weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 19:40
@lilit
lilit schrieb:aber drum find ich ganzen Auflauf wieder einmal aufgebauscht und absurd,
resp. gibt wichtigeres wo man sich für Menschen- und Kinderrechte und Ethik einsetzen und engagieren könnte.
Ja.. auch die Unversehrtheit ist ein Kinderrecht. Also Du forderst Kinderrechte.. aber bekämpfst oder egalisierst sie auch .. das ist mir ein Rätsel.

Über den Wahn von Schönheits-OP´s können wir gerne plaudern. Mach einen Thread auf.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 19:41
@Gwyddion

Auch wenn Deine Formatierung misslungen ist, teile ich Deine Ansicht in jeder Hinsicht ;)

(Warst schneller :) )


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 19:42
@bigbadwolf

Schon behoben.. :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:01
@bigbadwolf
@dovahkiin
dovahkiin schrieb:Willst du jetzt ne Art Weltrat machen der dann ne Liste anfertigt um dann nach der Reihe alle Missstände der Welt ausmerzt, angefangen vom schlimmsten bis zum unwichtigsten?
Ja! Wäre sehr angebracht!
bigbadwolf schrieb:Standard-Totschlags-Argument-No.1 Es gibt immer etwas Wichtigeres als etwas anderes. Ein Weltuntergang wäre übrigens noch wichtiger.
Das ist kein Standard-Totschlagargument! Das ist nur Windverteilung in Segel.
Anstatt dass ihr mit aufgebauschten Segel für irgendwelches Unrecht einsteht, dass euch eigentlich überhaupt nicht betrifft,
und wo sich bitte schön die 1/3 beschnittener Männer dagegen wehren sollen,
könnt ihr euch ja fürKampf gegen Unrechte einsetzen, an denen ihr direkt beteiligt seid,
wie Weltarmut, Klimaveränderung, Überkonsum, Raubbau an Weltressourcen, Förderung der globalen Abwanderung resp.. Landflucht resp. Flüchtlinge...etc.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:09
@lilit
lilit schrieb:Ja! Wäre sehr angebracht!
Meine Fresse, das Leben ist nun mal kein Ponyhof.
lilit schrieb:könnt ihr euch ja fürKampf gegen Unrechte einsetzen, an denen ihr direkt beteiligt seid,
wie Weltarmut, Klimaveränderung, Überkonsum, Raubbau an Weltressourcen, Förderung der globalen Abwanderung resp.. Landflucht resp. Flüchtlinge...etc.
Inwiefern bin ich an Klimaveränderung, Weltarmut, Flüchtlingen und sonst was direkter beteiligt als an Beschneidung?

Überkonsum und Raubbau(was wohl im Prinzip das selbe ist) meinetewegen, daran sind wir alle direkt beteiligt und was Globale Abwanderung ist weiß ich nicht mal.

Aber weißt du was, ich hab da ne Super beschäftigung für dich, du machst jetzt nen Thread auf in dems um das deiner Meinung nach schlimmste geht was man auf der Erde zu allererst ändern muss, und in AAAAAAAAAAALLLEEEEEEEEEEEE anderen Threads postest du rein warum sie sich über so sinnloses Zeug unterhalten es gäbe ja viel wichtigeres ok? Dann sind wir happy weil wir ruhe haben vor dauerhaften OT du bist happy weil du was "bewegst" und weil du wohl innerhalb eines Tages den Beitragszähler auf über 5000 bringst.

Nur die Mods wird das wohl nicht besonders freuen aber was solls! Für das gute müssen eben ab und an Opfer gebracht werden!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:10
Rofl, wenn mein Nachbar seiner Frau den Schädel einschlägt, geht mich das doch was an, auch wenn er ein Moslem ist und auf seine Scharia pocht. Vollkommend absurd dieses "ihr habt damit nichts zutun, kümmert euch um x, y, z, nur nicht um das Unrecht direkt vor der Haustür!".


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:10
@lilit
lilit schrieb:Das ist nur Windverteilung in Segel.
Anstatt dass ihr mit aufgebauschten Segel für irgendwelches Unrecht einsteht, dass euch eigentlich überhaupt nicht betrifft,
Und was heißt das auf deutsch?
lilit schrieb:und wo sich bitte schön die 1/3 beschnittener Männer dagegen wehren sollen,
könnt ihr euch ja fürKampf gegen Unrechte einsetzen, an denen ihr direkt beteiligt seid,
wie Weltarmut, Klimaveränderung, Überkonsum, Raubbau an Weltressourcen, Förderung der globalen Abwanderung resp.. Landflucht resp. Flüchtlinge...etc.
Und wir verschieben die Torpfosten noch weiter auseinander bzw. bauen weitere Strohmänner auf.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:11
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Ja.. auch die Unversehrtheit ist ein Kinderrecht. Also Du forderst Kinderrechte.. aber bekämpfst oder egalisierst sie auch .. das ist mir ein Rätsel.

Über den Wahn von Schönheits-OP´s können wir gerne plaudern. Mach einen Thread auf.
Ich egalisiere sie? Kinderrechte?
An was?
Ich verteidige Ethik!
und um das sollte es in Debatte gehen!
Zirkumzision ohne med. Grund durchzuführen sollte möglich sein um weiterhin Ablauf in prof. Händen zu wissen,
aber Denkdiskurs darüber anregen schadet nicht:

warum macht man etwas
und ist der einzige Grund,
es ist halt so und war schon immer so!
Grund genug, umstrittenen Eingriff durchzuführen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:12
Kannst du das noch mal auf Deutsch formulieren? Du argumentierst ernsthaft mit "es war halt schon immer so"? Verstehe ich das richtig? Wenn ja: Verschwinde Troll!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:13
@lilit
lilit schrieb:es ist halt so und war schon immer so!
Grund genug, umstrittenen Eingriff durchzuführen.
Das ist genau der Grund für Fundamentalisten nie über einen Tellerrand hinweg zu blicken.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:15
@SethSteiner
Ich sage:
"es ist halt so und war immer so!" als Grund für umstrittenen Eingriff ist nicht stichhaltig.

Und diesen Denkdiskurs anregen schadet nichts.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:22
@lilit
lilit schrieb:Ich egalisiere sie? Kinderrechte?
An was?
Ich verteidige Ethik!
So.. Zu Deiner vielbesprochenen ETHIK die wir ja bei Zirkumzision im Bereich Medizin ansiedeln müssen, habe ich mal kurz einen Artikel aus Wiki hier:

Die Medizinische Ethik beschäftigt sich mit den sittlichen Normsetzungen, die für das Gesundheitswesen gelten sollen. Sie hat sich aus der ärztlichen Ethik entwickelt, betrifft aber alle im Gesundheitswesen tätigen Personen, Institutionen und Organisationen und nicht zuletzt die Patienten.

Als grundlegende Werte gelten das Wohlergehen des Menschen, das Verbot zu schaden („Primum non nocere“) und das Recht auf Selbstbestimmung der Patienten (Prinzip der Autonomie), allgemeiner das Prinzip der Menschenwürde.


Wikipedia: Medizinethik

Und dann kommt von Dir noch folgendes:
lilit schrieb:Zirkumzision ohne med. Grund durchzuführen sollte möglich sein um weiterhin Ablauf in prof. Händen zu wissen,
Kommen wir nun zu der von Dir gewünschten Debatte:
lilit schrieb:warum macht man etwas
und ist der einzige Grund,
es ist halt so und war schon immer so!
Grund genug, umstrittenen Eingriff durchzuführen
Es wurde hier, bei dieser Diskussion/Debatte folgendermaßen die Zirkumzision begründet ( Achtung: Unvollständig )

Religiöser Ritus, Hygiene, Weil sich keiner beschwert als Erwachsener, weil er dann den Bund mit Gott/Allah eingeht.. usw.
Nenn mir nun einen dieser Gründe als triftig genug, an einem Säugling herumzuschnibbeln obwohl kein medizinischer Grund vorliegt?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:24
@lilit
lilit schrieb:Zirkumzision ohne med. Grund durchzuführen sollte möglich sein um weiterhin Ablauf in prof. Händen zu wissen,
Du willst es also in sogenannten "professionellen" Händen lassen damit mans nicht trotz des Verbotes irgendwo ohne Arzt und so macht? Dann lasst uns doch Mord auch legalisieren, man könnte einrichtungen dafür schaffen wo die Mörder was zahlen können und dann dürfen sie das Objekt ihrer Begierde staatlich genehmigt töten, natürlich ganz human wie beim Tiere einschläfern.

Ist doch viel besser als jetzt wo sie das trotz des Verbotes tun und die Menschen erschossen, erstochen und sonst was werden, da müssen sie ja leiden und das kann schief gehen und so, oder was meinst du?

Sorry für die Übertreibung aber dieses "wir sollte es nicht verbieten weils sonst ja doch gemacht unter schlechteren Umständen" Argument zieht hier einfach nicht. Es gibt Bereiche in denen dieses Argument meiner Meinung nach passend ist aber hier nicht.


Es ist und bleibt ein fragwürdiger Eingriff der möglicherweise Vor und Nachteile hatt, man nimmt dem Penisbesitzer aber die Möglichkeit diese Vor und Nachteile selbst abzuwägen, der Eingriff ist mehr oder weniger irreversiebel, außerdem können sogar in sogenannten "professionellen" Händen Fehler passieren die bis zum Tod führen können


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:49
@Gwyddion
Es wurde hier, bei dieser Diskussion/Debatte folgendermaßen die Zirkumzision begründet ( Achtung: Unvollständig )

Religiöser Ritus, Hygiene, Weil sich keiner beschwert als Erwachsener, weil er dann den Bund mit Gott/Allah eingeht.. usw.
Nenn mir nun einen dieser Gründe als triftig genug, an einem Säugling herumzuschnibbeln obwohl kein medizinischer Grund vorliegt?
Sag ich ja schon ganze Zeit,
das Studien vorliegen die Vorteile von Zirkumzision punkto mindere Keimübertragung widerlegen,
es also keine med. begründeten Vorteile gibt,
eigentlich logisch da ja grundsätzlich in der Anatomie ziemlich alles seinen Grund hat.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 20:53
@dovahkiin
dovahkiin schrieb:Sorry für die Übertreibung aber dieses "wir sollte es nicht verbieten weils sonst ja doch gemacht unter schlechteren Umständen" Argument zieht hier einfach nicht. Es gibt Bereiche in denen dieses Argument meiner Meinung nach passend ist aber hier nicht.
Wo hier, bei dir in Deutschland?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 21:20
@lilit
lilit schrieb:Wo hier, bei dir in Deutschland?
1. Bin ich Österreicher 2. Meinte ich mit hier dieses Thema "hier". Bei diesem Thema hier finde ich dieses Argument nicht passend.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 21:29
@1ostS0ul

Ahh,Silke Burmester,ja die ist ganz gut

15


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 21:35
@lilit

Wenn es also keinen triftigen medizinischen Grund für die Zirkumzision gibt, warum sollte man diese dann dennoch durchführen? Wobei damit noch die Rechte der Kinder verletzt werden?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 21:41
lilit schrieb:
Das ist nur Windverteilung in Segel.
Anstatt dass ihr mit aufgebauschten Segel für irgendwelches Unrecht einsteht, dass euch eigentlich überhaupt nicht betrifft,

Und was heißt das auf deutsch?
@bigbadwolf

Also, auf deutsch:
Ihr setzt euch ja jetzt enorm für kleine Jungs ein, die als Säugling oder Kleinkind einer Beschneidung unterzogen werden, die nicht auf Phimose begründet ist.

Wahnsinniger Einsatz für allgemeine Menschenrechte,
wenn ihr dann noch abdriften in llegalität
,
und damit Komplikationen und höhere Risiken
in Kauf nehmt.
Sehr zum Kindeswohl!


Im Moment ist Thema des Abwägen von Nutzen und Risiken wichtig!
Da Risiken überwiegen, ist von einem Eingriff ohne med. Indikation abzusehen!

Jeder Arzt sollte darum vor unnötigen Eingriffen warnen,
wenn unnötige Zirkumzision verboten würden,
erst ab 14J erlaubt,
würde sich Problem verlagern dass der Pubertäre in Druck kommt, es auf "eigene Entscheidung" machen zu lassen?
Sowie die Braut in Psychostress kommt und Hymenplastik machenlässt?
Ist damit Problem gelöst?
Es muss ein Umdenken von Innen stattfinden und das braucht Zeit, v.a. bei so tiefen Riten und Dogma.

Aber es zeichnen sich schon Umdenken und Hinterfragen ab, zum Glück,


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

09.07.2012 um 21:58
lilit schrieb:Ihr setzt euch ja jetzt enorm für kleine Jungs ein, die als Säugling oder Kleinkind einer Beschneidung unterzogen werden, die nicht auf Phimose begründet ist.

Wahnsinniger Einsatz für allgemeine Menschenrechte,
wenn ihr dann noch abdriften in llegalität
,
und damit Komplikationen und höhere Risiken
in Kauf nehmt.
Sehr zum Kindeswohl!
Es ist ja der Kern dieses Themas hier, das man sich zur Beschneidung äußert. Und ja.. es ist ein Einsatz für die Menschenrechte. Im übrigen.. die Befürworter oder die Gegner des Urteils, driften nicht in die Illegalität... das sind die Eltern bzw. die religiösen Gemeinschaften, die auf die Beschneidung pochen und dann illegal durchführen. Und sie alleine nehmen die Gefahr der Komplikationen auf sich. Nicht zum Kindeswohl.. sondern zum Religions-Wohl.
lilit schrieb:Im Moment ist Thema des Abwägen von Nutzen und Risiken wichtig!
Da Risiken überwiegen, ist von einem Eingriff ohne med. Indikation abzusehen!
Genau. Risiken überwiegen automatisch, da die Zirkumzision absolut gar keinen Nutzen hat, sofern keine medizinischen Notwendigkeiten bestehen.
lilit schrieb:würde sich Problem verlagern dass der Pubertäre in Druck kommt, es auf "eigene Entscheidung" machen zu lassen?
Auch diese "Gehirnwäsche" bzw. der ständige Druck durch die religiösen Gemeinschaften, die permanente Idoktrination der Eltern, haben eben diese auch zu verantworten.
lilit schrieb:Es muss ein Umdenken von Innen stattfinden und das braucht Zeit, v.a. bei so tiefen Riten und Dogma.
Du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, das dieses Umdenken noch Jahrhunderte... wenn nicht Jahrtausende braucht. Siehe die arabischen Länder oder Nahost. Dort ist eine Rückwärtsrolle in Richtung der Gottesstaaten merklich zu erkennen. Aber da wir nicht die Nah-Ost Werte vertreten, sondern die Werte der Zeit der Aufklärung, gilt es diese auch zu wahren und notfalls Menschenrechtsverletzungen zu verhindern, zu verfolgen. Wir haben die Gesetzesgrundlage schon lange.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Radikale Juden93 Beiträge
Anzeigen ausblenden