weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:29
@Merlina
Merlina schrieb:Dann hör doch endlich mal auf, dich zu rechtfertigen. Ich tus ja auch nicht. Man man man.
Ich lass aber nicht gern irgendwelche Behauptungen einfach so stehen.
Merlina schrieb:Es ist aber nun mal so, dass ein Kleinkind das körperlich gesehen viel einfacher weg steckt. So wie jede andere OP auch.
Also da bin ich mir nicht so sicher das Kleinkinder genrell OPs besser wegstecken. Und es geht ja hier nicht nur um Kleinkinder sondern auch um Babys die beschnitten werden und soweit ich weiß sterben da auch einige daran.
Merlina schrieb:Überhaupt ist auch die Ausgrenzung innerhalb der Religionsgemeinschaft ein Argument. Wie will denn der 14 jährige Jude seinen Kumpels unter der Dusche erklären, dass er nicht beschnitten wurde? Und was ist, wenn er die Beschneidung dann zwar möchte, aber einfach Angst hat sie durchführen zu lassen?
Dann soll er seinen Freunden erklären das sich noch beschneiden lässt sofern er das möchte, dass hatt die gar nicht zu interessieren. Und wenn der Junge ein Jude sein will dann kann ers ja noch machen lassen und dann muss er sich eben der Sache stellen.
Merlina schrieb:Wobei ich aber nicht soweit gehen und sagen würde, dass die Befürworter des Urteils allesamt fremdenfeindlich sind.
Böswillige Unterstellung.



So und jetzt mal hypothetische Frage an die Gegner des Urteils: Angenommen im Christlichen Glauben wäre es nicht üblich Kinder einfach nur zu Taufen in man sie n bisschen mit Wasser besprizt sondern in dem man ihnen je 2 fette, rote Smileys auf die Arschbacken tätowiert. Fändet ihr das auch ok?


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:30
SethSteiner schrieb:"Wenn er das nicht erfüllt, wird ihm das vielleicht zunächst egal sein, aber wenn er älter ist, sieht er, dass andere beschnitten sind und merkt dann, er gehört nicht dazu."
Naja, vielleicht denkt er sich ja auch: Ein Glück, dass ich nicht zu den gehöre. Und bedankt sich bei seinen Eltern. Denn die Zahl der nicht Beschnittenen in Israel wächst. Ja ja, auch die werden modern.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:41
@Merlina

Gibt es auch mal Antwort auf Fragen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:45
"Die beschnittetenen männer, die ich kenne, haben nicht halb soviel bis gar keine Vorbehalte oder Bedauern, ihre frauen auch nicht , also, was soll der ganze Zirkus hier,"

Wie oft noch? Es ist völlig egal ob die Opfer später meinen "Mir hat es auch nicht geschadet". Mit dieser Begründung könnte man alles mögliche rechtfertigen, in aller erste Linie natürlich erstmal die gute alte körperliche Züchtigung. Weshalb du hier deren Frauen nennst ist mir auch rätselhaft.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:46
Was mir auch gerade auffällt, wieso kommen eigentlich dieser Gemeintschaftsduschen Beispiele? Ich war mit meinen 19 Jahren noch nie auch nur in der nähe von so nem Teil und ich kann mich gar nicht mehr wirklich erinnern wann ich das letzte mal die Penise meiner Klassenkollegen oder von sonstwem ohne Probleme begutachten konnte, muss wohl in der Volkschule oder sonst wann gewesen sein als wir noch nicht mal in der Pupertät waren und sowas nicht mal regristriert haben.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:48
@dovahkiin
"So und jetzt mal hypothetische Frage an die Gegner des Urteils: Angenommen im Christlichen Glauben wäre es nicht üblich Kinder einfach nur zu Taufen in man sie n bisschen mit Wasser besprizt sondern in dem man ihnen je 2 fette, rote Smileys auf die Arschbacken tätowiert. Fändet ihr das auch ok?"
Hypothetische Frage, für was genau soll die gut sein?

Wenn Zirkumzision nicht auch durch med. Gründe gerechtfertigt werden könnte, bis anhin,
wären nie soviel Männer beschnitten worden ohne med. oder religiös begründeten sondern prophylaktisch angesetzten Gesichtspunkten.
Dies ist eine Tatsache und wenig Männer haben sich beschwert.
Wenn sie darin eine Körperverletzung sehen, sollen sie bitte Anzeige erstatten,
und dementsprechend soll es gerichtliche Konsequenzen haben.
Das viele Gründe dagegen sprechen und auch gegen prohylaktische Hysterektomien oder Mandelop., sind auch Tatsachen.
Jede Op sollte hinterfragt werden.
Aber Beschneidung soll nicht zu üblichen Muslim- und Judenhasser Podium ausarten,
dazu gibt es zuviele an eigene Nase zuerst fassende ethische Fragen in UNSERER KUlTUR!

Und dann kannst du dir dein Smiley ab 16 tätowieren lassen.

Absurd!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:52
@dovahkiin
Ich mag mich schon erinnern, in Schulzeit,
das in Gemeinschaftsduchen gemobbt wurde, bei Jungs!
So wussten wir Mädchen das der und der noch keine Schambehaarung hatte, z.B.!
Aber nicht wir, die Jungs lachten ihn deswegen aus!
Sowas gibt es schon.
Aber rechtfertigt nicht, äusserlich Erkennbare Kennzeichen der mehrheit anzupassen, weder auf die Eine noch auf die Andere Seite!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:04
SethSteiner schrieb:Wie oft noch? Es ist völlig egal ob die Opfer später meinen "Mir hat es auch nicht geschadet". Mit dieser Begründung könnte man alles mögliche rechtfertigen, in aller erste Linie natürlich erstmal die gute alte körperliche Züchtigung. Weshalb du hier deren Frauen nennst ist mir auch rätselhaft.
Wieso?
Ich als Ehefrau eines beschnittenen Mannes darf doch mitreden können,
teilen schliesslich jedes Geheimniss!!
Und bin Krankenschwester und habe viel gesehen. Auch viele Penisse, v.a. auf Urologie,
und kann mitreden! :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:05
@lilit

Es war nur ein Hypothetische Frage, den ich persönlich fände eine Beschneidung genau so Sinnlos, mag sein das es früher mal auch noch andere Gründe außer Religion dafür gegeben hatt so wie das mit dem kein Schweinefleisch essen zb. aber heutzutage spielt das doch keine Rolle mehr oder?

Wie gesagt es war nur eine Frage und wenn man gegen diese besagten Smileys was hatt dann sollte man auch gegen die Beschneidung was haben sonst haben wir hier ne eindeutige Doppelmoral.

Und bis jetzt kams aus meiner Sicht nicht so rüber als würde man Beschneidung als neues Podium gegen Muslime und Juden nutzen.
lilit schrieb:Ich mag mich schon erinnern, in Schulzeit,
das in Gemeinschaftsduchen gemobbt wurde, bei Jungs!
Ja schon klar das es sowas gibt und auch das es Gemeinschaftsduschen gibt aber mir kommts hier teilweise so vor als würde man davon ausgehen das jeder Junge in seinem Leben mal in ner Gemeinschaftsdusche landen würde.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:06
@lilit
es geht doch gar nicht darum Juden oder Muslime zu hassen, was ein lächerliches Argument. Es geht darum, dass kein Mensch, egal aus welchen Gründen, das Recht hat, einem Kind Schaden zuzufügen oder überhaupt einem Menschen Schaden zuzufügen. Fertig.
Man wird gerne mal als Juden- oder Moslemfeindlich hingestellt, wenn man für das Urteil ist, das stimmt, aber so hingestellt zu werden heisst nicht, dass dies auch zutrifft.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:14
@dovahkiin
dovahkiin schrieb:kein Schweinefleisch essen zb. aber heutzutage spielt das doch keine Rolle mehr oder?
Es geht, aus ethischen Gründen sollte der Fleischkonsum so klein wie möglich gehalten werden,
mir egal welches Fleisch.
dovahkiin schrieb:Und bis jetzt kams aus meiner Sicht nicht so rüber als würde man Beschneidung als neues Podium gegen Muslime und Juden nutzen.
Doch, von mir aus schon. jegliches Podium nutzen sie für Hetze!
Und vergessen im Eifer eigene ethische Verantwortung in eigener Kultur!

Sozialer/religiöser Druck soll nie zu Ungerechtigkeit anstacheln.
Ansätze sollten vermieden und angefechtet werden.

Es sind sozial- ethische Ansätze im Gang und
Urteil bekräftigt wie gesagt
auch Umbrüche in religiös dominierten Gebieten,
wie Israel, arabisch- islamisch dominierten Raum,

braucht einfach Zeit.
Und gesunden Menschenverstand,
aber sicher keine Hetze
die wieder in Gegenteil ausarten kann...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:16
@lilit
Es geht aber nur indirekt (und nicht wie in dem Artikel suggeriert hauptsächlich) um die Vorhaut sondern eigentlich ob man mit der Religionsfreiheit eine Körperverletzung an einem Kind rechtfertigen kann...und dies komplett zu vernachlässigen...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:20
@1ostS0ul
Lies heilandsack nochmal Artikel die ich gepostet habe durch.
Bei Beschneidung geht es rein um Vorhaut, wie der Name sagt. Und es gibt schlimmeres. Worum ihr euch in eurem Kamp für Menschenrechte auch noch kümmern könntet, sei dahingestellt!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:22
@lilit
es geht aber in diesem "Kampf für Menschenrechte" nur um die unversehrtheit des Kindes...was nun mal in diesem Fall die Vorhaut (würde aber auch keine Rolle spielen wäre es etwas anderes) ist...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:27
@lilit
lilit schrieb:Es geht, aus ethischen Gründen sollte der Fleischkonsum so klein wie möglich gehalten werden,
mir egal welches Fleisch.
Was hatt das jetzt wieder damit zu tun? Mein Beispiel und warum ich das mit dem Schweinefleisch erwähnt hab ist dir aber schon klar oder?
lilit schrieb:braucht einfach Zeit.
Und gesunden Menschenverstand,
aber sicher keine Hetze
die wieder in Gegenteil ausarten kann...
Hier hetzt aber soweit ich das mitbekommen habe keiner, es wird nur diskutiert.
lilit schrieb:Bei Beschneidung geht es rein um Vorhaut, wie der Name sagt. Und es gibt schlimmeres. Worum ihr euch in eurem Kamp für Menschenrechte auch noch kümmern könntet, sei dahingestellt!
Es geht nicht "nur" um die Vorhaut hier, das ganze ist auch symbolisch zu sehen und ja meine Güte es gibt auch schlimmeres aber das ist hier nicht Thema, versteh das doch endlich, und hier wird auch nicht für Menschenrechte gekämpft das is ne ganz pipstinknormale Diskussion in nem Forum die wohl wie immer absolut gar nix bewegt.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:29
lilit schrieb:Bei Beschneidung geht es rein um Vorhaut, wie der Name sagt. Und es gibt schlimmeres. Worum ihr euch in eurem Kamp für Menschenrechte auch noch kümmern könntet, sei dahingestellt!
arm abhacken ist natürlich grausamer, aber das gg muss halt auch bei kleineren dingen verteidigt werden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:32
@Merlina
Ich weiß nun nicht wem mehr zu Glauben ist einer Rabinerin oder dem ehemaligen Vorsitzenden des Zenralrates der Juden (Paul Spiegel) bzw.einem Publizisten (Rafael Seligmann) welcher es bestätige, dass es schon Beschneidungen OHNE Narkose gibt. wobei diese Tatsache es ohnehin nur schlimmer machen würde...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:33
@25h.nox
@dovahkiin
dovahkiin schrieb:Es geht nicht "nur" um die Vorhaut hier, das ganze ist auch symbolisch zu sehen
Die Symbolik habe ich zu Genügen blossgestellt, zum Bsp. Hymenrekonstruktion. Ist das Equivalent von religiös-kulturellem unsinnigen Dogma wie religiöse Beschneidung aus kullturellem Zwang aus.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:34
@1ostS0ul
@dovahkiin
@25h.nox
Ihr könnt euch ja noch so gerne aufregen über kulturell bedingten Wahnsinn, schaut einfach dabei auch auf euch selber, und nicht nur auf Andere!


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 20:39
Sowas wie Gemeinschaftsduschen bzw. Umkleiden gibt es nahezu kaum noch. Erlebt habe ich sowas zwar noch aber mit der Jahrtausendwände hat man dies zunehmend entfernt. Spielt allerdings keine wirkliche Rolle, da es mit oder ohne nichts ändert.

Von daher zurück zum eigentlich Thema: Die Hygiene ist und bleibt ein vorgeschobenes Argument. Es ist natürlich leichter etwas durchzusetzen, wenn man ein gutes Argument hat oder sagen wir, etwas das wie ein gutes Argument klingt. In diesem Thread wurde allerdings schon längst dargelegt, dass die medizinischen Gründe nonsens sind, eben weil es um Hygiene geht und jemanden auch nicht mit einer Vorhautentfernung geholfen ist, wenn er eine unzureichende Hygiene hat. Man möchte sogar fast sagen, die Christen mit ihrer Taufe sind da glatt tausend Jahre weiter als die Juden. Und die Moselms mit ihren fünf Mal waschen am Tag.. na gut, man kann es natürlich auch übertreiben.

"Ich als Ehefrau eines beschnittenen Mannes darf doch mitreden können"
Jeder kann bei dem Thema mitreden aber was spielt es für eine Rolle ob man einen beschnittenen Mann hat und das Sexleben funktioniert? Niemand hat bestritten, dass man auch mit einem beschnittenen Mann glücklich sein kann. Es spielt keine Rolle ob die Sexualität tangiert wird oder nicht, wobei zu sagen ist, dass es nun mal das Sexleben beeinträchtigen kann. Nur weil es nicht bei jedem solche negativen Auswirkungen hat, heisst es ja nicht es gäbe sie nicht.

"dazu gibt es zuviele an eigene Nase zuerst fassende ethische Fragen in UNSERER KUlTUR!"

Mal abgesehen davon, dass Kultur hier keine Rolle spielt, da es um Recht geht aber wir sind hier in Deutschland und in dieser Kultur beschneidet nicht. Gibt es andere Probleme? Sicher aber es war noch nie so, dass man eine Liste hätte und Probleme abarbeiten würde. Vor allem die Justiz hat damit nichts zutun, denn schließlich haben wir eine Gewaltenteilung.

Ach ja, "auf uns selbst gucken". Tu ich schon aber wie sagt man so schön, man soll über den Tellerrand schauen und davon ab, halte ich nichts davon dass in meinem Land Unrecht geschieht, egal von welche ethnischen Gruppe, Partei, Organisation oder einzelnen Person dafür verantwortlich ist.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden