Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

7.394 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:34
bgeoweh schrieb:köstlichen Story rund um Südlink.
Diese Beispiele zeigen mehrere Aspekte:
- man steht sich selbst im Weg
- Politiker haben keine Ahnung
- die Gesetzgebung erlaubt keine Überstimmungen mehr, lieber leben wir ohne grünen Strom, aber gut dass wir klagen können
- die grünen Bürger sind nicht in der Lage normale Komplexitäten und Zusammenhänge zu überblicken (zB irgendwo muss die Trasse hin, wir wollen grünen Strom, aber die Trasse nicht hier / wir wollen keinen Autoverkehr, aber schnell die Kids mit dem SUV in die Schule ist ok)


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:36
corky schrieb:- die grünen Bürger sind nicht in der Lage normale Komplexitäten und Zusammenhänge zu überblicken (zB irgendwo muss die Trasse hin, wir wollen grünen Strom, aber die Trasse nicht hier / wir wollen keinen Autoverkehr, aber schnell die Kids mit dem SUV in die Schule ist ok)
Du meinst es klagen nur "grüne Bürger" gegen den Ausbau von Südlink und dergleichen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:37
Bone02943 schrieb:Du meinst es klagen nur "grüne Bürger" gegen den Ausbau von Südlink und dergleichen?
Nein, aber wenn grüne Bürger klagen ist doppelt bitter... eigentlich außer Mitleid ohne Worte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:38
Bone02943 schrieb:Du meinst es klagen nur "grüne Bürger" gegen den Ausbau von Südlink und dergleichen?
Die Story ist noch weitaus dümmer - in Thüringen unterstützen die Grünen Bürgerinitiativen, die sich dafür einsetzen, dass die Trasse lieber durch Hessen führen soll. In Hessen unterstützen die Grünen Bürgerinitiativen, die die Trasse durch Thüringen fordern :D

NIMBY par excellence.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:41
@corky
@bgeoweh

Das stimmt natürlich. Zumal sich da eh wie so oft alle möglichen Leute gegenseitig im Weg stehen. Keiner will es bei sich, immer schön weit weg. Ist aber generell kein grünes Problem.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:43
Bone02943 schrieb:Ist aber generell kein grünes Problem.
Bei den Grünen ist das Problem mEn stärker, weil die Grünen in den meisten Bundesländern Daueropposition sind, und daher stark mit Bürgerinitiativen gegen alle möglichen Infrastrukturprojekte verwoben sind. Die Wende, wie sie damit dann in Regierungsverantwortung umgehen werden, wird noch interessant. Schlimmstenfalls drohen Dauerdebakel wie S21.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:43
@kuno7
Netter Beitrag... einige Dinge sind diskussionswürdig und befeuern die Mär das die Grünen eine Partei der Besserverdienenden sind.

Z.B. :
kuno7 schrieb:Kompensieren Sie das ausgestossene Kohlendioxid von nicht verhinderbaren Flugreisen und Autofahrten in einem hochwertigen Klimaschutzprojekt.
Was genau ist damit gemeint und wieviel Geld muß man quasi als Ablaß zahlen weil man Flugzeug oder Auto nutzt?
kuno7 schrieb:Berechnen und kompensieren Sie die CO2-​Emissionen, die Sie mit Ihrem Haushalt trotz Sparmassnahmen durch Stromverbrauch und Heizung verursachen.
Inwieweit soll ich hier genau was kompensieren? Und wieviel soll das nun wieder kosten? Kann der ärmere Teil der Bevölkerung überhaupt
Sparmaßnahmen z. B. durch den Erwerb von teueren LED´s oder einem A+++ Kühlschrank finanziell stemmen?
kuno7 schrieb:Mit modernen Waschmitteln werden Ihre Kleider auch bei tiefer Wassertemperatur sauber.
Und diese sind leider oftmals mit Mikroplastik versetzt. Von daher.. netter Rat, aber am Ziel vorbei geschossen.

https://www.wunderweib.de/mikroplastik-im-waschmittel-aus-der-waschmaschine-auf-den-teller-104847.html


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:45
@kuno7
Zu:
1 PV - einverstanden, sollten man vielleicht auch die Umsetzbarkeit in Maghreb untersuchen, da würde man auch eine Art Entwicklungshilfe leisten (Jobs werden geschaffen)
2 Biomasse / Ich weiss momentan nicht wie die geforderten Reaktionszeiten zum Hochfahren sind, Gesamtleistung ist ein Kennwert, Reaktionszeiten um Ausfälle in den anderen Generativen aber auch.
3 CO2 Steuer, ja, ich glaube aber nicht dass es zu Kompensationen kommt, schon vergessen, wir sind in DE.
4 kostenloses ÖPNV, warum eigentlich? Und ich glaube nicht an der Umsetzbarkeit. Welche Ansprüche und Qualitätsdruck hat man denn bei kostenlos?
Aber in der Summe finde ich die Vorschläge gut.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:47
corky schrieb:4 kostenloses ÖPNV, warum eigentlich? Und ich glaube nicht an der Umsetzbarkeit. Welche Ansprüche und Qualitätsdruck hat man denn bei kostenlos?
"Kostenlosen" ÖPNV gibt es nicht. Bitte "Fahrscheinlos" verwenden. Gez. ihre Framingabteilung.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:49
Gwyddion schrieb:Was genau ist damit gemeint und wieviel Geld muß man quasi als Ablaß zahlen weil man Flugzeug oder Auto nutzt?
Man kann für seinen Flug Zertifikate kaufen, das Geld wird in den Umweltschutz gesteckt. Bei vielen Airlines kann man es optional direkt bei der Buchung machen, bei mir waren es zB München Denver Hin Zurück 145€. (CO2 Equivalent)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:52
bgeoweh schrieb:"Kostenlosen" ÖPNV gibt es nicht. Bitte "Fahrscheinlos" verwenden.
Danke, ich nahm die Abkürzung und sparte mir die Finanzierungsdetails.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:54
corky schrieb:Danke, ich nahm die Abkürzung und sparte mir die Finanzierungsdetails.
Ich meins nicht böse, aber die Bezeichnung "kostenlos" ist eben eine Werbeaussage - am Schluss bezahlt man es ja doch, über Steuern oder über einen anderen Weg.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:55
Gwyddion schrieb:Was genau ist damit gemeint und wieviel Geld muß man quasi als Ablaß zahlen weil man Flugzeug oder Auto nutzt?
Hm, klingt für mich nich wie ein Ablass, sondern eher nach Kompensation. ZB. könnte man ja eine Organisation unterstützen, die internationale Projekte hat, vielleicht Aufforstungen oder Schutz des Regenwalds.
Klar kann man sowas natürlich auch machen wenn man nich fliegt, aber wenn man es eben deshalb macht, weil man wegen des fliegens ein schlechtes Gewissen hat, solls mir auch recht sein.
Gwyddion schrieb:Inwieweit soll ich hier genau was kompensieren? Und wieviel soll das nun wieder kosten?
Kann ich dir im Detail auch nich sagen, hab den Artikel ja nich geschrieben. Wird aber letztlich auf den Absatz eins höher hinauslaufen.
Gwyddion schrieb:Und diese sind leider oftmals mit Mikroplastik versetzt. Von daher.. netter Rat, aber am Ziel vorbei geschossen.
Naja, gibt ja vielleicht auch so manchen, der trotz moderner Waschmittel unnötig heiß wäscht, das Mikroplastik haste dann ohnehin, aber zusätzlich noch höheren Verbrauch.
Wenn man aber bewusst Waschmittel ohne entsprechende Zusätze verwendet, klar, dann muss man eben den größeren Energieverbrauch in Kauf nehmen oder man findet eins, welches auch mit 30 grad klar kommt.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 19:59
@Gwyddion
@kuno7
Ich (wir) kompensieren hier.
https://www.myclimate.org/de/kompensieren/


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 20:07
corky schrieb:sollten man vielleicht auch die Umsetzbarkeit in Maghreb untersuchen, da würde man auch eine Art Entwicklungshilfe leisten (Jobs werden geschaffen)
Ja,sowas wie Dessert Tech, dürfte aber eher ein europäisches Projekt sein. Gut das die Grünen da jetzt stärker vertreten sind. ;)
corky schrieb:Biomasse / Ich weiss momentan nicht wie die geforderten Reaktionszeiten zum Hochfahren sind, Gesamtleistung ist ein Kennwert, Reaktionszeiten um Ausfälle in den anderen Generativen aber auch.
Die müssen ja nich direkt Regelleistung zur Verfügung stellen, reicht ja schon aus, wenn bei viel regenerativem Strom im Netz etwas runter gefahren wird und umgekehrt. Falls du dich ausführlicher damit beschäftigen möchtest:
https://fnr.de/fileadmin/allgemein/pdf/broschueren/Broschuere_Flexibilisierung_Biogas_Web.pdf
corky schrieb:CO2 Steuer, ja, ich glaube aber nicht dass es zu Kompensationen kommt, schon vergessen, wir sind in DE.
Es is zu befürchten, ja.
corky schrieb:kostenloses ÖPNV, warum eigentlich?
Damit Autofahrer einen größeren Anreiz haben auf ÖPNV umzusteigen oder wenigstens auf Park&Ride.
corky schrieb:Welche Ansprüche und Qualitätsdruck hat man denn bei kostenlos?
Wenn es richtig gemacht wird, zumindest den Standard von heute, zumindest wüsste ich nich was dagegen spräche.
bgeoweh schrieb:"Kostenlosen" ÖPNV gibt es nicht. Bitte "Fahrscheinlos" verwenden.
Da hast du selbstverständlich recht, ich werde mich bemühen in Zukunft genauer zu formulieren. :)

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 20:08
kuno7 schrieb:Da hast du selbstverständlich recht, ich werde mich bemühen in Zukunft genauer zu formulieren.
Der Ansatz wird dadurch ja nicht falsch, ich habe nur eine Abneigung dagegen, dass sich Marketingbegriffe in den Alltag einschleichen ;)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 20:23
corky schrieb:Man kann für seinen Flug Zertifikate kaufen, das Geld wird in den Umweltschutz gesteckt.
Okay... war mir bisher noch nicht bekannt.

Ich denke allerdings nicht im Traum daran jetzt für meine Autofahrerei ( die sowieso schon teuer genug ist ) auch noch
weitere Kosten für das "gute Gewissen" aufzuerlegen. Kommt mir dann in der Tat so vor wie Ablaßhandel für das Seelenheil.
Nutzt zwar nichts... beruhigt aber das Gewissen und jemand anderes ( Kirche in dem Beispiel ) verdient daran nicht schlecht.
So zumindest meine Auffassung von CO2 Zertifikaten. Ich kompensiere dann auf andere Art und Weise. Z. B. durch Konsumverhalten.
corky schrieb:kostenloses ÖPNV, warum eigentlich? Und ich glaube nicht an der Umsetzbarkeit.
Ich brachte vor kurzem mal ein Beispiel aus meiner Heimatstadt. Hier gibt es eine Initiative die Normal-/Besserverdiener bis zu
50,- € im Monat belasten will, damit Ärmere "umsonst" fahren können mit den ÖPNV. Macht 600,- € im Jahr rsp. 1200,- € bei mir und
meiner Frau. So geht es natürlich auch ( nicht ).

Wie ich vorhin schon schrieb. Irgendwer muß es immer bezahlen und da scheiden sich die Geister ( auch die grün denkenden ).


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 20:26
Gwyddion schrieb:Ich denke allerdings nicht im Traum daran jetzt für meine Autofahrerei ( die sowieso schon teuer genug ist ) auch noch
weitere Kosten für das "gute Gewissen" aufzuerlegen. Kommt mir dann in der Tat so vor wie Ablaßhandel für das Seelenheil.
Man darf auch nicht vergessen, dass man bereits KFZ-Steuer zahlt, und auf das Benzin Mineralölsteuer, Ökosteuer und dann auf das Ganze nochmal Umsatzsteuer. Steuern machen bereits 70% des Verbraucherpreises für Kraftstoff aus.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 20:28
Gwyddion schrieb:Hier gibt es eine Initiative die Normal-/Besserverdiener bis zu
50,- € im Monat belasten will, damit Ärmere "umsonst" fahren können mit den ÖPNV.
Das ist bescheuert, man hetzt die Leute gegeneinander auf. Einkommenverhältnisse beim Fahrscheinkauf angeben, Deutschland ist geil.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.06.2019 um 20:30
@bgeoweh

Guter Einwand.
Immerhin fahren wir immer mit mindestens 2 Leuten im Auto zu den Arbeitsplätzen. Von daher brauchen wir uns dahingehend kein
schlechtes Gewissen zu machen.


melden
398 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt