weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:02
@styx

Könnte man, ja. Ich traue sogar der Merkel zu vernünftige Gedankengänge zu fassen. Oder denkst Du, man kann in Deutschland nur Erfolg haben, wenn man mit der richtigen Person schläft oder die richtigen Leute schmiert? Wer, wenn nicht Eure Bildungselite, führt denn Euer Land? Und wenn nicht die Elite, warum denn die, die man sieht? Und wenn das nicht die Elite ist, wer dann? Die Allmy-User?


melden
Anzeige
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:09
@Fuchs76

Ich bin Christ,

. Denn im AT gibt es selsbtverständlich entsprechende Passagen, nur als nicht ursprünglich jüdischer Christ muss ich eben auch nicht alle Gebote exakt befolgen. Jedenfalls wäre das exakt so gewesen vor zweitausend Jahren.

Als Christ weißt du sicher das man nur die 10 Gebote Befolgen sollte ? der Rest ist Total egal. Das NT ist hier entscheident. Allerdings sind diese 10 alle Positiv, der Muslim "muss" aber alle "Befehle" des Korans ausführen, tatsache ist das man den Islam nicht mit dem "modernen" Christentum vergleichen kann. Diese Sache hier wäre z.b. für Die Muslime eine Chance auf eine Anpassung an die Moderne (Reformation), da er (der Islam) aber solche Kleinen Sachen nicht schafft braucht man solche sachen von wegen "Tötet Sie (die ungläubigen) überall wo ihr sie findet" Gar nicht anfassen. ergo Islam gehört Aktuell nicht zu Deutschland oder der Modernen Welt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:09
@emanon

Lies also mal den Gastbeitrag aus der FR von Bischof Markus Dröge durch, druck Deine Zeilen an mich aus und schick im doch Deine Einwände. Vielleicht klärt er Dich ja über gewisse Feinheiten noch etwas besser auf. Aber vergiss nicht den Satz mit den hundert Beiträgen zu löschen, da er ja nicht auf Allmy veröffentlicht, sondern in einer richtigen Zeitung. Wende Dich doch mal mit Deiner Grundatzkritik an einem Experten, der Deine Argumentation nicht teilt, und geh mal dort auf eine Diskussion oder einen Schritwechsel ein.

Shalom


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:13
@eisen

Es gibt auch moderate Muslims und Staaten, in denen Staat und Religion besser getrennt ist als in Saudi-Arabien. In Europa die Türkei und Bosnien, die man auch nicht mit dem nahen Osten verwechseln darf.

Gewisse Aspekte Deiner Einwände haben sicher Geltung, aber den Moslem, den Islam, die absolute Auslegung gibt es auch bei Ihnen nicht, genauso wenig wie bei den Christen. Nicht jeder Muslim in Deutschland hat zum Ziel, hier dereinst die Scharia einzuführen, aber genau das wird Ihnen von gewissen Kreisen unterstellt, und die haben nicht alle einen nationalsozialistischen Hintergrund.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:17
@eisen

Für mich wesentlich ist sicher das NT, aber im Unterschied zu den Freikirchlern verkenne ich nicht die BEgebenheit, dass auch in den zweitausend Jahren nach der Bibel sich die Beziehung zu Gott weiterentwickelt hat. Das NT ist nicht das Ende, sondern ein Neuanfang oder Übergang.

Die ersten Christen, ursprünglich jüdischer Herkunft, waren echt überrascht, als sie zu den Heiden kamen, erstmals, und feststellen durften, dass es bei den Heiden Menschen gab, die erfüllt waren vom Heiligen Geist ;).

Was Gott für rein befindet, soll der Mensch nicht als unrein betrachten. Denn obwohl diese "Heiden" keine Juden waren, waren sie bereits vom Geist erfüllt, also Brüder und Schwestern im Geiste, bevor sie von einem der Apostel "bekehrt" werden mussten.


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:20
Du hast schon Recht das es "Die" Auslegung nicht gibt. aber Schau dir die Fatwas alles Rechtsglehrten der Islam an (egal ob Sunniten oder Schiiten usw.) mal genauer an. nur Negative Auslegungen (Frau das Geschlagen und Gesteinigt werden wenn..... / Sex mit Kleinkindern wird ausdrücklich erlaubt wenn..... usw. usw.)

Wie gesagt ich sehe hier und deswegen gehen ich nur auf den islam und nicht auf das Judentum ein, eine Chance einen Schritt in Richtung der Reformation des Islam zu gehen, leider kommt natürlich null einsicht des Islam bzw. der Islamischen Mitbewohner hier in Deutschland. Natülrich gibt es auch Gläubige Muslime die ihr Kinder nicht Beschneiden das will ich garnicht abstreiten aber der Großteil eben schon.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:22
@Fuchs76
Nu wein doch nicht gleich nur weil man jemand eine andere Meinung hat und nicht jedem drögem Wort eines Bischofs auf die Knie fällt.^^
Der Dröge Markus wär jetzt nicht der erste Experte der mir beim Thema Beschneidung in den Sinn kommen würde. Wenn er dir eine für dich tragfähige Meinung vermittelt hat ist es doch schön, ich will sie dir doch nicht wegnehmen.
Da du keine substantielle Einwände gegen meine Ausführungen hattest, gehe ich mal davon aus, dass du dahingehend noch nicht instruiert wurdest bzw. nichts einzuwenden fandest.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:24
Fuchs76 schrieb:Wer, wenn nicht Eure Bildungselite, führt denn Euer Land?
Verwechsle nicht Bildungselite mit Wirtschaftselite und politische Elite.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:28
@eisen

Persönlich bin ich auch der Meinung, das den Gelehrten eine Reformation wohl anstehen würde. Du darfst aber nicht den Fehler machen, den Klerus mit der Basis zu verwechseln. Denn in der Basis gibt es mehr als genug Leute, die Deine Meinung betreffend Reformation des Islam teilen, und das sind sicher nicht alles Frauen ;).


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:30
nur Nimmt man diese "nie" wahr. Ob es nun im Terroritische Anschläge geht, oder im Salafisten die Angeblich den Islam und den Koran Missbrauchen, eine Aufschrei gibt es kaum bis nie


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:31
@eisen
@Fuchs76
Leute es geht hier um verstümmelung schutzbefolener und nicht um Terroristen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:35
@emanon

Wein doch nicht? Das ist Dein Argument? Und solche Beiträge wie von Dir sind nicht Offtopic, Spam, Polemik?

Ja klar...

Du selber hast keine Argumente, sonst hättest Du genau diese Diskussion vor Wochen gestaartet, vor dem Urteil. Du plapperst irgendetwas nach, seit Du es gelesen hast, weil es Dir und Deiner Weltanschaung gerade so in den Kram passt. Lies mal Deine Beiträge und relektiere mal auf Deine Einstellung, dann hast Du den Kernpunkt Deines Problems. Heul doch? Was für ein Niveau :). Du würdest Dich gar nicht getrauen, Dich einer Diskussion mit einem drögen Bischof zu stellen, weil Du selber weisst, dass Du so einer Person intellektuell derart unterelgen bist, dass Du Dir Deine scheinbare Übrelegenheit, wie Du sie hier zelebrierst auch in Deinem eigenen Universum nicht mehr aufrechterhalten könntest, mein kleiner Basher.

Und Deine paar Zeilen nennst Du Argument? Eben, darum braucht man Dir ja nicht weiter zu antworten. Ich nehme einfach zur Kenntnsi, dass Du einen Beitrag verfasst hast. Da kann sich jeder Leser selber eine Meinung dazu machen. Aber eigentlich solltest Du nicht in jedem zweiten Satz unsachlich Off-Topic-Beiträge einfügen, bei Deinen hohen ansprüchen.

Gehab Dich wohl


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:35
Dann können wir ja zumachen ich denke auf 267 Seiten ist alles gesagt worden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:37
@eisen

Nicht? Eben, dann lies Zeitung, und verlass Dich nicht nur auf die Abendnachrichten auf RTL. Ich habe schon wesentlich mehr als eine entsprechende Stellungsnahme gelesen, aber ich weiss ja, ist zwar eine andere Diskussion, eigentlich müssten in Deutschland 9 Millionen Moslems einen Protestmarsch unternehmen, damit es überhaupt ansatzweise als zur Kenntnis genommen akzeptiert würde.


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:40
nur sind 2 von 1000 Mosheen oder 100 von 9 Mio auch bissel wenig oder ?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:41
@interrobang

Du solltest nicht korrigiern, wenn Du es nicht wertfrei kannst. Es geht darum, ob es Verstümmelung ist oder nicht. Du sagst ja aus, ein Beschnittener hat einen verstümmelten Penis. Ich sage, ich bin beschnitten, nicht Moslem, nicht Jude, und mein Penis ist nicht verstümmelt. Wer hat jetzt also recht?

Man schreibt, es gibt keine medizinischen Vorteile, aber es ist egal, wenn es keine Nachteile gibt. Aber eine sozialkulturelles Reisenproblem zu kreieren ist dann auch kein Problem und nicht Gegenstand der offiziellen Diskussion um Güterabwägung. Und wenn die Bundesregierung das Urteil kritisiert, dann kuschen sie einfch vor dem Jüdischen Zentralrat (den pösen, pösen Juden). Und da soll man wirklich noch diskutieren?

Zeitverschwendung.


melden
eisen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:44
Es geht eigentlich darum das man es genau so gut machen kann wenn die Kinder selbst entscheiden können, es "muss" nicht bei der Geburt oder zwischen dem 4-8 Lebensjahr gemacht werden.

Kein Kind ist ab geburt Christ oder Muslim, weder Gott noch Allah gefield die Beschneidung die Ganze Diskusion ist ein großer witz. zu leiden bzw damit zu leben haben die ungefragten kinder, und das für bis zum ende Ihres lebens.

und dabei wäre die Lösung so einfach.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:51
@styx

Als ob man es ohne Bildung weit bringt in der Politik. Gutenbergs Problem war ja nicht, das er das Zeugs nicht gelesen hat, sein Problem war, das er es versäumt hatte zu kennzeichnen. Wohl mit Absicht. Nichtsdestotrotz wurden ihm aber eigentlich fachlich gute Kenntnisse und solide Fähigkeiten nachgesagt.

Man kann die Bildungselita nicht einfach so von der politischen und wirtschaftlichen Elite trennen, da sie alle miteinander die Schulbank drückt und auch privat bunt durchmischt ihre Freizeit verbringen. Wenn man doch unterscheiden will, dann sollte aber das Wort eines Bischofs mehr Gewicht haben, selbst wenn man nicht religiös ist. Man wäre fähig zu erkennen, dass acuh Gläubige nicht per se Volliditen sind, nur weil sie an Gott glauben. Und so wird sowieso jedes Argument vom Tisch gewischt. Du glaubst an Gott? Hahahaha. Du glaubst an ein Leben nach dem Tod? Geh mal zum Arzt. Etc. etc. etc. aufgrund einer einzigenpersönlichen Einstellung, und das ist hier die Forenkultur, wird gleich einfach alles in den Dreck gezogen, ausgenommen, es stammt von den Schulterklopfern, die nach dem Mund reden.

Mit Dir kann man ja immerhin sich in den Standpunkten annähern und anfangen die andere Psoition zu verstehen, aber sei mal ehrlich, es sind einfach enorm viele Forenteilnehmer, die oben beschrieben Stil pflegen.

Ich lese hier immer wieder, auch vor Tagen schon, von weinen und Taschentuch. Wirklich fundiert, die Diskussion und die Argumente, muss ich schon sgen, und dann gleich wieder ab in die Siegerpose.

Und ganau das nenne ich peinlich und lächerlich, denn in den meisten Fällen scheitert jede vernünftige Diskussion im Ansatz, weil jeder um jeden Preis rechtbekommen will. Nur recht haben und recht ekommen ist eben nicht immer das selbe.

Zum Argument weinen kann ich also nur betonen :fuyeah:


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.07.2012 um 11:54
@Fuchs76
Fuchs76 schrieb:Du solltest nicht korrigiern, wenn Du es nicht wertfrei kannst.
Und was hindert mich deiner meinung nach dies wertefrei zu beurteilen?
Fuchs76 schrieb:Es geht darum, ob es Verstümmelung ist oder nicht.
:ok:
Fuchs76 schrieb:Du sagst ja aus, ein Beschnittener hat einen verstümmelten Penis. Ich sage, ich bin beschnitten, nicht Moslem, nicht Jude, und mein Penis ist nicht verstümmelt. Wer hat jetzt also recht?
Ich. Die Deffinition der Verstümmelung passt:
Verstümmelung (alternative Schreibweise: Verstümmlung, lat.: mutilatio) bezeichnet die als nachteilig bewertete, radikale Veränderung der Gestalt durch äußere Einwirkung.[1][2] Der Begriff kann sowohl für den Vorgang wie auch für das Ergebnis stehen.[3] Verstümmelung kann mit Verlust von Funktion oder wichtiger Bestandteile einhergehen.[1][4][5]
Wiki
Fuchs76 schrieb:aber es ist egal, wenn es keine Nachteile gibt
Ach? Dan lies dir mal durch warum über das Verbot geredet wird.
Fuchs76 schrieb:Aber eine sozialkulturelles Reisenproblem zu kreieren ist dann auch kein Problem und nicht Gegenstand der offiziellen Diskussion um Güterabwägung.
Oder Die leute warten einfach bis die Kinder volljährig sind und sich beschneiden lassen. Wo ist dein Problem dabei? Muss es unbedingt unter zwang entstehen?


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden