Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

7.382 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.06.2019 um 18:19
@the_unforgiven
oder möglicherweise darauf das das Resort für Wirtschaft, Arbeit & Wohnungsbau in der Hand der CDU ist :P
genauso wie Kultus, Jugend & Sport (welches ja für das fallende Bildungniveau zuständig sind)

aber so genau hatte ich ja meine Frage nicht gestellt
und danke nochmal für die Antwort, ist ja leider nicht selbstverständlich das auf Fragen tatsächlich eingegangen wird :D


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.06.2019 um 18:23
Fedaykin schrieb:interesssant gibt es da Belege? Oder ist das nur so eine Aussage?
Das ist ziemlicher Unsinn, Elektroautos mit Bremskraftrückgewinnung bremsen auch elektromagnetisch, da gibt es sogar weniger Abrieb, die Teile werden nur warm...

https://www.elektroauto-news.net/2017/wie-funktioniert-energierueckgewinnung-bei-elektroautos
Beim Betätigen des Bremspedals werden die Generatoren aktiviert. Diese benötigen mehr Kraft, wenn sie Strom erzeugen und bremsen schon alleine dadurch das Fahrzeug ab. Noch ehe die mechanische Bremse einwirken muss. Dieser Mechanismus ist quasi dem eigentlichen Bremsmechanismus vorgeschaltet. Die elektrische Verzögerung erspart einem etwa ein Fünftel des Verbrauchs der mechanischen Bremse.
corky schrieb:Ich brauche über GrünInnen und deren Wählern nichts übertrieben darzustellen, die Idioten schaffen das schon selbst.
Auch wenn man für so ein wichtiges Ziel ist, heißt es nicht dass man es automatisch falsch macht.
Der Flughafen München hat zu Pfingsten ihre Passagierberichte vorgestellt und festgestellt, dass trotz FFF die Passagiere immer jünger werden (und weiblicher):

https://www.aerotelegraph.com/passagiere-werden-juenger-und-weiblicher


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.06.2019 um 20:08
xovi schrieb:und danke nochmal für die Antwort, ist ja leider nicht selbstverständlich das auf Fragen tatsächlich eingegangen wird :D
Naja, wenn man über BW unter Grün diskutieren will kann man nciht einfach BW weglassen auch wenn dort das Gold auf der Straße läge (ok, im Koffer der Clanmitgliedes lag es tatsächlich ;) )

Nun wenn die REsorts w3irklich 100% unabhängig arbeiten und sich auch den HAushalt nicht teilen müssen dann wäre die nächste Frage welche Grün dort bedient und wie es damit dort in BW aussieht. Heirzu fehlen mir infos.

Ich stelle mir auch vor ein "grünes" Land an der Zahl der neu errichteten nachhaltigen Energieanlagen und energetischen Modernisierung über einen kurzen ZEitraum wie sagen wir mal 3 Jahre zu messen.


melden
DDR-Fan
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.06.2019 um 21:09
Was haben die Grünen bisher für den Tierschutz getan? Immerhin ist sie doch die Tierschutzpartei? Dafür, dass sie es legal finden, dass die Islamisten Schächten dürfen? Wieso wollen die das denn nicht ändern? Dass das sowieso hier erlaubt ist, zeigt uns einmal wieder dass die Gesetze nur Deko sind und ein Grundgesetz hier keine Anwendung findet.


Die Grünen pochen doch immer darauf auf Seiten der Verfassung zu stehen, und strikt das Grundgesetz zu achten, wie kann es dabei nebenbei sein, dass man lebenslänglich abschaffen möchte? Täter schützen? Weil die Verfassung und das Grundgesetz erlauben schließlich lebenslänglich.

Quellen:

https://www.zeit.de/1995/23/Lebenslaenglich_ist_zu_lang

https://rp-online.de/politik/deutschland/mordparagraf-csu-streitet-mit-gruenen-und-spd-um-lebenslange-haft_aid-9643177

"Der Entwurf sieht, wenn "besondere Umstände" das Unrecht oder die Schuld erheblich mindern, eine Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren vor. So ein Umstand kann zum Beispiel der Versuch sein, "sich oder einen ihm nahe stehenden Menschen aus einer ausweglos erscheinenden Konfliktlage zu befreien". Damit sollen Richter mehr Spielraum im Umgang mit sogenannten "Haustyrannen-Fällen" erhalten - wenn etwa eine über Jahre immer wieder misshandelte Frau aus Angst ihren körperlich überlegenen Mann im Schlaf ermordet."

Wozu Spielraum? Es grenze doch sowieso schon an Ironie, dass der Täter überhaupt als Mörder unbehelligt weiterleben darf. Also bald glasklarer Mord mit Mordmerkmale Strafe: 5 Jahre 2 Monate oder wie? Dann noch mit Zwei Drittel? Wie man sieht, rennen bei den Altparteien nur bei der CSU noch Leute mit Verstand rum. Stattdessen man lieber das UrhG mal entschärft ...


Welcher Vernünftige Mensch wählt so eine Partei?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.06.2019 um 22:29
@DDR-Fan
wenn ich es richtig verstehe gehts den Grünen wohl mehr um solche Fälle:
DDR-Fan schrieb:wenn etwa eine über Jahre immer wieder misshandelte Frau aus Angst ihren körperlich überlegenen Mann im Schlaf ermordet."
da wäre ich auch für Ausnahmen. So eine Frau hatte jahrelang schon genug gelitten, möglicherweise wie eiin privates Gefängnis gewesen...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.06.2019 um 22:41
@Optimist
Du berücksichtigst schon wie Juristen vorgehen: was ist jahrelang, was ist genug gelitten - das muss man so in der Klage klarmachen und quantifizieren.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.06.2019 um 22:55
corky schrieb:was ist jahrelang, was ist genug gelitten - das muss man so in der Klage klarmachen und quantifizieren.
klar, muss man alles mit einbeziehen.
Auch, inwieweit die Frau eine realistische Chance hatte, sich aus so einer Verbindung zu befreien oder ob Umstände dies verhinderten.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 09:21
Optimist schrieb:Auch, inwieweit die Frau eine realistische Chance hatte, sich aus so einer Verbindung zu befreien oder ob Umstände dies verhinderten.
In Deutschland? O.O Ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Im Gegensatz zu früher, kann heute JEDER eine Beziehung verlassen und ist durch Hartz4 trotzdem finanziell abgesichert.
Geld allein, ist es zwar noch nicht. Finanzielle Sicherheit ist schon der größte Aspekt, finde ich. Die Frage nach Miete und was gebe ich den Kindern zu essen, stellt sich nicht mehr.

"Umstände" müsste man dann ja auch für Männer anrechnen, die oft ihr eigenes Haus verlassen müssen und den größten Teil ihres Einkommens an Unterhalt zahlen. Männer, die quasi finanziell ruiniert sind.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 09:27
Frau.N.Zimmer schrieb:"Umstände" müsste man dann ja auch für Männer anrechnen, die oft ihr eigenes Haus verlassen müssen und den größten Teil ihres Einkommens an Unterhalt zahlen. Männer, die quasi finanziell ruiniert sind.
Gibt es angeblich nicht, die meisten sind in DE weiss und mit ihren Privilegien sind sie morgen wieder Millionäre.
Und wenn einer stolpert, Beifall, ist ja ein Mann.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 10:04
Optimist schrieb:Auch, inwieweit die Frau eine realistische Chance hatte, sich aus so einer Verbindung zu befreien oder ob Umstände dies verhinderten.
Frau.N.Zimmer schrieb:In Deutschland? O.O Ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Im Gegensatz zu früher, kann heute JEDER eine Beziehung verlassen und ist durch Hartz4 trotzdem finanziell abgesichert.
in der Regel ja.
Ich kenne jedoch eine Frau, bei der sind die Verhältnisse dermaßen verzwickt (u.a. auch finanziell), die kann im Moment ihren Mann tatsächlich nicht verlassen (kann jetzt aber hier nicht in die Tiefe gehen, ich verstehe sie aber, weshalb sie es nicht kann)
Geld allein, ist es zwar noch nicht.
genau.
Frau.N.Zimmer schrieb:"Umstände" müsste man dann ja auch für Männer anrechnen, die oft ihr eigenes Haus verlassen müssen und den größten Teil ihres Einkommens an Unterhalt zahlen. Männer, die quasi finanziell ruiniert sind.
da gebe ich dir recht.

Woran ich aber auch u.a. dachte: An Frauen, welche dann noch Angst haben müssen, umgebracht zu werden, wenn sie ihren Mann verlassen haben, z.B. durch den eigenen Bruder oder so (wegen der Ehre) - was ist mit denen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 10:24
Optimist schrieb:Ich kenne jedoch eine Frau, bei der sind die Verhältnisse dermaßen verzwickt (u.a. auch finanziell), die kann im Moment ihren Mann tatsächlich nicht verlassen (kann jetzt aber hier nicht in die Tiefe gehen, ich verstehe sie aber, weshalb sie es nicht kann)
Und wenn sie ihn umbringen würde (reine Theorie), sollte sie eine geringere Strafe bekommen?
Ich kenne die Frau nicht, aber selbstverständlich kann sie ihn verlassen da bin ich bei @Frau.N.Zimmer .
Optimist schrieb:Woran ich aber auch u.a. dachte: An Frauen, welche dann noch Angst haben müssen, umgebracht zu werden, wenn sie ihren Mann verlassen haben, z.B. durch den eigenen Bruder oder so (wegen der Ehre) - was ist mit denen?
Nächstes Kaninchen aus dem Hut - ja was soll sein? Auch die dürfen ihre Männer samt Brüder nicht umbringen, auch wenn die Situation sehr tragisch ist.
Die deutsche Gesellschaft kann doch nicht gegen eine Todesstrafe sein aber bei Selbstjustiz mit Todesfolge Verständnis aufbringen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 10:30
corky schrieb:Die deutsche Gesellschaft kann doch nicht gegen eine Todesstrafe sein aber bei Selbstjustiz mit Todesfolge Verständnis aufbringen.
Die entsprechenden Regelungen gibt es schon längst, nur laufen sie eher darüber, dass man in solchen Situationen nicht auf Mord erkennt, sondern eben auf minderschwere Delikte wie Totschlag oder KV mit Todesfolge. Einen "minderschweren Mord" muss man dazu nicht konstruieren, und es ergibt im Rahmen des StGB auch keinen Sinn, es zu tun.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 11:30
Optimist schrieb:Ich kenne jedoch eine Frau, bei der sind die Verhältnisse dermaßen verzwickt (u.a. auch finanziell), die kann im Moment ihren Mann tatsächlich nicht verlassen (kann jetzt aber hier nicht in die Tiefe gehen, ich verstehe sie aber, weshalb sie es nicht kann)
Jeder kann. Mord als Befreiungsschlag? Weil jemand zu bequem ist einen anderen Weg, den es IMMER gibt, zu gehen?

Dann müsste man ja fast jedem Mörder Strafrabatt gewähren. Irgendeinen Grund haben die ja , für sich, alle gefunden. xy erträgt den Rasenmäher seines Nachbarn nicht. Z, ist der Chef zu doof und hat ihn gequält... Das ist doch Quatsch.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 13:40
Frau.N.Zimmer schrieb:Jeder kann. Mord als Befreiungsschlag? Weil jemand zu bequem ist einen anderen Weg, den es IMMER gibt, zu gehen?
Bei uns in der Gegend gab es mal einen Fall, da kam eine Frau nahezu straffrei davon, weil das Gericht einen Tyrannenmord anerkannt hat. Wer sich die Geschichte durchliest kann nachvollziehen, dass es Situationen gibt, in denen einer Frau nicht möglich ist, sich von ihrem Mann zu trennen.
https://www.advopedia.de/news/kurios/haustyrannenmord-freispruch


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.06.2019 um 16:07
DDR-Fan schrieb:Was haben die Grünen bisher für den Tierschutz getan?
Umweltschutz nützt dem Erhalt alles Lebens.
Die Grünen befassen sich mit allen Themen.
DDR-Fan schrieb:Immerhin ist sie doch die Tierschutzpartei?
? Nein! https://www.tierschutzpartei.de/ die gibts separat extra!
DDR-Fan schrieb:Die Grünen pochen doch immer darauf auf Seiten der Verfassung zu stehen, und strikt das Grundgesetz zu achten, wie kann es dabei nebenbei sein, dass man lebenslänglich abschaffen möchte?
Deine Links belegen das nicht!
Der erste Link erwähnt gar nicht die Grünen!
Hier aber wird der Täter beschrieben. Diese Vorschrift stammt aus der Zeit des "Dritten Reiches". Im Hintergrund existierte die Vorstellung, es gäbe bestimmte biologische Verbrechertypen. Das paßt nicht mehr in unsere Zeit und muß weg.
Der zweite Link erwähnt die Grünen am Rande:
Die Grünen-Rechtspolitikerin Renate Künast findet die Richtung, die Maas mit seinem Entwurf einschlägt, dagegen richtig. Sie wünscht sich aber eine umfassendere Reform der Regelungen zum Mord, die aus der Zeit des Nationalsozialismus stammen. Die Vorsitzende des Rechtsausschusses des Bundestages sagte, die lebenslange Strafe habe vor allem mit Macht zu tun, aber kaum mit der tatsächlichen Sicherheit der Bürger. "Sie ist eher ein symbolisches Zugeständnis an die Emotionen der Menschen", erklärte Künast. Eine Alternative wäre zum Beispiel eine Erhöhung der zeitlich begrenzten Freiheitsstrafe von derzeit 15 auf maximal 20 oder 25 Jahre, "mit Aussetzungsmöglichkeiten ab einer bestimmten Verbüßungsdauer".
Also so wie es schon ist. + eventuell anschließende Sicherungsverwahrung!

Und den Rest Deines Posts sehe ich als demagogische Wortergreifungsstrategie.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.06.2019 um 19:45
Und warum man die Brüder immernoch Aktivisten nennt versteh ich auch nicht

https://m.focus.de/politik/deutschland/proteste-an-rwe-gelaende-aktivisten-durchbrechen-polizeikette-und-laufen-in-tageb...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.06.2019 um 19:52
Belphegor84 schrieb:Und warum man die Brüder immernoch Aktivisten nennt versteh ich auch nicht
Eher Extremisten... Für die Sache leider überhaupt nicht nützlich. Oft aber leider von eher links orientierten Menschen eher toleriert als z.B. Neonazis.

Für mich ist das ein und dasselbe Pack, ob Links- oder Rechtsextremist. Der Rechtsextremist ist sich aber immerhin noch bewusst, dass er ein Arschloch ist, der Linksextremist glaubt tendenziell er hätte die Moral gepachtet.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.06.2019 um 23:47
@oldzambo
@Belphegor84
rechtlich gesehen könntete das Hausfriedensbruch sein. Möchte nicht wissen, was die ganzen Aktivisten für ein Geschrei loslassen würden, wenn sich bei paar sauer gefahrene RWE-Mitarbeiter dazu entschließen, bei denen mal ein bischen durch den Öko-Kleingarten zu trampeln. Das wäre dann vermutlich wohl was gaaaanz anderes.

Protestieren? Ja, aber dann doch im rechtlichen Rahmen bleiben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.06.2019 um 23:49
@cpt_void

Ich will nicht wissen, was passiert, falls der Hang abrutscht und Leute zu Schaden kommen. Ein aktiver Tagebau ist kein Abenteuerspielplatz.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.06.2019 um 08:14
@bgeoweh
Dann ist RWE schuld, die haben a) das Umfeld nicht korrekt abgesichert und b) nicht dafür gesorgt, das Unbefugte keinen Zutritt haben.

Wer haftet eigentlich, wenn der Hang abrutscht und dann ein paar der Hintoten drunterliegen? Ich meine, dann ist das Geschrei groß. Aber keiner der „Ende Gelände“-„Verantwortlichen“ wird sich dann melden mit „Hoppla, hätten wir dran denken sollen“.
Denen geht es doch hauptsächlich um publikumswirksamen Aktionismus, möglichst mit einem positiv belegten Öffentlichkeitsbild darstehen. Bildersturm wie bei der französischen Revolution.
Wenn die „nur“ vor dem Tagebau aufmarschieren lassen würden, bekämen sie ja nicht soviel Zuwendung seitens der Presse.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt