Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.794 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 08:56
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Nicht meine Logik.
Gar keine Logik. Das ist einfach nur mit der Brechstange herbei gedichteter Quatsch.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es zielt in jedem Fall auf Unerfahrenheit ab und sonst auf nichts.
Ja, .. es zielt einfach nur auf ihr Verhalten, ihre Attitüde, ihren Drang sich in den Vordergrund zu schwafeln, obschon es dazu oft gar keinen bedeuten Anlass zu geben scheint.

Sie versucht sich als politische Marke aufzubauen, und macht halt mit ihrem aufdringlichen Gequassel Werbung für sich. Unbedarfte, politisch unbeleckte Menschen mag sowas vllt beeindrucken; erfahrene Leute wie ich empfinden das halt als vorlaut, und genau bei dieser Wählergruppe wird sie meiner Ansicht nach auch kaum punkten können.

Vermutlich will sie das auch gar nicht, sondern eben bei der Jungend. Ist ihr gutes Recht, aber dann darf sie sich eben auch entsprechende Kritik rein ziehen.

Vorlaut ist da noch eher harmlos. Wenn ich wollte, würde ich sie in Grund und Boden haten.
Nur ist das auch nicht mein Stil, also bleibt es bei diesen kleinen Seitenhieben. Erstmal zumindest, so sie sich nicht mehr Bullshit erlaubt.


5x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:02
@MoltoBene
hier bitte, nur für Dich:
Vierjähriges Studium des „öffentlichen Rechts“ an der Universität Hamburg in Annalena Baerbocks Lebenslauf verschwunden und nun wieder da
Update vom 14.05.2021, 19:00 Uhr: Nun ist also fast alles gut. Ein Pressevertreter der „Grünen“ räumte ein bloßes „Versehen“ beim Streichen des Nebenfachs „Öffentliches Recht“ aus Frau Baerbocks Lebenslauf ein, die Angabe wurde also bloß fehlerhaft gelöscht. Nun ist sie wieder da, da laut „Grünen“-Sprecher das Nebenfach von Frau Baerbock ja auch tatsächlich studiert wurde. Auch der Hinweis auf das „(Vordiplom)“ ist neu. Jetzt liest sich die akademische Vita korrekt (und mit dem Chefredakteur in der Folge 1 der „Piefke-Saga“ möchte man fragen: „Warum bitte ned glei?“):
Quelle: https://plagiatsgutachten.com/blog/studium-aus-annalena-baerbocks-lebenslauf-geloescht/
Zweites Update vom 11.05.2021, 19:30 Uhr: Das Rätsel ist gelöst. Tatsächlich war es im Jahr 2004 möglich, mit einem Vordiplom aus Deutschland das Studium zum LL.M. in England zu absolvieren, und eben offenbar sogar aus einer fachfremden Richtung (Politikwissenschaft statt Jus). Sehr erstaunlich, aus vielen anderen Ländern war dies nicht möglich, wie diese Liste beweist. Auf jeden Fall hat sich Frau Baerbock nichts zu Schulden kommen lassen. Ergänzend ist zu bemerken, dass es wohl schlauer gewesen wäre, gegen die Falschzuschreibung eines Bachelorgrades (so online 2018 bis 2019 im Wikipedia-Eintrag zur Politikerin, online seit 2019 in der SZ und in anderen Webquellen) früher vorzugehen. Und beim Studium in Hamburg wäre natürlich der Korrektheit halber der Klammerausdruck „(Vordiplom)“ zu vermerken gewesen. Fazit: Immer für Klarheit sorgen, dann kommt es zu keinen Spekulationen.
Quelle: https://plagiatsgutachten.com/blog/ungereimtheiten-bachelorabschluss-baerbock/

und hier das, was ich gestern morgen schon gepostet habe, ist Dir wohl entgangen
Beitrag von Tussinelda (Seite 799)
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Sie versucht sich als politische Marke aufzubauen, und macht halt mit ihrem aufdringlichen Gequassel Werbung für sich. Unbedarfte, politisch unbeleckte Menschen mag sowas vllt beeindrucken; erfahrene Leute wie ich empfinden das halt als vorlaut, und genau bei dieser Wählergruppe wird sie meiner Ansicht nach auch kaum punkten können.
Ach so, Du als erfahrener Wasauchimmer weißichnixvon, DU hast wieder mal den Durchblick. Also wertest Du nicht nur Baerbock, sondern alle, die nicht Deiner Meinung sind ab. Alles klar.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Vorlaut ist da noch eher harmlos. Wenn ich wollte, würde ich sie in Grund und Boden haten.
ähm, soll man das jetzt bewundern? Das Du sie voll haten könntest? Was für beknackte Kommentare, die sprechen Bände über Dich, was Deine Aussagen über Baerbock keinesfalls irgendwie glaubhafter, toller, oder sonst was macht.


1x zitiert1x verlinktmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:05
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:es zielt einfach nur auf ihr Verhalten, ihre Attitüde, ihren Drang sich in den Vordergrund zu schwafeln, obschon es dazu oft gar keinen bedeuten Anlass zu geben scheint.
...
Unbedarfte, politisch unbeleckte Menschen mag sowas vllt beeindrucken; erfahrene Leute wie ich empfinden das halt als vorlaut, und genau bei dieser Wählergruppe wird sie meiner Ansicht nach auch kaum punkten können
ich empfinde sie auch als vorlaut.
Hinzu kommt für mich noch:
Sie kommt nicht so angenehm bescheiden und sanftmütig rüber wie z.B Merkel.
Ich meine, bei Merkel hatte ich auch was zu kritisieren, aber ihre ruhige und bescheidene Art fand ich dennoch sehr angenehm.
Das sollte mMn ein Kanzler mitbringen um bei einem Großteil der Bevölkerung sympathisch wirken zu können und nicht so auftrumpfen, wie es z.B. Trump tat.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:08
@Optimist
willst Du Baerbock mit Trump vergleichen?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:11
Zitat von lmnoplmnop schrieb:Es ist eine auf Fakten basierte Forderung:
Dann sollen sich diejenigen, die mir derartig indirekt und dreist in den Geldbeutel greifen, auch für höhere Löhne und Gehälter in
gleichem Maße einsetzen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:willst Du Baerbock mit Trump vergleichen?
wie kommst du denn zu dieser Annahme.
Es ging zuvor um Merkel und ihre angenehm bescheidene Art.
Als krasser Gegenpol fiel mir dann halt Trump ein.
Zudem gefiel mir auch das Wortspiel "(auf)trumpfen - Trump".
Es sollte nur die krassen Art-Unterschiede aufzeigen und wie es wirkt.

Wo ich Baerbock zwischen diesen beiden Polen einordne, das steht wieder auf einem ganz anderen Blatt. Jedenfalls sehe ich sie halt nicht direkt beim "Pol" der Merkel, sondern irgendwo zwischen diesen beiden.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:24
Ich finde es bei aller Diskussion darum auch extrem lustig wie sehr Frau Baerbocks Studium aufgebauscht wird so als hätte sie Bundeskanzlerin studiert

Sie hat halt eines der unzähligen Schwafelstudienfächer abgeschlossen die oft in die mittleren Chargen des ÖD oder zu einem Praktikum oder wenn es schlecht läuft und man nicht zufällig mit einem Polit Lobbyisten verheiratet ist zum Taxischein führen.

Die Sonne muss schon ziemlich niedrig stehen wenn ein solches Studium einen ins Kanzleramt befördert.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:26
@Optimist
es mag Dich überraschen, aber es handelt sich um unterschiedliche Menschen. Sie ist Mutter von zwei Kindern, eine ganz andere Generation, sie steht eben genau nicht für das althergebrachte, für den status quo, gerade DU wolltest doch immer, dass sich was verändert, jetzt ist Veränderung doof. Braucht es die ewig gleichen Alphatiere oder kann man auch mal jemand anderem eine Chance geben, sich zu beweisen?

