weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.592 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 15:46
Du verstehst immer noch nicht was ein Praktikum ist, und das ist die problematik.


melden
Anzeige
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 15:48
@Cejar

Ach ?

Ja genau da kommen wir grade wieder an, ganz genauso hab ich das erwartet.

Die anderen haben viel mehr Fehler gemacht......
Cejar schrieb:Du verstehst immer noch nicht was ein Praktikum ist, und das ist die problematik.
Wie oft noch ? Ich weiß das und viele andere auch, die Grünen aber anscheinend nicht.


LESE deren Wahlprogramm und dann nochmal das ganze.


Wenn es die Wirtschaft macht, ist das schlecht und Böse und soll geändert werden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 15:56
ok, Du verstehst es immer noch nicht.

Zitat Wikipedia, die Fette Hervorhebung durch mich:

Der Begriff Praktikum (Plural: „Praktika“) bezeichnet eine auf eine bestimmte Dauer ausgelegte Vertiefung erworbener oder zu erwerbender Kenntnisse in praktischer Anwendung oder für das Erlernen neuer Kenntnisse und Fähigkeiten durch praktische Mitarbeit in einer Organisation, in einem Arbeitsprozess oder in einer Institution. Nach deutscher Rechtsprechung (Bundesarbeitsgericht (BAG), Urteil vom 5. August 1965, 2 AZR 439/64)[1] sind Praktikanten keine Arbeitnehmer.

Die Grünen fordern Mindestlohn für Arbeitnehmer. Wo ist nun der Widerspruch?
ElCativo schrieb:Ja genau da kommen wir grade wieder an, ganz genauso hab ich das erwartet.

Die anderen haben viel mehr Fehler gemacht......
Du hast tatsächlich Verständnisschwierigkeiten: Ich habe deutlich klar gemacht, das ich der Meinung bin das ideologische Fehler von vor 30 Jahren irgendwann auch mal verziehen sind, zumal deutlich gemacht wird, das es Fehler waren. Ich will grade nicht das man für Fehler ewig und ewig und ewig büssen muss, zumindest nicht, wenn es sich auf Gedankenexperimente oder Diskussionn oder Ideen OHNE jeglichen Tathintergrund handelt.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:01
Geil, man nennt die Auszubeutenden einfach nicht Arbeitnehmer sondern Praktikanten und schon kann man sich fantastisch an ihren bereichern. Lex "Die Grüne"

"Geld sparen durch Buchstabenfuchsereien" ein praktisches Handbuch von Bärbel Höhn

Man merke, dümmer geht immer. :D


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:12
Natürlich kann man sich auch dumm stellen und weiterhin darauf beharren das ein Praktikum eine reguläre Arbeisstelle ist - doch zum Glück wissen wie von euch bereits benannt schon Hauptschüler der 8ten Klasse was ein Praktikum ist...
Muss ich davon ausgehen, das Ihr es soweit nicht geschafft habt?

"Bundesarbeitsgericht (BAG), Urteil vom 5. August 1965, 2 AZR 439/64)" - Bärbel Höhn war Richterin?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:18
Hallo @alle !

Auch wenn es jetzt ein bischen OT ist, wollte ich mal darauf hinweisen, das "Buchstabenfuchserei" gerade im "linken Lager" Tradition hat. Die DDR-Grenzanlagen hießen "antifaschistischer Schutzwall" und erschoßen wurde dort auch kein Republickflüchtling, sondern ein Einbrecher in eine militärische Anlage.

Gruß,Gildonus


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:18
@Cejar
Versuch ruhig dich ad hominem abzuarbeiten, nach deinem Auftrtt hier verfängt es nicht.
Aber so bleibst du wenigstens beschäftigt. :D


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:28
@emanon

Ad hominem ist an sich nicht wirklich meine Art, aber irgendwann wird das Sturstellen doch anstrengend.

Doch was soll ich davon halten, wenn Das Bundesarbeitsgericht ein Praktikum nicht als reguläre Arbeitsstelle sieht, der Bundestag Praktika per se nicht vergütet und es auch in der Wirtschaft gängige Praxis ist Praktika zu vergeben und diese kaum bis gar nicht vergüten aber Ihr hier wieder eine Verfehlung der grünen Ideologie erkennen wollt.

Ich muss also davon ausgehen, das Ihr es entweder nicht rafft oder niht raffen wollt, wobei ich mich ernsthaft frage, was schlimmer ist.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:36
@Cejar
Es steht dir völlig frei zu interpretieren wie du willst. Es muss dich auch nicht stören dass du damit völlig allein auf weiter Flur stehst und, wie schon zuvor gesagt, Politiker und Menschen jeglicher Couleur das ablehnen was du als Einzige hier zu verteidigen suchst.
Wenn es doch alles gut und rechtens war, warum wurde dann noch am gleichen Tag die Ankündigung zurückgezogen, warum wurden von Seiten der Grünen Ausflüchte gesucht?

Es ist das Normalste von der Welt , es gibt verschiedene Sichtweisen, deine und die vom Rest der Welt.
Damit dass die nicht übereinstimmen muss der Rest der Welt jetzt klar kommen.
Ich kann nur für mich sprechen.
Es wird bestimmt schwer, aber ich will es versuchen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:46
@emanon

Im text finde ich 3 Politikerkommentare + 2 Beispielskommentare aus dem internet. Wenn ich jetzt Dich und El Cativo dazunehme und eventuell noch den Reporter komme ich auf 8 "aktive" Stimmen, die derart negativ darüber gerdet haben.

Wenn das für Dich der Rest der Welt ist - kein Problem, aber (Achtung ad hominem) ich dachte Dein horizont wäre größer.

Aber wie wäre es denn mal mit Argumenten?

Belege dochmal aus Deiner Sicht, was daran verwerflich ist ein Praktikum anzubieten, bei dem man auch noch Geld bekommt? Und nicht immer dieses "Stand in der Zeitung, muss so sein". Sondern mal argumentativ in eigenen Worten.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 16:50
Cejar schrieb:Belege dochmal aus Deiner Sicht, was daran verwerflich ist ein Praktikum anzubieten, bei dem man auch noch Geld bekommt? Und nicht immer dieses "Stand in der Zeitung, muss so sein". Sondern mal argumentativ in eigenen Worten.
wenn die ganze sache so sauber gewesen wäre, hätten die grünen wohl kaum auf den Twitter-shitstorm reagiert, und die Vorgaben abgeändert...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 17:10
vielleicht hatten Sie auch einfach keinen Bock mehr auf einen Shitstorm, der die Sache nicht wert ist.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 17:15
@Cejar
Nach ad hominem kommen gleich die Strohmänner? Ganz grosses Kino. :D
Wenn du so weitermachst werden wir nicht umhinkommen einen kollektiven Heiligenschein für die Grünen zu beantragen.
Cejar schrieb:Belege dochmal aus Deiner Sicht, was daran verwerflich ist ein Praktikum anzubieten, bei dem man auch noch Geld bekommt?
Netter Versuch die Diskussion in eine für dich angenehme Richtung zu drücken aber so platt geht das natürlich in die Hose.
Anständig soll auch die Bezahlung der Beschäftigten im Land sein. Die Grünen fordern einen Mindestlohn von 8,50 Euro. In diesem Zusammenhang gab es für Bärbel Höhn im Frühsommer schlechte Presse. Es ging um einen bezahlten Praktikumsplatz, den ihr Kreisverband ausgeschrieben hatte. Er sollte etwa für Politologiestudenten angeboten werden.
Was sagt denn Bärbel denn dazu?
"Aber so ein Kreisvorsitzender ist eben auch ehrenamtlich und hat bei der Stellenausschreibung im Internet sich alles Mögliche zusammenkopiert - Copy and paste - und offensichtlich festgestellt, dass die Anforderungen ansonsten eben auch sehr hoch sind an Praktikanten, und hat viel zu hohe Anforderungen in dieses Ausschreibungsprofil reingeschrieben."
und
Was in der Presseberichterstattung den Zungenschlag bekam: Bärbel Höhn zahlt Wahlkampfmitarbeiter nur vier Euro pro Stunde.
Wa sagt denn Bärbel dazu?
"Ja, ich ähm, muss sagen, dass ich einfach total perplex war, dass mir plötzlich eine Praktikantenstelle medial um die Ohren geworfen wurde, mit der ich praktisch gar nichts zu tun hatte."
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/2224167/
Hört sich jetzt für mich nicht so an als glaube Bärbel noch an den Heiligenschein.

Mit eigenen Worten, ich finde es halt nicht in Ordnung vor aller Welt einen auf gerechte Entlohnung und Mindestverdienst zu machen um hintenrum zu versuchen Mitarbeiter abzuledern.
Genauer gesagt habe ich ausser dir noch niemanden gefunden der versucht das kleinzureden und zu verteidigen.
Kleine tapfere Parteisoldatin, von den Grossen im Stich gelassen?
Cejar schrieb:vielleicht hatten Sie auch einfach keinen Bock mehr auf einen Shitstorm, der die Sache nicht wert ist.
Warum, Dosenpfand-Jürgen sitzt seinen Shitstorm doch auch aus. Aber vielleicht glaubt der auch noch er sichere seine Pfründe. :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 17:23
ich zweifle auch, dass die grünen mittlerweile eine vernünftige ökologisch wertvolle politik machen würden. irgendwie sind sie immer noch von ihrer regierungszeit so durcheinander, dass deren eigentliche anliegen oft eben auf der strecke bleiben.. ausserdem fehlt ein fischer natürlich schon. ohne diese "lichtgestalt" kommen die nicht aus dem knick. obwohl ich tritin mittlerweile für ganz
patent halte. joschkas charisma hat er trotzdem noch lange nicht.. naja, grüne opposition ist ok, aber für die regierung etwas dünn


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 17:26
@Cejar

Im Wahlprogramm steht, das ALLE gleich behandelt werden sollen zum sounsovieltem male jetzt.

Lese es und Dir geht ein Licht auf, es geht nicht um die paar Punkte die hier auftauchen, sondern um das ganze.

Und seit wann interessieren die sich für Shitstorms ?


Und nochmal:

Also was mal war vor 30 Jahren ist egal ? Das wäre auch bei mir so, wenn es bei allen anderen auch so gesehen würde, es ging schon mit Fischer etwas zu weit und das geht jetzt wirklich nicht mehr. (und da sind auch noch andere in zb. die RAF verwickelt gewesen, wurde auch nicht mehr drübergeredet, man lese mal bitte Bettina Röhrl)

Oder willste jetzt auch allen die keinen Bock auf nen Schulabschluss hatten einen Schenken ? Weil damals wußt derjenige ja nicht wie wichtig der mal sein könnte.

Und da gäbe es noch viel viel mehr, oder warum muß ein 50 jähriger trotz dem es 30 Jahre her ist für seinen Führerschein trotzdem noch ne MPU machen ? Waren doch nur Jugend Sünden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 17:51
emanon schrieb:Mit eigenen Worten, ich finde es halt nicht in Ordnung vor aller Welt einen auf gerechte Entlohnung und Mindestverdienst zu machen um hintenrum zu versuchen Mitarbeiter abzuledern.
Genauer gesagt habe ich ausser dir noch niemanden gefunden der versucht das kleinzureden und zu verteidigen.
Kleine tapfere Parteisoldatin, von den Grossen im Stich gelassen?
So endlich mal eigene Worte. Ich glaube einfach das wir tatsächlich einfach Definitionsprobleme haben. Für mich ist es basierend auf eigener und der Erfahrung anderer Kommilitonen völlig normal für Praktika kein Geld, bzw wenig Geld zu erhalten, da der Erkenntnisgewinn der Sinn des Praktikums war, nicht der finanzielle Zugewinn.

Nun kann man streiten, ob es sich hier um ein Praktikum handelt. Für Dich nicht. Für mich hat sich das Anforderungsprofil nicht großartig von gängigen Praktika in der Wirtschaft unterschieden.

Wir gehen somit von unterschiedlichen Prämissen aus.
Mein Argument, Praktika sind kein vollwertiger Arbeitsplatz scheint auch von Deinen Ausführungen unberührt - was natürlich auch nach gängiger Rechtssprechung nicht anders geht (weswegen es an sich merkwürdig von DIr ist, diese als Mitarbeiter zu sehen).

Wir diskutieren also lediglich darum ob man eine 25 Stunden Woche mit ein wenig Arbeitseinsatz als Praktikum sehen kann oder nicht. Ich finde es ist ok, in der Wirtschaft hast Du im Praktikum nicht selten auch mal 40 Stundenwochen. Du nicht. So easy.

Interessant ist jedoch Deine Einschätzung, das man ein Grün und weiblich sein muss, um sich über einige Sachen nicht so aufzuregen, wie Du scheinbar im Stande bist. Ich mache kein Hehl daraus das ich Sozialdemokrat und ein Kerl bin und bislang zählte man mich den Grünen gegenüber nicht wirklich aufgeschlossen, aber es gibt gute Agrumente gegen die Grünen und es gibt einige Argumente, die in letzter Zeit hervorgekramt werden, die einfach lächerlich sind.


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 19:14
@Cejar

Mal davon abgesehen, das ich bisher diese Alt-Argumente nie hier gebracht hatte in diesem Thread, es nur etwas sehr krude finde grade das es einfach so abgetan wird von den meisten.

Wenn ich mir das jetzt vorstelle das der gleiche Skandal bei jeder anderen Partei von den Grünen ausgeschlachtet würde ohne ende, dann ist das schon etwas komisch.

Allerding wußten das viele schon seit Jahren und auch auf einigen anderen Foren wurde dieses schon sehr lange Diskutiert, es sind halt jetzt nur das erste mal wirkliche Opfer an die Öffentlichkeit gegangen.

Wie ich schon schrieb, ich empfehle dazu Bettina Röhl. Im übrigen die Tochter von Ulrike Meinhof.

------

Da dieses aber schon länger keine Rolle mehr spielt und nie wirklich jemanden der diese Personen wählt interessiert hat, bin ich auch nie wirklich darauf hier in diesem Thread eingegangen.


Es ist halt nur etwas sehr komisch, das bei anderen alles zählt, auch was vor 30-40 gar 70 Jahren war und bei anderen nicht.

------

Zu dieser Stellenausschreibung ist jetzt glaube ich alle gesagt, da gibt es sicher noch viel wichtigere Sachen die vollkommen nicht zusammenpassen bei den Grünen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 20:35
@Cejar
Cejar schrieb:Interessant ist jedoch Deine Einschätzung, das man ein Grün und weiblich sein muss, um sich über einige Sachen nicht so aufzuregen, wie Du scheinbar im Stande bist.
Netter Versuch, aber zu deinem ad hominem Gebashe hatte ich ja schon Stellung genommen.
Du scheinst zudem über ein recht eingeschränktes Textverständnis zu verfügen obwohl du zu suggerieren versuchst Student zu sein, also eine gewisse Bildung genossen zu haben.
Aus meinen Ausführungen geht keineswegs hervor, dass man weiblich und eine Grüne sein muss um sich zur Eselei der Grünen so zu stellen wie du es tatest, es war lediglich eine Einschätzung meinerseits deine Person betreffend.
Sind deine Ausführungen korrekt so lag ich da falsch, das wird mir aber voraussichtlich nicht den Schlaf rauben. :D


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.09.2013 um 22:44
ElCativo schrieb:Also was mal war vor 30 Jahren ist egal ? Das wäre auch bei mir so, wenn es bei allen anderen auch so gesehen würde, es ging schon mit Fischer etwas zu weit und das geht jetzt wirklich nicht mehr. (und da sind auch noch andere in zb. die RAF verwickelt gewesen, wurde auch nicht mehr drübergeredet, man lese mal bitte Bettina Röhrl)
Röhl...die gute Frau heisst Röhl und ist die Tochter von Ulrike Meinhoff und Klaus Rainer Röhl
Ich hätte ja gerne die ganz heissen News die du zurückhälst,nur immer raus damit,wer ist wie verwickelt in die RAF??


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.09.2013 um 07:24
@Warhead

Ja sorry Tippfehler, die Tastatur hier mag mich nicht wirklich.

Wirklich neues gibts da ja nicht, leider wird sowas ja nicht wirklich erst genommen.

Sage niemals was gegen die falschen Leute.

Aus Wikipedia:
Wenige Tage nach Beginn der journalistischen Kampagne gegen Fischer[8] kündigte der Verlag Kiepenheuer & Witsch in Köln den Vertrag, Röhls bereits angekündigte Fischer-Biografie Sag mir, wo Du stehst zu verlegen. Die Begründung lautete Die mit allen ihr zur Verfügung stehenden, auch unseriösen Mitteln geführte öffentliche Kampagne von Bettina Röhl gegen unseren langjährigen Autor Joschka Fischer hat uns veranlasst, den Verlagsvertrag mit Bettina Röhl zu beenden

Röhl wurde für die Veröffentlichungen über Joschka Fischer von in- und ausländischen Medien kritisiert, wobei aus ihrer Biografie und der ihrer Eltern Rückschlüsse auf ihre Motive gezogen wurden, was Röhl als „biologistische Sippenhaft“ bezeichnete. Bettina Röhl sah sich im weiteren Verlauf der Diskussion als Opfer einer medialen Hetzkampagne mit dem Ziel, Joschka Fischer reinzuwaschen, indem ihre Glaubwürdigkeit in Frage gestellt wurde. Röhl erreichte, dass verschiedene Medien, u. a. NDR und Kulturzeit unwahre Behauptungen über ihre Person zurücknehmen mussten.
Viel mehr braucht man nicht sagen denke ich mal, die Anwälte der RAF sind hinreichend bekannt und gewisse andere verwicklungen auch. Wobei ich nicht glaube das es mehr als 1% der Bevölkerung wissen welche Rolle wer wann spielte.


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.09.2013 um 07:38
@Warhead


Nochwas aus Wiki:
Zu den renommierten Anwälten der ersten RAF-Generation gehörten die späteren Politiker Otto Schily, Hans-Christian Ströbele und Rupert von Plottnitz sowie der angesehene Jurist Hans Heinz Heldmann.


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.09.2013 um 08:00
@Warhead

Na und Fischers Lebenslauf liest sich eher wie der eines, heute genannten Bildungsversagers oder so ähnlich.

Wikipedia: Joschka_Fischer

Sollte jeder mal gelesen haben.

Mit der Vorgeschichte würde den heute keiner auch nur als Putzmann einstellen, er hat aber eine bestens laufende Beraterfirma.

Das Führungszeugniss würde mich mal interessieren.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.09.2013 um 09:36
Hallo @ElCativo , hallo @alle !

Man sollte da noch eins beifügen !
Als Politrentner wurde Prügel-Joschka politischer Berater ( Lobbyist ) bei einigen Großkonzernen, wie RWE und BMW und hat sich um das NABUKO-Projekt verdient gemacht. Nach meiner Meinung ist er sehr flexibel, wenn es um seine eigenen Grundprinzipien und die der Grünen geht.

Gruß, Gildonus


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.09.2013 um 09:54
emanon schrieb:Netter Versuch, aber zu deinem ad hominem Gebashe hatte ich ja schon Stellung genommen.
Ich kann da keinerlei ad hominem gebashe sehen, ehrlich gesagt - oder ist es schon eine "gebashe" wenn ich Deine Einschätzung von Dingen merkwürdig finde.

Ich suggeriere auch nicht, das ich Student bin, die Zeit ist längst vorbei.

Es ist schwierig mit Dir zu diskutieren, weil Du nicht auf Argumente eingehst, sondern immer eine Art Metakommunikation führen willst, was den Diskussionsstil angeht und dadurch meine Argumente entkräften willst. Das hat nichts mit mangelndem Textverständniss meinerseits zu tun. Dir liegt mehr daran Dein gegenüber zu diskreditieren, statt sich sachlich mit Argumenten auseinander zu setzen.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.09.2013 um 09:58
@Cejar
Das wird mir jetzt zu albern, ums Thema gehts ja eigentlich eh nicht mehr. Dein Einverständnis vorausgesetzt brech ich die Diskussion hier ab.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Chiquita-Frage11 Beiträge
Anzeigen ausblenden