Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.329 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 16:03
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:War das nicht schon in Vor-Uschi-Brüsselzeiten im Gespräch, Merkelinchen dorthin weg zu befördern?
Es war schon manches "Im Gespräch" was Merkel angeht, EU, UN, Bundespräsidentenamt... alles Gerede.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 16:17
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:alles Gerede
Alles verzweifelte Gedankenspiele um sie endlich los zu werden.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 16:21
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Alles verzweifelte Gedankenspiele um sie endlich los zu werden.
Dabei ist doch allgemein bekannt dass man dafür die 7 Horkruxe vernichten muss und die Gurke der Macht in der Spree versenken, wo sie vor Zeitaltern einst eingelegt wurde :D


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 16:23
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Die Sache mit Baerbock ist noch nicht vorbei... jetzt antwortet die FU Berlin auf Anfrage eines (mutmaßlich rechten) Twitterers, ihr Promotionsstudium bzw. die Zulassung dazu wäre nicht mehr nachvollziehbar, da bereits "vor 2020" die Promotionsakte vernichtet worden sei... Was in mehrerer Hinsicht komisch ist, weil sie gegenüber anderen Autoren ja aus dieser Akte zitiert haben wollen, dass die Zulassung rechtmäßig wäre, und solche Akten normalerweise Jahrzehnte, wenn nicht sogar "ewig" aufbewahrt werden müssen - Baerbock will ja ihre Promotion irgendwann in den 2010ern abgebrochen haben, 2013 lag sie ja laut eigenen Angaben "in den letzten Zügen
Angesichts der Tatsache, dass Journalisten, die am detaillierten Verlauf des akademischen Werdegangs Annalena Baerbocks interessiert sind, von der grünen Partei zwar ein „Hintergrundgespräch“ angeboten bekommen, aber sich daraufhin zur Verschwiegenheit verpflichten müssen, kann vermutet werden, dass noch das eine oder andere Detail unangenehm für die Kanzlerkandidatin ist.
Wer als Pressevertreter mehr und insbesondere bisher nicht veröffentlichte Details zur Bildungsbiografie der Kandidatin erfahren möchte, bekommt von den Grünen übrigens ein „Hintergrundgespräch“ angeboten.
Dafür müssen sich Journalisten zur Vertraulichkeit verpflichten. Mit solchen Praktiken betreibt auch das Bundeskanzleramt einen Teil seiner Medienarbeit. Berichtet werden darf dann nicht. Daher wurde das Angebot abgelehnt.
Link


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 16:25
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:von der Grünen Partei zwar ein „Hintergrundgespräch“ angeboten bekommen, aber sich daraufhin zur Verschwiegenheit verpflichten müssen
Das gibt es zwar auch schon länger (Merkel macht das z.B. auch so) aber es ist trotzdem der letzte Hirnfick. Als Journalist kannst du dich doch direkt arbeitslos melden wenn du auf solche Bedingungen eingehst :D


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 17:06
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Was bei dir noch nicht angekommen ist, ist, dass für die Grünen die Ampel reicht. Die CDU braucht die Grünen, die Grünen brauchen eigentlich nur die FDP und die Verhinderung eines Totaldesasters. So lange sie sich also von ihren Signalen her es nicht allzu sehr mit der FDP verscherzen, wird es auf die Ampel hinauslaufen. Es sei denn, Laschet macht ein wirklich gutes Angebot.
Klar ist bei allen angekommen, dass den Gruenen die Ampel reicht um regieren zu koennen. Allerdings ist bei einigen noch nicht angekommen, dass lundner samt FDP vor 4 Jahren WEGEN DER B90/GRÜNEN gesagt hat: "Lieber nicht regieren als schlecht regieren".
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich glaube, dass die Grünen Lindner ein Angebot machen werden, was gut genug ist. Und Lindner es dann annehmen wird.
Ausserdem wollen die Gruenen doch grünen Rot dunkelrot, Ala Berliner chaos Tage fuers ganze Land.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es ist recht unwarscheinlich, dass sehr viel mehr Flüchtlinge in einer grünen Regierung hier her kommen würden
Hat deine kristallkzgel einen Sprung oder warum soll unter einer Gruenen Regierung plötzlich die EU aussen Grenze besser geschützt werden als unter einem CSU Innenminister und einer CDU kanzlerin???

Ich glaube deine vorhersagen sind fuer die biotonne.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 17:13
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Hat deine kristallkzgel einen Sprung oder warum soll unter einer Gruenen Regierung plötzlich die EU aussen Grenze besser geschützt werden als unter einem CSU Innenminister und einer CDU kanzlerin???

Ich glaube deine vorhersagen sind fuer die biotonne.
Was genau haben die Grünen denn für Reformen vor, die für eine erhebliche Erhöhung des Flüchtlingsaufkommen in Deutschland sorgen würde?
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Klar ist bei allen angekommen, dass den Gruenen die Ampel reicht um regieren zu koennen. Allerdings ist bei einigen noch nicht angekommen, dass lundner samt FDP vor 4 Jahren WEGEN DER B90/GRÜNEN gesagt hat: "Lieber nicht regieren als schlecht regieren".
Verhältnisse ändern sich aber. Es ist auch schlicht leichter, eine Koalition mit drei parteien, von denen zwei nah beieinander sind zu bewerkstelligen als mit vier parteien, als CDU und CSU relativ gespalten waren. Schlichtweg: So heftig, wie Lindner zuletzt gegen die CDU geschossen hat, wird es auch für ihn schwer sein, zu begründen, warum man lieber nicht an der Regierung mitwirkt und weiter alles lässt, wie es ist.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 17:34
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Des weiteren allerdings durch die hohen Bau- und Umbaukosten ( Brand- Schallschutz, Wärmedämmung, neue Heizungsanlagen ) welche natürlich auf die Mieten aufgeschlagen werden.
Man muss nicht alles auf einmal machen. Jeder gute Eigentümer weiss, dass alles nach einer Zeit modernisiert oder ausgetauscht werden muss. Das wird zusätzlich durch Förderprogramme der KfW unterstützt. Niemand muss investieren, wenn er es nicht muss.

Es ist ausserdem totaler Schwachsinn, bei Lärmschutz oder Wärmedämmung zu sparen. Da kann man nur dem Eigentümer wünschen, selbst mal in so ein Loch einzuziehen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Das alles muß bezahlt werden und der Otto-Normalbürger dessen Löhne/Gehälter nicht adäquat steigen...
Wir haben den größten Niedriglohnsektor Europas. Wir wäre es mal, die Löhne zu erhöhen?
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Otto-Normalbürger wird daher erst einmal von Existenzängsten getrieben anstatt von einem Rekordhitzesommer.
Wenn wir eine Bullenhitze im Sommer haben, dazu ordentlich Trockenheit und Gewitterstürme, dann ist das Thema schneller wieder auf der Agenda als du gucken kannst.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Wo sollen die Gelder, auch für den Unterhalt von Flüchtlingen/Migranten die nicht arbeiten dürfen, alle herkommen?
Warum hat man es nicht geschafft, die Menschen die hier sind, mit Arbeit zu versorgen? So müssen Sie herumsitzen und fangen dann Blödsinn an.
Zitat von LookAtTheMoonLookAtTheMoon schrieb:Ich kann schon ihre Haltung zu Nordstream 2 nicht nachvollziehen, das wirkt echt als ob sie nicht richtig nachdenken oder Ihnen die Kosten für die Bevölkerung egal sind.
Nordstream 2 ist der größte politische Fehler den man machen konnte. Das Ganze lediglich aufgrund von billigen Versprechen von Gazprom-Gerd. Keine Ahnung wer damals den Mist unterschrieben hat, es war der Sargnagel auf der Ostpolitik. Dazu noch Investitionen in einen falschen Energieträger.


5x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 17:47
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Warum hat man es nicht geschafft, die Menschen die hier sind, mit Arbeit zu versorgen?
Weil es schlichtweg nicht genug Arbeit gibt... und noch weniger Arbeit für Menschen ohne jegliche Qualifikation.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wir haben den größten Niedriglohnsektor Europas. Wir wäre es mal, die Löhne zu erhöhen?
Steigen die Löhne ( was ich persönlich begrüße ), steigen auch die Baukosten.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 17:47
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Es ist ausserdem totaler Schwachsinn, bei Lärmschutz oder Wärmedämmung zu sparen. Da kann man nur dem Eigentümer wünschen, selbst mal in so ein Loch einzuziehen.
Ein Haus ohne WDVS ist lange kein Loch. Und auch geförderte Modernisierungen führen auf kurz oder lang zu Mieterhöhungen. Förderprogramme einfach mal durchlesen.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Warum hat man es nicht geschafft, die Menschen die hier sind, mit Arbeit zu versorgen? So müssen Sie herumsitzen und fangen dann Blödsinn an.
Das man so eine Masse an Menschen mit einem schlechten Bildungsniveau (wenn überhaupt vorhanden) nicht in Arbeit bekommt hätte sich jeder halbwegs vernünftige Mensch denken können. Und für Jobs in welchen Stellen offen sind, sind sich genau die die hier illegal eingewandert sind zu schade. Ein paar Lichtblicke sind dabei. Ok. Die gleichen den unglaublichen Aufwand den die Bürger finanzieren müssen bei weitem nicht aus.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 17:48
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Niemand muss investieren, wenn er es nicht muss.
Also warum dann investieren?
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Es ist ausserdem totaler Schwachsinn, bei Lärmschutz oder Wärmedämmung zu sparen. Da kann man nur dem Eigentümer wünschen, selbst mal in so ein Loch einzuziehen.
Oder dem Mieter nicht einzuziehen. Vertragsfreiheit.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wenn wir eine Bullenhitze im Sommer haben, dazu ordentlich Trockenheit und Gewitterstürme, dann ist das Thema schneller wieder auf der Agenda als du gucken kannst.
Spricht nicht für den Wähler.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wir haben den größten Niedriglohnsektor Europas. Wir wäre es mal, die Löhne zu erhöhen?
Nee...Abgaben und Steuern senken. die Bruttolöhne + AG Anteile sind hoch genug.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Warum hat man es nicht geschafft, die Menschen die hier sind, mit Arbeit zu versorgen? So müssen Sie herumsitzen und fangen dann Blödsinn an
Bei den deutschen Gesetzen muss blöd sein, sogar selbstzerstörerisch sein um Unqualifizierte einzustellen die Du nicht los wirst.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 17:57
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Bei den deutschen Gesetzen muss blöd sein, sogar selbstzerstörerisch sein um Unqualifizierte einzustellen die Du nicht los wirst.
Gilt auch für Vermietungen.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Jeder gute Eigentümer weiss, dass alles nach einer Zeit modernisiert oder ausgetauscht werden muss.
Nicht jeder gute Eigentümer ist böser Kapitalist und hockt selbstversessen auf einem Geldsack.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 18:02
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Keine Ahnung wer damals den Mist unterschrieben hat
Das war noch unter Schröder, d.h. unter Rot-Grün.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Dazu noch Investitionen in einen falschen Energieträger.
Erdgas trägt schon richtig Energie. Und ist das "rette mir den Arsch"-Modell für den Fall, dass das Wind-und-Licht-Gerümpel durch Faktoren wie die in unseren Breiten sehr seltene Dunkelheit oder "kein Wind" mal wieder nix liefert...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 18:11
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es ist recht unwarscheinlich, dass sehr viel mehr Flüchtlinge in einer grünen Regierung hier her kommen würden
@shionoro
Ich glaube das eher schon. In ihrem Programm steht vieles was Migration erleichtern würde. Das würden die Grünen auch wenn sie die Kanzlerin stellen sollten (rein hypothetisch) nicht komplett durchbekommen aber einen Teil halt schon zB dass Gemeinden selbst über Kontingente entscheiden dürften, womit ein Teil der Bundespolitik plötzlich bei den Bürgermeistern läge.

Man darf auch den Kontext nicht vergessen. Die meisten europäischen Länder haben mittlerweile verstanden wie sinnlos Massenmigration ist zB Dänemark.

Wenn Deutschland da heraussticht stände es noch weit mehr im Fokus der Migration als zB 2015.
Einen solchen Weg geht ja kein anderes Land mehr wie die Grünen es zumindest im Programm fordern.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 18:20
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Steigen die Löhne ( was ich persönlich begrüße ), steigen auch die Baukosten.
Also lieber Hungerlöhne zahlen und weiter ausbeuten. Muss ja billig bleiben. Lieber einen Wandersklave aus Osteuropa beschäftigen als ein Facharbeiter. Das sind mir die richtigen...
Zitat von GinnungagapGinnungagap schrieb:Und für Jobs in welchen Stellen offen sind, sind sich genau die die hier illegal eingewandert sind zu schade.
Gab es dafür Untersuchungen / Umfragen oder ist das nur eine persönliche Meinung deinerseits (meine Vermutung)?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Also warum dann investieren?
Zustandsorientierte Wartung und eben keine ereignisorientierte Wartung! Mit entsprechender Förderung kann sich das bereits heute rechnen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Nee...Abgaben und Steuern senken.
Dann bitte aber gleichzeitig die Reformen anstossen (Krankenkasse und Rente) und das Sparprogramm bei den Investitionen aufsetzen. Infrastruktur wird überbewertet und der Deutsche fährt ja am liebsten SUV.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Das war noch unter Schröder, d.h. unter Rot-Grün.
Danke. Wusste nicht mehr, wie alt das war. Hat man doch sehr lange gebraucht, das umzusetzen. Es ist und bleibt aber ein Fehler.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Erdgas trägt schon richtig Energie. Und ist das "rette mir den Arsch"-Modell für den Fall, dass das Wind-und-Licht-Gerümpel durch Faktoren wie die in unseren Breiten sehr seltene Dunkelheit oder "kein Wind" mal wieder nix liefert...
Erdgas aus grünen Quellen (Biogas oder P2G) ist ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende. Das Gas aus der Taiga ist es nicht!


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 18:24
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Erdgas aus grünen Quellen (Biogas oder P2G) ist ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende.
Power to Gas wäre halt auch wesentlich interessanter wenn es in nennenswertem Umfang existieren würde... Deutschlandweit sind gerade mal ungefähr 20 MW Leistung installiert... das sind 2000 Herde mit Backofen die auf Volllast laufen...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 18:45
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Zustandsorientierte Wartung und eben keine ereignisorientierte Wartung! Mit entsprechender Förderung kann sich das bereits heute rechnen.
Also zahlt dass der Steuerzahler. Ich bin dagegen.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Dann bitte aber gleichzeitig die Reformen anstossen (Krankenkasse und Rente) und das Sparprogramm bei den Investitionen aufsetzen. Infrastruktur wird überbewertet und der Deutsche fährt ja am liebsten SUV.
Wieso "anstoßen"? Es ist wie daheim, gibt es weniger Geld, muss man damit auskommen, nach den fetten Jahren muss jetzt schlank. Das wäre ein Novum, nicht wahr?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.06.2021 um 20:32
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Also lieber Hungerlöhne zahlen und weiter ausbeuten. Muss ja billig bleiben. Lieber einen Wandersklave aus Osteuropa beschäftigen als ein Facharbeiter. Das sind mir die richtigen...
Und das unterstellst Du mir genau warum? Du wirst diese wüste Unterstellung an Hand meines Posts sicherlich belegen können...


melden