Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.492 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:33
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Entscheidung bezüglich harter Drogen ist ja nun mal schon getroffen. Die muss ich gar nicht mehr treffen.
Und die kann und sollte man auch nich ändern in R
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Außerdem schadet der Konsument harter Drogen ja nicht nur sich selbst. In aller Regel ist nach kurzer zeit die Birne dann so weich, dass nur noch die lebenslange Alimentierung möglich ist und kein Leben auf eigenen Beinen mehr. Dann wird das Problem nämlich wieder vergesellschaftet, wenn die 19jährige Crack Birne nur noch vor sich hinsabbert.
Das gilt für Alkohol ja auch, wenn wohl auch in kleinerem Maßstab. Sollte man also auch Alkoholkonsum verbieten?
Zumindest aber weichen Drogen wie Canabis wirst du doch sicher die Legalität nich verwehren wollen, oder?

kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:37
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Enkeltricks und andere Abzocke betreffen nicht den Normalbürger? Wen denn dann? Raubdelikte im öffentlichen Raum durch den Nachwuchs der Clans betrffen auch nicht die Normalbevölkerung? Drangsalierung der nachbarschaft um sie zum Auszug oder billigen Verkauf zu drängen betreffen wen? Angriffe auf Geschäfte in Clan Gebieten treffen nicht einfache Geschäftsinhaber? Diebstahl von Kulturgütern betrifft auch nur irgendwelche Eliten? Und die auf den Strich geschickten Zwangsprostitutierten werden auch nicht aus der Normalbevölkerung (ggf Osteuropas) rekrutiert? Schießereien in Innenstädten können keine Unbeteiligten treffen sondern wen?
Du hast den Handel mit Waffen und Drogen vergessen. Gerade letzteres betrifft den Ottonormalbürger sogar immens. Denn wir alle zahlen für Drogensüchtige mit. Und wenn es am Ende die Therapie ist...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:43
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Auf Clans gehen oft die sachen zurück, die die bevölkerung besonders wütend machen. So vonwegen: Schau mal die dreist der Miri clan ist.
Da hast Du noch Al-Zeyn vergessen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Aber in der gesamtkriminalität, die wirklich den einzelnen bürger betrifft (körperverletzungen, betrug, raub, vergewaltigung, sexueller missbrauch, Verkehrstote, usw usf) macht das nur einen winzigen Anteil aus.
Bei Körperverletzungen und Raub wäre ich mir da nicht so sicher.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wenn ich also schlau bin mach ich folgendes: Ich Pfeif darauf, wirklich etwas an den oben genannten problemen zu machen und stattdessen besorg ich mir 100 Polizisten (die dann anderweitig nicht arbeiten können) und lass die Razzien machen und auf irgendwelchen Plätze wo oft Dealer stehen patrollieren. Das ändert an der Sicherheitslage gleich null, aber ich hab ein paar hübsche bilder und medienberichte, dass ich 'endlich mal was tue'.
Das Konzept Präsenz zeigen ist allerdings auch nicht ganz so erfolglos, wie Du darzustellen versuchst. Wie heißt es so schön - Gelegenheit macht Diebe. Wenn man Straftätern den Raum und damit die Gelegenheit zur Straftat nimmt, geschehen auch weniger Straftaten. Bei Drogendealern hilft dieses Konzept aber in der Tat kaum, denn die verlagern dann nur ihren Geschäftsbetrieb.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:43
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Zu den grünen: Bei einer legalisierung von THC und anderen soften Drogen gibt es sicherlich ein paar Probleme, aber grundsätzlich löst man damit wohl mehr probleme und macht staatliche resourcen (verwaltung, polizei) frei, die sich anderen aufgaben widmen können.
Irrtum: auch die legale Verwendung bindet Kontrollen und Verwaltung, das wird eher mehr da noch die Hash Steuer eingetrieben werden muss. Es ist auch die Frage ob die Kiffis bereit sind den Aufpreis zu zahlen, Drogen vom Schwarzmarkt sind ohne Hash Steuer und MwSt. und dadurch billiger und attraktiver. Es geht nicht um Gourmetware, sondern billigen Rausch.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Außerdem nimmt man zumindest eine konfliktzone weg, die staat und bürger hatten, was immer ein gutes Ding ist.
Ich sehe da noch Konflikte bei der Höhe der Steuer und daraus Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit, vielleicht sollte man hier Erleichterungen beschließen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:45
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Das gilt für Alkohol ja auch, wenn wohl auch in kleinerem Maßstab.
Also mir sind als Pfleger deutlich mehr Korsakov Patienten als "Crack Birnen" begegnet. Ich denke die Zahl derer die sich das Hirn massiv durch Alkohol geschädigt haben dürfte die Zahl aller anderen durch Drogen dauerhaft neurologisch Geschädigten übersteigen. Wohl gemerkt- aller anderen Drogen zusammen.
Ist aber nur eine Vermutung von meiner Seite.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:50
Der Bund Deutscher Kriminalbeamter hält deutlich mehr Ermittler mit dem Fokus auf Clankriminalität für nötig. Allein im Ruhrgebiet seien dafür rund 150 zusätzliche Kriminalisten erforderlich, sagte NRW-Landeschef Sebastian Fiedler am Freitag. Die Behörden gingen in ganz NRW von rund 100 kriminellen Familienclans aus. In den Jahren 2016 bis 2018 seien etwa 14 000 Straftaten durch 6000 Tatverdächtige ermittelt worden, die dem Clanmilieu zugeordnet würden. Und dies sei nur das «Hellfeld», also die amtlich registrierten Straftaten.
Wir haben es mit 100 mittelständischen Unternehmen zu tun, die mit kriminellen Geschäften unterwegs sind. Die Aufgabenstellung ist, die zu zerschlagen», sagte Fiedler
Quelle https://amp.welt.de/regionales/nrw/article191822981/Neue-Brisanz-der-Clankriminalitaet-durch-Kriegserfahrene.html @shionoro
Das ist nur für NRW, also durchaus ein Problem, zu dem ich von den Grünen gern ein Konzept hören würde, wie sie diese Mafia bekämpfen wollen und was getan wird.

Was die Legalisierung von Drogen angeht, kann ich @abahatschi nur zustimmen. Ausserdem musd man nicht noch mehr Rauschgift legalisieren. Einerseits gruselige Bildchen drucken, andererseits legalisieren beisst sich. Hier sind die Grünen mir zu lasch.
Allein das wäre ein Grund, die Grünen nicht zu wählen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:53
@paxito
Ist ja auch kein Wunder, Alkohol ist eine Volksdroge. Crack, Heroin, LSD und Kokain werden derzeit von Minderheiten konsumiert. Hirnschädigungen durch einige dieser Drogen sind aber nachgewiesen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 10:58
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Hirnschädigungen durch einige dieser Drogen sind aber nachgewiesen.
Klar, auch da sind mir schon genug Fälle begegnet. Wollte ich nicht in Zweifel ziehen. Aber:
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Ist ja auch kein Wunder, Alkohol ist eine Volksdroge.
Und das tolerieren wir völlig problemlos. Es ist okay wenn man sich das Hirn wegsäuft, aber wenn man es mit Crack schädigt ist es plötzlich verwerflich?


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:02
@paxito
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und das tolerieren wir völlig problemlos. Es ist okay wenn man sich das Hirn wegsäuft, aber wenn man es mit Crack schädigt ist es plötzlich verwerflich?
Richtig, denn es gibt durchaus einen Unterschied zwischen einem edlen Glas Wein beim Essen und einer Crackpfeife am Frankfurter Bhf.
Was nicht heisst, dass man gutheissen muss, sich täglich nen Kasten Bier reinzupfeifen. Oder Kleber zu schnüffeln.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:05
Zitat von abberlineabberline schrieb:Richtig, denn es gibt durchaus einen Unterschied zwischen einem edlen Glas Wein beim Essen und einer Crackpfeife am Frankfurter Bhf.
Sicher. Der Unterschied zwischen Crackpfeife am Bahnhof und Literweise Billgstwein aus dem Tetrapack ist dann aber nur noch hauchdünn.
Bisher sind mir auch keine Korsakovfälle begegnet, deren Trinkverhalten bei nem "edlen Glas Wein beim Essen" lag. Aber vielleicht hast du da ja Beispiele?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:09
@paxito
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und das tolerieren wir völlig problemlos.
Verbieten läßt sich Alkohol auch nicht, da brauchst Du nur nach Skandinavien oder Rußland zu schauen. Wenn's verboten wird, wird halt schwarz gebrannt und dann sind die gesundheitlichen Folgen dank Methanol noch krasser.
Zu tolerieren wäre, wenn mal jemand ein Bier oder ein Glas Wein trinkt. Das Problem ist aber, dass es zu viele Leute gibt, die absolut kein Maß halten können. Mir wäre trotzdem ein Verbot lieber als das Tolerieren und vor allem Werbung für alkoholische Getränke sollte analog zum Verbot bei Tabakwaren verboten werden.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:09
@paxito
Warum sollte ich? Es geht einfach darum, dass man nicht noch weiteres Rauschgift legalisieren sollte und das dies durchaus für meine Wahlentscheidung eine entscheidende Rolle spielt.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:22
Zitat von abberlineabberline schrieb:Es geht einfach darum, dass man nicht noch weiteres Rauschgift legalisieren sollte
Nein, wenn dann geht es darum, alle Rauschmittel bzw. alles was nicht gut für die Gesundheit ist zu verbieten. Da sollte man dann selbst auch konsequent sein und dies nicht nur von anderen fordern.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:23
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Verbieten läßt sich Alkohol auch nicht, da brauchst Du nur nach Skandinavien oder Rußland zu schauen. Wenn's verboten wird, wird halt schwarz gebrannt und dann sind die gesundheitlichen Folgen dank Methanol noch krasser.
Stimmt. Ich wollte auch nicht für ein Alkoholverbot werben, bin passionierter Biertrinker.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Zu tolerieren wäre, wenn mal jemand ein Bier oder ein Glas Wein trinkt. Das Problem ist aber, dass es zu viele Leute gibt, die absolut kein Maß halten können.
Ich weiß nicht ob "Maß halten" da das Problem ist. Sondern das der Welt entfliehen wollen, denke ich. Und mit der Intention ist relativ egal womit man sich dann abschießt. Aber die Hintergründe für Drogenkonsum wären wohl zu viel für den Thread ;)
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:vor allem Werbung für alkoholische Getränke sollte analog zum Verbot bei Tabakwaren verboten werden.
Da stimme ich wieder zu.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Warum sollte ich?
Weil es um Menschen ging, die sich das Hirn mit Alkohol schädigen. Und du brachtest ein Glas Wein zum Essen. Wolltest du einfach mal über was ganz anderes reden oder gibt es da einen Zusammenhang?
Zitat von abberlineabberline schrieb:Es geht einfach darum, dass man nicht noch weiteres Rauschgift legalisieren sollte und das dies durchaus für meine Wahlentscheidung eine entscheidende Rolle spielt.
Den Konsum sollte man entkriminalisieren, grundsätzlich. Das schadet nur und hilft niemandem. Und deine Wahlentscheidung ist eh in Granit gemeißelt, da ist die Haltung der Grünen in Sachen Drogenpolitik doch völlig unerheblich. Oder würdest du die jetzt wählen, wenn das anders wäre?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:26
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Wenn's verboten wird, wird halt schwarz gebrannt und dann sind die gesundheitlichen Folgen dank Methanol noch krasser.
Gleiches geschieht auch bei Cannabis. Da es verboten ist, wird gestrecktes also unreines Zeug angeboten. Die gesundheitliche Folgen sind dank Streckmittel noch krasser.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:29
Zitat von paxitopaxito schrieb:Der Unterschied zwischen Crackpfeife am Bahnhof und Literweise Billgstwein aus dem Tetrapack ist dann aber nur noch hauchdünn.
@paxito

Das sehe ich völlig anders. Mit Crack ist man schnell nach wenigen Wochen geistig über die Wupper, bei Wein dauert das erheblich länger und es gibt noch viel eher einen Weg zurück, wenn es mal zuviel geworden ist.

Außerdem sang schon Ozzy und der muss es wissen: Wine is cheap, but Whiskey's quicker suicide is slow with liquor...

Ich wäre für ein Alkoholverbot. An dem Tag, an dem das kommt, investiere ich mein ganzes Geld in Tanklaster.

Ich bin eindeutig gegen eine weiche Politik für harte Drogen. Historisch wird nun mal hier Alkohol konsumiert und nicht Crack oder Heroin oder oder.

Ich würde mir aber wünschen, dass für Alkohol eine ähnliche Politik gefahren würde wie für Zigaretten. Hier fand nämlich über Jahrzehnte eine alles in allem gut gelingende Eindämmung statt, bei der die richtigen Maßnahmen zum richtigen Zeitpunkt kamen. Viele Menschen waren mit mir glücklich, dass man in Restaurants nicht mehr rauchen durfte. Das hat geklappt, weil es von weiten Teilen der Bevölkerung getragen wurde.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:34
Zitat von paxitopaxito schrieb:Oder würdest du die jetzt wählen, wenn das anders wäre?
Du wirst Dich vielleicht wundern, aber ich hatte mal einiges mit den Grünen gemein, aber man wird halt erwachsen😉


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:37
@peekaboo
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Da es verboten ist, wird gestrecktes also unreines Zeug angeboten.
Aber die Streckmittel lassen sich von Konsumenten identifizieren. Bei Methanol geht das nicht.
Außerdem hatte ich auch zu Alkohol geschrieben, dass ich trotzdem für ein Verbot wäre. Jeder, der Drogen konsumiert, kennt das Risiko. Beim Konsum von Marihuana können zusätzlich Nicht-Konsumenten gefährdet werden, wenn es zu allergischen Reaktionen kommt. Ich bin selbst davon betroffen. So etwas habe ich zu Alkohol noch nie gehört.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:43
@sacredheart
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:investiere ich mein ganzes Geld in Tanklaster.
Das würde ich nicht machen, denn dann bräuchtest Du auch noch einen für GGVS ausgebildeten Fahrer. Mit vielen kleinen Gebinden gefährden auch bisher schon Spediteure den Verkehr, die Umwelt und brauchen noch nicht einmal ausgebildete Leute dafür. Wenn's schief geht, weiss keiner von irgendetwas. Auch ein Betätigungsgebiet für Grüne, wo sie noch weiße Flecken haben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.04.2021 um 11:47
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das sehe ich völlig anders. Mit Crack ist man schnell nach wenigen Wochen geistig über die Wupper, bei Wein dauert das erheblich länger und es gibt noch viel eher einen Weg zurück, wenn es mal zuviel geworden ist.
Auch bei Alkohol kannst du Hirnschädigungen nicht rückgängig machen. Rein von Suchtgefahr/Potential ist Crack wohl schlimmer, wie schnell da bleibende Schäden eintreten weiß ich nicht.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich bin eindeutig gegen eine weiche Politik für harte Drogen.
Gegen die Produzenten und Großhändler gerne. Gegen die Konsumenten gerichtet ist das ineffektiv und unmoralisch. Arbeite mal ein paar Monate auf einer Suchtstation, dann merkste das Süchtige keine Kriminellen sind.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich würde mir aber wünschen, dass für Alkohol eine ähnliche Politik gefahren würde wie für Zigaretten. Hier fand nämlich über Jahrzehnte eine alles in allem gut gelingende Eindämmung statt, bei der die richtigen Maßnahmen zum richtigen Zeitpunkt kamen. Viele Menschen waren mit mir glücklich, dass man in Restaurants nicht mehr rauchen durfte. Das hat geklappt, weil es von weiten Teilen der Bevölkerung getragen wurde.
Das würde ich so unterschreiben.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Du wirst Dich vielleicht wundern, aber ich hatte mal einiges mit den Grünen gemein, aber man wird halt erwachsen
Siehst und ich fang erst mit fast 40 an die Grünen zu wählen. So spielt das Leben.


melden