Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.265 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 19:06
Zitat von paxitopaxito schrieb:Du fändest es also klüger wenn die Grünen dämmliche Einzelmeinungen zur Parteilinie erklären?
@paxito

Was wäre der Veggie Day denn anderes gewesen als genau das?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 19:38
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Stichwort Klöckner
Auch wenn das ganz billige Relativierung ist, was soll denn die Klöckner, deiner meinung nach, so verkehrt gemacht haben?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 20:05
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Hätte man ihnen in den 80er gesagt dass sie in Regierungsverantwortung als erste deutsche Regierung für BW Auslandseinsätze stimmen hätten sie einen noch für verrückt erklärt.
Mag stimmen, aber wäre es dir lieber nich kompromissfähige Dogmatiker in Regierungsverantwortung zu haben? Das is übrigens ne rhetorische Frage, da ich mir sicher bin, dass du den Grünen im Zweifel eben genau das vorwerfen würdest.
Die Entscheidende Frage is ohnehin die, ob der Einsatz angebracht war oder nich.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Bei der paritätischen Verteilung von Pöstchen wo auch immee tröten sie laut ins Horn der Gleichberechtigung. Wenn es um den Massenzuzug von rückständiger Macho Kultur und dessen gravierende Folgen für Frauen geht wird aber nur relativiert.
Dieser Vorwurf is ja nu schon etwas daneben. Warum sollte man Flüchtlingen denn Asyl verweigern, weil die Frauenrechte in deren Herkunftsländern sagen wir mal suboptimal sind? Würde man den Frauen damit helfen?
Den Frauen könnte man allenfalls überhaupt nur hier helfen, denn in den Herkunftsländern hat man schließlich keinerlei Handhabe dahingehend.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Sie stimmen für due Abholzung des Hambacher Forstes und sind dann in Opposition dagegen.

Das nennt man moralisch flexibel.
Verschiedene Meinungen innerhalb einer Partei, die öffentlich erkennbar sind, laufen bei dir unter "moralischer Flexibilität"? Nach deinem Dafürhalten haben sich alle Parteimitglieder streng an die Vorgaben aus der Parteizentrale zu halten oder wie darf man das verstehen.
Klingt für mich eher nach SED, also nich sonderlich verlockend. Naja, unsere Ansichten sind da wohl verschieden.

kuno


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 21:01
Zitat von paxitopaxito schrieb:In Berlin spinnen doch alle Landesverbände, auch die der rechten Parteien.
Das kann man auch kürzer formulieren: In Berlin spinnen doch alle
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Dieser Vorwurf is ja nu schon etwas daneben. Warum sollte man Flüchtlingen denn Asyl verweigern, weil die Frauenrechte in deren Herkunftsländern sagen wir mal suboptimal sind? Würde man den Frauen damit helfen?
Den Frauen könnte man allenfalls überhaupt nur hier helfen, denn in den Herkunftsländern hat man schließlich keinerlei Handhabe dahingehend.
Da bin ich nicht ganz bei dir: Es ist oft die linke bis grüne Ecke, die allein schon auf die Thematisierung der Probleme allergisch reagieren. Als nach der kölnischen Silvesternacht die Polizei von "Nafris" gesprochen hat, hatte man bei manchen den Eindruck die möglicherweise abwertende Bezeichnung für die Übeltäter wäre schlimmer, als deren Taten... Es regt sich aber auch bei den Grünen die Erkenntnis, dass nicht alle willkommen geheißenen Migranten per se gute Menschen sind. Palmer ist da so ein Beispiel.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Aber ich wähle die Idioten sowieso nicht.
Wählst andere, bessere Idioten :-)

Ich hatte ja echt mal angefangen an die FDP zu glauben, als sie damals mit Schwarz-Gelb die große Koalition abgelöst haben. Ich abe gedacht, gut, ist vielleicht nicht meine Lieblingspartei, aber endlich regieren nicht zwei Parteien gegeneinander, sondern miteinander mit gleichen Zielen. Das einzige, was mir im Kopf geblieben war ist die Mehrwertsteuersenkung für Hotels und die Doppel-Rückwärts-Rolle mit dem Atomausstieg...
Union, mit Mutti ganz OK, macht in der Kriese einen guten Job, aber AKK, Merz und Co. könnte ich nicht wählen. SPD...hat weiterhin ihre Stammwählerschaft bei den Kohlekumpels, hat aber nocht nicht begriffen, dass es keine Kohlekkumpels mehr gibt (daher auch die Wahlergebnisse). Was bleibt? Vielleicht mal bei der ÖDP vorbei gucken...


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 21:03
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Dieser Vorwurf is ja nu schon etwas daneben. Warum sollte man Flüchtlingen denn Asyl verweigern, weil die Frauenrechte in deren Herkunftsländern sagen wir mal suboptimal sind? Würde man den Frauen damit helfen?
Den Frauen könnte man allenfalls überhaupt nur hier helfen, denn in den Herkunftsländern hat man schließlich keinerlei Handhabe dahingehend.
@kuno7

Man muss ja nicht mal den Zuzug verwehren. Es geht ja nicht darum Menschen ihrer Grundrechte zu berauben. Aber wenn hier Grundrechte von Frauen verletzt werden muss man Farbe bekennen. Und da war angesichts der SLvesterübergriffe außer dem dummen Satz 'Alle Männer sind potentielle Vergewaltiger' nur lautes Schweigen.
Wenn Frauen nur tief verschleiert und in männlicher Begleitung das Haus verlassen dürfen kommt keine Silbe Kritik aus grünem Munde. Hauptsache jede Dorfschule hat ihre Genderprofessur und in jeden Aufsichtsrat wird ein Goldröckchen gehievt die dann für ihre Geschlechtszugehörigkeit fürstlich entlohnt wird.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 21:04
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Das kann man auch kürzer formulieren: In Berlin spinnen doch alle
Quintessenz der Debatte?
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Was bleibt?
Die MLPD als einzig wahre, linke Alternative. ;)


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 21:06
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Wählst andere, bessere Idioten :-)
Danke für den Hinweis! Grüne sind die Schlechteren :D
Zitat von paxitopaxito schrieb:Die MLPD als einzig wahre, linke Alternative. ;)
WTF, da ist doch die verrückte Tussi oder? Und wegen Verfassungfeindlichkeit unter Beobachtung.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 21:06
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:SPD...hat weiterhin ihre Stammwählerschaft bei den Kohlekumpels, hat aber nocht nicht begriffen, dass es keine Kohlekkumpels mehr gibt
@oldzambo

Ja das fasst es gut zusammen. Und auch die Droschkenfahrer und unterdrückte Arbeiter die in finsteren Hallen für einen Hungerlohn 12 Stunden täglich Alltagsgegenstände produzieren stehen sicher fest zur Sozialdemokratie.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 21:09
Zitat von paxitopaxito schrieb:Die MLPD als einzig wahre, linke Alternative. ;)
Du meinst aber nicht den Karnevalsverein wo die Lady in Gelsenkirchen ein Lenindenkmal errichtet hat. Watt für ein Sauhaufen. Wer dem Erfinder der Gulags ein Denkmal setzt der ist doch indiskutabel.

Als ob Gelsenkirchen nicht auch ohne das Schandmal schon scheusslich genug wäre...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 21:51
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Es ist oft die linke bis grüne Ecke, die allein schon auf die Thematisierung der Probleme allergisch reagieren.
Dass es bei diesen Themen oft über den Beißreflex geht will ich nich mal bestreiten und muss man sich auch nich mögen.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Als nach der kölnischen Silvesternacht die Polizei von "Nafris" gesprochen hat, hatte man bei manchen den Eindruck die möglicherweise abwertende Bezeichnung für die Übeltäter wäre schlimmer, als deren Taten...
Das allerdings halte ich auch für etwas übertrieben.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Es regt sich aber auch bei den Grünen die Erkenntnis, dass nicht alle willkommen geheißenen Migranten per se gute Menschen sind.
Wäre ja auch ne recht alberne Vorstellung. Per se gute Menschen gibts eben nirgendwo, nich mal bei Geflüchteten. :D
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Man muss ja nicht mal den Zuzug verwehren.
Ganz sicher nich, aber selbst wenn unter den Asylsuchenden geknechtete Frauen sind, is ein befürworten von weiterem Zuzug in keinem Fall ein Zeichen für moralische Flexibilität, wenn man sich, wie die Grünen auch für Frauenrechte einsetzt. Das is schon ordentlich an den Haaren herbei gezerrt.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Aber wenn hier Grundrechte von Frauen verletzt werden muss man Farbe bekennen. Und da war angesichts der SLvesterübergriffe außer dem dummen Satz 'Alle Männer sind potentielle Vergewaltiger' nur lautes Schweigen.
Das liegt imho vorrangig vor allem daran, dass der Scheiß, der da Sylvester in Köln abgelaufen is umgehend aus der rechten Ecke für deren Rassismus instrumentalisiert wurde. Das da von links dagegen gehalten wurde is für mich erstmal völlig verständlich und auch richtig. Mag gut sein, dass einige dabei auch mal deutlich übers Ziel hinaus sind.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Aber wenn hier Grundrechte von Frauen verletzt werden muss man Farbe bekennen.
Richtig, wenn es sowas gibt, dann sollte man eben dies tun.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenn Frauen nur tief verschleiert und in männlicher Begleitung das Haus verlassen dürfen kommt keine Silbe Kritik aus grünem Munde.
Werden denn die Frauen dazu gezwungen oder machen die das freiwillig? Die Antwort auf diese Frage scheint mir in dem Kontext nich gänzlich trivial.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Hauptsache jede Dorfschule hat ihre Genderprofessur und in jeden Aufsichtsrat wird ein Goldröckchen gehievt die dann für ihre Geschlechtszugehörigkeit fürstlich entlohnt wird.
Dabei is doch hinlänglich bekannt, dass Frauen es vor der Emanzen-Revolte nur deshalb nie in einen Aufsichtsrat geschafft haben, weil Männer einfach viel zu klug sind, als das auch Frauen eine ernstzunehmende Chance hätten da mitzuhalten. :D

kuno


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 22:42
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Werden denn die Frauen dazu gezwungen oder machen die das freiwillig? Die Antwort auf diese Frage scheint mir in dem Kontext nich gänzlich trivial.
@kuno7

Genau das ist interessant.

Werden Frauen dann nicht unterdrückt wenn sie aufgrund von Erziehung und ihrem Umfeld sich dessen nicht bewusst sind oder eine resignative Haltung einnehmen? Hm da gab die Emanzipation eigentlich mal eine andere Antwort drauf.

Die wird nur nicht auf eingewanderte Frauen aus rückständig muslimischen Familien von den Grünen nicht angewandt entweder weil man nichts Schlechtes über den Steinzeitislam sagen will oder weil es eigentlich egal ist.

Ich würde von einer Partei die Feminismus vor sich herträgt wie die Bundeslade eigentlich erwarten dass die eine klare Meinung zu arrangierten Hochzeiten Kinderehen und Unterdrückung in der Familie erkennen lassen. Es reicht ja auch zur deutlichen Kommentrierung jedes laschen Herrenwitzes. Dann kann man so viel relevantere Themen doch eigentlich nicht ignorieren.

Wir brauchen auch nicht über ne gender pay gap rumfaseln solange immer mehr Frauen in Deutschland leben die nur in Begleitung das Haus verlassen dürfen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 23:01
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:sacredheart schrieb:
Aber wenn hier Grundrechte von Frauen verletzt werden muss man Farbe bekennen. Und da war angesichts der SLvesterübergriffe außer dem dummen Satz 'Alle Männer sind potentielle Vergewaltiger' nur lautes Schweigen.

Das liegt imho vorrangig vor allem daran, dass der Scheiß, der da Sylvester in Köln abgelaufen is umgehend aus der rechten Ecke für deren Rassismus instrumentalisiert wurde. Das da von links dagegen gehalten wurde is für mich erstmal völlig verständlich und auch richtig. Mag gut sein, dass einige dabei auch mal deutlich übers Ziel hinaus sind.
Nein, ich bin der Ansicht, es hätte gut getan, an jenem denkwürdigen Sylvester das Problem sehr konkret beim Namen zu nennen. So hat man die Deutung den rechten überlassen....
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Werden denn die Frauen dazu gezwungen oder machen die das freiwillig? Die Antwort auf diese Frage scheint mir in dem Kontext nich gänzlich trivial.
Ich denke, das ist wie bei der Prostitution. Da gibt es auch so ein paar Beispiele, die sich aus lauter Feminismus prostituieren, weil ihnen der Beruf so viel Spaß macht. Und die werden dann von Talkshow zu Talkshow weiter gereicht. Der überwiegende Teil würde das aber freiwillige nicht machen...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.10.2020 um 23:19
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Werden Frauen dann nicht unterdrückt wenn sie aufgrund von Erziehung und ihrem Umfeld sich dessen nicht bewusst sind oder eine resignative Haltung einnehmen?
Meiner Meinung nach schon, aber man kann da wohl nich viel machen. Oder möchtest du die Frauen dazu zwingen ihre Unterdrückung zu erkennen? Ich denke doch wohl nich.

Ich zumindest habe nich den Eindruck, die Grünen würden das mittelalterliche islamische Frauenbild unterstützen, aber vielleicht hab ich mich auch nur zu wenig mitdem Thema beschäftigt, um dies zu erkennen.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:So hat man die Deutung den rechten überlassen....
Das sehe ich ehrlich gesagt genau andersherum. Man hätte denen die Deutung überlassen, wenn man deren rassistische Instrumentalisierung nich vehement attackiert hätte.
Manch einer hätte allerdings deutlicher machen sollen, dass die Taten der Sylvesternacht uneingeschränkt zu verurteilen und die Täter konsequent vom Rechtsstaat zur Rechenschaft gezogen werden müssen. Das hat den Rassisten sicher in die Karten gespielt.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Der überwiegende Teil würde das aber freiwillige nicht machen...
Wenn dem so is, dann sollte man sich tatsächlich dafür einsetzen diesen Frauen zu helfen, aber gibts dafür auch Belege, dass es dem Großteil so geht. Das is übrigens keinsesfalls ironisch gemeint.
Aber auch hier scheint mir die Diskussion über das Thema nich selten von Rassisten instrumentalisiert zu werden (bist nich du oder @sacredheart mit gemeint).

kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.10.2020 um 06:26
@kuno7
@oldzambo
Ganz schön peinlich, eigentlich total dämlich war Michael Gwosdz mit seinem "Alle Männer sind potenzielle Vergewaltiger" nach Köln.
Aber gut, jede Partei darf paar Clowns oder Grenzgänger haben, ich finde aber die Parteispitze kann den mal einfangen und nachdem sich der Shitstorm gelegt ausatmen und die Sache klar stellen.
Was hat dann der Ortsverband gemacht? natürlich auch rein getreten.
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article150824060/Alle-Maenner-sind-potenzielle-Vergewaltiger.html
Die Hamburger Grünen sprachen in einem Tweet von „viel Hysterie“ wegen einer alten These:

Am Sonntagnachmittag äußerte sich auch die Landesvorsitzende der Grünen, Anna Gallina: "Michael Gwosdz hat gestern noch einmal ausführlich erklärt, in welchem Kontext die Aussage stand und was er damit genau meinte. Für mich ist die Sache damit erledigt."
Also, ich weiß nicht ob ein Mann "hysterisch" ist wenn er als "potentieller Straftäter" gesehen wird oder sogar in einem Topf mit echten Straftäter geworfen wird, es ist ihm auch egal ob es für die Gallina erledigt ist.

Von dem Traum Duo habe ich nicht zu dem Thema gehört - mMn muss man sich hinstellen und sagen: Nein, das ist nicht richtig, das ist veraltet und dass sollte man nicht sagen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.10.2020 um 09:14
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:oldzambo schrieb:
Der überwiegende Teil würde das aber freiwillige nicht machen...

Wenn dem so is, dann sollte man sich tatsächlich dafür einsetzen diesen Frauen zu helfen, aber gibts dafür auch Belege, dass es dem Großteil so geht. Das is übrigens keinsesfalls ironisch gemeint.
Aber auch hier scheint mir die Diskussion über das Thema nich selten von Rassisten instrumentalisiert zu werden (bist nich du oder @sacredheart mit gemeint).
Aus meiner Sicht beschreibst Du hier etwas, das in der politischen Landschaft ein schwerer Fehler ist, dem zwar nicht nur die Grünen unterliegen, aber die ganz besonders:

Die AFD sagt: Es ist schwarz. Die Grünen sagen ohne Realitätsprüfung: Es ist weiss (weil die AFD schwarz gesagt hat). Damit bekommen Rechtspopulisten eine Gestaltungsraum, der ihnen von der Anzahl ihrer Wähler gar nicht zusteht. Jeder denkende Mensch weiß aber: Es ist grau oder gestreift. So ist es im Leben ja auch meistens. Die Positionierung von AFD und Grünen ist jetzt aber ähnlich weit von der Realität entfernt. Würden die Grünen sagen: Es ist grau und wir werden uns politisch darum bemühen, dass es ein helleres grau wird, dann würden das die meisten Bürger nachvollziehen. So denken aber viele, die Grünen oder auch andere sehen das Problem nicht und wählen vielleicht dann denjenigen, der immerhin das Problem nicht negiert, auch wenn er überzieht und keine Lösung hat.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.10.2020 um 09:16
@abahatschi

Und jeder Mann, der des Denkens fähig ist, wird sich fragen: Sind die Grünen wohl die richtige Partei für mich, wenn sie mich schon dafür kriminalisieren, dass ich problemlos im Stehen pissen kann? Äh, nein, sind sie nicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.10.2020 um 09:45
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die AFD sagt: Es ist schwarz. Die Grünen sagen ohne Realitätsprüfung: Es ist weiss (weil die AFD schwarz gesagt hat)
Da kann ich dir grad nich so ganz folgen. Haste mal 1-2 Beispiele dafür, wo die Grünen rein aus Prinzip das Gegenteil von den sagen, was die AfD sagt?
Habe ich so noch nie wahrgenommen.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.10.2020 um 10:20
@kuno7

Für die AFD sind Migranten aus islamischenLändern Messermänner und Kopftuchmädchen. Noch andere reden von Umvolkung, auch wenn es nur teilweise in der AFD so genannt wird. Deutsche Renter müssen Flaschen sammeln, damit wir Soros Freunden Puff Gutscheine geben.

Da denke ich mir: Komisch, mein Gemüsehändler ist doch ganz nett und verheiratet ist der ja auch.

Für die Grünen sind wir verpflichtet, möglichst viele Menschen aufzunehmen. Am Beispiel Moria lehnten die sich sehr weit aus dem Fenster.
Es soll alles bunter werden, Vielfalt stärken usw. Nach Sylvester 2015 kommt nur 'Männer sind halt so'. Wenn ein Migrant mit ner Axt mordversuchend durch nen Zug läuft, wird die Polizei für die Lösung kritisert etc.

Da denke ich mir: Komisch, die grölenden jungen Alphamännchen in der Innenstadt das ist doch keine Vielfalt und auch nicht bunt. Es gibt inakzeptables Gruppenverhalten und von Asylbewerbern zunehmendes Gegrapsche in Freibädern. Die haben doch die Security nicht für den Spaß drastisch erhöht.

Beide Parteien malen ein Bild von Asylmigration, das sich mit dem Erleben der meisten Menschen gar ncith deckt.

Und wir werden sicher nicht umgevolkt, aber 1800000 Immigranten in kurzer Zeit verändern die Gesellschaft schon und nicht alles daran ist supi.
Am Ende kann man aus dem real life über AFD und Grüne nur sagen: Beide sind bekloppt, da kommt Haltung vor Realität, also unwählbar.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.10.2020 um 10:41
Eines ist vergessen worden:
Die AfD vergleicht sich fortwährend mit den Grünen.
Während Grüne vergleichsweise wenig kümmert, was die AfD macht.
Es gibt wichtigeres!
Identitätsstiftend für die Mitglieder der AfD ist deren Kampfansage an das „links-rot-grün verseuchte 68er-Deutschland“. Alexander Häusler empfiehlt den Grünen, den Fehdehandschuh aufzunehmen und offensiv für demokratische und emanzipative Errungenschaften einzutreten.

Der Erfolg der rechtspopulistischen Partei basiert auf der Mobilisierung autoritärer und nationalistischer Leidenschaften: Als selbsterklärtes Sprachrohr des „Volkszorns“ bietet die AfD einen Resonanzraum für gefühlte Deklassierung, Orientierungslosigkeit, Wut und Hass.
Quelle:
https://www.boell.de/de/2017/03/21/die-gruenen-sind-die-eigentlichen-gegner-der-afd


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.10.2020 um 10:55
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ganz schön peinlich, eigentlich total dämlich war Michael Gwosdz mit seinem "Alle Männer sind potenzielle Vergewaltiger" nach Köln.
Prinzipiell wollte der Bub erklären, zu welchen Schlussfolgerungen es kommt, wenn man es zu weit treibt. Will man alle afrikanischen männlichen Flüchtlinge an den Pranger stellen, weil es in dieser Gruppe einen erhöhten Anteil an Straftätern gibt, könnte man das auch prinzipiell auf alle Männer übertragen und jeden Mann als potentiellen Vergewaltiger brandmarken. Ich denke die Quintessenz seiner Aussage war nicht, dass alle Männer potentielle Vergewaltiger sind, sondern dass es aus eben diesen Gründen nicht richtig ist, alle männlichen Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen. Das dürfte auch denjenigen klar sein, die sich hier so schön künstlich aufregen :-)

@sacredheart: Eine tolle Zusammenfassung! Das ist sehr richtig und einer meiner größten Kritikpunkte an den Grünen, allein, es fehlt an Alternativen. Vielleicht wird's beim nächsten mal wirklich die ÖDP, die schießen bei den gesellschaftlichen Problemen nicht dermaßen über das Ziel hinaus...


2x zitiertmelden