Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.284 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:12
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Hat die nicht
Nich, was hat sie denn?

kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:16
@kuno7

In wie fern ist welches "Argument" absurd? :ask:


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:21
@1ostS0ul

Du hattest argumentiert, die männlichen Grünen wären Opfer eines Sexismus, obwohl sie die Entscheidung dieses angeblichen Sexismus selbst freiwillig mittragen. Das finde ich eben Absurd, für dich mag es ja vielleicht vernünftig klingen. :D

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:22
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Sie hat Kobolt gesagt!
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nich, was hat sie denn?
Kobold.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:24
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Kobold.
Klingt für mich gleich. Da sie es afaik nich verschriftlicht hat, dürfte es dir schwer fallen, deine Behauptung zu belegen.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:36
@kuno7

Ich hatte geschrieben, dass es sexistisch ist jemandem auf Grund seines Geschlechtes eine Stelle vorzuenthalten. Weiter habe ich geschrieben das ein solches Konstrukt - Stelle wird auf Grund des Geschlechtes vorenthalten - auch dann noch sexistisch ist, wenn diese Entscheidung - Stelle wird bestimmten Geschlecht auf Grund des Geshclechtes vorenthalten - von dem benachteiligten Geschlecht mitgetragen wird.

Da kann man meiner Meinung nach so viel reden wie man will oder es absurd finden aber sexistisch bleibt - du bekommst Stelle nicht da du ein Mann bist - ganz klar egal wie man es sich versucht zurecht zu drehen.

Kannst ja einmal deine Definition von sexismus schreiben um zu sehen wie absurd es ist?
So ist für dich eine Benachteiligung keine Benachteiligung nur da jemand sagt benachteilige mich? Das ist für mich absurd aber jdem das seine ;)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:44
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Das muss doch nun wirklich reichen... :D
Was ich bereits befremdlich finde, ist der Umstand, dass sie von den Medien zum Teil dafür gefeiert wird, dass sie nichts konkretes äußert.

Sie weiß, dass viele Menschen unzufrieden sind und sie abgeholt werden wollen, weil es die letzten Jahre nicht recht voranging.
Ihre Botschaft: ich habe eine tolle Vision von der Zukunft.

Okay.

Hatten die Nationalsozialisten auch.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:49
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Weiter habe ich geschrieben das ein solches Konstrukt - Stelle wird auf Grund des Geschlechtes vorenthalten - auch dann noch sexistisch ist, wenn diese Entscheidung - Stelle wird bestimmten Geschlecht auf Grund des Geshclechtes vorenthalten - von dem benachteiligten Geschlecht mitgetragen wird.
Eben so hatte ich es auch verstanden und eben deshalb finde ich diese Argumentation absurd.
Demnach müsste es also auch sexistisch sein, wenn ich ner schwangeren Frau im Bus meinen Platz anbiete und zwar sexistisch von mir gegen mich selbst. :D Darfste auch gern so sehen, klingt für mich allerdings eher grenzdebil.
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Kannst ja einmal deine Definition von sexismus schreiben um zu sehen wie absurd es ist?
Ich würde sagen, Sexismus wäre die Benachteiligung einer Person gegen ihren Willen, ausschließlich wegen ihres Geschlechts.
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Was ich bereits befremdlich finde, ist der Umstand, dass sie von den Medien zum Teil dafür gefeiert wird, dass sie nichts konkretes äußert.
Wird sie das? Falls ja, kann man zumindest ihr das ja nich vorwerfen. Hat aber imho auch nich wirklich was zu sagen, denn der Martin Schulz zB. wurde von den Medien auch gefeiert wie der neue Messias, bevor er dann von den gleichen Medien geteert und gefedert wurde.
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Ihre Botschaft: ich habe eine tolle Vision von der Zukunft.

Okay.

