weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:28
@nataS
nataS schrieb:Aber es wird dannnoch vom Zentralrat der Juden behauptet, daß es das Schlimmste seit dem Holocaust sei, daß es dieses Urteil in Köln gab.
Hätte etwas vergleichbares ein Rechter (Teutscher) behauptet, wäre er gesteinigt worden, für diesen Dummfug.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:28
@SethSteiner

Stimme deiner Aussage zu.

Körperverletzung ist keine Ansichtssache und m.E. auch nicht durch das Recht auf freie Religionsausübung gedeckt.

LG


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:29
@bigbadwolf
da stimme ich Dir zu.
Das ist das Allerletzte, zu welchen Mitteln da gegriffen wird.

Ich mein, der Holocaust ist das schlimmste Verbrechen an der Menscheheit der vergangenen Jahre, da einen Vergleich zu ziehen, halte ich persönlich für sehr kriminell.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:30
Fedaykin schrieb:sagt einer der Tiere am liebsten nur geschächtet essen würde?
falsch!! "Herr Menschenrechtexperte zwei Threads weiter Kriegsbefürworter" ;)

ich kann mich noch an eine aussage von dir erinnern, "jeder heuchelt eben auf seine art und weise" ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:34
@Can
Can schrieb:ich kann mich noch an eine aussage von dir erinnern, "jeder heuchelt eben auf seine art und weise" ;)
Tja, das zitierte Zitat trift so ungefähr auf alle Religionen sehr gut zu.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:36
wie kann man den soviel blödheit in der Politik verkraften wenn jetzt ernsthaft überlegt wird eine Körperverletzung nur wenn sie mit der Religionsfreiheit der Eltern begründet wird zu legalisieren...das hält man doch im kopf nicht aus...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:38
Ich würd gern mal wissen, ob die gleichen Leute, die hier religiös motivierte Beschneidung als Körperverletzung sehen, die verboten gehört, dementsprechend dann auch für ein Verbot von Abtreibungen (Lebensrecht des Ungeborenen) sind?

Und wie sie es sehen mit der Säuglingstaufe der ev. und kath. Kirche.
Klar, die tut nicht weh, aber woher will man wissen, ob das Kind später überhaupt Mitglied der betreffenden Kirche sein bzw. bleiben will?

LG


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:40
aber zum topic meine letze ansage und dann bin ich hier raus

das gerichtsurteil vom kölner landgericht ist nicht etwas von gott oder einem höheren wesen auf uns menschen nieder gerasselt wurde, in form von geboten auf stein gemeißelt durch ein propheten oder einem messias, welches auf dauer und ewigkeit bestand hätte !

Nein !!

es ist lediglich der meinung von einem gewissen personenkreis die in ihrem ERMESSEN handeln, die entscheidung ansich kann bereits durch ein höheres gericht außer kraft gesetzt werden. und selbst wenn das nicht geschieht, spielt das keine rolle. bei dem urteil spielen lediglich werteurteile eine rolle wie was zu handhaben ist, mehr nicht.

das gericht wäre ebenfalls durch eine andere argumentation auf ein SCHLÜSSIGES ergebnis gekommen !

und auf sowas soll man jetzt rücksicht nehmen?

ich bitte euch !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:41
AvatarXTC17 schrieb:Klar, die tut nicht weh, aber woher will man wissen, ob das Kind später überhaupt Mitglied der betreffenden Kirche sein bzw. bleiben will
sehe ich genauso,deshalb sind unsere 5 Kinder auch nicht getauft worden...das sollen die selber entscheiden...ebenso sollte man mit beschneidungen verfahren...wers später möchte,ok...aber das eltern das bestimmen,nein


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:43
Abtreibung ist wie schon mehrmals hier gesagt ein anderes Thema, da es den eigenen und keinen fremden Körper betrifft. Ein Embryo und ein Fötus sind nun mal keine Babys, wer was anderes sagt, der sollte vielleicht noch mal die Schulbank drücken oder man hält allgemein nicht viel von Menschenrechten und glaubt Frauen wären Brutkästen und damit hat man ohnehin jede Glaubwürdigkeit verloren.
Zur Taufe gab es hier auch schon einige Stimmen und ich wiederhole mich da gern noch mal, auch sie gehört abgeschafft (im Sinne von nur noch an mind. 14 Jährigen durchgeführt, die sich selbst dafür entscheiden) aber nicht mit der Begründung, es wäre Körperverletzung.

Nein Can, das ist Logik. Man kann gar nicht auf ein anderes Ergebnis kommen, es sei denn man denkt unvernünftig.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:48
@SethSteiner

ich wollte ja eigentlich nichts mehr dazu schreiben aber gut. du scheinst dich mit der rechtspraxis in brd nicht gut auszukennen. hier werden laufend urteile von einem gericht durch ein anderes höheres gericht revidiert


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:48
Insgesamt finde ich die Diskussion interessant und nützlich.

Die Erkenntnis, die in dem Urteil des Richters steckt, dass es sich bei der religiös motivierten Beschneidung von männlichen Säuglingen um Körperverletzung handelt, muss sich erst mal durchsetzen, und das kann sicher dauern.

Erst mal werden all jene aufbegehren, die nicht akzeptieren wollen, dass eine "so uralte Tradition" nicht mehr in D möglich sein soll.

Und auch an der Art, wie Politiker jetzt einknicken, wird sehr schön deutlich, wie politische Entscheidungen zustande kommen, dass die tatsächliche Macht oft bei bestimmten Gruppen und Lobbys liegt.

Sowas möchten wir Jüngeren aber nicht länger haben (so interpretiere ich mal viele der Beiträge hier) - bin gespannt, wie lange es dauert, bis sich da mal was ändern wird (und ob überhaupt).

Bei vielen Themen wird es schnell sehr emotional, aus diesem Grund versuche ich mich ein wenig zurückzuhalten - also schon meine Meinung zu formulieren, aber ohne Empörung oder andere starken Gefühle...

LG


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:50
Niemand sagt, dass es in anderen Fällen nicht Ermessensspielräume und Interpretationen geben würde, in diesem Fall ist das aber nicht so.


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:50
@Can
also erstmal kann ich mich nicht erinnern, dass die Beschneidung in Stein gemeißelt wurde ;)
Und wenn ich dir jetzt erzähle, Gott hat gestern mit mir gesprochen und er sagte, ich wäre der Prophet, der den Menschen sagen soll, dass die Beschneidung Gotteslästerung ist würdest du es mir glauben? Ich nicht! ;)
Also, warum soll ich was glauben, was sich ein paar typen vor Jahrtausende ausgedacht haben??
Wenn Gott es so will, dann soll er im Himmel mit den Wolken schreiben, das beschneidung keine Körperverletzung ist...und das Problem ist gelöst. Er ist doch allmächtig.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:51
@andreasko

Finde eure Einstellung sehr gut. Und gerade unter den christlichen Gruppierungen gibt es ja nicht wenige, die die Säuglingstaufe als unbiblisch ablehnen, und stattdessen die Erwachsenentaufe praktizieren, d.h. von demjenigen, der Mitglied will, ein klares, eigenständiges Bekenntnis fordern.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:52
@AvatarXTC17
AvatarXTC17 schrieb: Und wie sie es sehen mit der Säuglingstaufe der ev. und kath. Kirche.
Klar, die tut nicht weh, aber woher will man wissen, ob das Kind später überhaupt Mitglied der betreffenden Kirche sein bzw. bleiben will?
Nicht vergleichbar weil das eine ist eine Taufe und das andere ist eine vorsätzliche Körperverletzung auch wenn es in einen Religiösen zusammen Hang zu sehen ist.

Außerdem kann ein Getaufter Mensch jeder Zeit aus der Kirche Austreten und Ade-ist werden ,nur die Vorhaut wächst nicht mehr nach wenn sich dann der Erwachsene gegen eine Beschneidung entscheiden würde.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:54
@Tepes1983

verzeih aber mit menschen darüber zu diskutieren, die keinerlei kultur-und traditionsbewusstsein zu haben, ist zum scheitern verurteilt.

hier prallen welten aufeinander


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:57
Vergleichbar ist es schon, man muss den Vergleich nur richtig ansetzen. Was die Art des Initiationsritus angeht ist es was anderes, völlig korrekt aber beides ist ein Initationsritus und man wird damit als Jude oder Christ angesehen. Das Kind hat keine Möglichkeit zusagen "Nein, ich will nicht eintreten", man wird gezwungen. Das ist ungefähr so als würde der FC Bayern von den Fans verlangen, dass sie ihre Neugeborenen gleich mal in den Fanclub aufnehmen und wenn die Zeit gekommen ist auch automatisch Mitgliedsbeiträge zu zahlen hätten. Von dem her, Vergleich natürlich aber wenn, dann auch auf der richtigen Ebene.

@Can
Röchtög, anderen die eigene Kultur- und Tradition aufzuzwingen, vor allem wenn sie sich nicht wehren können, so muss das aussehen. Bloß nicht mit denen diskutieren, die diese Unmündigen beschützen wollen und sich vor allem nicht mit der eigenen Religion beschäftigen! Die Seiten des Buches sind wichtig aber nicht wie dieses Buch entstanden ist und woher diese Textzeilen gekommen sind. Es heisst ja schließlich Glauben und nicht Wissen.


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:57
@Can
ach ich hab Tradition, ich esse gern oma´s Apfelkuchen, wir feiern jedes Jahr Weihnachten auf die selbe Art usw... aber ich schnippel meiner Verwandschaft keine Körperteile ab, wenn du das damit gemeint hast.

verzeih aber mit menschen darüber zu diskutieren, die keinerlei Bewusstsein, Verstand und Logik haben, ist zum scheitern verurteilt. ^^


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

13.07.2012 um 15:57
@Tepes1983

Markus Lanz hat gestern abend selbst den Spruch gebracht: "Wenn Gott die Beschneidung gewollt hätte, so würde er Jungen ohne Vorhaut zur Welt kommen lassen"...

Lustig wie er klingt, so ist da doch etwas dran, finde ich. Oder nicht?


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden