Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.643 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.06.2021 um 23:47
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich wüsste nicht, warum da eine, die wegen lampenfieber oder meinetwegen schlechter vorbereitung nicht auf fragen antworten konnte, jetzt nicht hindürfen sollte, wenn sie nunmal gewählt wurde, weil sie offenbar vorher eine rede gehalten hat, die leute überzeugt hat.
Sogar bei allmy, und bitte bedenkt, es ist ein mystery-forum!!! Sind die Ansprüche hoeher. Hier sind persönliche stories absolut ungeeignet, ja werden sogar oft geloescht, weil sie nix belegen.
Fakten und Belege sind in der Diskussion erwünscht.

Wenn fuer ein mögliches bundestagsmandat eine migrations Geschichte und null-kompetenz in Gruenen zukunftsthemen reichen, na dann gute Nacht...

Apropos: gibt's neues zur doktorandenzeit von Baerbock?

Oder geht's da auch nur um eine ruehrseelige geschichte, ohne Fakten?
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wer ohne Torwart nicht nur 3 Elfer verschießt sondern gar nicht weiss wozu der Ball da ist spielt eben nicht Bundesliga. Der oder die wird auch beim Schulsport als letzte reingewählt.
treffend zusammengefasst.

Da ich maerchenaffin bin, faellt mir immer das märchen von des Kaisers neuen Kleidern ein..... Die waren so toll, so spitzenmaesdig, wurden hochgelobte und gepriesen..... Bis ein Kind sich erdreistete, die Wahrheit auszusprechen:aber der Kaiser ist doch nackt 😜
Daran erinnere ich mich bei den aktuellen Gruenen fun fakes und fakts


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 15:32
@Seidenraupe
Oh je, es droht neues Ungemach. Investigative Plagiatsaktivisten haben sich mit dem Buch von Frau Baerbock befasst, Das Buch was sie mit der Unterstützung von Leuten aus ihrem Team und einem Schreiber der Maas Biographie in ihren "Corona Mußestunden"verfasst hat. Au weia und die sind erst Anfang.

Frau Baerbock dürfte inzwischen froh sein, daß sie keine Promotion abgeliefert hat, nicht auszudenken man müsste sich heute mit einer Promotionsarbeit befassen.

Vorwürfe aktuell Plagiate und Urheberrechtsverletzungen.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/im-buch-abgeschrieben-vorwuerfe-gegen-annalena-baerbock-76919636.bild.html


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 16:39
Hubert Ulrich hat nicht vor, seinen Spitzenplatz auf der Landesliste aufzugeben und erhebt Vorwürfe gegen Annalena Baerbock und den Bundesgeschäftsführer Kellner.
Der zum Spitzenkandidaten der Grünen im Saarland gewählte Hubert Ulrich wehrt sich gegen Forderungen aus der grünen Parteispitze zurückzutreten.

„Was die Bundespartei hier macht, ist ein Eingriff ins Wahlrecht. Frau Baerbock ist mittelbar über Herrn Kellner daran beteiligt“, sagte er am Montag der „NZZ“. Eine mit großer Mehrheit gewählte Liste werde hier „einfach zur Disposition gestellt“. Das sei einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik, so Ulrich.
WELT



Wie die Grünen allerdings bewerkstelligen wollen, dass Hubert Ulrich seinen Platz freiwillig aufgibt, dürfte interessant werden. Ein Schiedsgericht wollen die Grünen wohl vermeiden.
Letzteres könnte ein Hinweis darauf sein, dass die juristische Position von Hubert Ulrich relativ gut ist.
Ein Schiedsgerichtsverfahren müsse abgewendet werden, Hubert Ulrich solle Platz eins auf der Liste frei machen.



melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 16:55
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Vorwürfe aktuell Plagiate und Urheberrechtsverletzungen.
Wenn man sich die entsprechenden Stellen anschaut, wird man diese Vorwürfe meiner Einschätzung nach eher nicht aufrechterhalten können…und ich denke, das weiß selbst die BILD.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 17:30
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Wenn man sich die entsprechenden Stellen anschaut, wird man diese Vorwürfe meiner Einschätzung nach eher nicht aufrechterhalten können…und ich denke, das weiß selbst die BILD.
Meinst du wegen der geringen Schöpfungshöhe der Fundstellen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 17:36
@Atrox
Das wir man sehen. Was ich derzeit dazu lese von Experten zu solchen Fragen, liegt zwischen "ethisch zu beanstanden" bis zu den oben genannten Dingen.
Inwieweit das Lektorieren oder einfache zitieren von Passagen aus zB Wikipedia, dem eigenen Parteiprogramm oder Printmedien zu beanstanden ist who knows? Der Vorwurf liegt wohl darin, dass keine Quellen zu den beanstandeten Passagen vom Autor*in hinzugefügt wurden
Es bleibt die Frage, ob man ein politisches Sachbuch mit den gleichen Maßstäben wie zB eine Doktorarbeit zu betrachten hat.
Und wer soll darüber entscheiden?
Ich denke diese Fragen werden die Anwälte klären auf beiden Seiten. Dann kommt es wie üblich zu einer Unterlassungserklärung und wenn der Gegner nicht unterschreibt landet es regulär vor einem ordentlichen Gericht.
Die können allerdings nur darüber befinden, wer was weiterhin behaupten darf. Dem muss allerdings die Klärung vorausgehen, ob es nun um ethische Mängel geht oder rechtlich zu beanstandete Schreibarbeit.
In jedem Fall ist das alles wieder unschön, weil es den Blick auf Schauplätze lenkt, die von der eigentlichen Partei mit Ambitionen zum Regieren ablenkt.
Man springt permanent zwischen grünem Wahlprogramm und grünen Skandälchen hin und her.
Wäre es nicht schöner wieder über Energiegeld, CO2 Fußabdruck, und E Mobilität zu plaudern?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 17:54
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Es bleibt die Frage, ob man ein politisches Sachbuch mit den gleichen Maßstäben wie zB eine Doktorarbeit zu betrachten hat.
Das kommt darauf an, ob es sich um Fachliteratur oder "nur" um populärwissenschaftliche/Sach-Literatur handelt. Erstere richtet sich an ein akademisches Publikum, während zweite Kategorie den Laien anspricht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 18:16
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Sogar bei allmy, und bitte bedenkt, es ist ein mystery-forum!!! Sind die Ansprüche hoeher. Hier sind persönliche stories absolut ungeeignet, ja werden sogar oft geloescht, weil sie nix belegen.
Fakten und Belege sind in der Diskussion erwünscht.

Wenn fuer ein mögliches bundestagsmandat eine migrations Geschichte und null-kompetenz in Gruenen zukunftsthemen reichen, na dann gute Nacht...

Apropos: gibt's neues zur doktorandenzeit von Baerbock?

Oder geht's da auch nur um eine ruehrseelige geschichte, ohne Fakten?
Nein, bei Allmy sind die Ansprüche nicht höher. Du wirst nicht für einen Post, den du vergeigst, an den medialen Pranger gestellt und von der Bildzeitung niedergemacht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.06.2021 um 20:09
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Apropos: gibt's neues zur doktorandenzeit von Baerbock?
@Seidenraupe

Was soll es da geben?
Sie ist nicht promoviert.
Was willst du aus ihrer Doktorandenzeit hören?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 05:26
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Oh je, es droht neues Ungemach. Investigative Plagiatsaktivisten haben sich mit dem Buch von Frau Baerbock befasst, Das Buch was sie mit der Unterstützung von Leuten aus ihrem Team und einem Schreiber der Maas Biographie in ihren "Corona Mußestunden"verfasst hat.
Wenn da noch zig andere Leute beteiligt waren, sind doch die schuld. Woher soll man denn wissen, worauf man sich einlässt, wenn das eigene Gesicht einen Buchdeckel aufhübscht? Es tut ihr bestimmt auch leid, was sie uns vermutlich wieder, leicht trotzig und genervt, verkünden wird.

Unnötige Schummeleien beim Lebenslauf, Vergesslichkeit bei den Finanzen, geistiger Diebstahl und schon wieder Friendly Fire im Kollegenkreis. Auf der Arbeit würde ich ihr den Schlüssel, für den BTM-Schrank, lieber nicht anvertrauen, weil ich Angst hätte sie verbummelt ihn, aber zur Kanzler*in wird es wohl reichen. Schau mer mal was noch so kommt, sind ja noch paar Tage bis zur Wahl.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 11:07
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Unnötige Schummeleien beim Lebenslauf, Vergesslichkeit bei den Finanzen, geistiger Diebstahl und schon wieder Friendly Fire im Kollegenkreis. Auf der Arbeit würde ich ihr den Schlüssel, für den BTM-Schrank, lieber nicht anvertrauen, weil ich Angst hätte sie verbummelt ihn, aber zur Kanzler*in wird es wohl reichen. Schau mer mal was noch so kommt, sind ja noch paar Tage bis zur Wahl.
Dazu sollte man aber auch bedenken: Es handelt sich bei so einem Buch um einen erweitertes Wahlwerbeheftchen und nicht um eine wissenschaftliche Schrift. Ich habe mir die bemängelten Stellen mal angeguckt, das sind reine Faktensätze, hätte man in einer Diss natürlich referenziert, ob man aber jetzt für jedes Buch eines Politikers ein Literaturverzeichnis haben möchte, also ich weiß nicht...
Mir steckt immer noch der beschissene Lebenslauf und die Vergesslichkeit bei der vollständigen Angabe der Finanzen im Hals und das lass ich mir nicht durch solche Kinkerlitzchen austreiben :-)


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 11:54
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Mir steckt immer noch der beschissene Lebenslauf und die Vergesslichkeit bei der vollständigen Angabe der Finanzen im Hals und das lass ich mir nicht durch solche Kinkerlitzchen austreiben :-)
Es ist eben die Summe von "Ungenauigkeiten". Finde ich nicht gut, so einer Person hohe Verantwortung zu übertragen. Wenn es bei Kleinigkeiten schon nicht klappt, wie sieht es dann aus, wenn es um wirklich Großes geht? Jetzt wird ja schon versucht, das auf die Mitschreiber abzuwälzen, statt einfach zu sagen - ja das lag in meiner Verantwortung, ich hätte es kontrollieren müssen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 12:07
Man muss die Grünen ja nicht wählen.
Wer sich jetzt aufregt, hätte denen seine Stimme ohnehin nicht gegeben.

Ich hab mir die Stellen, die ihr jetzt vorgehalten werden angeguckt und es stimmt leider.
einige Passagen sind !:1 kopiert.
Ich verstehe auch nicht, warum jetzt überhaupt noch ein Büchelchen auf den Markt geworfen werden musste.
Natürlich ist das keine wissenschaftliche Arbeit,- aber trotzdem sollte auch ein populär-politisches Buch mit der gebotenen Sorgfalt geschrieben werden. Entweder die Quellen werden im Anhang genannt- oder man schreibt die Sätze um.
Frau Baerbock kann sich Unterstützung holen. Warum dieser hausgemachte Ärger sein muss, verstehe ich nicht.

Ich habe nie geglaubt, dass Frau Baerbock Kanzlerin wird. Die Grünen haben in den letzten Jahren satt zugelegt, da erwartet man, dass die Partei einen Kanzlerkandidaten -kandidatin stellt. Das war es aber auch schon.

Aus meiner Sicht sollte man sich weniger mit Frau Baerbock befassen, sondern mit der Politik der Grünen.
Will man ihnen Gewicht geben- oder nicht?
Das ist im September die entscheidende Frage.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 12:11
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich verstehe auch nicht, warum jetzt überhaupt noch ein Büchelchen auf den Markt geworfen werden musste.
Geld. Ich sehe die Zukunft von Baerbock nicht so rosig.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Frau Baerbock kann sich Unterstützung holen. Warum dieser hausgemachte Ärger sein muss, verstehe ich nicht.
Das ist ja das Schlimme, sie hat doch.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Aus meiner Sicht sollte man sich weniger mit Frau Baerbock befassen, sondern mit der Politik der Grünen.
Richtig, die ist gesellschaftlich echt übel.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Will man ihnen Gewicht geben- oder nicht?
Am besten unter 5%.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 12:16
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich hab mir die Stellen, die ihr jetzt vorgehalten werden angeguckt und es stimmt leider.
einige Passagen sind !:1 kopiert.
Ich verstehe auch nicht, warum jetzt überhaupt noch ein Büchelchen auf den Markt geworfen werden musste.
Natürlich ist das keine wissenschaftliche Arbeit,- aber trotzdem sollte auch ein populär-politisches Buch mit der gebotenen Sorgfalt geschrieben werden. Entweder die Quellen werden im Anhang genannt- oder man schreibt die Sätze um.
Frau Baerbock kann sich Unterstützung holen. Warum dieser hausgemachte Ärger sein muss, verstehe ich nicht.
Es ist ein offenes Geheimnis, dass zahlreiche populärwissenschaftliche oder populärpolitische Bücher in Zusammenarbeit mit "Ghostwritern" geschrieben werden. Das kann praktisch alles heißen, von leichten Layout- und Aufbauhilfen bis hin zu "Der Kunde schreibt grobe Kapitelabrissen und der Ghostwriter setzt die dann komplett inhaltlich um". Das Problem dabei ist, dass alle außer die Top-Ghostwriter (die z.B. Präsidenten"auto"biographien machen usw.) absurd viel "Masse" machen müssen, um mit dem Job über die Runden zu kommen (warum das so ist ist ein anderes Thema) und deswegen mit genau diesem Copy-Paste-hier-was-von-Wiki-da-eine-spitze-Formulierung-von-woanders-Modus arbeiten müssen, weil sie sonst ihre x-hundert Seiten im Monat zu jedem beliebigen Thema nicht zusammenkriegen.

