weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 00:21
@Dan_Haag
cool .sehr interessant . danke für den link


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 03:00
Hier mal ein anständiger Vorschlag der Grünen:

"Europäische Rabbiner entsetzt über Beschneidungs-Urteil: „Schwerster Angriff auf jüdisches Leben seit dem Holocaust“

Die Konferenz Europäischer Rabbiner ist entsetzt vom Kölner Gerichtsurteil, das religiöse Beschneidungen verbietet. Hilfe könnte nun von den Grünen kommen. Sie planen offenbar ein Gesetz, mit dem Beschneidungen geregelt werden sollen.

Die Grünen streben eine gesetzliche Regelung für die Zulassung von religiös begründeten Beschneidungen an. „Wir wollen nach der Sommerpause zusammen mit Fachleuten und Verbänden diskutieren, ob es einen Weg gibt, dieses Problem gesetzlich zu regeln und Rechtssicherheit für Juden und Muslime zu schaffen“, sagte Grünen-Fraktionschefin Renate Künast der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „Die Welt“ vom Freitag laut einer vorab verbreiteten Meldung."


Rabbiner: Mit Urteil „für die Juden in Deutschland keine Zukunft“


Das Kölner Beschneidungsurteil wird von der Konferenz Europäischer Rabbiner als schwerster Angriff auf jüdisches Leben seit dem Holocaust betrachtet. „Ein Verbot der Beschneidung stellt die Existenz der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland infrage“, sagte der Präsident des Verbandes, der Moskauer Rabbiner Pinchas Goldschmidt, am Donnerstag in Berlin. „Sollte das Urteil Bestand haben, sehe ich für die Juden in Deutschland keine Zukunft.“ Er gehe jedoch davon aus, dass die Beschneidung von Knaben aus religiösen Gründen gesetzlich in der Bundesrepublik verankert wird.

Das Schächtverbot der Nationalsozialisten sei ein Zeichen für viele Juden gewesen, „wir müssen weg aus Deutschland“, sagte Goldschmidt. Ein Beschneidungsverbot wäre angesichts der Bedeutung dieses Brauchs ein viel stärkeres Zeichen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-26512/europaeische-rabbiner-entsetzt-ueber-beschneidungs-urteil-schwerster-a...

"Das Schächtverbot der Nationalsozialisten sei ein Zeichen für viele Juden gewesen, „wir müssen weg aus Deutschland“, sagte Goldschmidt. Ein Beschneidungsverbot wäre angesichts der Bedeutung dieses Brauchs ein viel stärkeres Zeichen. "

Hier muss ich dem Rabbiner Recht geben. Ich hoffe dass die Beschneidung wieder zugelassen wird.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 07:02
@nurunalanur


Beschneidung aus Religiösen gründen muss Verboten werden,weil es eine Unnütze Verstümmlung ist und keinerlei Vorteil für das Kind hat.

Die Vorteile die eine Beschneidung hat kommen erst in Erwachsenen Alter zum tragen,und deshalb bin ich der meinung das man auch dann erst diese Beschneidung durchführen sollte aber nur wenn es auch ein Mann möchte und nicht weil irgendein Mensch meint es steht in der Bibel.

Und zu den grünen kann man nur sagen das das eine Partei ist die gegen alles und für alles ist ,aber nur wenn es ihr Nützt also für mich sind die Grünen nicht Wählbar.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 07:20
@nurunalanur
genau das hat der Rabbiner bei Anne Will gesagt, ich kann ihm leider nicht Recht geben.....nicht jede Tradition, jedes Ritual ist unumgänglich, absolut notwendig und vor allem, zeitgemäß. Auch Religion sollte reformfähig sein, sich an die Gegebenheiten der jeweiligen Zeit anpassen können. Es ist nicht mehr so, dass man wie damals, als diese Tradition entstsand, eine solche Maßnahme benötigt, um sauber zu sein, es ist auch nicht nötig, den Bund mit Gott schon mit 8 Tagen einzugehen, wenn wir doch alle Gotteskinder sind und wenn doch das Kind einer jüdischen Mutter automatisch ein Jude ist. Es ist auch nicht richtig, den Dialog abzulehnen, nur aus streng orthodoxer Sicht an dieses Urteil heranzugehen, und alles zu verweigern, jegliches Gespräch, jegliches Nachdenken, nein die Rabbiner sagen, wir machen weiter mit Beschneidung,als ob diese Religion nur auf der beschneidung beruhen würde......ich finde übrigens, sagte ich ja schon ganz zu Anfang dieses threads, das es merkwürdig ist, dass so ein Fokus auf das Geschlechtsteil und, wie die Muslime und die Juden sagen, auf so ein Fetzchen Haut gelegt wird....dieses Argument gilt nämlich auch in umgekehrter Weise......


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 07:33
Ja, man könnte schon fast meinen, dass, besonders die Muslime, ihre Kinder auf
gekappte Vorhäute und intakte Jungpfernhäutchen reduzieren.

Wenn man dann noch die Heirat unter Cousinen und Cousins verabredet, dann ist man
wieder in der alten Heimat.

Im Dorf.


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 07:47
Mal überspitzt augedrückt:
Das Überleben der Juden in Deutschland hängt an der Vorhaut.

Und das alles nach den Wirren der Shoah.
Einige Opfer würden sich wohl im Grabe rumdrehen.

PS: Ein Rabbiner schätzte das sowieso nur etwa jeder 5te Jude in
Deutschland beschnitten ist.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 08:00
Wie hat Frau Kallwas bei Anne Will gesagt,es wird sich nur Aufgeregt über diese Urteil weil es in Deutschland geschehen ist wer es wo anders Geschehen wer es nur halb so schlimm.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 08:22
Wie wäre es mit einem Gesetz, welches religiös begründete Hexenverbrennungen legalisiert, oder religiös begründeten Cannabiskonsum, religiös begründetes Musizieren in öffentlichen Verkehrsmitteln und religiös begründeten Sex mit Minderjährigen?

Wo ist die Grenze dafür, was gesetzlich erlaubt wird, weil es sich doch irgendwie "religiös begründen" läßt?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 09:15
Es ist mir sowieso unverständlich, wie man sich auf ein Gesetz beruft, nämlich die Religionsfreiheit und dann andere Gesetze geflissentlich ignoriert......das Gesetz, welches die Religionsfreiheit sichert, sollte auch einmal richtig gelesen werden, es handelt sich um ReligionsFREIHEIT....ist es denn Religionsfreiheit des Kindes? Ich denke nicht....ich möchte noch einmal hierauf verweisen
"Artikel 136 WRV regelt, dass die bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten durch die Ausübung der Religionsfreiheit weder bedingt noch beschränkt werden. Außerdem darf niemand zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen oder zur Benutzung einer religiösen Eidesform gezwungen werden."

Ich denke dann erübrigt sich auch die Holocaust Diskussion diesbezüglich, denn diese verfassung gab es seit 1919.......
hier noch etwas, was auch beachtet werden sollte.....
http://dejure.org/gesetze/StGB/225.html


melden
Germanium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 09:32
nurunalanur schrieb:Das Kölner Beschneidungsurteil wird von der Konferenz Europäischer Rabbiner als schwerster Angriff auf jüdisches Leben seit dem Holocaust betrachtet.
Genau daran sieht man wie dumm diese Menschen und ihre Aussagen sind.
nurunalanur schrieb:„Ein Verbot der Beschneidung stellt die Existenz der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland infrage“, sagte der Präsident des Verbandes, der Moskauer Rabbiner Pinchas Goldschmidt, am Donnerstag in Berlin.
Es stellt die Deutsche Gemeinschaft in frage, etwas zuzulassen was sich jeder Intelligenz entbehrt und nicht zu uns gehört.
nurunalanur schrieb:„Sollte das Urteil Bestand haben, sehe ich für die Juden in Deutschland keine Zukunft.“
Und Tschüss...
nurunalanur schrieb:Er gehe jedoch davon aus, dass die Beschneidung von Knaben aus religiösen Gründen gesetzlich in der Bundesrepublik verankert wird.
Nein lieber Rabbiner, nein nein und nochmals nein, niemals... nicht heute noch morgen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 09:49
nurunalanur schrieb:Er gehe jedoch davon aus, dass die Beschneidung von Knaben aus religiösen Gründen gesetzlich in der Bundesrepublik verankert wird.
Ich gehe davon aus, daß danach mit derselben Begründung auch die Beschneidung von Mädchen aus religiösen Gründen gesetzlich in der Bundesrepublik verankert werden muß. Wo bliebe sonst die Gleichberechtigung?

Einen Straftatbestand der Genitalverstümmelung gibt es im Deutschen Strafgesetzbuch bislang nicht. Nach deutschem Recht erfüllt die oben beschriebene Verstümmelung weiblicher Genitalien aber den Straftatbestand der Gefährlichen Körperverletzung (§ 224 StGB). Ob eine Strafbarkeit sogar als Schwere Körperverletzung (§ 226 StGB) gegeben ist, kann noch nicht als abschließend geklärt betrachtet werden. In Frage käme bei § 226 StGB das Merkmal „in erheblicher Weise dauernd entstellt“.
Eine Erhöhung des Strafrahmens kommt in Frage, wenn (insbesondere bei der Verstümmelung der Geschlechtsteile minderjähriger Frauen beziehungsweise Mädchen) auch noch eine Misshandlung von Schutzbefohlenen § 225 StGB in Idealkonkurrenz gegeben sein sollte.
Eine wirksame (also rechtfertigende) Einwilligung ist auszuschließen.
[...]
Soweit in solchen Fällen (zum Beispiel bei der Frage der rechtfertigenden Einwilligung) von den Befürwortern des Eingriffs versucht wird, die Religionsfreiheit (oder das Erziehungsrecht der Eltern) ins Feld zu führen, so geht jedenfalls das Recht auf körperliche Unversehrtheit und die Menschenwürde des betroffenen Mädchens/der betroffenen Frau vor.

Wikipedia: Beschneidung_weiblicher_Genitalien#Strafrecht


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 13:31
geeky schrieb: Ich gehe davon aus, daß danach mit derselben Begründung auch die Beschneidung von Mädchen aus religiösen Gründen gesetzlich in der Bundesrepublik verankert werden muß. Wo bliebe sonst die Gleichberechtigung?
Richtig! Das wäre die logische Konsequenz der Gleichbehandlung zwischen den Geschlechtern.
Und die weibliche Beschneidung lässt sich doch auch mit kulturenen Traditionen oder
durch religiöse Aspekte rechtfertigen. Natürlich bin ich nicht dafür.

Ich habe langsam den Eindruck einige da oben verlieren den Verstand.
Und obwohl ich die jüdische Kultur sehr schätze gehen mir diese Rabbiner mit ihren Drohungen gehörig auf den Keks. Holocaustvergleiche ziehen bei mir nicht, denn ich bin jung.

Dann sollen sie doch woanders hingehen, wenn sie unbedingt wollen!
Keiner hält sie fest.


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 13:33
Das sagt übrigens eine Gruppe moderner Juden, liebe Rabbiner.
We are a group of educated and enlightened Jews who realize that the barbaric, primitive, torturous, and mutilating practice of circumcision has no place in modern Judaism.
http://www.jewsagainstcircumcision.org/


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 13:34
Link?^^


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 13:38
Dan_Haag schrieb:We are a group of educated and enlightened Jews who realize that the barbaric, primitive, torturous, and mutilating practice of circumcision has no place in modern Judaism.
barbarisch finde ich es ferkelbabys auf den grill zu werfen ! :D


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 13:42
Can schrieb:barbarisch finde ich es ferkelbabys auf den grill zu werfen !
ferkel sind nicht geschlechtsreif und können also keine babys bekommen...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 13:48
Es ist nicht mehr und nicht weniger barbarisch, als ein Lamm" auf den Grill zu werfen".

Lecker sind allemal beide...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 13:57
Absolut nicht "lecker" finde ich es als Mutter, wenn so ein alter, verknöcherter Greis
mein Baby beschneidet und mit seiner zahnlosen, bakteriösen Klappe das Blut vom
Schniedelchen meines Sohnes saugt. Ich kann garnicht so viel essen, wie ich kotzen möchte!


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 14:00
geeky schrieb:...Wo ist die Grenze dafür, was gesetzlich erlaubt wird, weil es sich doch irgendwie "religiös begründen" läßt?
Genau das war auch mein erster Gedanke. Ich hätte z. B. auch so gar keine Lust auf irgendwelche Genitalverstümmelungen, auch wenn das in bestimmten Gebieten noch so "üblich" ist.


melden
Anzeige
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 14:02
25h.nox schrieb:ferkel sind nicht geschlechtsreif und können also keine babys bekommen...
das gibt dir noch lange nicht das recht, damit zu verfahren wie dir beliebig ist ! oder soll dir erst ein gerichtsurteil deine grenzen zeigen? ;)

@m.mayen

eben, es sind lediglich werteurteile die uns dazu bewegen, unser handeln zu rechtfertigen. wenn du beispielsweise 100 ökonomen am tisch sitzen hast, können sie dir alle sagen wie die wirtschaft am besten funktionieren könnte, auf ihre art und weise. aber die werden alle nicht auf EIN gemeinsamen nenner kommen, weil sie verschiedene werteurteile haben, sie könnnen lediglich in empirischen bereichen zur übereinstimmung kommen, das wars dann aber auch !

und genauso ist das hier auch


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden