weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 14:52
@bigbadwolf
bigbadwolf schrieb:Das Gesetz, das Körperverletzung verbietet?

Man kann nicht etwas legalisieren mit der Begründung, dass es sonst illegal (weiter) gemacht wird.

Wie sähe denn in Deinen Augen die Formulierung eines Gesetzes aus, dass die Beschneidung bei kleinen Jungen legalisiert?

Warum lehnen eigentlich hier (nahezu?) alle die Beschneidung von Mädchen ab? Es gibt auch da sehr 'milde' Formen. Warum gehen nur Jungen per Beschneidung einen Bund mit irgendeinem Gott ein? Gehen Mädchen keinen Bund mit irgendeinem Gott ein?
Nein. Aber soweit um zu sagen dass es sich eindeutig um Körperverletzung handelt, würde ich nicht gehen. Vielleicht auch deswegen, weil man sich daran gewöhnt hat. Für mich war immer klar, dass Juden und Muslime ihre Jungs beschneiden. Solange das unter Narkose und unter einwandfrei hygienischen Bedingungen geschieht, sehe ich persönlich darin einfach kein Problem.
Aber wie gesagt, ich bin daran gewöhnt, mir hat das nie etwas ausgemacht. Auch hab ich nie einen Muslim getroffen, der darunter gelitten hat. Juden kenne ich leider kaum welche, kann da nichts weiter dazu sagen.

Weibliche Beschneidung ist etwas ganz anderes. Mädchen werden beschnitten und verlieren damit meistens die Möglichkeit, sexuelle Lust zu empfinden. Möglicherweise haben diese Mädchen niemals einen Orgasmus. Die Beschneidung geschieht da aus anderen Gründen, ich persönlich unterscheide da.

Warum Jungs einen Bund mit Gott eingehen, kann ich dir nicht sagen. Für die Gläubigen ist es so. Mich stört es nicht.


Was ist eigentlich mit den Frauen, die ihren 6 Monate alten, weiblichen Babys Ohrlöcher stechen lassen? Da regt sich niemand drüber auf, das scheint normal zu sein.
Warum? Weil es da keine religiösen Hintergründe gibt?


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 14:56
Die Unterscheidung zwischen weiblicher und männlicher Unterscheidung folgt doch nur auf der Ebene der Schwere und wer lässt seinem weiblichen Baby Ohrlöcher stechen? Und inwiefern würde es das besser machen und wie kann man das überhaupt vergleichen, wenn sich Ohrlöcher zumindest wieder regenerieren.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 14:59
Körperverletzung bleibt Körperverletzung. Ohrlochstechen ist ein invasiver Eingriff. Es werden Körperteile durchbohrt. Und du darfst mir glauben, dass sehr viele weibliche Babys Ohrlöcher haben.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:31
@Merlina
Finde interessant, dass du Beschneidung von Mädchen mit dem von Jungen als nicht vergleichbar hälst (ist es auch nicht) aber dann im gleichen zuge ein Ohrlochstechen mit der Beschneidung vergleichst...was man auch nicht kann...
Wobei natürlich, dass Ohrlochstechen von Babys (was ich allerdings noch nicht oft bis nie gesehen habe) auch nicht gerechtfertigt ist.

Da man ja nun schon seit 120 Seiten keinen Schritt weiter gekommen ist, sich alle Zehn Seiten im Kreis dreht und die contra-Urteil-Seite keine Argumente hat, wollte ich nur nochmals im Bezug auf die Narkose eines anmerken. Bei den Juden wird es i.d.R (wie schon auf Seite 107 erwähnt) ohne Narkose durchgeführt und dann gibt es noch die von @bigbadwolf (bist ja immer noch dabei ;) ) erwähnte Technik des "weglutschens" (wobei ich hierbei die Diskussion nicht weiter verfolgt habe und somit nichts genaueres weiß)...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:35
@1ostS0ul

Mir fiel als halbwegs vergleichbares Beispiel eben nur das Ohrlochstechen ein.
Ich bin immer noch der Meinung, dass man sich über die Beschneidung nur so echauffiert, weil religiöse Gründe dabei eine Rolle spielen.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:37
Merlina schrieb:Aber soweit um zu sagen dass es sich eindeutig um Körperverletzung handelt, würde ich nicht gehen.
doch, es handelt sich in jedemfall um körperverletzung, die frage ist ob es eine legale körperverletzung ist oder nicht.
Merlina schrieb:Was ist eigentlich mit den Frauen, die ihren 6 Monate alten, weiblichen Babys Ohrlöcher stechen lassen? Da regt sich niemand drüber auf, das scheint normal zu sein.
ist zwar nicht so ne große sache wie die beschneidung, aber du hast recht, auch ohrlochstechen sollte erst ab 14 legal sein( was übrigens das alter ist in dem ich die beschneidung zulassen würde, mit 14 ist man alt genug sowas zu entscheiden)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:40
@25h.nox

Richtig. Ich habe mich falsch ausgedrückt. Körperverletzung, ja.
Die Frage ist eben nur, ob legal oder nicht.
Ich persönlich sehe keine Probleme darin, einen Jungen aus religiösen Gründen zu beschneiden. Und offen gestanden verstehe ich das ganze Theater nicht.


Ohrlochstechen schmerzt. Die Babys weinen ;) Auch nicht schön.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:42
@Merlina
und du glaubst nicht, dass es vielleicht auch daran liegen könnte, dass hierbei einem Baby physischer "Schaden" zugefügt wird?...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:43
@1ostS0ul

Beim Ohrloch stechen?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:44
Merlina schrieb:Ich persönlich sehe keine Probleme darin, einen Jungen aus religiösen Gründen zu beschneiden. Und offen gestanden verstehe ich das ganze Theater nicht.
auch kinder haben rechte, und eins davon wird hier ziehmlich doll tangiert.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:44
Nein bei der Beschneidung...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:44
Was wird denn hier miteinander verglichen?

Beschneidung: für immer weg
Ohrloch: wächst wieder zu


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:48
@25h.nox

Natürlich haben Kinder Rechte. Nur frage ich mich, weshalb man da nicht schon vor vielen Jahren darauf kam. Jetzt soll es auf einmal illegal werden. Seit Anbeginn der betreffenden Religionen, finden die Beschneidungen statt.



@1ostS0ul

Ich bin dagegen, einem Kind Schmerzen zuzufügen. Um das mal klar zu stellen.
Wenn Beschneidung, dann bitte beim Arzt und mit Narkose.
Nur wird dieses Urteil dazu führen, dass niemand mehr damit zu einem Arzt geht. Damit ist der Junge noch mehr gefährdet. Ein Verbot führt hier zu nichts.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:49
@niurick

Dennoch ein passendes Beispiel, weil auch hier kein Kind vorher gefragt wird. Und auch beim Ohrloch bleiben Narben. Es wächst im übrigen nicht mehr zu, wenn es nur lange genug von Ohrringen durchbohrt war. Damit spreche ich aus Erfahrung.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:50
Merlina schrieb:Nur frage ich mich, weshalb man da nicht schon vor vielen Jahren darauf kam.
die stärkung der kinderrechte ist seit jahren trend, da war dieser schritt nur logische folge.
Merlina schrieb:Seit Anbeginn der betreffenden Religionen, finden die Beschneidungen statt.
du stellst die religionsfreiheit der eltern über die rechte des kindes...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:52
@25h.nox

Auch die Religionsfreiheit ist im Grundgesetz verankert.
Wie viele betroffene Männer kennst du denn, die ihre Eltern verurteilen, weil sie beschnitten wurden?
Nochmal: bei religiösen Gründen, werden auch die Kinder entsprechend religiös sein.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:54
Merlina schrieb:Auch die Religionsfreiheit ist im Grundgesetz verankert.
ja, aber deine eigene, nicht die freiheit mit deinen kindern zu machen was du willst.
Merlina schrieb:Wie viele betroffene Männer kennst du denn, die ihre Eltern verurteilen, weil sie beschnitten wurden?
das ist unerheblich, gibt genug kinder die schläge bekommen haben und das als erwachsene richtig gefunden haben, trotzdem ist es falsch die rechte des kindes einzuschränken


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:55
@25h.nox

Was glaubst du wird passieren, wenn man die Beschneidung verbietet? Hast du eine Vorstellung davon?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 15:58
@Merlina gesellschaftliche veränderungen haben immer konsequenzen, und für viele menschen sind die grundrechte nur gut solange wie sie auf der eigenen seite stehn.
durch sowas muss ein staat durch, auch wenn das proteste hagelt.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 16:01
Zusagen, ein Verbot führt zu nichts "Weil machen sie ja trotzdem" ist wie zusagen "Ja macht keinen Sinn Eltern das Schlagen ihrer Kinder zu verbieten, sie machen es ja trotzdem". Das macht doch gar keinen Sinn.

Weiterhin: Natürlich ist auch das Stechen eine Körperverletzung, wo wird das angezweifelt? Piercen ist ja auch eine Körperverletzung, es ist nur eben legal, weil man sein Einverständnis dafür gibt. Das Kind jüdischer Eltern gibt sein Einverständnis hingegen nicht, es wird gezwungen und im Gegensatz zum Loch, wird seine Vorhaut niemals nachwachsen. Kinder sind nicht religiös, die sind nur unaufgeklärt und unerfahren. Glauben kann man erst, wenn man zwischen glauben und wissen unterscheiden kann. Genau darum gehören solche Initiationsriten auch verlagert, insbesondere wenn jemand an einem Körper herumschnippelt, der sich nicht wehren kann und unmündig ist.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden