Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

25.738 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:30
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Man kann es auch so sehen, meine Schätzung: Sprit ca. 50%
Wohl eher 5% Teuerung durch die "Horrorpläne" der Grünen. Und das soll der Weltuntergang sein?


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:33
Zitat von parabolparabol schrieb:Wohl eher 5% Teuerung durch die "Horrorpläne" der Grünen. Und das soll der Weltuntergang sein?
Du muss aufsummieren, auch der Handgrif zum Handgriff zum Handgriff wird teurer. Als hätte ich es nicht geschrieben.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:34
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Man kann es auch so sehen, meine Schätzung: Sprit ca. 50%, Strom 20-30%, Heizen 20%, Bauen einfach teuerer, Lebensmittel auch.
Also ich weiss nicht, ob das alles nicht auch so ähnlich eintritt, wenn die Grünen in der Opposition landen. Man muss mal Söder anhören! Allerdings glaube ich bei ihm (oder hoffe) es ist viel Wahlkampfgedöns dabei, angesichts der Flutkatastrophe. Durch müssen wir da wie. Aber ob das mit dieser Radikalität geht? Ist aber ein anderes Thema.
Ansonsten, um beim Thema zu bleiben, mir wären Laschet oder Scholz als Kanzler tausend mal lieber als Baerbock. Und das eben darum:
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Sagen wir doch wie es ist, AB ist ein Dilettant. Komplett planlos, fahrig, nicht in der Lage auch nur einen Fehlgriff irgendwie abzufedern.

Sie ist politischer Kotmidas, alles, was sie berührt wird scheisse.
Das ganze unterfüttert von einer komplett dilettantisch geführten Partei, die im Glauben eines sakralen Anspruchs stets dann in empörte Schnappatmung verfällt, wenn jemand es wagt, eben diesen in Frage zu stellen.

Als wäre das ein Schulparlament-Experiment und die Grünen sind die Partei der Schüler...



melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:36
Zitat von parabolparabol schrieb:Und das soll der Weltuntergang sein?
Es gibt halt Menschen, vielleicht zähle ich nicht dazu, aber es gibt sie, denen das halt einfach das Genick bricht. Das muss man halt anerkennen.


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:42
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Es gibt halt Menschen, vielleicht zähle ich nicht dazu, aber es gibt sie, denen das halt einfach das Genick bricht. Das muss man halt anerkennen.
Der Klimakampf wird Opfer fordern. Auf Einzelschicksale kann keine Rücksicht mehr genommen werden.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:45
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Es gibt halt Menschen, vielleicht zähle ich nicht dazu, aber es gibt sie, denen das halt einfach das Genick bricht. Das muss man halt anerkennen.
Dass die Grünen im Wahlprogramm aktuell auch eine Rückgabe der CO2-Mehrbepreisung fordern hast du also ignoriert?
Wie war das noch? Sprit würde ein Cent teurer als sowieso beschlossen - aber auch rückvergütet. Scheint also für dich besser als die Pläne der ewigen Stillstandsparteien SPD und CxU zu sein.
Und als Geringverdiener FDP? Die Partei der Großkonzerne?
Für Unzufriedene gibt es doch genug Alternativen (abseits der sich so bezeichnenden), bei denen sich auch mal ein Blick ins Programm lohnt, Volt z.B..


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:46
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Der Klimakampf wird Opfer fordern. Auf Einzelschicksale kann keine Rücksicht mehr genommen werden.
Das widerstrebt halt zutiefst meinem Liberalismus. Noch dazu: wenn, dann müssten die Grünen genau das auch klar kommunizieren. Sie verkaufen es aber als "Wir kommen da alle durch!" und das glaubt halt niemand mehr.

Und natürlich will keiner zu den Verlierern gehören.

Hat aber natürlich auch was von Endphase: "Der Endsieg wird Opfer fordern, auf Einzelschicksale ist keine Rücksicht zu nehmen, Kampf bis zur letzten Patrone, jeder feste Platz wird bis zum letzten verteidigt!"

Politik hat die Aufgabe, für jeden Menschen Verbesserungen zu erwirken, und dort, wo Nachteile für Einzelne entstehen, Vorteile zu schaffen, von denen auch die Benachteiligten nutznießen.
Zitat von IlianIlian schrieb:Und als Geringverdiener FDP? Die Partei der Großkonzerne?
Ich bin Freiberufler. Und Liberaler mit Überzeugung, da wähle ich keine Papa-Staat-Partei, die die anderen allesamt sind.


4x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 22:55
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Das widerstrebt halt zutiefst meinem Liberalismus.
Das Geschäftsgebaren der fossilen Energiekonzerne der letzten ca. 50 Jahre sollte dir noch viel mehr widerstreben. Die opfern nämlich für kurzfristige Profite das Fortbestehen der menschlichen Zivilisation, wenn wir so weitermachen.

Auch die FDP steht ja nicht mehr für echten Liberalismus, sondern für einen Neoliberalismus, der genau diese Geschäftspraktiken fördert. In diesem Fall regelt der Markt das eben nicht, sondern befördert uns geradewegs in Richtung einer Katastrophe.

Dass wir Klimaschutz mit persönlichem Verzicht assoziieren, hat ja nichts mit der Realität zu tun, sondern mit der Desinformationskampagne, die durch die fossile Lobby seit ca. 40 Jahren betrieben wird. Wenn wir endlich die Milliarden an Subvention in nicht mehr zeitgemäße fossile Energien stecken würden, wären wir schon ein großes Stück weiter.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:00
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:sollte dir
Was mir etwas sollte, und was es tut, dass ist ja meine Sache, oder etwa nicht?
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Auch die FDP steht ja nicht mehr für echten Liberalismus
Gibt es eine Partei mit Aussicht auf den Einzug ins Parlament, die gesellschaftspolitisch liberalere Standpunkte einnimmt? Den Eindruck habe nicht.
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Dass wir Klimaschutz mit persönlichem Verzicht assoziieren, hat ja nichts mit der Realität zu tun
Derart pauschalisierte Aussagen treffen niemals zu, ist dir klar, oder?
Angenommen, und das ist realistisch, in zwei Jahren ist Benzin noch einmal 10ct im Mittel teurer als heute und - weniger realistisch - mein Einkommen nicht gestiegen.
Dann muss ich sehr wohl aufs Auto verzichten, und ich lebe in einer ländlichen Gegend mit insolventem Busunternehmen. Glückwunsch.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:02
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Ich bin Freiberufler. Und Liberaler mit Überzeugung, da wähle ich keine Papa-Staat-Partei, die die anderen allesamt sind.
Die FDP ist eine pseudoliberale Blenderpartei - nach vollmundigen Versprechungen kam da schon 2009 nix von den geforderten Steuervereinfachungen (wobei die echt wichtig wären), Steuererleichterungen (kann man drüber streiten) oder Bildungsinvestitionen/Chancengleichheit (wichtig!) rum…

Was ist denn deine Meinung dazu, dass die Grünen im Gegensatz zu Schwarz, Rot (und gelb!) Einnahmen aus der CO2-Bepreisumg auch zurückgeben wollen?
Das hätte Lenkungswirkung - ganz ohne Verbote.
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Gibt es eine Partei mit Aussicht auf den Einzug ins Parlament, die gesellschaftspolitisch liberalere Standpunkte einnimmt? Den Eindruck habe nicht.
Also gesellschaftspolitisch sind mit Ausnahme von AfD und CDU alle anderen Parteien Liberaler als die FDP…


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:05
@EinElch
Ich freue mich hier zu später Stunde einen Gleichgesinnten zu lesen. Und von uns gibt es eine ganze Menge. Liberte oder Liberta. FDP, die derzeit aus der Grünen Ecke wüst im Twitter unterhalb jeglicher Contenance interpretiert und diskreditiert wird.
Ich sage nur Trittin, der alte grüne Barde greift in die letzte Schublade der Gossen Parodie.
Und das von einem grünen Altvorderen einer Partei, die sich Fairness ins Taschentuch gestickt hat.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article232713801/Gruenen-Politiker-Poebel-Polemik-Trittin-empoert-FDP-mit-Tweet.html

Wie tief kann man sinken und wie hoch steht einem das Wasser der Umfragen am Hals, daß man so billige Polemik auf der Jagd nach Likes bemühen muss.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:06
Zitat von IlianIlian schrieb:Was ist denn deine Meinung dazu, dass die Grünen im Gegensatz zu Schwarz, Rot (und gelb!) Einnahmen aus der CO2-Bepreisumg auch zurückgeben wollen?
Das hätte Lenkungswirkung - ganz ohne Verbote.
Das halte ich für großen Bullshit bzw. ein werloses Wahlversprechen. Zumal es für die Leute relativ egal ist, dass sie "in Isolation" da mal 50€ oder hier 100 versprechen, wenn z.B. ihre (zwangsläufig steuerfinanzierten) Schwachsinnspläne für die Flüchtlingsintegration, Umweltschutzvorhaben und Investitionen in ineffiziente Technik gleich Billionen kosten, und das bevor wir überhaupt über die EU gesprochen haben.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:08
Zitat von IlianIlian schrieb:Also gesellschaftspolitisch sind mit Ausnahme von AfD und CDU alle anderen Parteien Liberaler als die FDP…
Das scheitert schon an der Liberalisierung des Waffenrechts, also nein. Gerade die Linken Parteien sind Big-Daddy-State Parteien.

Im weiteren schließe ich mich @bgeoweh an. Allein der gewaltige bürokratische Wasserkopf, der dadurch erneut entsteht.

EDIT: Die Knallköpfe wollen Waffen ja sogar komplett verbieten, diese Banausen:
Deshalb wollen wir die Verfügbarkeit von tödlichen Schusswaffen - außer für Jäger*innen, die ohne diese Waffen ihre Aufgaben nicht erfüllen können - schrittweise beenden.
Quelle: https://www.gruene.de/themen/innere-sicherheit


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:10
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Da ist kein Skandal, auch keine Doppelmoral, da ist eigentlich gar nix, außer dass die Grünen sich entschieden haben, das Wort aus dem Interview rauszunehmen.
warum eigentlich?
wenn es Annalena Bearbock für sagbar empfunden hat, muss man weder schneiden, noch einen Piepton im Interview über die Passage machen. Dann muss sie sich auch nicht entschuldigen.

Entweder es war ok -- oder ein Fehler von ihr
Was meinst du?
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Wundert das noch jemanden? Ich hätte es eher urkomisch gefunden, wenn AB sich nicht auch bei Habeck "bedient" hätte.
wahrscheinlich sind die Leser ihres Buches gut damit bedient, dass sie bei anderen als gelungen angesehene Textpassagen und Gedanken abgeschrieben hat.

sonst kommt sowas raus:
Die grüne Partei

ist für Umwelt-Schutz.

In schwerer Sprache heißt die Partei:

Bündnis 90 / Die Grünen.

Ich bin seit 2005 bei den Grünen.
Es gibt viel zu tun.

Zum Beispiel beim Strom-Gewinnen.

In unseren Kraft-Werken verbrennen wir Kohle.

Das ist schlecht für die Umwelt.



Deshalb sagen wir Grüne:

Wir brauchen umwelt-freundlichen Strom.

Das ist Strom von einem Wind-Rad.
Quelle: https://annalena-baerbock.de/leichte-sprache/
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ich finde den "Vorfall" an sich eigentlich nicht wirklich berichtenswert, ich finde aber die Reaktion der Grünen, das Interview "unterdrücken" zu wollen bzw. die Passage rauszunehmen bedenklich - einmal ist sowas unaufrichtig, und dann muss man hier schon das Argument gelten lassen "Als Kanzlerin kann sie das ja auch nicht".

Ich finde auch bedenklich, dass die Story mit dem "Kind ihrer Bekannten" anscheinend erfunden ist und sie die Geschichte aus der Zeitung zu haben scheint, das zeugt von charakterlichen Defiziten.
echt, ist die Storry erfunden??

ansonsten geht es mir auch so: die B90/Grünen werden an der Messlatte gemessen, die sie für das Land anlegen.
und da schneidet zumindest die Kanzlerkanditatin schon seit geraumer Zeit sehr schlecht ab.
Zitat von EinElchEinElch schrieb:dann vertraue ich die Lösung dieses Problems sicher keiner Partei an, die zwar behauptet, dass sie diese Probleme lösen kann, es dann aber nicht einmal schafft, einen Lebenslauf fehlerfrei zu verfassen.
Denn das ist strukturelles Versagen in der Partei gewesen, dass diese Dinge, all diese Dinge, nicht geprüft wurden, nicht gegengecheckt, nicht berichtigt.
Lebenslauf -- abgehakt. kann sie nicht.
Mein Name ist Annalena Baerbock.

Ich komme aus Potsdam.

Das ist im Bundes-Land Brandenburg.

Brandenburg ist das Land rund um Berlin.

In Brandenburg lebe ich

mit meiner Familie.



Foto: Nils Leon Brauer

In Brandenburg ist es sehr schön.

Es gibt viele Seen und viel Wald.

Ich gehe gerne

mit meiner Familie spazieren.

Ich mag die Natur in Brandenburg sehr.



Am liebsten bin ich draußen.

In der Natur fühle ich mich frei.

In der Natur kann ich gut entspannen.
Quelle: https://annalena-baerbock.de/leichte-sprache/
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Wenn es wirklich ums Klima und ums Programm geht, täten die Grünen gut daran nun Habeck übernehmen zu lassen. Wie unsäglich stupide kann man eigentlich sein?
Nicht Habeck.
Boris Palmer hätte man aufstellen sollen!
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Schade, ich beneide echt manch andere Nationen, die zumindest in ihren Wahlkämpfen eine Partei bzw einen Kandidaten mit echtem zukunftsverheißendem Aufbruchspotential haben. Bei uns dagegen weit und breit nichts aufregendes progressives und zugleich hoffnungsmachendes in Sicht.
So wie damals Obama oder in den 60'ern Jfk. So was fehlt hier. Wir haben die Wahl zwischen Mutti Typ Baerbock mit Defiziten im Schreib und Rede Bereich und eklatanten Wissens und Lebenslauf Lücken. Allerdings kann sie gute Ausreden finden und entschuldigt sich so artig.
Aber das Buch, IHR Buch hat so viele Gendersternchen....
Wir sollten uns glücklich schätzen eine Kanzlerkanditatin zu haben die weiß, wo der Genderstern sitzen muss
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Der Klimakampf wird Opfer fordern. Auf Einzelschicksale kann keine Rücksicht mehr genommen werden.
Das Ende vom Sozialstaat und gelebter Solidarität?


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:13
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:echt, ist die Storry erfunden??
Nein, die Story an sich hat sich mehr oder weniger so abgespielt:

https://www.focus.de/familie/eltern/kiel-an-grundschule-ausgeteilt-arbeitsblatt-mit-rassistischem-bild-sorgt-fuer-empoerung_id_12697148.html

Nur halt eben in der Region Kiel, im November letzten Jahres, ohne Bezug zu Annalena...

Kann jetzt natürlich sein, dass sich ein ähnlicher bzw. fast identischer Vorfall zu einem unspezifischen Zeitpunkt irgendwo im weiteren Bekanntenkreis von AB abgespielt hat, aber ganz ehrlich, glaubst du das in Anbetracht der Vorgeschichte? Ich nicht.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:19
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Ich sage nur Trittin, der alte grüne Barde greift in die letzte Schublade der Gossen Parodie.
Und das von einem grünen Altvorderen einer Partei, die sich Fairness ins Taschentuch gestickt hat.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article232713801/Gruenen-Politiker-Poebel-Polemik-Trittin-empoert-FDP-mit-Tweet.html

Wie tief kann man sinken und wie hoch steht einem das Wasser der Umfragen am Hals, daß man so billige Polemik auf der Jagd nach Likes bemühen muss.
Ich dachte immer der f###t lieber anderweitig?

Also wenn wir schon unter der Gürtellinie sind ....


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:23
@bgeoweh
Dein Ernst? Flüchtlimgsintegration ist schwachsinnig? Na dann betreiben wir besser weiter Integrationspolitik wie in der Vergangenheit - Ghettos und Problembezirke mit bestehenden Parallelgesellschaften waren die Folge…
Umweltschutz ist schwachsinnig? Wer mal in südeuropäischen Großstädten unterwegs war ist froh über das Dosenpfand…
Welche Investitionen du meinst könntest du gerne näher ausführen, ich kann aber genauso pauschal antworten: schlechter als bestehende, ineffiziente Subventionen in überholte Technologien (Kohle!) kann es auch nicht sein.

@EinElch
Okay, wenn deine Maßstäbe an liberale Politik die sind, dass doch möglichst jeder hier mit ner Wumme wie in manchen US Staaten herumlaufen kann… Ich hätte da mehr an wirklich gesellschaftlich relevante Errungenschaften wie die Ehe für alle gedacht - da hätte die FDP sich mal profilieren können, hätte sie 4 Jahre zuvor nicht verkackt.

Aber tut mir leid, dass ich versuchte das Annalena-Kreisgewichse hier mit einer thematischen Diskussion zu unterbrechen. Ich leg mich dann doch mal lieber schlafen als über freie Waffen für freie Bürger zu diskutieren…


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:23
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ich dachte immer der f###t lieber anderweitig?
Huihuihui. Hehe.

Aber um das mal klarzustellen - allein ihr Umgang mit der Pädophilenbewegung in den eigenen Reihen macht die Grünen unwählbar. Ist dem durchschnittlichen Friday for Future Sprössling nicht bekannt.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:27
Zitat von IlianIlian schrieb:Dein Ernst? Flüchtlimgsintegration ist schwachsinnig
Habe ich nicht gesagt. Die Pläne der Grünen (~jeder der will darf bleiben, und die Familie nachholen) sind schwachsinnig, nicht Integration an sich.
Zitat von IlianIlian schrieb:Umweltschutz ist schwachsinnig?
Hab ich genausowenig gesagt.
Zitat von IlianIlian schrieb:Welche Investitionen du meinst könntest du gerne näher ausführen, ich kann aber genauso pauschal antworten: schlechter als bestehende, ineffiziente Subventionen in überholte Technologien (Kohle!) kann es auch nicht sein.
Naja, zum Beispiel der Solar-und-Wind-Kram bei gleichzeitigem Atomausstieg, der Push in Richtung ineffiziente Öko-Landwirtschaftsfolklore bei gleichzeitiger Verteufelung moderner Methoden wie grüner Gentechnik und zeitgemäßen Pestiziden usw., die Traumvorstellungen von "Fahrradstädten" "Sharing Economy" "Kreislaufwirtschaft" und zwei Dutzend anderen Marketingbegriffen die eigentlich "Kommunismus" meinen...
Zitat von IlianIlian schrieb:wirklich gesellschaftlich relevante Errungenschaften wie die Ehe für alle
Die ist für die Gesellschaft so relevant wie das Fahrrad für den Fisch.


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 23:28
Zitat von IlianIlian schrieb:Flüchtlimgsintegration ist schwachsinnig?
Nö, aber die Pläne der Grünen. Mehr sagte keiner. Flüchtlingsmigration kann auf mehr als eine Art gelöst werden, stell dir vor.
Zitat von IlianIlian schrieb:Umweltschutz ist schwachsinnig?
Nö, aber die Pläne der Grünen. Mehr sagte keiner. Umweltschutz kann auf mehr als eine Art gelöst werden, stell dir vor.
Zitat von IlianIlian schrieb:(Kohle!)
Der Kohleausstieg ist beschlossen, es mag an dir vorbeigegangen sein.
Zitat von IlianIlian schrieb:Okay, wenn deine Maßstäbe an liberale Politik die sind, dass doch möglichst jeder hier mit ner Wumme wie in manchen US Staaten herumlaufen kann
Das hat ja niemand gesagt. Man, du strickst aber viel Interpretation in die Aussagen der anderen. Mal bisschen die Emotionen wieder runterkochen auf deiner Seite der Leitung bitte.

Waffenrecht ist für mich einfach DER Punkt um zu überprüfen, ob eine Partei liberal ist. Es gibt KEINEN Grund, einem unbescholtenen, freien Bürger eines Rechtsstaates irgendwas zu verbieten.
Hält eine Partei diesem Punkt nicht stand, brauch ich nicht weiter gucken, dann ist sie mir als Bürger gegenüber nämlich grundsätzlich misstrauisch, obwohl sie keinen Anlass dazu hat. Und fertig aus. Ich lasse mich nicht kriminalisieren, noch eh ich kriminell wurde.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Die ist für die Gesellschaft so relevant wie das Fahrrad für den Fisch.
Danke.


4x zitiertmelden