ist rein deine Behauptung. Aber wenn du glaubst, dass irgendeine Grüne aus einem Landesverband die fehler macht kein gefundenes Fressen für die Grünen gegner wäre, vollkommen unabhängig von dem, was baerbock sagt, dann täuschst du dich da sehr.

Der Streit um den Grünen Landesvorsitz kam auch bevor Baerbock da aktiv wurde. Die einschätzung, dass Baerbock hier daran Schuld ist, dass die Lokalpolitikerin so zu unrechr fertig gemacht wurde, ist vollkommen fiktiv.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Wir sprechen von diesem Auftritt, oder?

Die quote ist leider kein Allheilmittel um Frauen in der Politik den Sprung nach ganz oben, also zb in den Bundestag zu sichern.

Der saarl. Landesverband der b90 Gruenen hat sich dank quote selbst beschaedigt
DIe Aufstellung war symbolisch. Es gab nie eine reale chance, dass sie in den bundestag kommt. Darum ging wohl weder sie noch die meisten anderen leute davon aus, dass sie da groß schwierige Fragen gestellt bekommt. Hätte sie auch nicht von ausgehen müssen.

Es kommt keine zweite Person aus dem Saar VErband in den Bundestag. Dass die überhaupt auf PLatz 2 war und nicht, wie eigentlich gedacht, auf 3, hat damit zu tun, dass ein Mann an der Spitze ist und daher jetzt eine Frau auf PLatz 2 muss.
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Dein Ton gefällt mir nicht. Das kannst du bestimmt viel besser. Hier wurden lediglich Meinungen ausgetauscht und deswegen hat die arme Frau bestimmt nicht aufgegeben. Sie liest ja hier nicht mit.
So hat man das bei mir in der KLasse auch immer rechtfertigt, wenn man über andere kinder gelästert hat. "Wir sagen doch nur die Wahrheit und tauschen Meinungen aus, was ist das PRoblem?"
Aber wir sind hier ja alle erwachsen, weswegen ich von euch schon einen höheren standart einfordere.


1x zitiertmelden