weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:14
ivi82 schrieb:Ok ich gehe mit dir so weit. Bis ins KH von einem Arzt.
Wie soll die Betäubung ausehen?
Das wäre für mich noch zu klären.
Da würde ich bei Intresse ein Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt empfehlen!
Generationps schrieb:Tu ich ja.....
Ja und andere widerum sträuben sich da.
Generationps schrieb:...und über den neuen Aspekt dieses sogenannte Beratungsgespräch habe ich meine Meinung auch bereits gesagt! Reine Zeitverschwendung, da die Eltern, die aus religiösen Gründen, eine Beschneidung durchführen lassen wollen, eh ne Betonierte Meinung dazu haben, was ich ja bei religiösen Menschen durchaus nachvollziehen kann.
Und das zeigt sich dann bei den Eltern welche hier so gelobt wurden weil sie umdenken und ihre Kinder nicht beschneiden oder wie? ^^
Generationps schrieb:ein Kompromiss wäre zu warten bis 14 und das Kind selbst entscheisen zu lassen aber darauf gehen die Befürworter aus diversen Gründen nicht ein.....also Diskussion Sinnlos.....
Ich nenne es dann weiterhin ein Verbot und Du ja offensichtlich auch. Bleiben wir dabei und nennen das Verbot nicht Kompromiss, ok? Und falls Gwyddion mitliest präzisieren wir vorbeugend am besten noch weiter und nennen es Verbotsvorschlag! ^^
Generationps schrieb:Und zum "Hoheitsrecht" der Eltern hab ich auch so meine Meinung denn leider gibt es, grade religiös motiviert, Eltern die scheinbar nicht in der Lage sind vernünftige Entscheidungen zu treffen.
Das ganze nennt sich Sorgerecht und bei der Betrachtung was vernünftig seie, gibt es in der Gesellschaft verschiedene Sichtweisen. Man muss nicht religiös sein, kann es aber eben dennoch sein, kann dies auch seinen Kindern vermitteln wollen, oder eben auch nicht.


melden
Anzeige
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:16
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Da würde ich bei Intresse ein Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt empfehlen!
Ich wollte aber von dir wissen. Wie du es dir vorstellen würdest könntest.?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:18
@ivi82

Ich stelle mir ein Beratungsgespräch mit dem Arzt vor.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:27
@jimmybondy
Du weisst worauf ich hinaus will. Richtig?
Jegliche Betäubung ist nicht gut für den Organismus eines Säuglinges.
Und selbst bei einer Örtlichen. Bleibt die Gefahr des psychischen Traumas.
Da alles besusst wahr genommen wird.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:34
@ivi82

Nein ich weiss nicht wprauf Du genau hinaus willst.

Ich würde mich da entsprechend von einem Arzt beraten lassen.
Weiss auch nicht ob es nur Narkose gibt, oder örtliche Betäubungen,(was auch die Frage der Krankenhauswahl sein kann) oder ob es etwa nur eine Salbe mit betäubender Wirkung gibt, Zäpfchen und anderes, mit dem die betreffenden Eltern dann konfrontiert werden mögen.

Bist Du Arzt, also bezüglich des Traumas? Der eine Artikel dazu war sehr interessant, hast Du sicher gelesen.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:40
@jimmybondy
Es wird wohl sicher beides geben.
Und du müsstest eben wissen ,das es ein kleiner Organismus schlechter verarbeitet.

Eine Salbe? was Soll die bringen? Is wie Icespray.

Nein ich bin kein Arzt. Aber ich stelle es mir schlimm vor. Mit 6 da unten rumgemacht zu bekommen. Mit Skalpell und Blut. Schon vor der Spritze würde ich weglaufen wollen. So wie heute noch.
Ich kann nicht glauben, das ein Kind von 6 - 10 sich dem einfach unterziehen lassen würde.
Ohne das es bequatsch wird.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:47
@ivi82

Lass Dich wegen der Salben und der Peniswurzelblockade oder was es sonst alles so gibt am besten von einem Arzt beraten, der kann Dich auch über Risiken aufklären.

Das "bequatschen" nennt sich Erziehung, es gibt vieles was Kinder in dem Alter nicht freiwillig machen, mit 14 wäre der Druck aber genauso hoch nur wäre die Prozedur durch die Pubertät wohl schlimmer. Aber lasse Dich da wie gesagt am besten von einem Arzt beraten, denke das machen andere Eltern genauso!


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 14:55
@jimmybondy
Ich brauche keinen Arzt um zu wissen, das eine Narkose oder Örtliche auf den Organismus gehen. Und auch nicht um zu wissen das da Tabletten oder Salben oder sonstiges Zeugs ned gescheit betäubt.
Und ich brauch auch keinen Arzt oder Psychater ,um zu wissen das es keinem Kind gefallen wird wenn es bei Bewusstein eine Spritze da unten rein bekommt. Und dann noch mit einem Skalpell malträtiert wird.

Ah dem Kind einen Stuss einreden ist Erziehung. :D
Und diese sachen die sie nicht freiwillig machen, tun aber meist nicht weh. Oder hinterlassen einen schlechten bleibenden Eindruck.
Ich wäre eh dafür ab der Volljährigkeit erst. Von daher wird ihm da wohl keiner dazwischen quatschen.
Außer er ist labil.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 15:21
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Wie gesagt, Gegenwind hat dieser spezielle User von den Beschneidungsgegnern nicht bekommen und er war mit seinen Darstellungen nun auch nicht grade alleine hier vertreten.
Mag sein, ich persönlich erachte die Bezeichnung dieses Rituals als "Blow-Job" als so einen hirnrissigen Blödsinn, dass es garnicht wert ist, darauf überhaupt einzugehen. Dass sich dann andere Kasper zum nachgackern eingefunden haben, hat daran auch nicht wirkich etwas geändert.
jimmybondy schrieb:Die Kompromissvorschläge bezogen sich auf das Krankenhaus als Ort -was neu wäre-, auf die möglichst schmerzfreie Beschneidung -welches diverse Eventualitäten sicher ausschliest- sowie ein besonderes Beratungsgespräch in der Art wie dieses bei Abtreibungen eine Pflicht ist und auch das -wäre ein neuer Aspekt-
Mein persönliches Problem dabei ist halt, dass es ohne Einwilligung des Betroffenen immer eine Körperverletzung bleiben wird, die ich absolut ablehne. Das ist bei der Beschneidung für mich nicht anders als bei Ohrlöchern.
Ein Kompromiss wäre für mich eine Beschneidung mit 14 Jahren oder menetwegen mit 13, da die Beschneidung ja Voraussetzung für die Bar Mitzwa ist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, und diese in dem Alter stattfindet.
jimmybondy schrieb:Das ganze nennt sich Sorgerecht und bei der Betrachtung was vernünftig seie, gibt es in der Gesellschaft verschiedene Sichtweisen. Man muss nicht religiös sein, kann es aber eben dennoch sein, kann dies auch seinen Kindern vermitteln wollen, oder eben auch nicht.
Da stimme ich im Grunde voll mit dir überein. Aber religiöse Werte und eine religiöse Erziehung ist auch mit Vorhaut möglich.
Und das Sorgerecht endet für mich prinzipiell da wo das Kind ohne medizinischen Grund verletzt wird.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 15:28
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Und das zeigt sich dann bei den Eltern welche hier so gelobt wurden weil sie umdenken und ihre Kinder nicht beschneiden oder wie? ^^
nein, denn diese wollens ja scheinbar nicht sonst hättense ja keine Alternative gesucht und gefunden.
jimmybondy schrieb:Ich nenne es dann weiterhin ein Verbot und Du ja offensichtlich auch. Bleiben wir dabei und nennen das Verbot nicht Kompromiss, ok? Und falls Gwyddion mitliest präzisieren wir vorbeugend am besten noch weiter und nennen es Verbotsvorschlag! ^^
nei, denn ein Verbot ist ein Verbot. THC qualmen (oder zumindest der Besitz) ist z.b. VERBOTEN unabhängig vom Alter derer die dies tun wollen oder nicht! Ist ein wenig was Anderes.
jimmybondy schrieb:Das ganze nennt sich Sorgerecht und bei der Betrachtung was vernünftig seie, gibt es in der Gesellschaft verschiedene Sichtweisen. Man muss nicht religiös sein, kann es aber eben dennoch sein, kann dies auch seinen Kindern vermitteln wollen, oder eben auch nicht.
Tja aber das Sorgerecht hat nun mal seine Grenzen. Es gab doch vor paar Jahren diesen Fall in der Presse, und ich habe so einen Fall sogar mal Live erlebt im Bekanntenkreis, wo Zeugen Jehovas ihr Kind nicht von einem Arzt behandeln lassen wollten, weil das gegen den Willen Gottes war. Ist das auch ein normaler Fall von Sorgerecht wahrnehmen vor religiösem Hintergrund oder sollte man da als Gesellschaft einschreiten? So wie Du die dinge siehst ist das ja die Entscheidung der Eltern. Ich seh das Anders. Man erlebt leider dauernd Eltern die eigentlich keine sein dürften. leider gibts dafür aber keinen Führerschein.

Ich möchte das Oben genannte auch nicht mit einer Beschneidung gleich Setzen, es ist nur ein Beispiel und soll zur Klärung der Frage dienen ob Eltern in jedem Fall das Recht haben so zu handeln wie sie das für Richtig halten.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 15:31
ivi82 schrieb:Ich brauche keinen Arzt um zu wissen, das eine Narkose oder Örtliche auf den Organismus gehen. Und auch nicht um zu wissen das da Tabletten oder Salben oder sonstiges Zeugs ned gescheit betäubt.
Und ich brauch auch keinen Arzt oder Psychater ,um zu wissen das es keinem Kind gefallen wird wenn es bei Bewusstein eine Spritze da unten rein bekommt. Und dann noch mit einem Skalpell malträtiert wird.

Ah dem Kind einen Stuss einreden ist Erziehung. :D
Und diese sachen die sie nicht freiwillig machen, tun aber meist nicht weh. Oder hinterlassen einen schlechten bleibenden Eindruck.
Ich wäre eh dafür ab der Volljährigkeit erst. Von daher wird ihm da wohl keiner dazwischen quatschen.
Außer er ist labil.
Ich brauche einen Arzt um Risiken, Vor und Nachteile usw. zu bewerten. Das betrifft natürlich jede OP, nicht nur die medizinisch Notwendigen. ^^
Ein Arzt wird Dir vielleicht auch sagen das es die Spritze, also wenn Du Dich nicht für eine andere Methode entscheidest, vielleicht nur in den Zeh bekommst.
Vielleicht kennt es das Kind schon, wenn die Eltern etwa nicht grade zu den fanatischen Impfgegnern gehören.

Die Beschneidung als Stuss anzusehen ist Deine Wertung und entweder tolerieren wir das es in dieser Gesellschaft auch noch andere Ansichten gibt, oder wir werden dies eben nicht tolerieren, tun dann aber auch nicht so. ^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 15:33
tris schrieb:Mein persönliches Problem dabei ist halt, dass es ohne Einwilligung des Betroffenen immer eine Körperverletzung bleiben wird, die ich absolut ablehne.
Das ist Deine Interpretation, der Punkt ist strittig. Über Ohrlöcher und Segelohren kann man auch unterschiedlicher Meinung sein.
tris schrieb:Da stimme ich im Grunde voll mit dir überein. Aber religiöse Werte und eine religiöse Erziehung ist auch mit Vorhaut möglich.
Das mag sein und ist in meinen Augen Ermessensache der Eltern.
Kann da nichts neues hinzufügen, sry.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 15:45
Generationps schrieb:nein, denn diese wollens ja scheinbar nicht sonst hättense ja keine Alternative gesucht und gefunden.
Das umdenken ist möglicherweise auch von äußeren Reizen ausgelöst worden.
Wie gesdagt bei Abtreibungen verspricht man sich ja auch was davon.
Aber der Gedanke muss Dir ja nicht liegen, dann bleibt eben alles so wie es ist, ohne das Gespräch. :D
Generationps schrieb:nei, denn ein Verbot ist ein Verbot. THC qualmen (oder zumindest der Besitz) ist z.b. VERBOTEN unabhängig vom Alter derer die dies tun wollen oder nicht! Ist ein wenig was Anderes.
Dazu habe ich einen interessanten Link hinterlegt aus dem klar hervor geht, das dieses Verbot bisher nicht einheitlich existiert. Noch verwunderlicher, das es nichtmal eine zweite Anzeige gibt. ^^
Generationps schrieb:Tja aber das Sorgerecht hat nun mal seine Grenzen.
Ganz genau und diese müssen klar definiert sein. Es kann heissen hier bis zu diesem Segelohr gehen wir, DA ist die Grenze, weiter nicht. Es ist schlicht Definitionssache.



Ja wenn Eltern ihr Kind pardou nicht versorgt wissen lassen wollen, mit dem Kind gar das Krankenhaus verlassen dann ist da glaub ich gesetzlich nicht mehr viel auszurichten, die Polizei kann sie dann nicht jagen und stellen, sie dürfen das dann leider, das muss mir nun aber nicht gefallen.
Was ich weiss ist, das die Eltern auch in diesem Falle mit den Konsequenzen leben müssen. Verbleibt das Kind aber im Krankenhaus, kann ein Gericht auch gegen der Willen der Eltern entscheiden. Kann wohlgemerkt!

Ich hätte für jeden Verständnis der über diesen Kontext einen Thread eröffnet und sich dagegen stellt. Ich würde auch nicht dagegen anargumentieren wollen.

Der Fakt ist das da etwa dieses Krebskind bei Dr. Hammer war, die normale medizinische Hilfe wurde durch die Eltern verweigert, einen umfangreichen Thread gab es dazu dennoch nicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 16:25
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Das ist Deine Interpretation, der Punkt ist strittig. Über Ohrlöcher und Segelohren kann man auch unterschiedlicher Meinung sein.
Und jetzt? "Das ist strittig" ist einfach nur ein saudummes Totschlagargument. Wenn es danach geht, hätte hier überhaupt niemand etwas posten dürfen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 20:18
Hunde genießen in der dt. Gesellschaft offensichtlich in der Tat größere Rechte als Kinder:
Ach, du dicker Hund! Diese Pekinesen-Dame bringt 22 Kilogramm auf die Waage – viermal mehr als ihr Idealgewicht. Der Tierarzt nannte seine dralle Patientin (8) nur „die dicke Daisy“!

JETZT SIND DIE HUNDEBESITZER ANGEKLAGT, WEIL DER HUND ZU FETT IST!...

Das könnte jetzt für Frauchen richtig teuer werden. Einen Strafbefehl über 6000 Euro wollen die beiden Rentner nicht akzeptieren, legten Widerspruch ein. Jetzt landet der Zoff um den dicken Hund vor dem Amtsgericht Augsburg.
http://www.bild.de/news/inland/hund/wegen-tierquaelerei-angeklagt-25484864.bild.html


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 21:06
tris schrieb:Und jetzt? "Das ist strittig" ist einfach nur ein saudummes Totschlagargument. Wenn es danach geht, hätte hier überhaupt niemand etwas posten dürfen.
Du es mag Dir ja nicht in den Kram passen aber Du hast geschrieben:
tris schrieb:ass es ohne Einwilligung des Betroffenen immer eine Körperverletzung bleiben wird,
und das stimmt SO erstmal einfach nicht. Die Sachlage im konkreten Topicfall ist an dem Punkt kritisch, wer anders würde sagen, es seie mit der Einwilligung der Eltern erlaubt.

Es ging nicht darum, das hier niemand posten solle.

Ich erkenne auch an das Du einen gemäßigten Ton an den Tag legst und dafür Danke ich Dir.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 21:09
@bigbadwolf

Die Adipositas ist doch sicher nur eine Nebenwirkung von der Kastration. ^^

Aber wie auch immer, Sorgerechtsentzüge gibt es durchaus.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 21:23
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Aber wie auch immer, Sorgerechtsentzüge gibt es durchaus.
In Dt. ist das sehr mühsam. In Skandinavien geht das mitunter schneller als ein Hund mit dem Schwanz wackeln kann.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

04.08.2012 um 22:48
@jimmybondy
tris schrieb:
Und jetzt? "Das ist strittig" ist einfach nur ein saudummes Totschlagargument. Wenn es danach geht, hätte hier überhaupt niemand etwas posten dürfen.


Du es mag Dir ja nicht in den Kram passen aber Du hast geschrieben:


tris schrieb:
ass es ohne Einwilligung des Betroffenen immer eine Körperverletzung bleiben wird,

und das stimmt SO erstmal einfach nicht. Die Sachlage im konkreten Topicfall ist an dem Punkt kritisch, wer anders würde sagen, es seie mit der Einwilligung der Eltern erlaubt.
Gut, ich gestehe, ich habe mal vergessen, explizit zu erwähnen, dass es lediglich meine persönliche Meinung ist.
Meiner persönlichen Meinung nach ist es nunmal Körperverletzung. Das sehen natürlich andere anders und insofern ist es natürlich strittig. Worauf ich hinauswollte war, dass es bei mir persönlich keine Frage a lá "Beide Seiten haben gute Punkte, aber ich tendiere doch eher zu Meinung X" ist.
Es ist ja gerade deswegen strittig, weil es für manche eindeutig illegale Körperverletzung darstellt und für andere nicht. Insofern fand ich den Hinweis darauf an der Stelle eher unpassend.

Und das ist auch bei mir das Problem, wieso ich da keinen Kompromiss, wie ihn du ihn dir vielleicht vorstellen würdest, liefern kann. Ich persönlich habe noch kein Argument gefunden, dass ich wirklich als Punkt pro Beschneidung bei Kindern anerkennen könnte. Es werden die persönlichen Wünsche der Eltern über die körperliche Unversehrtheit des Kindes gestellt und das rechtfertigt in meinen Augen nunmal nie einen medizinisch nicht notwendigen Eingriff.
Das gilt für die Beschneidung genauso wie bei Ohrlöchern oder schon bei Babys wegoperierten Segelohren.
Wie gesagt, nur meine Meinung, aber das ist nunmal für mich etwas Grundsätzliches, wo ich von meiner Seite aus einfach keinen Spielraum für Kompromisse sehe. Dass das nicht gerade lösungsfördernd ist, weiß ich auch, aber es ist für mich quasi eine Prinzipienfrage und der Kompromiss den du genannt hattest bzgl. verpflichtend Krankenhaus, Betäubung etc. unterscheidet sich da diesbezüglich nicht von der bisherigen Situation. Wäre natürlich letztlich besser als nichts und würde zumindest die Risiken senken, aber da meine Meinung letztlich unabhängig davon ist, wieviele Babys tatsächlich langfristige Schaden davontragen, könnte auch das nunmal nichts an meinen grundlegenden Bedenken ändern.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

05.08.2012 um 13:21
@jimmybondy

In Zukunft, wenn Du mich zitierst oder meinen Nick in einem Text verwendest, adde mich auch, damit ich Stellung nehmen kann. Das sollte wohl machbar sein.
jimmybondy schrieb:
Ich nenne es dann weiterhin ein Verbot und Du ja offensichtlich auch. Bleiben wir dabei und nennen das Verbot nicht Kompromiss, ok? Und falls Gwyddion mitliest präzisieren wir vorbeugend am besten noch weiter und nennen es Verbotsvorschlag! ^^


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden