weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:23
@SethSteiner
SethSteiner schrieb: Ich denke wirklich nicht, dass es zielführend ist die Herabsetzung beim Mann plötzlich supi zu nennen
Das habe ich auch nicht getan. Ich schrieb "Nach- bzw. Vorteil". Es kann toll sein, weniger empfindlich zu sein. Es kann aber scheisse sein.
Ich selber kann es nicht beurteilen. Und du auch nicht.
Nur jemand, der sich irgendwann im Erwachsenenalter beschneiden hat lassen, kann dazu etwas sagen. Und da wirst du genausoviele Meinungen zu hören, wie es beschnittene gibt.

Nur ein unbeschnittener kann nicht behaupten, es ist schlechter ohne Vorhaut. Und ein beschnittener kann nicht sagen, es ist besser mit Vorhaut.
SethSteiner schrieb:warum machen wir nicht Nägel mit Köpfen und hacken gleich den ganzen Penis ab und ersetzen ihn durch einen Dildo? Mit Vibration hat die Frau dann sogar noch viel mehr Spaß und man kann das ganze auch noch variieren.
Wirklich niveauvoll ist das jetzt nicht in der Argumentation. Solche Übertreibungen sind nun wirklich einfach nur überflüssig.
SethSteiner schrieb:Apropos Büsche streifen: Tun wir doch nicht mehr also wozu Schamlippen? Gibt doch Wasser und Seife, da braucht es so einen natürlichen Schutz ja gar nicht mehr.
Falsch. Schwitzen im Intimbereich, Bakterien in der Unterwäsche, Analbakterien (Vagina und After liegen bei der Frau nicht allzuweit auseinander)... All das sind Gründe, warum die Schamlippen auch heute noch sehr sehr wichtig sind.
SethSteiner schrieb:Kleidung tragen Menschen übrigens schon relativ lang. Seit zehntausenden von Jahren.
Ja, aber keine Beinkleider, wo die Genitalien abschottet sind. Sondern "Umwürfe" und dergleichen, bei denen der Penis als auch die Vagina immer noch äußeren Witterungen ausgesetzt waren.
SethSteiner schrieb:Die Natur scheint die Vorhaut also für recht wichtig zu halten, sonst hätte sie sich wohl auch zurückgebildet oder wäre gleich verschwunden.
Wenn die Natur so ticken würde, hätte sie auch den Blinddarm verschwinden lassen, oder die Beinbehaarung, auch den Bartwuchs. Also nur weil etwas unnötig geworden ist, heisst es nicht, dass die Natur darauf verzichten muss. Wenn es unwichtig geworden ist, aber auch nicht wirklich großartig stört, warum sollte es sich dann zurückbilden? Wenn es "egal" geworden ist, kann es auch bleiben.. Nach dem Motto ungefähr.

@neechee
@SethSteiner
Ihr könnt ja gerne weiter eure Vorhaut lieben. Und ich find es auch gut, dass es Menschen gibt, die sich für den Schutz von Kindern einsetzen. Aber da gibt es aus meiner Sicht wichtigere Bereiche, in denen solche Energien dringender Benötigt werden als bei einer "harmlosen" (unter westlichen medzinischen Vorraussetzungen) Beschneidung Säuglingen.


melden
Anzeige
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:24
@Zophael
auch das hinterzimmerargument wurde bereits mehrfach diskutiert...
es geht um eine grundhaltung des staates zu menschenrechten.
es ist nicht zuträglich keine gesetze zu erlassen , nur weil jemand sie umgehen könnte .
ausserdem eröffnet es beschnittenen, die das nicht so als segen empfinden den rechtsweg gegen seine peiniger zu klagen.


is doch eigentlich nachvollziehbar ......

hoffe ich .


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:26
@neechee
neechee schrieb:ausserdem eröffnet es beschnittenen, die das nicht so als segen empfinden den rechtsweg gegen seine peiniger zu klagen.
Und das sehe ich ebenso. Jemand der von seinen Eltern beschnitten wurde und irgendwann merkt, das war Murks, sollte das Recht haben, seine Eltern verklagen zu dürfen.

Im übrigen gibt es auch eine Widerherstellung der Vorhaut. Was hier ja auch öfter argumentiert wurde, dass es "einmal beschnitten immer beschnitten" heissen würde.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:27
@Saturius
es geht überhaupt nicht darum ob sie gefährlich ist oder nicht ... oder schmerzhaft . es geht um den umstand, dass wir ohne zustimmung einen medizinisch nicht zu rechtfertigenden eingriff an einer unmündigen person durchführen....


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:29
@neechee
Klar ist es im Grunde nachfollziehbar. Aber meines erachtens viel zu überissen was hier darüber abgelassen wird.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:29
@Saturius
die vorhaut, mit samt ihrer nervenzellen ist unwiderbringlich. es gibt im besten falle eine kosmetische rekonstruktion aus der verbliebenen schafthaut oder gar einem entnommenen hautlappen , meist aus dem oberschenkel..
ich bin op - schwester also erzähl mir nix


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:30
@neechee
neechee schrieb:es geht um den umstand, dass wir ohne zustimmung einen medizinisch nicht zu rechtfertigenden eingriff an einer unmündigen person durchführen....
Und wenn ich jetzt wieder die Modezahnspangen anführe, höre ich von SethSteiner wieder, das ist OT. Obwohl es bezogen auf dein Argument nicht OT ist.

Wie gesagt, wenn man allgemein für eine strikte Durchführung des Gesetzes ist, dann muss man es in allen Bereichen machen. Und nicht mit dem Argument kommen "es ist aber keine Körperverletzung".

Entweder JEDE Körperverletzung an Schutzbefohlen verbieten... Man kann nicht sagen "das ist harmloser, also ist es ok"


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:30
@Zophael
ok dann spinn dein gedankenspiel mal weiter ..
wir haben nun also ein gesetz , das religiöse beschneidungen erlaubt ....
was könnte passieren ..


bin gespannt .
manchmal muss man das pferd eben von hinten ..


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:37
@neechee
Grundgesetz ändern, alle glücklich, alle Happy! :D
Mal ernsthaft. Es war die ganze Zeit so gelaufen und sollte einfach so bleiben. Wenn jemand seine Eltern deswegen verklagt sollte er auch sein Recht bekommen. Anderseits sollten die anderen auch weiterhin ihren Brauch ausüben dürfen. Alle zufrieden alle glücklich.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:37
@Saturius
lustigerweise sagtest du das die ganze zeit, das das eine harmloser ist .. weibliche beschneidung usw ...

was bitte ist eine modezahnspange ..
ich kenne zahnspangen zur korrektur von zahnfehlstellungen . diese haben neben dem kosmetischen auch einen grossen medizinischen nutzen.
ein fehlgeformter kiefer kann massive auswirkungen auf die halswirbelsäule haben...

wist ihr, das eigentlich schlimme an dieser debatte ist, dass alle sog. fakten , die hier von den verfechtern der beschneidung angeführt werden, durch ein minimum an gesundem menschenverstand und ein wenig bildung durch nachlesen zu entkräften wären.
ich muss mich doch erst belesen, bevor ich eine meinung habe ....
wie fest allein dieses haltlose hygiene argument in den hirnen sitzt ist erschreckend.
ich habe das glück einen medizinischen backround zu haben, aber leute die infos stehen euch ebenso kostenlos zur verfügung. warum macht man sich nicht die mühe und versucht zumindest sich zu bilden und ggf. seine meinung zu überdenken ..



und ich habe auch keinerlei verständnis für diese faulheit oder ignoranz


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:37
@neechee
neechee schrieb:gar einem entnommenen hautlappen , meist aus dem oberschenkel..
Dann warst du wohl noch nie bei einer Vorhautwiederherstellung dabei
Dabei wird aus einem Eigenhauttransplantat, in der Regel vom Penisschaft, eine neue Vorhaut geformt.....
Braucht ein Patient ein Eigenhauttransplantat, wird ein kleiner Ballon unter seine Haut eingesetzt, der nach und nach aufgeblasen wird.
Also Oberschenkel steht da nicht.
Natürlich geht auch Oberschenkelhaut, aber die ist nunmal nicht so empfindsam wie die Schafthaut.

Wo du wohl recht hast ist, dass die Nervenzellen vom Vorhautring unwiederbringlich weg sind.

Nur wie gesagt, ich als von Geburt beschnittener, kann jetzt ebenso wenig sagen, ich hätte besseren Sex als unbeschnittene. Und andersrum kann das auch kein unbeschnittener behaupten.

Also selbst wenn ich mit meine Vorhaut nachbilden lassen würde, hätte ich auch mit Vorhaut wohl super tollen Sex. Auch ohne diese Nerven am Vorhautring.
Ich denke, du verstehst was ich damit meine.

Nur als Verkrüppelung oder dergleichen würde ich meinen beschnittenen Lullermann nicht bezeichnen. So wie wohl die allermeisten der beschnittenen.

Und ich stimme dem zu: Fühlt sich ein beschnittener von seinen Eltern "misshandelt", soll er das Recht haben, diese verklagen zu dürfen.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:44
@neechee
neechee schrieb:was bitte ist eine modezahnspange ..
ich kenne zahnspangen zur korrektur von zahnfehlstellungen . diese haben neben dem kosmetischen auch einen grossen medizinischen nutzen.
ein fehlgeformter kiefer kann massive auswirkungen auf die halswirbelsäule haben...
Das ist mir auch alles wunderbar bekannt. Aber es werden auch Zahnspangen verpasst, nur weil Dörthe eben etwas auseinanderstehende Schneidezähne hat. Oder Zahnspangen, weil Sören die unteren und oberen Schneidezähne zu weit auseinander hat. Obwohl kein Zähneknirchen da ist, keine Probleme mit der Kieferstellung vorhanden ist, obwohl Dörthe und Sören ihre Brötchen und Steaks einwandfrei kauen können.

Dennoch bekommen solche Kinder Zahnspangen verpasst. Oder willst du mir jetzt erzählen, dass solche Zahnspangen keine Körperverletzung sind? Du als medizinisch Ausgebildete Person müsstest doch auch diese Risiken kennen bzgl. der Wurzel- und Wundprobleme...

Ich lobe ja euer Engagement. Aber dann doch bitte auch richtig und komplett. Und nicht ein paar "kleinere" Sachen auslassen.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:45
@Saturius
ok er sollte das recht haben.....
und wie soll das nun bitte gehen , wenn der arzt und die eltern auf dem boden eines gesetzes gehandelt haben .. also sich nicht strafbar gemacht haben...


@Zophael

denn fakt ist , das gg ist sehr deutlich und beschneidung nur geduldet . religionsfreiheit steht schon in der reihenfolge unter der unversehrtheit und das nicht einfach ma so , weil der schreiber bock drauf hatte.
das heisst es ist nichts da was man ändern müsste oder gar könnte. umgekehrt wird ein schuh draus .. um die jungenbeschneidung zu legitimieren müsste man beinahe schon das gg ändern ...

was spricht denn deiner meinung nach gegen eine beschneidung im zustimmungsfähigen alter ?
Zophael schrieb:Es war die ganze Zeit so gelaufen und sollte einfach so bleiben. Wenn jemand seine Eltern deswegen verklagt sollte er auch sein Recht bekommen. Anderseits sollten die anderen auch weiterhin ihren Brauch ausüben dürfen. Alle zufrieden alle glücklich.
würde mich brennend interessieren, wie du das nun unter einen hut bekommen willst ..
man soll also arzt und eltern für etwas bestrafen, das der staat ihnen ausdrücklich erlaubt hat ..


merkste was ?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:48
neechee schrieb:was spricht denn deiner meinung nach gegen eine beschneidung im zustimmungsfähigen alter ?
Für die sehr gläubigen Juden spricht die Tanach dagegen. Wir reden hier nicht von Juden, die so intensiv Glauben, wie ein "Christ" der nur an Heilig Abend die Kirche von innen sieht.
Sondern von Juden, nach denen sich das gesamte Leben nach der Tanach richtet.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:48
@Saturius
ich würde bitte gerne statistiken sehen ... bezüglich deiner zahnfeethese. in wie vielen fällen wird das unnötigerweise gemacht . mal ganz davon abgesehen, dass man die kosten selbst tragen muss und erst nach erfolgreicher behandlung den eigenanteil bekommt.

übrigens wirkt sich ein schiefer zahn auf den kiefer aus ...


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:50
@Saturius
ok dann fangen wir so an ...
hindus bestatten ihre leichen im ganges ...
darf ich meine oma hier in deutschland in die mosel werfen ...
nein ?
warum nicht ?
weils hier eben verboten ist ...


diese beispiele lassen sich unendlich fortführen...


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:52
@neechee
Die Grauzone, grau lassen. Wenn das Kind die Eltern irgendwann verklagt. Soll es das recht bekommen. Ärzte in dem Fall unantastbar machen.

Meiner Meinung nach steht eine Beschneidung im erwachsenen Alter nichts gegen. Aber einer 1000 Jahre alte Tradition schon.

@neechee
Verhältnismäßigkeit...... Könnt ihr nicht mal wenigstens ein einziges Beispiel bringen das nicht überissen ist?! Fällt dir was auf?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:54
@neechee
Ich rede nicht von schiefen Zähnen, sondern von völlig harmlosen Zahnlücken.

Einen Fall kann ich dir bieten. Mein Kinderzahnarzt hat wegen meiner Zahnlücke (Schneidezähne) gesagt, ich muss eine bekommen, da meine Weisheitszähne sonst später zu wenig Platz hätten und dadurch Probleme entstehen.

Tja, ich habe mich gegen diese Zahnspange wehement gewehrt (als 7 jähriger) und lebe heute noch mit einer wesentlich kleineren Zahnlücke. Meine Weisheitszähne habe ich immer noch alle drin und ich hatte und habe keinerlei Probleme mit meinen Zähnen gehabt.

Aber die Zahnspange MUSSTE ich haben, da ja Probleme auftreten WERDEN....

Und nachdem die Zähne bei anderen gerichtet wurden und es keinerlei Probleme gab, kann es sein, dass es wegen der Zahnspange war. Aber wie in meinem Fall (und ich werde wohl nicht der einzige gewesen sein in Deutschland) kann es auch ohne Zahnspange gut gegangen sein. Das kann man aber nachher nicht mehr sagen.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:55
@Zophael
du kannst nicht den auftraggeber bestrafen und den ausführenden straffrei lassen..
wende deine theorie doch mal auf andre bsp an .
versuchs mal mit dealer , schmuggler und junkee


das beispiel ist nicht überrissen . es ist eine elementare religiöse handlung wie man seine toten bestattet.


melden
Anzeige
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.07.2012 um 02:56
neechee schrieb:darf ich meine oma hier in deutschland in die mosel werfen ...
nein ?
warum nicht ?
weils hier eben verboten ist ...
Und man damit eine Grundwasserverseuchung verursacht, die unkontrollierbar ist. Siehe Gesundheitsprobleme in Indien. Denn der Ganges wird auch als Badewanne für religiöse Waschungen genutzt.


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden