weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:00
@dovahkiin

Ich reg mich nicht auf. Bin die Ruhe selbst. Du wirst hier zum Rumpelheinz. Nicht ich. :D
Lass mir meine Meinung. Ich lass dir deine.
Ende der Geschichte.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:02
@Merlina
Merlina schrieb:Nein. Aber soweit um zu sagen dass es sich eindeutig um Körperverletzung handelt, würde ich nicht gehen. Vielleicht auch deswegen, weil man sich daran gewöhnt hat. Für mich war immer klar, dass Juden und Muslime ihre Jungs beschneiden. Solange das unter Narkose und unter einwandfrei hygienischen Bedingungen geschieht, sehe ich persönlich darin einfach kein Problem.
Aber wie gesagt, ich bin daran gewöhnt, mir hat das nie etwas ausgemacht. Auch hab ich nie einen Muslim getroffen, der darunter gelitten hat. Juden kenne ich leider kaum welche, kann da nichts weiter dazu sagen.
Absolut richtig. Leider bin ich ebenfalls schon mit ähnlicher Argumentation hier schon gegen die Wand gebrettert. Ich sehe es auch so wie in dem Artikel, der gestern in der Zeit erschienen ist:
Wo kommen wir hin, wenn Eltern keine unwiderruflichen Entscheidungen für ihre Kinder mehr treffen dürfen? Soll der Staat entscheiden, ob ein Kind in der Stadt aufwächst oder auf dem Land, ob es Klavier lernt oder in den Religionsunterricht geht, ob es mit oder ohne Fernsehen aufwächst? All diese Entscheidungen prägen und sind unwiderruflich, man kann sie aber nicht gut ins Erwachsenenalter verschieben, da lernt man nie mehr perfekt Geige. Auch die Beschneidung im Mannesalter ist, wie ich hörte, keine ganz so einfache Sache.
http://www.zeit.de/2012/28/Martenstein


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:03
@kofi

Ein aussagekräftiger und wichtiger Artikel.
Danke dafür.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:04
Wenn ein Kind gegen seinen Willen geimpft wird, dann ist das ebenfalls eine Beschneidung seines Willens. Ihm werden Krankheitserreger in den Körper gejagt. Die Impfung wird für viele Menschen als ein ernster Eingriff empfunden. Ach, sei das Thema geschenkt! Lesen Sie sich die Gegenargumente einer Impfung im Internet durch. Diese Impfgegner haben aber keine starke Lobby. Vor allem deswegen nicht, weil Impfungen nachweislich doch sehr hilfreich sind.
Und so sehe ich das auch mit der Beschneidung, wo es zudem viel weniger Komplikationen gibt.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:05
na hauptsache die leute haben schöne neue begriffe wie körperliche unversehrtheit gelernt


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:06
Der Staat steckt seine Nase schon viel zu sehr in Dinge, die ihm nichts angehen.
Irgendwann muss Schluss sein. Sollte damit ein Sommerloch gestopft werden oder wie?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:10
@Merlina
Merlina schrieb:Köstlich, wie man sich hier gleich aufregt, weil man nicht mit dem Mob mit läuft.
Niveauloser geht es nun wirklich nicht mehr? Oder kannst Du tatsächlich noch tiefer buddeln?

Ich hatte Dir ein paar ernsthafte Fragen gestellt, statt Allgemeinplätzchen wären mir Antworten lieber gewesen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:12
@bigbadwolf

Auf deinen Aussagen fällt mir offen gestanden nichts ein. Ist mir zu polemisch.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:13
@Merlina

Naja wie du meinst... tolle "Diskussion" ist das.

@kofi
kofi schrieb:Wo kommen wir hin, wenn Eltern keine unwiderruflichen Entscheidungen für ihre Kinder mehr treffen dürfen? Soll der Staat entscheiden, ob ein Kind in der Stadt aufwächst oder auf dem Land, ob es Klavier lernt oder in den Religionsunterricht geht, ob es mit oder ohne Fernsehen aufwächst? All diese Entscheidungen prägen und sind unwiderruflich, man kann sie aber nicht gut ins Erwachsenenalter verschieben, da lernt man nie mehr perfekt Geige. Auch die Beschneidung im Mannesalter ist, wie ich hörte, keine ganz so einfache Sache.
Du meinst echt man kann den Ort des aufwachsens und die Erziehung mit einer mehr oder weniger unnötigen und irreversieblen OP vergleichen die auch noch zum Tod führen kann? Schon klar das Eltern viele Entscheidungen treffen müssen die das Kind prägen und unwiederruflich sind weil die Zeit eben schon vergangen ist, aber ein Kind das gezwungen wird Klavier zu lernen kann später einfach damit aufhören wenn es erwachsen ist. Was macht ein Typ ohne Vorhaut?

Und Impfungen sind ohnehin n eigenes mittlerweile umstrittenes Thema, dazu kann ich leider nicht viel sagen außer das ich selbst mittlerweile am überlegen bin ob ich mich weiterhin impfen lassen soll.

Und mir ist auch klar das die Beschneidung nicht nur Nachteile hatt, hier wurde ja schon über das Pro und Contra diskutiert aber mit welchem Recht entscheiden die Eltern mit was das Kind dann leben muss?

@Merlina
Merlina schrieb:Der Staat steckt seine Nase schon viel zu sehr in Dinge, die ihm nichts angehen.
Irgendwann muss Schluss sein. Sollte damit ein Sommerloch gestopft werden oder wie?
Es geht nicht darum das der Staat seine Nase vo rein steckt sondern darum das Kinder geschützt werden und selbst entscheiden dürfen sobald sie alt genug sind.





Mann, mann, mann... nach dem was ich hier so lese bin ich echt froh das meine Eltern Christen sind und ich somit "nur" getauft wurde und nicht gleich noch verstümmelt mit dazu.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:13
@Merlina
Merlina schrieb:Auf deinen Aussagen fällt mir offen gestanden nichts ein.
Das kann ich zumindest nachvollziehen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:13
@Merlina

Ja, Eltern müssen die wichtigsten Ansprechpartner ihrer Kinder bleiben. Und Kinder bzw. Jugendliche brauchen Vorbilder. Kinder und Jugendliche haben viele Bedürfnisse, aber was bringt es wenn man jedem Kind und jedem Jugendlichen per Gesetz ein Menschenrecht auf mind. 50 Euro Taschengeld pro Woche, Nike Klamotten und 10:00 Uhr Schule gibt? Es gibt Entscheidungen, die müssen, sollten und wollen Eltern treffen, und der Staat bzw. die Gesellschaft sollte sich da raus halten. Zumindest solang echt nichts wirklich katastrophales vor sich geht und ob das bei einer Beschneidung der Fall ist...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:15
Wusste gar nicht, dass man durch die Beschneidung geimpft wird. Schon schlimm welche bescheuerten Vergleiche auch jetzt noch kommen, nur um Körperverletzung zu rechtfertigen. So muss das wohl auch gewesen sein, als man damals gegen die körperliche Züchtigung vorgegangen ist.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:16
@dovahkiin
dovahkiin schrieb: nach dem was ich hier so lese bin ich echt froh das meine Eltern Christen sind
Tz tz tz...na wir werden jetzt doch nicht so komische, rechtsgerichtete Aussagen treffen?


Schon blöd, wenn man in Schubladen gedrängt wird, in die man gar nicht passt, nicht? ;)




@kofi

Ich sehe das ganz ähnlich.



Nun, meine Meinung dazu habe ich gesagt. Mehr gibt es für mich aktuell nicht zu sagen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:19
@SethSteiner
SethSteiner schrieb:Wusste gar nicht, dass man durch die Beschneidung geimpft wird.
Das ist eben die krause Logik der Beschneider, alles was die Religion gebietet oder naxch der eigenen Interpretation gebietet, ist gut.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:19
dovahkiin schrieb:Außerdem, hier mal ein Auszug aus den Forenregeln:
Meinungsfreiheit
Sie dürfen hier selbstverständlich Ihre Meinung frei äußern, auch wenn sie vielleicht nicht immer mit den Ansichten der Administratoren übereinstimmt.
Die Meinungsfreiheit hat jedoch auch ihre Grenzen: rassistische, menschenverachtende oder gewaltverherrlichende Formulierungen dulden wir ebensowenig wie pornographische und beleidigende Beiträge sowie jede Art von Extremismus. Auch die Relativierung von Gewalttaten sowie Verbrechen jeder Art werden selbstverständlich nicht geduldet. Ebenso wenig Beiträge, die im Sinne des §130 StGb unter Volksverhetzung fallen. Dazu gehört unter anderem auch, das Leugnen und Relativieren des Holocaustes. Derartige Themen werden sofort gelöscht, und die Moderatoren behalten sich vor, das entsprechende Mitglied ohne Ankündigung zu sperren oder zu löschen.
Es ist ein völliger Missbrauch des Begriffs eine Beschneidung mit einem tatsächlichen Gewaltverbrechen verbrechen gleichzusetzen. Damit stellt man dies auf gleicher Stufe mit Vergewaltigungen, Pogromen, Folter und dem Holocaust. Da sollte man doch wissen, dass es das Maß auf keinem Fall erreicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:20
dovahkiin schrieb:Du meinst echt man kann den Ort des aufwachsens und die Erziehung mit einer mehr oder weniger unnötigen und irreversieblen OP vergleichen die auch noch zum Tod führen kann? Schon klar das Eltern viele Entscheidungen treffen müssen die das Kind prägen und unwiederruflich sind weil die Zeit eben schon vergangen ist, aber ein Kind das gezwungen wird Klavier zu lernen kann später einfach damit aufhören wenn es erwachsen ist. Was macht ein Typ ohne Vorhaut?

Und Impfungen sind ohnehin n eigenes mittlerweile umstrittenes Thema, dazu kann ich leider nicht viel sagen außer das ich selbst mittlerweile am überlegen bin ob ich mich weiterhin impfen lassen soll.

Und mir ist auch klar das die Beschneidung nicht nur Nachteile hatt, hier wurde ja schon über das Pro und Contra diskutiert aber mit welchem Recht entscheiden die Eltern mit was das Kind dann leben muss?
Du, ich glaube "mit welchem Recht Eltern entscheiden" kann man bei allen Entscheidungen fragen, die Eltern treffen. Was nehmen sich Eltern das Recht raus, ihr Kind zu Hausaufgaben zu zwingen? Was nehmen sich Eltern das Recht raus, zu wissen, was das beste für ihr Kind ist? Man kann das ewig so fort führen und direkt fragen, was sollten Eltern denn überhaupt noch direkt für ihr Kind entscheiden? Selbst das gekaufte Babybrei ist schon Zwangsernährung. Vielleicht hat das Baby keine Lust auf dieses spezielle Babybrei und hat ein Trauma davon.

Also ich glaube mal stark, dass sich ein erwachsener Mann wegen einer Vorhaut wenig Gedanken macht. Und ein beschnittener Mann ist jetzt kein Mensch zweiter Klasse oder ein Monster, wieso wird das so dargestellt? Wieviel Männer gibts denn davon, die ihre Vorhaut wieder zurück wollen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:21
@individualist
Es ist ein völliger Missbrauch des Begriffs eine Beschneidung mit einem tatsächlichen Gewaltverbrechen verbrechen gleichzusetzen. Damit stellt man dies auf gleicher Stufe mit dem Pogromen, Folter und dem Holocaust. Da sollte man doch wissen, dass es das Maß auf keinem Fall erreicht.
Lötzinn.

Eine Beschneidung ist nun mal eine Körperverletzung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:24
@SethSteiner

In diesem Leben werden wir wohl nie Freunde....^^
Sei nich so anmaßend! Du sprichst hier nicht für jeden und für ne allgemeingültige Meinung. Eltern meinen es in der Regel gut und gehen denk ich mal zumindest nicht von "Körperverletzung" aus, wenn sie beschneiden lassen und ich denk auch nicht, dass das sie das beabsichtigen.

Welches Elternteil reibt sich denn die Hände und sagt:" Bäääm jetzt verletz ich mal das Kind, dass wird ein Fest".


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:25
@bigbadwolf
bigbadwolf schrieb:Lötzinn.
Nein danke habe ich selber
bigbadwolf schrieb:Eine Beschneidung ist nun mal eine Körperverletzung.
Nur weil das ein paar Spinner behaupten muss das nicht stimmen, die Sache ist nach wie vor ungeklärt. Und es ist wie ich finde kein schwerwiegender Eingriff. Warum beschwerst du dich eigentlich und nicht die vermeintlichen "Beschneidungsopfer", trauen die sich nicht den Mund auf zu machen?


melden
Anzeige
hyoscyamin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

07.07.2012 um 19:27
Beschneidung schön und gut, aber diese aufgrund religiöser Aspekte durchzuführen kann ich nicht nachvollziehen. Bei den Juden soll man durch fehlende Vorhaut einen Bund mit Gott eingehen oder so ähnlich. Diese Ansicht finde ich ziemlich dürftig. Und das auch noch auf die Kinder zu übertragen, die nicht wissen wie ihnen geschieht, ist noch unverständlicher für mich.

Medizinisch gesehen ist die Beschneidung Körperverletzung, wenn kein Einverständnis vorliegt.
Und für mich reicht bei einem Arztbesuch der Grund wir sind Juden beschneiden sie bitte unser Kind wegen unserem Glauben, bei weitem nicht aus.
Wenn die Kinder später selbst nach dem jüdischen Glauben leben wollen können sie sich immer noch, wenn sie älter sind, selbst mit dem Thema befassen und sich dann entscheiden.

Ich halte das Urteil des Kölner Landgerichts für durchaus sinnvoll.
So wird auch ein Stück Recht auf Selbstbestimmung bewahrt.


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden