Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.272 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 19:15
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Eltern müssten prinzipiell von ihrem Einkommen zu aller erst für ein Kind aufkommen und nicht der Staat. Die Eltern müssen sich also fragen: kann ich mir ein Kind leisten oder nicht?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wieso kriegen Leute die kein Geld haben dann Kinder? Sind die dumm?!
nein, manche sind sehr schlau ;)
Das machen sie, weil der Staat einspringt.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wie gesagt, ich finde, das kann man nicht vergleichen, weil kein Kind ein eigenes Einkommen hat.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Eben, deswegen bekommen alle Kindergeld
Aber wie gesagt, nicht das Kind bekommt das Kindergeld (hat ja nicht mal ein eigenes Konto), sondern die Eltern bekommen es. Und diese müssen es dem Kind zuteilen (oder auch nicht -> das "nicht" ist eben auch so ein Knackpunkt, weil es eben nicht das Kind selbst bekommt).


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 19:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Das machen sie, weil der Staat einspringt.
Tja, dann darf man das kritisieren!


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 19:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Das machen sie, weil der Staat einspringt.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Tja, dann darf man das kritisieren!
Darauf können wir uns einigen :)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 20:19
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Bleibt die Frage ob man das Geld fürs Klima nicht dort anwendet wo es am meisten Bringt... Wobei ich sagen dieser Paris Kram wird eh nicht mehr funktionieren, und ausser der BRD wird das auch kaum einen Interessieren. Es scheint bei vielen der Eindruck zu enstehen die BRD wäre das Land was seine eigenen (höheren Versprechen) Klimaziele nicht einhält.. tatsache ist eher so gut wie keiner wird sie einhalten...

Wie also weiter?
"Paris Kram" und Sülz. Wozu also überhaupt was gegen Armut und dergeleichen unternehmen? Ist doch iwann eh alles im arsch...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 20:45
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich denke meine Belege waren absolut ausreichend.
Du willst mich verscheißern, richtig?
Du hast belegt, dass im Zeitraum von ende der 80er bis mitte der Zweitausend-Nuller Jahre in Berlin viele kommunale Wohnungen verkauft wurden und du hast belegt, dass die Grünen mal für ein halbes Jahr 2001 in einer Übergangsregierung saßen. Daraus willst du doch sicher keinen Beleg dafür konstruieren, die Grünen hätten in Berlin Wohnungen verkauft? Das wäre nämlich albern.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich werde jetzt nicht 3 Wochen Urlaub nehmen, um Dir im Einzelnen nachzuweisen, welche 55qm Dachgeschosswohnung in der Hundekackeallee 3a auf Betrieben von RotGrün im Einzelnen veräußert wurde und Dir dann noch eine Fotostrecke zu jeder Immobilie zu liefern.
Hab ich ja auch gar nich gefordert, nur eben, dass die überhaupt irgendwas verkauft haben.

Das letzte mal als du Unsinn behauptet hast, hatteste ja wenigstens noch so viel Sitzfleisch im Beinkleid, um deinen Fauxpas einzugestehen, aber dafür reichts wohl auch nich mehr.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es bliebt Dir freigestellt, die Realität weiterhin zu ignorieren.
Eigentlich schlimm genug, ständig Unwahrheiten zu behaupten, aber dann anderen "ignorieren der Realität" vorzuwerfen is schon recht dreist. Ganz mieser Diskussionsstil.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 21:10
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es geht schlichtweg darum wo man sein Geld reinsteckt und welche Wirkung man damit erziehlt.
Schon richtig, aber dann sollte man auch den gesamten Nutzen betrachten. Wenn man nur die in Deutschland errichteten Anlagen nimmt, dann könnte man meinen, anderswo wäre vielleicht mehr drin gewesen.
Es is nun aber auch so, dass das in Deutschland eingeführte EEG stark zu einer größeren Nachfrage von zB. PV Anlagen geführt hat, was dann wiederum zu sinkenden Preisen und zu weiter erhöhter Nachfrage führte.
Weltweit wurde bis heute mehr als das Zehnfache der in Deutschland installierten Anlagen gebaut und der Zubau steigt jedes Jahr weiter. Man darf wohl davon ausgehen, dass quasi es keine der heutigen Anlagen geben würde, hätte nich irgendwer den Anfang gemacht und die Anfangs teure Technologie subventioniert. Die Milliarden für die PV Förderung dürften weltweit gesehen eher effizient gewesen sein.

Hätte es die Investition in zB. PV nich gegeben, dann würden Leute wie Lomberg uns heute erzählen, PV is viel zu teuer und PV Strom erzeugen in Deutschland wäre so sinnvoll wie Ananas Zucht in Alaska.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wie gesagt Klimaschutz sollte nach dem Maximalprinzip gestaltet werden, was für mich eben auch aussagt das die Investionen für den Klimaschutz nicht zwingen in Deutschland stattfinden müssen, sondern es geht ja klar um eine Globale Zahl die eingehalten werden muss.
Was wäre den deiner Meinung nach eine geeignete Maßnahme, die in Richtung maximaler Klimaschutz ginge?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was man momentan erreichen kann durch riesen Aufwand, der leicht (1 Tonne pro Bundesbürger weniger wären zb 0,55 Kg Co2 für jeden Inder mehr) wieder aufgefressen wird
Echt, gibts jetz schon 150Mrd. Inder? Die vermehren sich aber echt rasant. ;)

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 23:45
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Was wäre den deiner Meinung nach eine geeignete Maßnahme, die in Richtung maximaler Klimaschutz ginge?
Meine Meinung:
Verzicht, Verzicht, Verzicht.

wer will, wer kann, wer macht das?


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 23:51
Zitat von lawinelawine schrieb:Meine Meinung:
Verzicht, Verzicht, Verzicht.

wer will, wer kann, wer macht das?
Aldi fängt an. Die Plastiktüten gibt es nicht mehr für umme, die kosten jetzt sage und schreibe, einen €-Cent, das sind 0,01€! Das wirds echt bringen!
Anstatt man die Beutel einfach abschafft. Soll doch jeder gucken wie er sein Obst und Gemüse nach Hause bekommt. Gibt doch extra Obstnetze.

Sicher bei kleineren Früchen braucht es weiter zumindest eine Schale.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.06.2019 um 23:54
Mal sehen wie sich das mit den Strohhalmen durchsetzt. Hatte heut schon die erste Packung aus Edelstahl in der Hand. Weiß aber nicht ob ich die wirklich brauche. Man kann ja auch ohne trinken. Naja, abwarten.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:11
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Man kann ja auch ohne trinken. Naja, abwarten.
Ja, du kannst das. Andere können das nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:12
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Mal sehen wie sich das mit den Strohhalmen durchsetzt.
Ein strohhalm der nach benutzung in der verbrennung landet ist an sich nichts so schlimmes da er ja nur eine Zwischenstufe des eh verbrannten Öls darstellt.... Nur wie landen viele denn NICHT in der Verbrennung?

Seinen Müll schmeißt man in die Tonne getrennt. Ja, es gibt Orte und Kulturen (Müllhauptstadt z.B.) in denen Müll dne Balkon runterfliegt. Die bezeichnet man aus sicherer Entfernung als Schweine.

So unsere Plastikverpackung kommt nun nach benutzung in die verbrennung, statt frischem unverarbeitetem Öl, nicht optimal aber schonmal CO2 "neutraler".
Damit tut nur noch das Plastik das andere ins Meer kippen weh, wie verhindert man das?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:20
Zitat von the_unforgiventhe_unforgiven schrieb:Damit tut nur noch das Plastik das andere ins Meer kippen weh, wie verhindert man das?
Das mit Abstand größte Einzelmüllproblem in Europa sind übrigens Zigarettenreste. Die kommen in Milliarden überall in die Natur, sind aus fiesem Plastikmaterial und noch dazu schwer mit Giftstoffen belastet.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:33
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ja, du kannst das. Andere können das nicht.
Dafür gibts dann ja welche aus Edelstahl, Stroh, oder Zuckerlösungen.

@the_unforgiven

Wenn ich mir das ganze Plastik im Kompost ansehe, dann wird da jedenfalls zu wenig getrennt.

Also gleich weg damit, Strohhalme, wie dünne Plastiktüten. Da muss man keinen Markt erfinden und die eigentlich kostenlosen Dinger nun verkaufen. Einfach weg damit.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:37
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Also gleich weg damit, Strohhalme, wie dünne Plastiktüten. Da muss man keinen Markt erfinden und die eigentlich kostenlosen Dinger nun verkaufen. Einfach weg damit.
Wenn Plastiktüten und Becher wie Strohhalme die beste Umweltbilanz gegenüber Stofftaschen, Metallstrohhalmen und Keramikbechernhaben soltle man einfach die Schweine bekämpfen und das Rohöl ersetzen.
Bei Kunststoffen gibt es durchaus alternativen.


Als massiveres Bauteil wäre Edelstahl gut recycelbar, aber als dünner strohhalm möchte ich dessen Umweltbilanz nicht wissen.
Angefangen beim massiven Co2 und schadstoffausstoß in der Hütte (vermutlich in Asien) dann formen ziehen/walzen schweißen evtl. polieren verpacken verschiffen.

Zumal fraglich ist wieviele davon denn sortenrein ins Recycling kommen?
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:the_unforgiven schrieb:
Damit tut nur noch das Plastik das andere ins Meer kippen weh, wie verhindert man das?

Das mit Abstand größte Einzelmüllproblem in Europa sind übrigens Zigarettenreste. Die kommen in Milliarden überall in die Natur, sind aus fiesem Plastikmaterial und noch dazu schwer mit Giftstoffen belastet.
ok, da darf man denke ich auch mal beherzt anprangern so wie mit Kaugummis Tampons und Kondomen.. Ja, alles schätze die man selbst auf Weihnachtsmärkten benutzt offen auf Fußwegen rumfliegen sieht.

Dann ist die Frage was man sich denn denken sollte wenn in Urlaubsgebieten und anderskulturellen Orten Müll über Bäche "Entsorgt" wird.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:40
@the_unforgiven

Wie geschrieben, bei den Strohhalmen, ich hatte so eine Packung heut in der Hand, aber bin mir nicht sicher ob das wirklich besser ist.

Will man aber, wie bei Aldi, die Leute dazu bringen diese dünnen Plastiktüten zu meiden, dann verkauft die doch nicht für 0,01€ sondern wenn dann halt für 0,10€ oder schafft die einfach kommentarlos ab.
Die Menschen sind doch nicht dumm. Jeder weiß doch wie er Obst und Gemüse auch ohne Plastiktüte nach Hause bekommen kann.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:49
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Jeder weiß doch wie er Obst und Gemüse auch ohne Plastiktüte nach Hause bekommen kann.
Selbstverständlich!
Wenn er nicht nur Kies, Schotter und Beton im Garten anbaut!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:52
@eckhart

Wir brauchen wohl mehr Gärtner. Hab heute erst wieder Tomaten und Paprika gepflanzt. Die Bohnen kommen hoffentlich morgen dran, aber der Rasen will ja auch seine pflege, mal sehen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:52
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Will man aber, wie bei Aldi, die Leute dazu bringen diese dünnen Plastiktüten zu meiden,
wozu?
Aus der Masse von 20-100 solchen Tüten bekommt man max. eine werbewirksame Blisterverpackung hin.
Die Tüte kommt in inserem Land in die gelbe Tonne.

Diejenigen die sie wonaders hinschmeißen die werfen auch Mehrwegartikel in die Umwelt.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Die Menschen sind doch nicht dumm. Jeder weiß doch wie er Obst und Gemüse auch ohne Plastiktüte nach Hause bekommen kann.
Nein, ich möchte lieber auf Blister verzichten und auf fertigpudding wie vieles andere.

Obst und Gemüse kommen mit unzähligen Seuchan auf der Aussenseite und sollten mangels Waschmöglichkeit im Laden wie Geflügel behandelt werden.
Fäkalkeime von Erntehelfern, Fauna vor ort und auf dem Transport, Kunden im Supermarkt seien blois mal als Beispiel erwähnt.

Also nein, ich weiß es niicht wie ich resourcenschonender und ohne Gesundheitsrisiko transportieren sollte.
Gefäße müsste ich auswaschen danach.
Stoff kommt nicht in Frage.
Zeitungspapier wäre ein wItz wg. Schwermetallen.

Kein Waschvorgang kann mit ein paar mg. Kunststoff konkurrieren.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:56
Zitat von the_unforgiventhe_unforgiven schrieb:Aus der Masse von 20-100 solchen Tüten bekommt man max. eine werbewirksame Blisterverpackung hin.
Die Tüte kommt in inserem Land in die gelbe Tonne.

Diejenigen die sie wonaders hinschmeißen die werfen auch Mehrwegartikel in die Umwelt.
Bevor man sich an solchen prinzipiell eher sinnvollen Produkten wie der Dünnplastiktüte abarbeitet, sollte man sich eher um die deutlich sinnlosen Doppel- und Dreifachverpackungen bei Einzelportionsprodukten kümmern, oder um Multigebinde für Kleinportionen.

Z.b. werden Schokoriegel ja gerne als Portionsverpackungen in Umverpackungen verkauft, oder z.B. 15g Salatdressingpulver im 5er-Pack im mehrfach beschichteten Papier-Plastik-Metall-Multifunktionspäckchen, dass dann nichtmal mehr sinnvoll recyclet werden kann.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.06.2019 um 00:56
Zitat von the_unforgiventhe_unforgiven schrieb:Die Tüte kommt in inserem Land in die gelbe Tonne.
Wenn ich mir die Biotonnen so ansehe, dann landet mindestens die Hälfte davon in der braunen.
Zitat von the_unforgiventhe_unforgiven schrieb:Diejenigen die sie wonaders hinschmeißen die werfen auch Mehrwegartikel in die Umwelt.
Dann aber können sie die dünnen nicht mehr weg werfen, weil sie es nicht mehr gibt.
Zitat von the_unforgiventhe_unforgiven schrieb:Nein, ich möchte lieber auf Blister verzichten und auf fertigpudding wie vieles andere.
Es geht nicht um dich.
Zitat von the_unforgiventhe_unforgiven schrieb:Obst und Gemüse kommen mit unzähligen Seuchan auf der Aussenseite und sollten mangels Waschmöglichkeit im Laden wie Geflügel behandelt werden.
Fäkalkeime von Erntehelfern, Fauna vor ort und auf dem Transport, Kunden im Supermarkt seien blois mal als Beispiel erwähnt.
Ach deswegen haben wir alle ständig Epidemien und sind von Seuchen befallen. Sry das du auch kein Trinkwasser hast um das Obst und Gemüse zu waschen, nach dem Einkauf. :s
Zitat von the_unforgiventhe_unforgiven schrieb:Also nein, ich weiß es niicht wie ich resourcenschonender und ohne Gesundheitsrisiko transportieren sollte.
Gefäße müsste ich auswaschen danach.
Stoff kommt nicht in Frage.
Zeitungspapier wäre ein wItz wg. Schwermetallen.

Kein Waschvorgang kann mit ein paar mg. Kunststoff konkurrieren.
Wie haben nur unsere Eltern überlebt. Nicht das früher alles besser war, im Gegenteil, aber an Seuchen gestorben sind die nicht, weils den Salat eben ohne Plastikfolie gab.


1x zitiertmelden