Hatten die Nationalsozialisten auch.
Kommt halt stark drauf an, was man so für "toll" hält.

kuno


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:50
Zitat von eckharteckhart schrieb:Welche Leichen hat Annalena im Keller?
Erzähl, was keiner weiß.
"Von Nord Stream 2 profitiert nur einer: Das System Putin", sagt Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock. Die Bundesregierung solle die Unterstützung des Pipeline-Projekts einstellen."
Quelle:
https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/baerbock-nord-stream-2-russland-100.html

Das ist was zählt und warum sie medial hofiert wird. Da catcht man eben die Wähler , die denken mein Gott ist die Süß.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:57
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Kommt halt stark drauf an, was man so für "toll" hält.
Ich halte das Programm der Grünen jedenfalls nicht für toll.

Und bevor mir hier, etwas angedichtet wird, was ich toll finden könnte:

Mir geht es in erster Linie, wie die Parteien auf Stimmenfang gehen.

Nämlich, indem sie möglichst nichts sagen.

Kann man toll finden, muss man nicht.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 14:59
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Ich halte das Programm der Grünen jedenfalls nicht für toll.
Musste ja auch nich, is ja nich wie früher im Osten, heute gibts reichlich Auswahl. :)

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 15:02
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich dachte, Erbschaftssteuer gibts jetzt schon? Demnach also nicht.
Aber wenn schon, bezweifle ich, ob das genug einbringt.
In Südkorea gab es jetzt einen großen Scheck
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/suedkorea-familie-des-frueheren-samsung-chefs-zahlt-8-9-milliarden-euro-erbschaftsteuer/27138016.html?ticket=ST-669423-qQf0IjO7x3GO1bgVWpdE-ap2

Soll angeblich 50% betragen und weltweit damit die höchste. Schein ein linksgrünversifftes kommunistisches Land zu sein...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Andererseits gibts genug Leute bzw. Geringverdiener und andere arme Schlucker, welche extra im Internet bestellen, da sie sich die oftmals viel höheren Preise des Einzelhandels nicht leisten können.
Toll, lassen wir den Einzelhandel kaputt gehen und noch mehr Menschen einen neuen Job suchen lassen. Konzept der Zukunft...
Wie wäre es, wenn die Niedriglöhnen mehr Geld für Ihre Arbeit kriegen?
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:"Von Nord Stream 2 profitiert nur einer: Das System Putin", sagt Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock. Die Bundesregierung solle die Unterstützung des Pipeline-Projekts einstellen."
Wo Sie Recht hat, hat sie Recht. Nord-Stream generell war kein Gewinn für Osteuropa.
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Mir geht es in erster Linie, wie die Parteien auf Stimmenfang gehen.
Solange der Wähler die Wahrheit nicht verträgt, wird man nie mit allem um die Ecke kommen.
Weiß man doch schon seit den 90er Jahre.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 15:06
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wie wäre es, wenn die Niedriglöhnen mehr Geld für Ihre Arbeit kriegen?
Ne dit jeht nich, weil diese Kosten dann wieder auf die Preise umgelegt werden. Dit is denn wieda nur jrüne Klientel Politik. ;)

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 17:59
@SvenLE
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wo Sie Recht hat, hat sie Recht. Nord-Stream generell war kein Gewinn für Osteuropa.
Haben die Transatlantiker ihr eingeflüstert und bei diesem Thema werden wir wohl keine Freunde.
Es sind die baltischen Staaten, Polen und die USA, die gegen dieses Projekt sind.

Ein Freund polnischer Herkunft sagte mir gestern, ohne diese amerikanischen Freunde wäre die Clique, die seit 40 Jahren ihr Land plündert und sich auf alle Ewigkeit einzurichten versucht, schon längst Geschichte. Das blieb zwar von mir nicht ganz unwidersprochen, zeigt aber, wie Polen ihr Land selbst sehen. Polen verfügt über eigene Erdgasvorkommen, kauft aber selbst von Rußland zu, denen geht es neben den Interessen der Amerikaner um die Pipelinegebühren und ihre Versorgungssicherheit. Die Versorgungssicherheit gefährdet allerdings eher die Ukraine als es die Russen tun.

Die baltischen Staaten erhoffen sich als Gegenleistung für die Haltung gegen Nordstream militärische Unterstützung, obwohl sie eigentlich genauestens wissen, dass im Falle einer russischen Agression eine Verteidigung auf so wenig Raum kaum möglich wäre, d. h. militärische Unterstützung nur sehr begrenzt möglich sein kann.

Insofern kann ich nur zu Baerbock sagen, die Haltung ist unsäglich, denn unsere Importe aus den Niederlanden können kaum ersetzt werden und ein Umbau von Millionen Gasheizungen auf ebenso ineffektive Elektroheizungen ist nicht innerhalb von maximal 4 Jahren zu schaffen, abgesehen davon, dass die Stromproduktion sich in Deutschland unerreichbar erhöhen müßte (40 Mrd. cbm macht 440 Mrd. KWh), was bei einem Ausstieg aus der Kohleverstromung und dem Auslaufen der Kernkraft einfach nicht zu machen ist, auch nicht mit 4 Mio. Solardächern, für die zunächst einmal das Klima noch erheblich angeheizt werden müßte. Die bestehende Pipeline durch die Ukraine und Polen wird das Loch ebenfalls nicht stopfen können.

https://tarifo.de/news/7710-gasimporte-aus-den-niederlanden-reduziert-deutschland-muss-teuer-umruesten/#


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 18:11
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Ein Freund polnischer Herkunft sagte mir gestern, ohne diese amerikanischen Freunde wäre die Clique, die seit 40 Jahren ihr Land plündert und sich auf alle Ewigkeit einzurichten versucht, schon längst Geschichte.
Kapiere ich nicht. Vor 40 Jahren waren die noch von der Sowjetunion abhängig, auch wenn die Solidarnosc schon aktiv war.

Das die heutige PiS-Partei von den Bauern und Tölpeln getragen wird und das System nach Ihren Vorstellungen umbauen, steht auf einem anderen Blatt Papier.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Polen verfügt über eigene Erdgasvorkommen, kauft aber selbst von Rußland zu, denen geht es neben den Interessen der Amerikaner um die Pipelinegebühren und ihre Versorgungssicherheit. Die Versorgungssicherheit gefährdet allerdings eher die Ukraine als es die Russen tun.
Dadurch das Deutschland hinter Polen und Ukraine sitzt, haben diese Länder zumindest den Vorteil, dass Ihnen der Russe nicht die Preise diktieren kann. Abschalten geht ja nicht, da wir ja dann auf dem Trockenen sitzen. Genau dafür hat man doch die Pipelines durch die Ostsee gebaut. Mehr Profit für die Russen und wir kriegen Vorzugspreise. Kein Wunder das man östlich der Neisse schäumt vor Wut.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Insofern kann ich nur zu Baerbock sagen, die Haltung ist unsäglich, denn unsere Importe aus den Niederlanden können kaum ersetzt werden
https://www.wingas.com/rohstoff-erdgas/woher-bezieht-europa-erdgas.html

Wir kriegen bereits heute 40% des Gases aus der Taiga. Wollen wir unsere Abhängigkeit noch weiter erhöhen? Wir sollten uns besser aufstellen: weitere Biogasanlage und LNG-Terminals aufbauen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 18:33
@SvenLE
Kapiere ich nicht. Vor 40 Jahren waren die noch von der Sowjetunion abhängig, auch wenn die Solidarnosc schon aktiv war.
Das war auch mein Einwand.:-) Dass die Solidarnosc von der CIA ausgerüstet wurde, ist ja schon bekannt, aber zu dem Zeitpunkt hatten sie keine Macht und die jetztige Regierung hat mit der Solidarnosc, Lech Walesa und der PVAP nichts zu tun.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Dadurch das Deutschland hinter Polen und Ukraine sitzt, haben diese Länder zumindest den Vorteil, dass Ihnen der Russe nicht die Preise diktieren kann. Abschalten geht ja nicht, da wir ja dann auf dem Trockenen sitzen.
Das wird auch so bleiben, denn von der Gesamtkapazität bekommen wird nur einen Bruchteil, bräuchten für den Ersatz der Importe aus den Niederlanden mehr als die Kapazität der gesamten Leitung Jamal-Europa und da auch die Franzosen noch mal was von NordStream 2 abbekommen wollen, dürfte Polen und die Ukraine weiterhin nichts zu befürchten haben.

Nach einer Indienststellung von NordStream 2 kann man sich mit ausreichend Zeit der Verringerung der Importe widmen, z. B. in dem man für Mietwohnungen die Ausnahmeregelungen zur Entbindung von der Pflicht von Brennwertthermen aufhebt und auf Solarthermie umstellt.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:weitere Biogasanlage und LNG-Terminals aufbauen.
Biogas aus extra dafür angebautem Mais oder Raps zerstört in die Deutschland die Artenvielfalt, in Niedersachsen werden jetzt schon rund 25% der Ackerflächen für Mais und Raps genutzt. Alternativen bieten die Zerstörung der Regenwälder, dann aber bitte nicht über Naturzerstörung und Klimaerwärmung fabulieren! Biogas und Biosprit sind kein Modell mit Zukunft, stören nachhaltig ökologische Gleichgewichte und fördern die Abholzung von tropischen Regenwäldern.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wir kriegen bereits heute 40% des Gases aus der Taiga.
Immer noch besser, als im Winter in der eigenen Wohnung zu erfrieren!


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 19:06
@Gast65565
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:stören nachhaltig ökologische Gleichgewichte und fördern die Abholzung von tropischen Regenwäldern.
Na, da hatte ich das wichtigste noch vergessen: Gefördert wird auch der Landraub - da wird die Ukraine noch mal besonders hervorgehoben und da wird auch klar, wessen Interessen dort inzwischen von den Nord Stream 2-Gegnern bedient werden sollen - Politik ist halt ein schmutziges Geschäft, das wird auch durch eine Grün-Verpackung nicht besser:

https://www.oaklandinstitute.org/land-grabbing-der-ukraine-westliche-konzerne-%C3%BCbernehmen-kontrolle-%C3%BCber-profitable-agrarbereiche

https://www.solidarwerkstatt.at/umwelt-energie/landraub-in-osteuropa


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 19:20
@Gast65565

Wie kommt man denn bitte von "ukrainischem Landraub" zu den Gegnern von Northstream2? Wenn es da nen Zusammenhang geben sollt, dann is der zumindest nich offensichtlich.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 19:43
@kuno7
Hättest Du die Quelle ganz gelesen, dann wüßtest Du es:
"Offenbar geht es bei dem Konflikt in der Ukraine von Seiten der USA in erster Linie um eine handfeste Auseinandersetzung um Ressourcen und Kapital", sagte die Linke Partei-Abgeordnete weiter.



1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2021 um 19:52
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Biogas aus extra dafür angebautem Mais oder Raps zerstört in die Deutschland die Artenvielfalt, in Niedersachsen werden jetzt schon rund 25% der Ackerflächen für Mais und Raps genutzt.
Der größte Teil der Anbauflächen wird für unsere Fleischproduktion verwendet. Für Biogasanlagen können und sollten die Abfälle aus nicht-landwirtschaftlichen Bereichen (Biotonne) oder sonstigen Lebensmittelbereichen verwendet werden. Natürlich ist der Ertrag aus Getreide größer, aber das kann man ja regulieren.

Da wird noch viel Potential liegen gelassen.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Alternativen bieten die Zerstörung der Regenwälder, dann aber bitte nicht über Naturzerstörung und Klimaerwärmung fabulieren!
Whataboutism. Das braucht und fordert niemand.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Biogas und Biosprit sind kein Modell mit Zukunft, stören nachhaltig ökologische Gleichgewichte und fördern die Abholzung von tropischen Regenwäldern.
Biogas als eine Quelle für unsere Gaskraftwerke sind grundlastfähig und damit ein Teil der Energiewende. Darauf können und sollten wir nicht verzichten. Den Ackerbau beim Bauern müssen wir anders in Richtung Naturerhalt fördern.

Bei Biosprit gebe ich Dir Recht. Großer Blödsinn, vor allem weil er jetzt aus dem Ausland kommt und dort Natur zerstört. Wieder ein Ergebnis falscher Industriepolitik.


2x zitiertmelden