Bei irgendwelchen Laberbüchern, von denen vielleicht 10.000 Exemplare wirklich mal angelesen werden und der Rest von Geschenktisch zur Restpostenrampe wandert fällt das auch nie auf, nur ist Baerbock jetzt eben voll im Fokus.

Hätte man wissen können, aber die Frau und ihr Team sind eben mindestens naiv.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Geld. Ich sehe die Zukunft von Baerbock nicht so rosig.
Der ganze Markt für "Bücher von Politikstars" ist doch eine einzige Schwarzgeldmaschine, und das weiß auch jeder. Irgendein Bumsverlag gibt dein Buch im "Vollservice", d.h. mit Ghostwriter usw. heraus, kassiert seine Provision, und irgendwelche zwielichtigen Handelsgesellschaften, Fonds usw. sorgen dafür dass die Exemplare schon aufgekauft werden, und wenn sie irgendwo im Lagerhaus auf die Vernichtung warten, das Geld ist geflossen und weil es aus "Verkäufen" stammt ist nicht mehr nachvollziehbar, von wem.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 12:28
Wenn das alles gewesen wäre, hätte man sagen können, es war vielleicht naiv. In Kombination mit dem aufgehübschten Lebenslauf wirkt es befremdlich. Ihr Team wirkt naiv in dem Haifischbecken Kanzlerwahlkampf


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 12:35
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Aus meiner Sicht sollte man sich weniger mit Frau Baerbock befassen, sondern mit der Politik der Grünen.
Will man ihnen Gewicht geben- oder nicht?
Das ist im September die entscheidende Frage.
Wenn die ganze Strategie weiterhin darauf ausgerichtet ist, so zu tun als wären die Grünen die einzigen, die Klima im Programm haben, wäre es besser, wenn man deren Politik nicht so viel Gewicht gibt. Denn wenn man das Klima ausblendet bleibt nur noch sozialistischer Blödsinn.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 12:45
Zitat von AtroxAtrox schrieb:so zu tun als wären die Grünen die einzigen, die Klima im Programm haben,
Es ist eben auch null Substanz hinter diesen Aussagen, wie z.B. auch bei Luisa Neubauers Thesen: es wird versprochen, dass man das Klima "rettet" und das auch noch "sozial", wenn man aber nachfragt wie das funktionieren soll kommt man nur noch bis ins Buzzword-Karussel ("Durch Solidarität"). Die meisten anderen Parteien sind da wenigstens so ehrlich dass sie zugeben, entweder keinen Plan zu haben oder gleich das Ziel nicht zu verfolgen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 14:00
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Denn wenn man das Klima ausblendet bleibt nur noch sozialistischer Blödsinn.
Was an dem Programm der Grünen nun sozialistisch sein soll, ist mir bis heute nicht klar. Lenkungssteuern und Subventionen sind alles andere als sozialistisch.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 14:27
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Es ist ein offenes Geheimnis, dass zahlreiche populärwissenschaftliche oder populärpolitische Bücher in Zusammenarbeit mit "Ghostwritern" geschrieben werden.
Kommt darauf an. Wenn ein Text unter einem prominenten Namen veröffentlicht wird, arbeiten Verlage mit Ghostwritern.
Das ist wesentlich einfacher, da das Profiautoren sind.
Der Name des Promis zieht die Käufer an. Das ist ein Verkaufstrick.

Wenn "Lieschen Müller" ein Manuskript einreicht (und der Verlag hat Interesse), wird der Text vom Lektorat so umgearbeitet,
dass er ins Verlagsprogramm passt.

Das Buch "Jetzt" von Barbock ist im Ullstein Verlag erschienen, also keine kleine Klitsche.
Da ist nicht sauber gearbeitet worden und natürlich steht Frau Baerbock für den Text ein.

Trotz der Passagen, die mir auch sauer aufstoßen, sollte man das Buch gelesen haben, bevor man es in die Tonne kloppt.

Ob das Buch "mehr" ist, als die beanstandeten Stellen, wissen wir doch alle nicht.
Oder hat jemand hier "Jetzt" gelesen?


melden