Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.813 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 07:17
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Da ist die erste Gegenwelle scheinbar ohne größere Schäden überstanden, unter 20% ist man nirgendwo gesunken und das reicht für die Ampel ohne weiteres (besonders mit der derzeitigen stärke der FDP).
Wenn die FDP das überhaupt mitmacht. Aktuell sieht ja nicht nach einer Verteilung aus, die die Grünen zum 40%-Chef einer Ampel mach, sondern eher nach drei Parteien auf Augenhöhe. Und da wird die FDP nicht ohne inhaltlichen Konsens mitspielen, den ich aktuell nicht sehe. Von Seiten der SPD glaube ich nicht an Probleme. Denen ist Regieren wichtiger als Inhalte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:24
Zitat von abberlineabberline schrieb:sondern dass die Preise dafür jetzt schon viel zu hoch sind
Zu hoch im Vergleich zu was? Absolut betrachtet in Relation zu den echten Kosten ja eher nicht.
Zitat von abberlineabberline schrieb:aber wenn ich 1,50€ zahlen müsste, würd ich sagen, dass das für viele Geringverdiener schwierig ist
Natürlich ist es das. Aber solange es für viele völlig egal ist, ob eine neu gekauftes Auto 4 oder 8 Liter verbraucht, scheint es schlicht zu billig zu sein. Hier sind wir wieder bei den Anreizen und dem Ausgleich besonderer Härten.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Da kann man nicht so tun als wüsste man das nicht, aber so funktioniert es halt nicht.
Ist es Aufgabe eines Kommunizierenden, jede denkbare Verkürzung seiner Aussage miteinzubeziehen? Das wird schon deswegen schwierig, weil Verkürzungen nahezu notwendigerweise tendenziös sind. D.h. es ist in der Macht des "Zusammenfassenden", welche Aussage durch die Verkürzung übrig bleibt.
Beispiel: Ein Mann schlägt einen Hund, der gerade ein Kind angreift. Die Verkürzung kann lauten: "Mann schlägt Hund" oder "Mann rettet Kind". Beides im Grunde formal korrekt - aber je nach Intention des Verkürzenden eine komplett andere Aussage.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Deutschland: damit die Bürger weniger Geld haben
Das ist halt Deine Phantasie. Die von der Realität, wie hier nun schon mehrfach zu lesen ist, nicht viel zu tun hat. Du blendest nachhaltig und fortwährend eine saldierte Betrachtung komplett aus.

Ich weiß, Dir geht es nur um Bestätigung Deiner Meinung und darum, keine Einschränkungen zu erfahren. Aber es ist recht bedenklich, dass du dazu soziale Aspekte missbrauchst.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:33
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber es ist recht bedenklich, dass du dazu soziale Aspekte missbrauchst.
Ich denke die gehen Hand in Hand mit den Klimawandelfolgen, da sind Horrorfilme ein Klacks dagegen.
Ich sage nur Folgendes: es ist genug Geld da, es soll endlich eingesetzt werden, es besteht keine Notwendigkeit irgendwelche Steuern und Abgaben zusätzlich zu erfinden. Wenn DE mit 800Mrd nicht in der Lage ist seine Probleme zu lösen, wird es mit 1000Mrd oder 1200Mrd auch nicht schaffen.
Ich wüßte nicht was an diesen Behauptungen "bedenklich" oder "unsozial" sei.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:34
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Schröder und Kohl waren Menschen mit vielen Fehlern, haben aber dafür wenig abbekommen.
Baerbock hat viel weniger angestellt als die, plötzlich machen Leute ein Drama draus.
So ist das Leben^^

Wobei Kohl... da war doch was mit Spendenaffäre, wo er sich auf sein Ehrenwort berufen hat u. nichts zum Fall gesagt hat.

Letzten Endes kommt es darauf an, egal, was ein Politiker angestellt hat, ob er überhaupt noch tragbar in seinem Amt ist.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:37
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich sage nur Folgendes: es ist genug Geld da, es soll endlich eingesetzt werden, es besteht keine Notwendigkeit irgendwelche Steuern und Abgaben zusätzlich zu erfinden
Das stimmt, Geld wäre da.
Aber wie willst du die Menschen dazu bewegen, den co2 Ausstoß drastisch zu reduzieren? Durch Bitten?

Übrigens ist das Thema kein Grünen spezifisches. Das Problem haben alle Parteien, die sich dem 1,5° Ziel verpflichtet fühlen...
Wäre so ein Thema nicht in einem Parteiübergreifenden Thread besser aufgehoben?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:40
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Das stimmt, Geld wäre da.
Aber wie willst du die Menschen dazu bewegen, den co2 Ausstoß drastisch zu reduzieren? Durch Bitten?
Die Politik (ich gehe davon aus dass AB maximal Vize wird) soll den Bürgern zeigen dass das Geld gut eingesetzt wird und man was davon hat.
Du gehst das Problem von der falschen Seite an: der Bürger hat schon bezahlt, um was willst Du ihn noch bitten? Das ist der Grund warum die Ressentiments so hoch sind!
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Wäre so ein Thema nicht in einem Parteiübergreifenden Thread besser aufgehoben?
Dann frag mich dort.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:46
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Du gehst das Problem von der falschen Seite an: der Bürger hat schon bezahlt, um was willst Du ihn noch bitten?
Was hat der Bürger für eine co2 Reduktion bezahlt?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:47
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich denke die gehen Hand in Hand mit den Klimawandelfolgen, da sind Horrorfilme ein Klacks dagegen.
Und warum ignorierst Du das völlig in Deiner Argumentation?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich sage nur Folgendes: es ist genug Geld da, es soll endlich eingesetzt werden, es besteht keine Notwendigkeit irgendwelche Steuern und Abgaben zusätzlich zu erfinden.
Es geht erstens nicht um "genug Geld", sondern darum, dass man eben Anreize schaffen muss, will man eine Änderung im Verhalten. Oder wie soll sonst eine Verhaltensänderung erfolgen? Offensichtlich genügen ständige Beschreibungen, was alles passieren wird, nicht.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wenn DE mit 800Mrd nicht in der Lage ist seine Probleme zu lösen, wird es mit 1000Mrd oder 1200Mrd auch nicht schaffen.
Ach so. Mit mehr Geld kann man nicht mehr kaufen. Deswegen versuchen wir es erst gar nicht.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 08:54
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Was hat der Bürger für eine co2 Reduktion bezahlt?
CO2 Steuer, Ökosteuer, Energiesteuer, Mineralölsteuer, MwSt auf diese Steuern.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Und warum ignorierst Du das völlig in Deiner Argumentation?
Weil die Horrorszenarien keinerlei Wirkung auf mich haben. Ich bemitleide eigentlich die marktschreierische Überbringung der wissenschaftlichen Daten.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es geht erstens nicht um "genug Geld", sondern darum, dass man eben Anreize schaffen muss, will man eine Änderung im Verhalten. Oder wie soll sonst eine Verhaltensänderung erfolgen? Offensichtlich genügen ständige Beschreibungen, was alles passieren wird, nicht.
Ich strebe keine Änderung im Verhalten, Du willst das und willst Geld dafür, bzw. mit Zahlungen bestrafen und das will ich nicht (bezahlen) / mit unwürdiger Diskussion wie "EHF werden nicht verboten" man darf sie aber nicht mehr bauen...irgendwelche Flüge werden nicht verboten, auf die Bahn 2 Tage warten ist lustig.
Das mir zu blöd, mach doch dein Ding.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ach so. Mit mehr Geld kann man nicht mehr kaufen. Deswegen versuchen wir es erst gar nicht.
Immer noch nicht verstanden? Auch mit 800 Mrd. hat man eher wenig geschafft, wozu noch zahlen? Dass man noch mehr Geld aus dem Fenster schmeißt?
DE Bürger verarmen, können sich kein Wohneigentum kaufen, bald kommen sie nicht mehr zur Arbeit..Prost, Mahlzeit.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:02
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Weil die Horrorszenarien keinerlei Wirkung auf mich haben. Ich bemitleide eigentlich die marktschreierische Überbringung der wissenschaftlichen Daten.
Es geht nicht um "Wirkung von Horrorszenarien", sondern um eine rationale Abwägung der Folgen verschiedener Handlungsweisen. Das, was ein mündiger Bürger eigentlich tun sollte.
Die Alternative - den Kopf in den Sand zu stecken, sein Leben genau so weiterzuleben und zu hoffen, dass es vielleicht einfach so gut wird, ist doch keine Vorgehensweise, wie man ein wichtiges Thema behandeln sollte.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich strebe keine Änderung im Verhalten
Genau. Und das ist schlecht. Nicht unbedingt nur dein Verhalten - aber eben das gesamtgesellschaftliche Verhalten.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:bzw. mit Zahlungen bestrafen und das will ich nicht
Ist mir klar. Deswegen wird sozialädequates Verhalten erzwungen. Mit Strafen oder mit Motivationen. So funktioniert das Zusammenleben von Menschen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:mit unwürdiger Diskussion
Unwürdig, weil Dir bisher noch nicht ein gutes Argument eingefallen ist? Da bleibt tatsächlich nur och die Möglichkeit, mit Diffamierungsversuchen Land zu gewinnen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Immer noch nicht verstanden?
Und weiter geht es.

Stehst Du so sehr mit dem Rücken zur Wand, dass es nur noch pure Polemik ist?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:04
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich bemitleide eigentlich die marktschreierische Überbringung der wissenschaftlichen Daten.
Wäre nicht eher das negieren der wissenschaftlichen Daten bemitleidenswert?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:irgendwelche Flüge werden nicht verboten, auf die Bahn 2 Tage warten ist lustig.
Du interpretierst wieder die Versäumnisse der aktuellen Regierung in die Verantwortung der Grünen.
Flüge werden ja auch nicht verboten, sie müssen nur ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, was bedeutet, dass die Flüge deutlich teurer werden müssen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Das mir zu blöd
Siehst du, mir ist es nämlich zu blöd, mit meinen Steuern Billigflüge und Autos zu subventionieren, die ichbdar nicht will und zusätzlich noch der Umwelt schaden.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Immer noch nicht verstanden? Auch mit 800 Mrd. hat man eher wenig geschafft, wozu noch zahlen?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:DE Bürger verarmen, können sich kein Wohneigentum kaufen,
Wieder verlagert du die Versäumnisse aktueller Politik auf die Grünen. Wäre nicht gerade deshalb die Zeit gekommen, etwas zu ändern?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:05
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es geht erstens nicht um "genug Geld", sondern darum, dass man eben Anreize schaffen muss, will man eine Änderung im Verhalten.
Also mein Ansatz wäre es zunächst CO2 in Produktions- und Lieferketten abzuziehen. Der Bürger hätte dann automatisch einen kleineren CO2-Fußabdruck. Hinzu würde ich massiv aufforsten. Im Endeffekt geht es ja um die CO2-Bilanz und nicht um eine absolute Reduktion. Zusätzlich scheinen mir auch Grünalgen schwer unterschätzt.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:06
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Also mein Ansatz
Ist durchaus positiv, hat aber mit den Grünen was zu tun?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:09
@shionoro
Wow nun fährst du aber schon ein großes Geschütz auf. Kohl/Schröder versus Baerbock. Und das ganze noch bevor Frau Baerbock außer ein paar Warm up's, wie verbales Völkerrecht und Sche-We-Ge-Wara sowie den immer gern genommenen Kobold auf dem Trampolin geliefert hat.
(Sorry für die Running Gags, aber in dem Fall hat Frau B einfach schon zu schöne Satire Steilvorlagen geliefert, was ich eigentlich ganz erheiternd finde, würde sie sich nicht als Kanzler*in empfehlen)

Sollte man solche Vergleiche nicht besser dann ziehen, wenn Kandidatin Baerbock dann letztendlich in der Verantwortung steht, also ihre 4 Jahre bekommt?
Bisher durfte sie sich doch allenfalls warmlaufen bzw warm quasseln.
Da wo Kohl und Schröder in der historischen Bewertung stehen, da muss man sich erst mal langsam ran robben.
Das gleiche ließe sich über Merkel sagen, deren historische Bewertung und Einordnung ja noch nicht mal richtig begonnen hat.
Der kleine feine Unterschied in deiner Gegenüberstellung von zwei Giganten der politischen Bühne vs. AL.B. Ist doch der, wer auf der politischen Weltbühne kennt Sie? Wodurch hat sie bisher unser aller Leben verändert, beeinflusst, zum besseren oder schlechteren?
Die Tatsache, dass wir nun alle wissen, dass sie gerne grillt und ihr Gatte bald Hausmann wird und sie ein Herz für linke hat und uns alles essen lassen will was uns schmeckt, sollte ja noch keine großartige Lebensleistung darstellen.
Aber vielleicht ist diese Art von Größenwahn Light ja bereits eine Pre Kanzler Leistung.
Daneben wirkt ja eine Frau Merkel nahezu bescheiden, dezent und very sophisticated.
So langsam schwant einem, was da auf uns zurollt, eine Walze von Ego im festen Glauben, es für uns alle zu richten und das mindestens so gehaltvoll wie Schröder Kohl und Folgende.
In einem gebe ich dir Recht, sie Frau B. hat zumindest schon vorher ihre Karten, Vorzüge , Mängel, Sollbruchstellen, selbst munter der Nation präsentiert.
Möge keiner hinterher sagen, er hätte nicht gewusst, wer da zukünftig über uns alle wachen wird.
Und das wiederum ist recht positiv, man bekommt genau das, was schon jetzt offensichtlich ist.
Gekauft wie gesehen.


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:14
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Ist durchaus positiv, hat aber mit den Grünen was zu tun?
Ich bin auf konstruktive Kritik sozialisiert. Wenn ich den Grünen Ansatz, das Verhalten der Leute zu ändern, nicht gut finde, sehe ich es als wichtig an Alternativen aufzuzeigen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:16
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Möge keiner hinterher sagen, er hätte nicht gewusst, wer da zukünftig über uns alle wachen wird.
Das sollte dem Wähler auch bewusst sein, wenn er vor lauter Furcht vor den Grünen die CDU oder die FDP wählt.

Die CO2 Ziele sind die selben, die FDP legt sogar noch 5% drauf.
Die zu erreichen geht halt nur mir Einschnitten und die werden sich im großen und ganzen bei allen Parteien gleichen müssen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:21
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Wenn ich den Grünen Ansatz, das Verhalten der Leute zu ändern, nicht gut finde, sehe ich es als wichtig an Alternativen aufzuzeigen.
Das ist sehr lobenswert. Kannst du auch sagen, wie du das
Zitat von AtroxAtrox schrieb:mein Ansatz wäre es zunächst CO2 in Produktions- und Lieferketten abzuziehen.
erreichen willst? Ich meine, was du da anders machen willst wie die Grünen zB.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Hinzu würde ich massiv aufforsten
Das ist super. Ich denke, da herrscht eh parteiübergreifend Konsens. Ergebnisse sind leider erst in über 40 Jahren zu erwarten.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Zusätzlich scheinen mir auch Grünalgen schwer unterschätzt.
Auch ein super Ansatz. Wie viel CO2 können die aber in Deutschland binden? Ich fürchte nur marginal...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:57
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Hinzu würde ich massiv aufforsten.
Das klingt natürlich erst mal vernünftig - aber wo würdest Du aufforsten? Es ist ja nicht so, dass wir in Europa und speziell in Deutschland riesige Steppen hätten, die Platz für neue Wälder böten.

Zum Thema: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/b%C3%A4ume-als-klimasch%C3%BCtzer-wie-viel-aufforstung-ist-m%C3%B6glich

Auf jeden Fall ein Baustein - aber keiner, der uns an unserer jetzigen Lebensweise festhalten lässt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 09:57
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:. Deswegen wird sozialädequates Verhalten erzwungen. Mit Strafen oder mit Motivationen. So funktioniert das Zusammenleben von Menschen.
So die Bürger haben 700-800Mrd. Jahr für Jahr bezahlt.
Erheitere mich mit Motivation, wie kann diese Aussehen?
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Wieder verlagert du die Versäumnisse aktueller Politik auf die Grünen. Wäre nicht gerade deshalb die Zeit gekommen, etwas zu ändern?
Ich verlagere gar nichts. Ich diskutiere dass im Grünen Thread weil sie schlechte Vorschläge haben und die führen direkt in die Armut.
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Flüge werden ja auch nicht verboten, sie müssen nur ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, was bedeutet, dass die Flüge deutlich teurer werden müssen.
Im Ansatz wie bei den Flügen...es gibt viel mehr Sachen die die Menschen körperlich bedrohen (und finanziell sogar die Gesellschaft) und zwar unmittelbarer als das Klima:
Zucker, Fett, Rauchen, Saufen, Lärm, Sonne etc.
Also, wie ändert man da das Verhalten?
Ich bin der Meinung ein kg Zucker sollte 200€, Fett im Essen 500€, eine Zigarette 20€, 1l Reinalkohol 1000€ kosten, wer nicht leise ist 250€/Verstoß, wer sich in die Sonne legt 250€ (außer für amtlich überwachten Vitamin D Aufbau).


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2021 um 10:00
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Erheitere mich mit Motivation, wie kann diese Aussehen?
Teureres Benzin, um sparsame Autos attraktiv zu machen und unnötige Fahrten einzuschränken.
Und Du bist noch immer auf der Polemikschiene unterwegs.

Wie wäre es mit etwas Sachlichkeit? Du kommst rüber, als wolltest Du nur ein wenig herumpöbeln aber inhaltlich nichts beitragen.
Machen wir es doch einfach: Stimmt diese Wahrnehmung Deines Verhaltens oder willst Du eigentlich gerne inhaltlich diskutieren?

im ersten Fall ist es natürlich ein sinnloses Gespräch - im zweiten Fall musst Du Deinen Diskussionsstil ändern. Die Wahl liegt ganz frei bei Dir.


2x zitiertmelden