Außerdem hast DU Trump eingebracht, als Beispiel/Vergleich, da musste Dich jetzt auch nicht rausreden.

Es spricht schon allein für sie und Habeck, dass es dieses Kanzlerkandidaturtheater nicht gab, was ich sehr schätze zum Beispiel. Spricht dafür, dass sie ein gutes Team sind, dass es nicht um Egos geht.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Sonne muss schon ziemlich niedrig stehen wenn ein solches Studium einen ins Kanzleramt befördert.
das hat es wohl kaum. Was haben denn so andere studiert? Oder plagiiert, scheint ja auch irgendwie kein Problem zu sein.......


4x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:32
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich finde es bei aller Diskussion darum auch extrem lustig wie sehr Frau Baerbocks Studium aufgebauscht wird so als hätte sie Bundeskanzlerin studiert
ich begreife es auch nicht, dass ihr Studium - was auch immer sie studiert hat - so groß diskutiert wird.
Mir ist das relativ egal, die menschliche Komponente zählt für mich mehr.
Fürs Fachliche haben Politiker ja sowieso ihre Berater.
Ich fänds aber gut, wenn Politiker - zudem hochrangige - auch diverse Praxiserfahrungen hätten, z.B. in der Produktion oder Landwirtschaft, damit sie auch einschätzen könnten, was das Volk wirklich bewegt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es mag Dich überraschen, aber es handelt sich um unterschiedliche Menschen. Sie ist Mutter von zwei Kindern
und ist das irgendwie eine Auszeichnung? Dachte über dieses Stadium sind wir schon weit hinaus, das nun als großartigen Verdienst anzusehen? (natürlich ists ne Aufgabe, Mutter zu sein aber auch von jedem selbst und freiwillig gewählt - jede Frau müsste wissen was da auf sie zukommt).
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Außerdem hast DU Trump eingebracht, als Beispiel/Vergleich, da musste Dich jetzt auch nicht rausreden.
ich hatte den aber nicht direkt mit der Baerbock verglichen, sondern mit Merkel. So viel Differenzierungsvermögen kann ich doch erwarten?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:eine ganz andere Generation, sie steht eben genau nicht für das althergebrachte, für den status quo
das ist ja auch gut so, deshalb könnte man dennoch seine Statements mit einer bescheiden Art abgeben und rüberbringen.
Jetzt vergleiche ich wirklich mal direkt die Baerbock mit jemanden, nämlich mit Habeck. Na, siehst du den Unterschied zwischen den Beiden?


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:34
@Tussinelda

Danke. Dann ruf doch bitte bei der Pressestelle der Grünen an, dass die nachträgliche Korrektur des Lebenslaufes von Frau Baerbock unnötig gewesen sei. Oder aber du solltest deren Pressearbeit übernehmen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:37
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das hat es wohl kaum. Was haben denn so andere studiert? Oder plagiiert, scheint ja auch irgendwie kein Problem zu sein.......
@Tussinelda

Unterschiedlixhes. Bundeskanzler hat jedenfalls niemand studiert. Und auch niemand zuvor ist ohne Regierungserfahrung Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin geworden.

Jedenfalls hat Frau Baerbock nichts studiert dass sie ohne den Umweg von Erfahrung zur Kanzlerin qualifiziert.

So als Faustregel die allerdings von mir stammt:

Die Wortgewaltigkeit des Namens eines Studiums steht im umgekehrt proportionalen Verhältnis zu seinem Inhalt. Deshalb heisst eines der aufwändigsten Studien zB schlicht Humanmedizin.

Die Plagiate folgen ja meist erst bei der Dissertation. Soweit ist Frau Baerbock ja gar nicht gekommen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:50
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es spricht schon allein für sie und Habeck, dass es dieses Kanzlerkandidaturtheater nicht gab, was ich sehr schätze zum Beispiel. Spricht dafür, dass sie ein gutes Team sind, dass es nicht um Egos geht.
Das find ich auch sehr gut. Jedoch was mein Eindruck dazu ist:
Dass es zu keinem "Ego-Kampf" kam, ist vermutlich mehr oder weniger der Bescheidenheit Habecks zu verdanken.
Wenn ich mir die Beiden als Paar vorstelle, dann hätte Baerbock eindeutig "die Hosen an" und H. würde sich klugerweise unterordnen anstatt zu streiten.

Er hatte ihr (wohl mehr oder weniger gerne) den Vortritt gelassen - so sehe ich das.
Dass er dann auch mal die eine oder andere Spitze (sh das Video) wortlos über sich ergehen ließ (an seiner Mimik konnte man jedoch dennoch leicht etwas ablesen), sehe ich bei ihm als eine charakterliche Größe an.
Ihm scheints wirklich um die Ziele und die Partei zu gehen.

Anfänglich freute es mich ja auch, dass es wieder eine Frau wird, aber je mehr ich von Baerbock nun mitbekomme, wünschte ich mir jetzt eigentlich mehr Habeck als Kanzlerkandidat, auch wenn er etwas langweiliger und farbloser rüber kommt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:53
@Optimist
Eigentlich sollte man doch das Thema Anna.L.B. und ihre Steilvorlagen für Satiriker mal sportlich und mit Humor nehmen.
Nach 16 Jahren Angela M. kann es doch eigentlich nur besser werden, zumindest was das Verhältnis Satire und Politik betrifft.
Mir gefällt Frau Baerbock vor allem, weil sie für mindestens 4 Jahre Stoff bieten würde für unsere wenigen guten politischen Satiriker.

Die Lady teilt recht gut aus und ich kann mir nicht vorstellen, daß sie hier und im realen Leben Fürsprecher benötigt, die sie gegen vorgeblich
frauenfeindliche Verbalangriffe verteidigen.
Eine gestandene Frau ihrer Generation, die es bis fast in den politischen Olymp geschafft hat, die wird auch gut mit ihren eigenen Unzulänglichkeiten umgehen können.
Frauenfeindlich? Darüber würde sie mit Sicherheit müde lächeln. Als gestandene Grüne dürfte sie wahrhafte Frauenfeindlichkeit nicht an Pipi L Debatten ausmachen.

@MoltoBene
Ich frage mich seit ein paar Monaten, wann hat es eigentlich angefangen, daß man in simplen Debatten nur noch schwarz und weiß kennt.
Diskussionen waren doch mal Teil der Kultur. Inzwischen beschleicht mich das Gefühl, daß es selbst bei dem profansten Thema nur noch darum geht ,
wer als erster am Futternapf ist.
Kein Wunder, dass uns der Sinn für delikate Satire und der Humor komplett abhanden gekommen ist.
Wenn schon eine simple Debatte über grüne Politik den Sturm im Bällebad zur Folge hat, was bitte soll erst passieren, wenn der Wähler sie im Herbst
tatsächlich mitspielen lässt? So richtig am Erwachsenentisch.
Gehen wir dann alle leise und auf Zehenspitzen? Zum Lachen alle in den Keller?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:54
Zitat von OptimistOptimist schrieb:und ist das irgendwie eine Auszeichnung? Dachte über dieses Stadium sind wir schon weit hinaus, das nun als großartigen Verdienst anzusehen?
ich habe einen Unterschied aufgezeigt, das ist alles. Und übrigens, Kinder großziehen ist eine Leistung, aber das kann man natürlich im Jahre 2021 immer noch ignorieren.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:(natürlich ists ne Aufgabe, Mutter zu sein aber auch von jedem selbst und freiwillig gewählt - jede Frau müsste wissen was da auf sie zukommt).
dann sollte man alles so werten, man weiß ja schliesslich, was auf einen zukommt, gelle....?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich hatte den aber nicht direkt mit der Baerbock verglichen, sondern mit Merkel. So viel Differenzierungsvermögen kann ich doch erwarten?
Du solltest vielleicht mal lesen, was Du wie geschrieben hast.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das ist ja auch gut so, deshalb könnte man dennoch seine Statements mit einer bescheiden Art abgeben und rüberbringen.
warum denn?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jetzt vergleiche ich wirklich mal direkt die Baerbock mit jemanden, nämlich mit Habeck. Na, siehst du den Unterschied zwischen den Beiden?
ich sehe, dass JEDE/R unterschiedlich ist, Überraschung...
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Danke. Dann ruf doch bitte bei der Pressestelle der Grünen an, dass die nachträgliche Korrektur des Lebenslaufes von Frau Baerbock unnötig gewesen sei. Oder aber du solltest deren Pressearbeit übernehmen.
es würde mir schon reichen, wenn DU recherchierst, bevor Du was behauptest, das erspart dann unnötige Diskussionsverläufe
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und auch niemand zuvor ist ohne Regierungserfahrung Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin geworden.
ja, das ist dann natürlich ein Grund, dass es Baerbock nicht wird :troll:

@Optimist
ja, Dein Eindruck. Der ist für mich irrelevant.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 09:57
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Danke. Dann ruf doch bitte bei der Pressestelle der Grünen an, dass die nachträgliche Korrektur des Lebenslaufes von Frau Baerbock unnötig gewesen sei. Oder aber du solltest deren Pressearbeit übernehmen.
Und Du solltest die Weltaufkärung übernehmen.
Schau mal, was weltweit für Bilder entstehen:
https://www.pscp.tv/w/1rmxPzepzbbGN?t=19m36s


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 10:00
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:dann sollte man alles so werten, man weiß ja schliesslich, was auf einen zukommt, gelle....?
ja so ist es, jeder wählt das was er sich zutraut.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:dennoch seine Statements mit einer bescheiden Art abgeben und rüberbringen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:warum denn?
weils besser rüber kommt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich sehe, dass JEDE/R unterschiedlich ist, Überraschung...
ja, der eine hat eine angenehm bescheidene Art und der andere eine poltrige und vorlaute Art.
Was kommt wohl bei den meisten Menschen besser an (sh noch mal Merkel und die Umfragen zu ihrer Beliebtheit)?

-------------------------
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Eigentlich sollte man doch das Thema Anna.L.B. und ihre Steilvorlagen für Satiriker mal sportlich und mit Humor nehmen.Nach 16 Jahren Angela M. kann es doch eigentlich nur besser werden, zumindest was das Verhältnis Satire und Politik betrifft. Mir gefällt Frau Baerbock vor allem, weil sie für mindestens 4 Jahre Stoff bieten würde für unsere wenigen guten politischen Satiriker.
:D
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Die Lady teilt recht gut aus und ich kann mir nicht vorstellen, daß sie hier und im realen Leben Fürsprecher benötigt, die sie gegen vorgeblichfrauenfeindliche Verbalangriffe verteidigen. Eine gestandene Frau ihrer Generation, die es bis fast in den politischen Olymp geschafft hat, die wird auch gut mit ihren eigenen Unzulänglichkeiten umgehen können. Frauenfeindlich? Darüber würde sie mit Sicherheit müde lächeln
gut gesagt, da hast du recht.

Dennoch sehe ich es mittlerweile so (weil mich die AB zunehmend nervt):
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Anfänglich freute es mich ja auch, dass es wieder eine Frau wird, aber je mehr ich von Baerbock nun mitbekomme, wünschte ich mir jetzt eigentlich mehr Habeck als Kanzlerkandidat, auch wenn er etwas langweiliger und farbloser rüber kommt.
----------------------
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja, Dein Eindruck. ...
wäre schön, wenn du beim nächsten Mal zitieren würdest, worauf sich das bezieht, damit man nicht erst mühsam zusammensuchen muss, was es sein könnte, danke.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 10:03
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es spricht schon allein für sie und Habeck, dass es dieses Kanzlerkandidaturtheater nicht gab, was ich sehr schätze zum Beispiel. Spricht dafür, dass sie ein gutes Team sind, dass es nicht um Egos geht.
Ich habe das „Kanzlerkandidaturentheater“ eigentlich als erfrischend transparent und als gelebte Demokratie erlebt. Auch wenn man die grüne Hinterzimmerpolitik nun zu gelebter Einigkeit stilisiert, wird es da hinter verschlossenen Türen sicherlich nicht nur harmonisch zugegangen sein. Auch wenn eine Basisentscheidung noch demokratischer gewesen wäre, haben am Ende gewählte Parteigremien entschieden.

Dass es nicht um Egos geht, bezweifle ich. In der Politik geht es immer um Egos. Das schimmerte auch sehr deutlich im Habeck-Interview nach der Bekanntgabe mit. Aber nu, so baut man sich die Ereignisse halt in sein Narrativ ein. Und imagetechnisch kann man den Grünen wenig vorwerfen. Das machen sie richtig gut. Sie verkaufen ihre teure Politik in alle Schichten hinein...dass das bis September klappt, bleibt aber fraglich. Ich befürchte da im Moment eher Parallelen zur SPD unter Martin Schulz, die einen frühen Hohenflug nicht bis an die Urne retten konnte. Meine Prognose ist daher ein Neuversuch der Jamaika-Koalition im Herbst mit AB als Vizekanzlerin.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 10:09
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:, das ist dann natürlich ein Grund, dass es Baerbock nicht wird :troll:
@Tussinelda

Genau so ist es. Wenn ich an Bord eines Flugzeugs gehe und wenn ich Pilot oder Pilotin selber mit auswählen dürfte dann wäre jeder / jede mit 0,0 Flugstunden direkt raus.

Und die Pilotin mit 0,0 Stunden Erfahrung will ja jetzt 4 Jahre fliegen.

Selbst schuld wer das für ne gute Idee hält.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 10:14
Zitat von eckharteckhart schrieb:Schau mal, was weltweit für Bilder entstehen:https://www.pscp.tv/w/1rmxPzepzbbGN?t=19m36s
kannst du mal bitte beschreiben was da zu sehen ist?
In meinem Browser sehe ich lediglich 3 grüne Punkte.
Und falls das alles ist, was sollen diese aussagen?
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Genau so ist es. Wenn ich an Bord eines Flugzeugs gehe und wenn ich Pilot oder Pilotin selber mit auswählen dürfte dann wäre jeder / jede mit 0,0 Flugstunden direkt raus.
das siehst du falsch, es reicht doch, wenn der Copilot fliegen kann ;)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.05.2021 um 10:17
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Ich habe das „Kanzlerkandidaturentheater“ eigentlich als erfrischend transparent und als gelebte Demokratie erlebt. Auch wenn man die grüne Hinterzimmerpolitik nun zu gelebter Einigkeit stilisiert
ich finde es schadet nur beiden und den Parteien, aber so sieht das eben jeder anders. Politik sollte keine Show sein, kein Theater, Berbock wird vorgeworfen, zu vorlaut zu sein, was bei Söder und Laschet so abging, dass ist aber total toll. Da werden sehr unterschiedliche Maßstäbe angesetzt.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Genau so ist es. Wenn ich an Bord eines Flugzeugs gehe und wenn ich Pilot oder Pilotin selber mit auswählen dürfte dann wäre jeder / jede mit 0,0 Flugstunden direkt raus.
ein blöder Vergleich. Mann muss nämlich keine Flugstunden haben, um Kanzlerin zu werden.


1x zitiertmelden