Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.558 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 15:10
@frauzimt
Ihr habt das nicht richtig verstanden, das ist Realsatire, heute kann niemand mehr Kanzler, da kann man strampeln wie man will, am Ende setzt sich sowieso der Laschi durch, weil das der kleinste gemeinsame Nenner ist.

Alberne Bücher, alberne akademische Titel, alberne Lehrveranstaltungen, das ist doch alles scheißegal.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 15:48
Zusammenfassend muss man neidlos anerkennen es läuft bei den Grünen.

'Bereit weil ihr es seid' war einer der Slogans von Frau Baerbock. Immerhin scheint ihr Selbstironie nicht fremd zu sein.

Vor ihrer Kandidatur war sie schon für ihre angeblichen Sprachhoppalas bekannt und konnte erste Meriten im Bereich Nonstop Nonsens gewinnen.

Dann kam die Vergesslichkeit beim Weihnachtsgeld und der Corona Hilfe für Privilegierte.

Seither ist ihr Lebenslauf under construction.

Na dann noch 'Ich Völkerrecht Du Kühe Schweine'

Na und jetzt 24,95 für wikiplag.

Wenn sich das im Januar ein Comedian ausgedacht hätte dann wäre das als völlig überzogen bezeichnet worden.

Ich finde es super. So wird eine linke Regierung verhindert ganz ohne Zutun der politischen Mitbewerber. Dagegen gab es bei der EM wenig Eigentore.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 15:57
Zitat von shionoroshionoro schrieb am 08.06.2021:Es heißt, dass ein solcher Sommer das Klimathema befeuern würde.
50 Grad und Hitzetote in Vancouver. Für den ein oder anderen also willkommener Rückenwind im grünen Wahlkampf.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 16:12
@Atrox

Es kommt da da auch ein stück weit auf die medien an. Wenn beispielsweise sich Meldungen über Dürre häufen bzw. Preiserhöhungen im zusammenhang mit Klima, dann würde das den Grünen wohl deutlich nützen.

Es ist ja nicht nur eine Wahlkampftaktik, es ist ja wirklich wahr, dass wir in Zukunft wohl auch hierzulande mehr Hitzetote sehen werden, wenn die Temperaturen weiter steigen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 16:35
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es ist ja nicht nur eine Wahlkampftaktik, es ist ja wirklich wahr, dass wir in Zukunft wohl auch hierzulande mehr Hitzetote sehen werden, wenn die Temperaturen weiter steigen.
Das bezweifelt ja auch keiner. Also außer der AfD. Aber ich glaube allen außer den Grünen wäre es lieber gewesen, wenn es keinen Anlass für solche Meldungen geben würde. Einzelne Spitzen nach oben und unten haben ohnehin nicht viel mit "dem Klima" zu tun, aber das wissen die Experten ja sicherlich.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 16:52
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Was soll es da geben?
Sie ist nicht promoviert.
Was willst du aus ihrer Doktorandenzeit hören?
@frauzimt

Es wurde von @Seidenraupe schon verlinkt, dass es einige Unstimmigkeiten rund um die angefangene und nicht beendete Promotion von Annalena Baerbock gibt.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Es klingt aberwitzig, vor allem nach all den Unstimmigkeiten im Lebenslauf von Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock: Neuesten Recherchen zufolge hat Baerbock jahrelang an der Freien Universität Berlin an einer Doktorarbeit geschrieben, die jemand anderer abgeschlossen und eingereicht hat, was Baerbock allerdings nicht daran hinderte, die Arbeit daran fortzusetzen. Das ist äußerst eigenartig.

2013: "Fast fertige Promotion" über Naturkatastrophen
Netzfunde aus den Jahren 2012 bis 2014 werfen neue Fragen auf. In einem “Tagesspiegel”-Artikel vom Oktober 2013 ist über Baerbock zu lesen: “Nebenbei will sie endlich die fast fertige (sic!!) Promotion beenden, trotz der nun noch knapperen Zeit. Das Thema ist für eine Grüne perfekt: ‘Naturkatastrophen und humanitäre Hilfe’. Das sei im Völkerrecht nämlich nicht geregelt, erzählt Annalena Baerbock.”

An der “fast fertigen Promotion” arbeitete Baerbock 2014 anscheinend noch immer. Das steht zumindest in einem anderen Bericht auf der Website des Deutschen Bundestags – übrigens im Widerspruch zum dortigen Baerbock-Lebenslauf, wonach die Grünen-Politikerin ihr Studium bereits 2013 abgebrochen hat: Baerbock “begann eine Promotion über Naturkatastrophen und humanitäre Hilfe an der Freien Universität in Berlin”, heißt es dort.

Die 2012 vollendete Doktorarbeit mit demselben Titel
Nun kommt das wirklich Kuriose: “Naturkatastrophen und humanitäre Hilfe” – eine Dissertation zu eben diesem Thema wurde an der Freien Universität in Berlin damals tatsächlich abgeschlossen, allerdings nicht von Baerbock selbst. Wie Online-Recherchen ergaben, ist im Jahr 2012 just an jener Uni, an der Baerbock immatrikuliert war, eine Dissertation mit genau diesem Titel erschienen, allerdings auf Englisch. Sie heißt: “Humanitarian Aid and Natural Disasters: A Study of Selected European Countries” und stammt von Matteo Garavoglia, einem Experte für Rhetorik und Interkulturelle Kompetenz. Er promovierte mit dieser Arbeit allerdings nicht in Völkerrecht, sondern in Politikwissenschaften.

Dass man an ein und derselben Uni eine Arbeit mit exakt demselben Titel verfasst – das ist alles andere als üblich. Anfragen an Baerbock und an Garavoglia wurden bis jetzt noch nicht beantwortet.
Link


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 17:19
Der zitierte Beitrag von oldzambo wurde gelöscht. Begründung: Antwort auf gelöschten Beitrag
Auf der Website von Frau Baerbock gibt sie bekannt, wie viel Geld sie für das Buch bekommen hat.
In Kürze gebe ich ein Buch heraus. Hierfür habe ich im Februar 2021 die erste Rate in Höhe von 12.322,50 € (15.000 € abzüglich der Agentur-Provision) erhalten. Die zweite Rate erhielt ich im Mai 2021 ebenfalls in Höhe von 12.322,50 € (15.000 € abzüglich der Agentur-Provision). Diese Angaben habe ich gegenüber der Bundestagsverwaltung gemeldet. Meinen Anzeigepflichten gegenüber dem Präsidenten des Deutschen Bundestages entsprechend den Verhaltensregeln für die Mitglieder des Deutschen Bundestages bin ich vollumfänglich nachgekommen.
Link
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Mir steckt immer noch der beschissene Lebenslauf und die Vergesslichkeit bei der vollständigen Angabe der Finanzen im Hals und das lass ich mir nicht durch solche Kinkerlitzchen austreiben :-)
Die Verärgerung darüber kann ich voll und ganz nachvollziehen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 17:32
@sacredheart
Bei solchen Büchern handelt es sich doch eher um Prestigeobjekte. So was hat man ab einer gefühlten Popularität bereits vor dem Gipfel der Karriere abzuliefern. Normalerweise werden solche Bücher dann gerne mal als Präsente verschenkt. An Delegationen oder bei besonderen Anlässen. Sie hat davon in ihrem Büro mit Sicherheit ein paar Exemplare für geladenen Besuch. Wer kann schon von sich behaupten ein Buch, von einer beinahe Völkerrechtlern, mit beinahe Mitgliedschaften, mit beinahe Kanzlerschaft, beinahe Promotion und beinahe selbst geschriebenem Buch zu besitzen?

Der beteiligte Mitschreiber hat ja wohl auch Anteil an der Maas Biographie. Da stellt sich mir echt die Frage, wer kauft so etwas? Die Biographie des Herrn Maas? Was man zu ihm wissen muss hat man in den letzten Jahren eindrucksvoll vernommen in jeder Hinsicht.
Das Buch der Frau Baerbock ist lt ihrer Aussage Corona und der Muße geschuldet, der sie ausgesetzt war. Wann bitte soll das gewesen sein?
Zumindest hat sich ein in den USA lebender Spender ihrer Textpassage gemeldet und ist höchst verwundert, dass seine Ausführungen tatsächlich in einem Buch der Frau B auftauchen, ohne daß man ihn den, den honorigen Professor, dessen geistiges Eigentum es wohl ist, vorher gefragt hätte.oder zumindest ihn als Quell Autoren anzugeben. Er erbittet sich nun auf dem laufenden gehalten zu werden. Muss komisch sein, wenn man ein Wissenschaftler und anerkannter Autor ist wie Michael T. Klare ( Politikwissenschaftler , emerierter Professor für Friedens und Weltsicherheitsstudien Lehrstuhl in den USA für wirklich hochkarätiges und viele Bücher plus Aufsätze in Fachmagazinen) und azf diesem Weg davon erfährt.
Wenn so jemand feststellt, daß im good old Germany sich jemand seiner Früchte bedient, noch dazu jemand der evtl mal Bidens Hand persönlich gern schütteln würde oder mit Jil Biden über hübsche Voque Cover im Oscar de La Renta Kleid plaudern möchte.
Ich zumindest kann verstehen, dass da jemand in Übersee, der sehr hart für sein Standing gearbeitet hat, schon mal intervenieren könnte.

Es gibt übrigens eine rührselige Story im Buch.

https://www.waz.de/politik/annalena-baerbock-gruene-buch-vorstellung-bundestagswahl-id232560371.html

Frau Baerbock hat in ihren Aufstiegsjahren mal offiziell eine Schule 5. Klasse besucht und erwas vorgelesen, mit exakt einem Buch als Geschenk unterm Arm. Sie hat mit größter Überraschung festgestellt, dass die Kinder sich um das eine Buch gerangelt haben. Erst die Lehrerin konnte Frau B aufklären, daß es viele Kinder gibt die keine Bücher besitzen. Es wird nicht erwähnt wie alt Frau Baerbock damals war, aber zumindest war sie schon in Amt und Würde also erwachsen. Und ich frage mich, aus welcher Blase man als Erwachsener kommen muss um eines Tages festzustellen, es gibt Kinderarmut in Deutschland.
Bleibt zu hoffen, daß sie ihr Buch nicht an die deutschen Schüler verteilt, aber wer weiß das schon, wenn unser Kind schon SPD Holzbuntstifte aus der Kita angeschleppt hat.
Sie ist im übrigen auch als "Botschafterin des Spielens" erwähnt, gekürt und auserwählt vom DVSI der Spielwarenhersteller in Deutschland. Ich frage mich, warum sie so etwas nicht mal explizit erwähnt. Es gibt etwa 100 dieser speziellen Botschafter in Deutschland zum Thema Spielen. ZB Jens Spahn , Frau Karliczek usw. Es ist ein unbezahltes Ehrenamt. Sie haben Spielzeug zu verteilen und so geht dezente Lobbyarbeit über die Nähe zur Politik.

Ich sehe Frau Baerbock eher so als ideale First Lady Besetzung. So mit Charity und zum Ladys lunch Programm Blumengärten anschauen etwas Wohltätigkeit. Schade, daß ihr Gatte so gar keine politischen Ambitionen auf ein Amt hat. Die beiden hätten ein Glamourpaar abgegeben zB zu den Wagner Festspielen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 21:40
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Auf der Website von Frau Baerbock gibt sie bekannt, wie viel Geld sie für das Buch bekommen hat.
@Kreuzbergerin

Danke für die Info.
Interessant, da mal konkrete Zahlen zu sehen.

Mich wundert die sehr geringe Provision für die Agentur.
Das sind normalerweise 40%.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 21:44
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Mich wundert die sehr geringe Provision für die Agentur.
Das sind normalerweise 40%.
Da gibt es aber auch erhebliche Unterschiede zwischen Belletristik- und Sachbuchbereichen, und für "Prominenz" ist es oft nochmal was Anderes. Da ist ja ein Teil der Provision quasi die PR-Wirkung für den Verlag...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 21:57
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Da gibt es aber auch erhebliche Unterschiede zwischen Belletristik- und Sachbuchbereichen, und für "Prominenz" ist es oft nochmal was Anderes. Da ist ja ein Teil der Provision quasi die PR-Wirkung für den Verlag...
Alles Verhandlungssache.
Wenn ein Auto händeringend eine Agentur sucht und endlich genommen wird,
tritt er ohne Murren die verlangten 40% ab. Sogar gerne, wenn die Agentur gute Arbeit leistet.

Interessant finde ich, dass die Agentur hier für so wenig arbeitet.
Nichts gegen Frau Baerbock.
Ich finde das nur interessant.

edit: Es handelt sich ja erstmal um Vorschüsse auf die Buchverkäufe.
Mal sehen, wie hoch sie dann an den Verkäufen beteiligt ist.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 22:05
Bei den Menschen wird einfach hängenbleiben, dass da jemand ist, der zur Blenderei neigt. Mal der Lebenslauf, mal im Buch.
Und ob man da Vertrauen für die Position der Bundeskanzlerin schafft?
Diese Gesellschaft hat 16 Jahre lang mit einer Kanzlerin gelebt, der jede Großtuerei offensichtlich vollkommen schnuppe gewesen ist, bei der man – jenseits aller politischen Sympathien – stets sicher sein konnte, dass sie keine Blenderin ist. Die Antwort dieser Gesellschaft auf Annalena Baerbock wird klar ausfallen. Ihre Kanzlerinnenkampagne ist so gut wie erledigt.
Quelle:
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-und-die-plagiatsvorwuerfe-das-auch-noch-kommentar-a-62872215-49cd-4145-8672-3618e4c5662a


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.06.2021 um 22:07
Zitat von abberlineabberline schrieb:Bei den Menschen wird einfach hängenbleiben, dass da jemand ist, der zur Blenderei neigt. Mal der Lebenslauf, mal im Buch.
Und ob man da Vertrauen für die Position der Bundeskanzlerin schafft?
@abberline
Vertrauen hat sie verspielt und sympathischer ist sie den Menschen nicht geworden.
Die Diskussionen um Inhalte sind damit vollkommen abgewürgt.


1x zitiertmelden