Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.428 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.07.2021 um 23:47
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Doch, irgendeinen Fall gab es da.
Du meinst wahrscheinlich den Fall um Renate Künast und eine Äußerung die in etwa "Drecksf***e" war, der mit einer begleitenden Medienkampagne so dargestellt wurde als wäre es vom Gericht "erlaubt" worden sie so zu nennen, tatsächlich ging es aber im Urteil selbst darum, dass diese Beleidigung (von einem No-Name-User in einem Kommentarstrang) nicht ausreicht dass der Webseitenbetreiber und der Internetprovider den User deanonymisieren müssen zwecks Einleitung zivilrechtlicher Schritte gegen diesen. Das wurde so hingedreht als hätte das Gericht entschieden die Äußerung wäre rechtens, tatsächlich wurde nur entschieden dass es nicht verhältnismäßig ist den Provider zur Herausgabe der Daten zu zwingen. Ich will jetzt hier nicht noch weiter ins Abseits gehen, aber dass diese Darstellung eine gezielte Kampagne war mit dem Ziel, Gesetze gegen "Hass im Netz" weiter zu verschärfen, haben die Initiatoren selbst eingeräumt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.07.2021 um 23:55
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Deine Argumentation mit dem Begriff der Hetze zu verstärken, ändert nichts an der Tatsache, daß Frau Baerbock absolut kritikresistent ist. Das ist nämlich der springende Punkt, ihre Art und Weise sich niemals in Frage zu stelle
Da ist sie ja dann in bester Gesellschaft mit vielen weiteren Politikern und Politikerinnen - parteiübergreifend.

Außerdem wird Frau Baerbock nicht ganz unrecht haben. Da werden hinter geschlossenen Gardinen bestimmt so einige Kampagnen GEGEN sie laufen und dazu wird man sich garantiert nicht nur berechtigter Angriffsflächen bedienen bzw. diese nutzen, weil Wahrheiten über Frau Baerbock, sondern schreckt man bestimmt auch nicht davor zurück Unwahres über sie zu behaupten - Fake.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 00:00
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Gibt genug, für die Lobo seit seines Twitter-Rosenkrieges eher etwas an Strahlkraft und Autorität verloren hat, um ehrlich zu sein.
@bgeoweh
Und der Rest...

Es ist bezeichnend genug das Ihr euch an der Person Lobo abarbeitet als an dem tatsächlichen Text Lobos. Scheinbar gibt der Text Lobos nicht genug Kritikpunkte, so dass Ihr euch an der Person auslassen müsst...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 00:02
Zitat von cejarcejar schrieb:Es ist bezeichnend genug das Ihr euch an der Person Lobo abarbeitet als an dem tatsächlichen Text Lobos. Scheinbar gibt der Text Lobos nicht genug Kritikpunkte, so dass Ihr euch an der Person auslassen müsst...
Nein, ich habe zu den Vorwürfen "Ihr habt doch alle nur Angst" usw. in den letzten Tagen einiges Allgemeines geschrieben, das werde ich jetzt nicht jedesmal wiederholen wenn der nächste Kolumnist die gleichen Sprüchlein wiederholt. Ich bin kein Freund von Diskussionen die sich alle 30 Seiten komplett wiederholen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 00:03
@bgeoweh
Es geht @rhapsody3004 vielleicht um den aktuellen Fall der Klage von Frau Roth. Da wurde mE nach heute ein Urteil gefällt. Es gab ein saftige Geldstrafe gegen einen suspendierten Polizisten.
Erstaunlich, daß er nur für diese eine Ehrverletzung bestraft wurde. Es gab noch viele weitere unschöne Punkte, die aber nach Ansicht des Gerichts noch unter Meinungsfreiheit gefallen sind.

https://www.sueddeutsche.de/bayern/augsburg-polizist-beleidigung-urteil-1.5339082


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 00:07
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Recht hat Herr lobo. Den konservativen wird langsam klar, dass ihre Macht flöten geht
wir sprechen uns nach der BTW, wessen Machtansprueche flöten gegangen sind. 😉
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Baerbock, sondern schreckt man bestimmt auch nicht davor zurück Unwahres über sie zu behaupten - Fake
Nenne mal ne handvoll fakes, die ueber AB in den Gazetten oder Fernsehsendungen im Umlauf sind.. Mir faellt da grad nix ein.... Unbekannte User irgendwelches chatgruppen oder so zaehle ich darunter nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 00:35
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:wir sprechen uns nach der BTW, wessen Machtansprueche flöten gegangen sind. 😉
Nicht dass die dann so enden wie unsere Grünen hier in Österreich :D Ich muss immer noch über den Ultrahype lachen von den ganzen Leuten als die Grünen bei Umfragen die CDU/CSU abgekoppelt haben für kurze Zeit. Der ein oder andere hat wohl geglaubt da kommt die linksgrüne Revolution zustande mit einer brandneuen RRG-Koalition nach der BTW 2021.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 00:39
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Ich muss immer noch über den Ultrahype lachen von den ganzen Leuten als die Grünen bei Umfragen die CDU/CSU abgekoppelt haben für kurze Zeit. Der ein oder andere hat wohl geglaubt da kommt die linksgrüne Revolution zustande mit einer brandneuen RRG-Koalition nach der BTW 2021.
Ich sagte es einmal, ich sage es nochmal: seit der Wende sind die Grünen in Deutschland stabil um 8,5% herum. Es gab einen einzigen Ausreißer, bei der Bundestagswahl nach Fukushima, und der ging ganze 2% nach oben.

Wer ernsthaft glaubt, dass sie dieses Ergebnis aus dem Stand heraus verdreifachen, der lebt wohl leider in einer Traumwelt.

Wart nur ab, wie das ausgehen wird: die Grünen schießen auf 12-15, meinetwegen auch 16 oder 17, Prozent hoch und verdoppeln damit ihre Langzeitergebnisse, und ihre Anhänger werden das als Niederlage empfinden weil sie auf den Prognosewerten hängegeblieben sind.

Man kann sich die Stimmung auch selbst versauen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 00:41
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Nein, ich habe zu den Vorwürfen "Ihr habt doch alle nur Angst" usw. in den letzten Tagen einiges Allgemeines geschrieben, das werde ich jetzt nicht jedesmal wiederholen wenn der nächste Kolumnist die gleichen Sprüchlein wiederholt. Ich bin kein Freund von Diskussionen die sich alle 30 Seiten komplett wiederholen.
Ist natürlich richtig... Du stellst Deine Thesen auf, Lobo stellt seine Thesen auf, beide sind gegensätzlich, und anstatt gegen seine Inhalte zu argumentieren gehst Du ad hominem. Mag für Dich funktionieren, aber überzeugt mich nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 01:58
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich tippe drauf, dass mit Sascha Lobo wenige Konservative beginnen werden zu diskutieren.
Sammelantwort:
Das Glück scheint mir hold!
Ich sollte anfangen Lotto zu spielen!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 02:30
https://www.spiegel.de/netzwelt/annalena-baerbock-in-der-kritik-die-hysterie-der-konservativen-kolumne-a-da157562-0119-4ed2-aeac-6845b5007dab
Hinter den Angriffen auf die Grünen und ihre Kanzlerkandidatin steckt auf konservativer Seite vor allem eines: Angst
aja, und das kann der einfach mal so verallgemeinern, weil das ja bei Allen so sein muss?
Der öffentliche Umgang mit den Grünen und speziell mit Annalena Baerbock von konservativer Seite, von Politik, Medien und Netzöffentlichkeit, verdient eine nähere Analyse
richtig. Aber zu dem Ergebnis zu kommen, die haben nur Angst, ist einfach nur platt und geht an dem vorbei, worum es vielen geht.
Nämlich:
1.: die Person (nicht als Frau) Baerbock
2.: die Grünen haben tolle Forderungen, nur mit der Umsetzungsstrategie sind viele nicht einverstanden.
Angst gehört neben einigen anderen Regungen mit zur DNA des Konservatismus
aber halt nicht nur, Herr Lobo.
Denkweisen sind manchmal viel komplexer, als es auf so eine simple "Formel" runterbrechen zu können.
Sie ist natürlich nicht bei allen Konservativen zu sehen, ebenso wie selbstredend nicht alle Konservative angstgesteuert sind
na sehr schön, dass ihm das jetzt auch noch eingefallen ist. :)
Immerhin.
Und was sind denn dann nun die Gründe für Grünen-Ablehnung bei den Konservativen, welche keine Angst haben, Herr Lobo?

Gerade noch dachte ich, er kann ja doch differenzieren, da kommt auch schon wieder so eine pauschale Aussage:
Am sichtbarsten ist die konservative Hysterie in der aberwitzigen Angst vor den Grünen
So, weiter habe ich noch nicht gelesen, das macht mich jetzt so müde ;)


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 04:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und was sind denn dann nun die Gründe für Grünen-Ablehnung bei den Konservativen, welche keine Angst haben, Herr Lobo?
Vielleicht lehnen die die Grünen nicht ab, sondern sind diejenigen die die Zeichen der Zeit erkannt haben.
Die zentrale Botschaft lautet: Klimaschutz schafft Wohlstand – und er ist billig. Falls es gelinge, den Energiemarkt zugunsten sauberer Energie zu deregulieren und Anreize für Technik, Innovationen oder Energie-Gemeinschaften zu setzen, könnten jährlich fossile Energieimporte in Höhe von 63 Milliarden Euro unterbleiben, argumentiert die Klimaunion in ihrem Positionspapier, das sich an CDU/CSU-Mitglieder richtet. Dies sei „ein Konjunkturbooster“ für die heimische Wirtschaft.
Quelle: https://taz.de/Klimaunion-in-CDU-und-CSU/!5783319/


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 06:56
AB braucht niemanden der gegen sie hetzt oder irgend eine Kampagne fährt, sie zerlegt sich selbst. AB wird ihre Geltungssucht und ihr übersteigertes Selbstbewusstsein zum Verhängnis. Mehr Schein als Sein scheint Ihre Devise. Selten hat jemand so schön politischen Selbstmord begangen. Ihrer Partei fügt sie ganz nebenbei noch großen Schaden zu.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 06:59
Im Text von Lobo könnte man auch die Konservativen durch die Progressiven/Linken ersetzen und er würde sich inhaltlich kaum ändern. Nahezu all' das, was er da schreibt, trifft auch auf die Gegenseite zu, daher erschließt sich mir der Erkenntnisgewinn nicht unbedingt.

Die Kampagne bzgl. Baerbock ist dennoch überzogen. Letztlich hat sie aber auch den Fehler gemacht, zu glauben, dass sie mit so einer Vita zu einer Kanzlerkandidatin taugt. Wobei in diesem Land, was die Maßstäbe für Spitzenpolitiker angeht, die Anforderungen nahezu jährlich sukzessive herabgesetzt werden - bei allen Parteien. Und wenn man sich dann noch ständig selbst als Völkerrechtlerin bezeichnet, bei einer derartigen Ausbildung, zeugt das von einer grundlegenden Selbstüberschätzung.

Nichtsdestotrotz hat das ganze schon einen Kampagnen-Charakter und ist in dieser Art und Weise auch nicht angebracht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 07:28
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Zumindest hat sich ein in den USA lebender Spender ihrer Textpassage gemeldet und ist höchst verwundert, dass seine Ausführungen tatsächlich in einem Buch der Frau B auftauchen, ohne daß man ihn den, den honorigen Professor, dessen geistiges Eigentum es wohl ist, vorher gefragt hätte.oder zumindest ihn als Quell Autoren anzugeben.
Bei aller berechtigter Kritik: Die Formulierung von Fakten ist kein geistiges Eigentum. Ich habe mir die Stellen angeguckt, AB hat es sich da etwas bequem gemacht, indem sie Fakten nicht neu formuliert hat. Wenn ich schreibe "der Himmel ist blau" ist das auch kein plagiat, nur weil andere diesen Fakt schon genau so formuliert haben. Es ist der Kritik an Baerbock nicht zuträglich, wenn man sie mit zu viel Phantasie anreichert...
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Wie nicht anders zu erwarten:

Baerbock weist Plagiatsvorwürfe zurück

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article232239635/Annalena-Baerbock-weist-Plagiatsvorwuerfe-zurueck.html

„Das ist keine Urheberrechtsverletzung, das hat meine Partei klargemacht“, sagt die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock zu den Plagiatsvorwürfen gegen ihr Buch.

Die Partei, die Partei, die hat immer recht!
Du wirst auch keinen Juristen finden, der hier eine Urheberrechtsverletzung sieht. Was aber sicher ist: Aus der hart und penibel arbeitenden Super-Frau wird eine sich schlau durchwurschtelnde Blenderin, und da ist es auch egal, ob es sich juristisch um ein Plagiat handelt. Alle Kritikpunkte deuten darauf hin, dass sie offenbar viel Energie darauf verwendet hat, eine tolle Fassade aufzubauen, von dem was dahinter steckt ist leider nicht so viel zu finden... Was man aber auch bedenken muss: M.E. ist der große Absturz der Baerbock auch dem geschuldet, dass die Menschen den Grünen mehr Ehrlichkeit zugetraut haben, als dem Sumpf der ehem. großen Volksparteien. Jetzt kommt heraus, dass es bei den Grünen mittlerweile genau so läuft, also willkommen im Club. Oder mal ehrlich, würde sich jemand aufregen, wenn herauskommen würde, dass Andreas Scheuer in einem Buch insgesamt 10 Zeilen Text irgendwo abgeschrieben hat?
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:„Diese Laschet-Politik kostet überall auf der Welt Menschen das Leben“
Diese Aussage ist so erstmal korrekt: Unser Lebensstil und unsere Politik kostet (heute, vor allem aber in Zukunft) Menschenleben. Jede Partei möchte da dagegen steuern, allerdings hat die Union gerade eine lange Phase der Regierung verstreichen lassen, ohne erkennbar gegen zu steuern. Was hat die Klimakanzlerin und die SPD in den letzten Regierungsperioden hinbekommen? Die standen auf der Dauerbremse. Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als TROTZ Baerbock die Grünen zu wählen.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 07:28
Zitat von cejarcejar schrieb:Ist natürlich richtig... Du stellst Deine Thesen auf, Lobo stellt seine Thesen auf, beide sind gegensätzlich, und anstatt gegen seine Inhalte zu argumentieren gehst Du ad hominem. Mag für Dich funktionieren, aber überzeugt mich nicht.
Die Konservativen haben halt einfach Angst vor den weisen Worten Sascha Lobos…

Ist eine ähnliche Argumentation wie bei Verschwörungsgläubigen „Ihr habt Angst vor der Wahrheit, ihr Schafe!“. Dementsprechend sehe ich da auch wenig inhaltliche Basis.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 07:39
Für den Wahlkampf sieht der FDP-Politiker das Problem, dass Baerbock "uns nicht mehr als Kunstfigur präsentiert werden kann. Baerbock sollte uns als "Merkel für Arme" präsentiert werden, eine junge Merkel, die auch die Welt retten will." Das sei nun vorbei, die Grünen "müssen einen Teil ihres Wahlkampfs umstellen".
Allerdings sei es für die Grünen nun auch zu spät, einen anderen Kanzlerkandidaten oder eine andere Kanzlerkandidatin zu benennen, glaubt Kubicki, sieht darin aber nur bedingt ein Problem. "Die Distanz zwischen Union und Grünen ist mittlerweile so groß, dass niemand ernsthaft glaubt, dass die Grünen nach der Wahl den Kanzler stellen werden."
Bei der FDP geht man offenbar nicht davon aus, dass sich die Werte für die Grünen wieder verbessern werden und daher wird dort erwartet, dass der nächste Kanzler Laschet heißt.
Die Grünen wünschten sich den öffentlichen Eindruck, es gebe ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ihnen selbst und der Union. Daran glaube er nicht, erklärte Lindner. "Die Realität in meinen Augen ist eine andere. Alle Umfragen, Trends, Programme, Zustimmungswerte sagen eins: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit geht der Regierungsauftrag an Armin Laschet und die Union."
Link


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 07:45
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Die zentrale Botschaft lautet:

"Klimaschutz schafft Wohlstand – und er ist billig. Falls es gelinge, den Energiemarkt zugunsten sauberer Energie zu deregulieren und Anreize für Technik, Innovationen oder Energie-Gemeinschaften zu setzen, könnten jährlich fossile Energieimporte in Höhe von 63 Milliarden Euro unterbleiben, argumentiert die Klimaunion in ihrem Positionspapier, das sich an CDU/CSU-Mitglieder richtet. Dies sei „ein Konjunkturbooster“ für die heimische Wirtschaft".
nur leider ist das Zitat nicht von den Grünen.
Deshalb kann ich dein Argument nicht auf diese Aussagen zuvor anwenden:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und was sind denn dann nun die Gründe für Grünen-Ablehnung bei den Konservativen, welche keine Angst haben, Herr Lobo?
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Vielleicht lehnen die die Grünen nicht ab, sondern sind diejenigen die die Zeichen der Zeit erkannt haben.
Die Konservativen können also dennoch die Grünen ablehnen, haben halt evtl. bessere Ideen zur Umsetzung als diese. :)

---------------------------------
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Nichtsdestotrotz hat das ganze schon einen Kampagnen-Charakter und ist in dieser Art und Weise auch nicht angebracht.
mag sein, die Kritikpunkte sind aber halt dennoch agebracht und ich finde diese hier z.B. gut auf den Punkt gebracht:
Zitat von -VOLLSTRECKER--VOLLSTRECKER- schrieb:AB wird ihre Geltungssucht und ihr übersteigertes Selbstbewusstsein zum Verhängnis. Mehr Schein als Sein scheint Ihre Devise
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:zeugt das von einer grundlegenden Selbstüberschätzung.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Aus der hart und penibel arbeitenden Super-Frau wird eine sich schlau durchwurschtelnde Blenderin
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Alle Kritikpunkte deuten darauf hin, dass sie offenbar viel Energie darauf verwendet hat, eine tolle Fassade aufzubauen, von dem was dahinter steckt ist leider nicht so viel zu finden
-------------------------------------
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:„Diese Laschet-Politik kostet überall auf der Welt Menschen das Leben“
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Diese Aussage ist so erstmal korrekt:
nein, denn war denn der Laschet schon Kanzler?
Ich finde es höchst unfähr, wenn die Grünen so tun, als sei er dies schon gewesen mit ihrer Aussage.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als TROTZ Baerbock die Grünen zu wählen.
Und das trotz dieser Ausssage von dir? (Widerspruch finde ich):
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Was man aber auch bedenken muss: M.E. ist der große Absturz der Baerbock auch dem geschuldet, dass die Menschen den Grünen mehr Ehrlichkeit zugetraut haben, als dem Sumpf der ehem. großen Volksparteien
das ist richtig.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 07:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Cpt.Germanica schrieb:
„Diese Laschet-Politik kostet überall auf der Welt Menschen das Leben“

Zitat von oldzambooldzambo schrieb:
Diese Aussage ist so erstmal korrekt:

nein, denn war denn der Laschet schon Kanzler?
Ich finde es höchst unfähr, wenn die Grünen so tun, als sei er dies schon gewesen mit ihrer Aussage.
Die Laschet-Politik wird ein "weiter-so" sein, von dem selbst Merkel mittlerweile sagt, dass es nicht ausreicht. Für mich war die Frage um den Bezinpreis eine Offenbarung. Die Grünen sagen ehrlich, dass Benzin teurer werden muss, alle anderen grätschen sofort rein. "Ja, wir müssen das Klima schützen, dafür muss das Benzin teurer werden, aber doch bitte nicht so teuer, dass sich die Leute das Autofahren nicht mehr leisten können. Und wenn, dann müssen wir das Autofahren halt staatlich subventionieren". Da zeigt sich doch sofort, dass das nicht funktioniert. Was die Union dringend braucht ist eine Koaltion mit möglichst starken Grünen, die ihnen beim Klima ordentlich auf die Füße stehen. Auf der anderen Seite würde die Union garantieren, dass die Grünen nicht alle Flausen im Kopf einfach so ausleben können. Und was niemand braucht ist eine FDP, die im Endeffekt dafür sorgen würde, dass Klimaverschmutzung einfach nur ein weiteres Privileg unter vielen für die Oberschicht würde...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.07.2021 um 07:56
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Für mich war die Frage um den Bezinpreis eine Offenbarung. Die Grünen sagen ehrlich, dass Benzin teurer werden muss
vielleicht muss es ja gar nicht unbedingt teurer werden?
Vielleicht reichen ja halt auch solche Maßnahmen (und noch ein paar Andere, u.a. Benzin durch Anderes zu erstzen)?:
"Klimaschutz schafft Wohlstand – und er ist billig. Falls es gelinge, den Energiemarkt zugunsten sauberer Energie zu deregulieren und Anreize für Technik...



1x zitiertmelden