Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.12.2019 um 21:15
@Bauli
Aber was sollen die grünen denn jetzt falsch gemacht haben? Sie waren Juniorpartner in der Regierung haben haben erwirkt, dass weniger vom Hambacher Forst abgeholzt werden dürfte als das eigentlich geplant war.

Was hätten sie sonst für optionen gehabt? koalitionsbruch darüber?


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.12.2019 um 21:17
@Bauli
was verstehst Du nicht daran, dass es vollkommen scheissegal ist, wann dieser Artikel erschienen ist? Es geht um eine Richtigstellung, der Volksverpetzer macht so etwas ständig, nicht nur die Grünen betreffend. Wie mimikama, die decken eben Unwahrheiten, hoaxes etc auf.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.12.2019 um 22:41
Bin zwar kein Freund der Grünen, doch Robert Habeck und Annalena Baerbock kommen mir ziemlich sympathisch rüber. Ich könnte mir Robert Habeck auch als Kanzler vorstellen.


melden
Dudel
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dudel

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 09:20
24031995 schrieb:Ich könnte mir Robert Habeck auch als Kanzler vorstellen.
Jo schöner als Merkel isser schon unser Ostsee-Obama.
Mal sehen ob die Greta-Manie bis 9/2021 anhält oder man sich ein neues Fluidum für die Kontinuität der effektiven Macht ausdenken muss.
24031995 schrieb:Bin zwar kein Freund der Grünen, doch Robert Habeck und Annalena Baerbock kommen mir ziemlich sympathisch rüber.
Wenn sie von Kobold-Batterien erzählt und dass das Netz der Speicher ist, dann wird aus Sympathie sogar echte Heiterkeit, solang man nicht dran denkt, dass aus diesen Betissen Realität für 80 Millionen wird bzw schon ist.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 13:20
@Dudel

Das sie zum Kobalt Kobold gesagt hat, is zwar lustig, aber da kein vernünftiger Mensch annimmt, die Anna tät die Akkus selbst zusammenschrauben, wird wohl keiner wirklich darunter leiden müssen.
Dass du nich weißt, dass sich das Stromnetz tatsächlich wie ein Speicher verhält und man es auch als solchen nutzen kann, was ja nu auch den meisten anderen nich bekannt is, macht ja erstmal nix, deshalb wird hier ja auch keiner über dich lachen.
Dass du aber andere ihrer vermeintlichen Unwissenheit wegen lächerlich machen möchtest, selbst aber offensichtlich ähnliche Wissenslücken aufweißt, spricht nu nich grad für dich, bzw. deinen Charakter.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 14:57
@kuno7
kannst du kurz erläutern, wie das Stromnetz(Leitungen) als Speicher funktioniert?


melden
Yakuza84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 15:20
24031995 schrieb:Bin zwar kein Freund der Grünen, doch Robert Habeck und Annalena Baerbock kommen mir ziemlich sympathisch rüber. Ich könnte mir Robert Habeck auch als Kanzler vorstellen.
Gruselig sowas zu lesen.

Alles wofür die Menschen aufgestanden sind, wofür sie gekämpft haben. Wofür gewählt und gearbeitet wurde wollen die Grünen immer weiter verbieten. Früher fand ich die Grünen auch ganz cool aber mittlerweile wird es für mich immer Stalinistischer. Diese ganzen Ideen und Verbote stehen doch gar nicht dafür was die Grünen damals noch ausgemacht hat.
Kann man die Menschen nicht frei Leben lassen und trotzdem gutes für die Umwelt tun?

Das ist für mich so eine Partei geworden die auch keine Ideen für die Zukunft haben sondern nur ihren Willen durchsetzen wollen. Vor allem Junge Leute laufen dem hinterher, kann ich verstehen war ja auch mal jung. Und Realisten wie der Palmer in Tübingen kommen gegen ihre eigene Partei nicht mehr an.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 15:37
@Yakuza84
Ich denke auch bei den Grünen will keiner die Lebensleistung der Menschen schmälern. Man hat viel aufgebaut, strebte nach Sicherheit und Wohlstand, und hat sich offenbar an einigen Stellen verzettelt, wenn man nun den Klimaforschern Glauben schenken darf. Der Zeitgeist ändert sich ganz einfach, und was früher noch ganz toll und allenthalben gewünscht wurde, ist heute nicht mehr tragbar. Da können die Leute so viel weinen, wie sie wollen, es ist nichts persönliches. Es geht nur gegen den verschwenderischen Lebensstil, und das wird sich so oder so ändern. Momentan haben wir noch die Wahl, worauf man verzichtet. Bald könnte auch das vorbei sein, weil es die Natur auch selbst regeln kann. Ganz ohne die Grünen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 16:29
@kuno7

Das wüsste ich aber auch mal gerne, wie es sich mit dem Stromnetz als Speicher verhält. In meinem Haus befindet sich ja auch ein Stromnetz und das schon ne ganze Weile. Da muss ja einiges zusammengekommen sein. Muss man dann einfach, die Leitung anbohren, um die gespeicherte Enerie abzurufen? Das wäre ja super.

Du willst Dich doch geistig nicht auf eine Stufe mit der Koboldfrau stellen, oder ?
So blöd wird doch sonst keiner sein, so etwas zu glauben. Da muss man schon bei den Grünen ganz vorne stehen.

Deren Führungspersonal glaubte ja auch, man solle irre Axtmörder in Zügen nicht mit der Waffe, sondern vielleicht mit ne schönen Tasse Tee aufhalten.

Die sind ja teilweise auch dumm genug, Homöopathie für Medizin zu halten.

Das sind doch die gleichen Grünen, die auch Drogenhändler in Parks nicht mehr verfolgen wollen, damit sie nicht noch womöglich kriminell werden - oder schlimmer noch für ihr Auskommen arbeiten müssten. Da würden die ja sofort traumatisiert.

Die Legalisierung von Cannabis (und dann auch anderen Drogen) wird das geistige Potential der Wähler dann soweit absenken, dass solche Irrungen wie von Frau Baerbock nicht mehr weiter auffallen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 16:33
@sacredheart

UNd ein fünftel der Deutschen wird die bei der nächsten BTW wählen. Vielleicht sogar mehr. Vielleicht sogar mehr stimmen ,als die CDU.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 16:52
sacredheart schrieb:Die Legalisierung von Cannabis (und dann auch anderen Drogen) wird das geistige Potential der Wähler dann soweit absenken, dass solche Irrungen wie von Frau Baerbock nicht mehr weiter auffallen.
:D Fehlende Argumente ersetzt der Grünen-Basher gern durch unterirdische Polemik


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 17:09
groucho schrieb:Fehlende Argumente ersetzt der Grünen-Basher gern durch unterirdische Polemik
ich weiß auch nciht warum sich alle immer so auf das cannabis versteifen. Man muss ja nicht dafür sein, aber auch in Holland und Kanada ist die gesellschaft noch nciht zusammengebrochen und vollkommen abhängig.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 17:22
Shionoro schrieb:ich weiß auch nciht warum sich alle immer so auf das cannabis versteifen.
Weil man damit Grünen-Wähler so schön als bedröhnte Wirrköpfe diffamieren kann


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 18:25
Seidenraupe schrieb:kannst du kurz erläutern, wie das Stromnetz(Leitungen) als Speicher funktioniert?
Klar. Das Stromnetz besteht ja nich nur aus Leitungen, sondern aus Erzeugern, Trafos und Verbrauchern. Will man das Netz als Speicher nutzen, kann man, wenn man Strom einspeisen will, entweder zusätzliche Verbraucher dazuschalten oder regelbare Erzeuger runter fahren.
Will man Strom entnehmen, fährt man regelbare Erzeuger hoch oder schaltet bestimmte Lasten ab.

Es wird zwar nich direkt Strom gespeichert, aber das Netz verhält sich dann wie ein Speicher, ähnlich wie ein Pumpspeicher, der speichert auch nich direkt Strom, sonder pumpt Wasser nen Berg hoch und lässt es dann im Bedarfsfall wieder ab.
sacredheart schrieb:Das wüsste ich aber auch mal gerne, wie es sich mit dem Stromnetz als Speicher verhält.
Hatte ich dir schon mindestens einmal erklärt, schein allerdings nich sonderlich nachhaltig gewesen zu sein. :D
sacredheart schrieb:Du willst Dich doch geistig nicht auf eine Stufe mit der Koboldfrau stellen, oder ?
Und du möchtest dich geistig gern auf eine Stufe mit dem "der Klimawandel ist eine Erfindung der Chinesen" Mann stellen? :D

Naja, zu deiner Polemik muss ich mich ja nich noch extra äußern...

kuno


melden
Dudel
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dudel

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 18:45
kuno7 schrieb:Das sie zum Kobalt Kobold gesagt hat, is zwar lustig, aber da kein vernünftiger Mensch annimmt, die Anna tät die Akkus selbst zusammenschrauben, wird wohl keiner wirklich darunter leiden müssen.
Dass du nich weißt, dass sich das Stromnetz tatsächlich wie ein Speicher verhält und man es auch als solchen nutzen kann, was ja nu auch den meisten anderen nich bekannt is, macht ja erstmal nix, deshalb wird hier ja auch keiner über dich lachen.
Dass du aber andere ihrer vermeintlichen Unwissenheit wegen lächerlich machen möchtest, selbst aber offensichtlich ähnliche Wissenslücken aufweißt, spricht nu nich grad für dich, bzw. deinen Charakter.
Da Du offenbar über ähnliches rares Königswissen verfügst in Sachen elektrischen Stroms, der gleichzeitig fliesst und im Begriff ist verbraucht zu werden, und dennoch obschon im Fluss befindlich gespeichert sein soll, wie das sonst nur Baerbocks ihre Annalena erkannt hat, wollte ich mich den Fragen nach dem "Wie soll das denn gehen" anschliessen.
MMn ist das zumindest in dieser Kurzaussage ein ziemlicher Unsinn ;)

Es ist sicher ein vielschichtiges Thema, da muss man erst einmal die Begrifflichkeiten einrahmen bevor man in die Details geht - aber dennoch, wenn man sich mal nachfolgende Links durchliesst:

https://www.heise.de/tp/features/Gruene-Loesung-der-Stromspeicher-Frage-oder-doch-eher-Verwechslung-3955792.html
https://www.duh.de/duh-energiewende/stromnetz-speicher/
Wikipedia: Stromausfall#Ungleichgewicht_im_Energiesystem

dann sieht es nicht so aus, also ob man zum Speichern von Strom auf zusätzliche Energie-Speicher verzichten könnte.
Und genau da drückt ja der Schuh (sieht Kobalt, dass rar und teuer ist und das man recyclen sollte wie Frau AB ja richtig angeregt hat).

Tatsächlich wird ein nicht vernachlässoigbarer grosser Teil der Windenergie aktuell genau deswegen auch gar nicht verbraucht, und auch nicht gespeichert, weil in dem Moment wo sie erzeugt wird, zu wenig Abnehmer da sind und die Speichermöglichkeiten eben fehlen.

Und klar ein Politiker muss sich letztlich nicht in Physik oder Chemie auskennnen, die wenigstens tun's. Aber wenn sie sich nicht auskennen, müssen sie auf Berater vertrauen und ob sie überhaupt verstehen was die Ihnen sagen, das kann man dann an den zitierten Äusserungen ablesen. Und wenn ein*e Politiker*in nicht so wirklich durchdringt, worum es geht, dann ist es eben auch die Frage, ob die Entscheidungen, die er oder sie trifft, so weise sind. Das ist natürlich ein allgemeines Problem, nicht grünen-spezifisch. Bei den Grünen ist nur die Attitüde, das man schon extrem Ahnung hätte und deshalb alle vorhanden Strukturen erstmal wegwerfen kann, relativ typisch
;)

Das hab ich damit gemeint, dass es nicht nur zum Schmunzeln ist, wenn jemand so glühend für die Energiewende wirbt und kämpft und dann von Grundlagen wenig Schimmer hat. Weil dann kann man auch mit Entscheidungen rechnen, die undurchdacht sind und gut gemeint aber schlecht gemacht und nach hinten gehen.
kuno7 schrieb:Es wird zwar nich direkt Strom gespeichert, aber das Netz verhält sich dann wie ein Speicher, ähnlich wie ein Pumpspeicher, der speichert auch nich direkt Strom, sonder pumpt Wasser nen Berg hoch und lässt es dann im Bedarfsfall wieder ab.
Das ist aber a) kein Ist-Zustand, sondern zwar an sich möglich, aber die Infrastruktur des Stromnetz müsste dazu erst einmal massiv umgebaut werden. Und b) Ist ein sich so verhaltendes Stromnetz immer noch kein Strom-Speicher, es speisst nur angeschlossene Speichersysteme. Aber die fehlen in der echten Welt von heute im benötigten Masse immer noch, weshalb die Behauptung das Netz sei der Speicher und das Problem gelöst ein intellektueller Kurzschluss ist oder einfach falsch.
Und je mehr man auf Erneuerbare und elektrogetriebene KFz setzt, um so grösser wird das Problem mit den fehlenden Speicherkapazitäten, da kannst Du nicht drumrum tricksen.
In dem duh-Link steht quasi dasselbe was Du angerissen hast.
Also ist das Problem mit den Speicherkapazitäten für Überschüssigem bzw fehlendem Strom anders als Frau Bearbock naiv suggeriert, nicht gelöst, sondern es wächst.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 19:31
@groucho
Enttarnen kann.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

31.12.2019 um 20:35
P.Rodan schrieb:Enttarnen kann.
Zum 'enttarnen' nimmt man Argumente, nicht billige Beleidigungen. ;-)

Aber Argumente sind bei Grünen-Bashern in der Regel so rar wie Taktgefühl bei Trump


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.01.2020 um 04:02
Dass der Versprecher mit dem Kobold immer noch als absolutes Entscheidungsmerkmal über die Wählbarkeit der Grünen herhalten muss ist sehr erfreulich, zeigt es doch, dass kaum ernst zu nehmende Argumente vorhanden sind.

Was das Stromnetz als Speicher angeht: Das Energienetz der Zukunft muss Strom speichern können und zwar ähnlich wie derzeit "die Cloud" in der Lage ist, Daten zu speichern. Es wird eine Vielzahl von Speichern geben, die dem Netz diese Fähigkeit geben, dazu gehören Speicher, die eine Solaranlage puffern, dazu gehören mittelgroße Speicher wie RedoxFlow-Batterien, die in Siedlungen die Spitzenlasten abfedern oder auch Pumpspeicherkraftwerke, die heute schon in der Lage sind, diese Speicherfähigkeit im Netz zur Verfügung zu stellen.

So, jetzt kann man sich natürlich als Dipfelesschisser (hochdeutsch etwa: Korinthenkacker) zu erkennen geben und die sprachliche Unexaktheit von "Strom im Netz speichern" bemäkeln. In diesem Fall möchte ich aber all denen, die behaupten, man könne Strom in Batterien speichern, jedes physikalische Grundlagenwissen absprechen! Ja, man müsste sich fragnen, ob derart stumpfsinnige Personen denn jemals eine höhere Schulbildung genossen haben. Vielleicht müsste man auch vorsichtshalber die Bürgerrechte aberkennen! In Akkumulatoren kann elektrischer Strom in chemische Energie umgewandelt werden um anschließend wieder aus der vorhandenen chemischen Energie elektrische Energie zu gewinnen. Strom wird in der Batterie aber ganz bestimmt nicht gespeichert...
sacredheart schrieb:Deren Führungspersonal glaubte ja auch, man solle irre Axtmörder in Zügen nicht mit der Waffe, sondern vielleicht mit ne schönen Tasse Tee aufhalten.
Gibts da auch eine Quellenangabe? Würde mich jetzt interessieren, ob man diesen geistigen Dünnschis den Grünen (als Partei), einem Hinterbänkler aus dem Landesverband Liebernich oder aber dem @sacredheart persönlich zuzuordnen hat.
sacredheart schrieb:Die sind ja teilweise auch dumm genug, Homöopathie für Medizin zu halten.
Es steht zu befürchten, dass sich diese Verirrung durch alle Parteien durchzieht, da hast du überall die Gegner und Befürworter, wer war gleich nochmal Schirmherrin der Jahrestagung der DZVhÄ?


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

01.01.2020 um 08:44
oldzambo schrieb:Gibts da auch eine Quellenangabe? Würde mich jetzt interessieren, ob man diesen geistigen Dünnschis den Grünen (als Partei), einem Hinterbänkler aus dem Landesverband Liebernich oder aber dem @sacredheart persönlich zuzuordnen hat.
Er meint die Renate, die vor ein paar jahren mal was dummes gesagt hat und dann sofort aus den reihen der grünen gegenwind bekam.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt