weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:45
DieSache schrieb: oder gar auch Atheisten sind
Hui das klingt aber vorwurfsvoll. Muss ich mir Gedanken machen demnächst auf dem Scheiterhaufen verbrannt zu werden^^


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:47
@Kc
Kc schrieb:Tja, welches Recht ist höher zu bewerten?
Möchtest du dir anmaßen, zu bestimmen, welche Grundgesetze wichtiger und welche weniger wichtig sind? Aber bitte mit allen Konsequenzen. Denn wenn du es dir so einfach machen willst, dann werden die Grundgesetze zu einer Sammlung schöner Ideen, denen man aber allen je nach persönlichem Befinden Wichtigkeit oder Unwichtigkeit einräumen kann.
Auch wenns manche noch nicht mitbekommen haben: Es gibt keine Abwägung zwischen der freien Religionsausübung des einzelnen gegen Grundrechte Dritter. Siehe http://dejure.org/gesetze/GG/140.html
Artikel 136 WRV
(1) Die bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten werden durch die Ausübung der Religionsfreiheit weder bedingt noch beschränkt.
Es gibt auch keine Abwägung des Erziehungsrecht der Eltern gegen die Grundrechte der Kinder. Siehe http://dejure.org/gesetze/GG/6.html
(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
Die Erziehung hat sich immer am Kindeswohl zu orientieren. Oberste Priorität ist dabei die Achtung und der Schutz der Grundrechte des Kindes. Die Erziehung darf nie gegen die Grundrechte der Kinder verstoßen. Siehe dazu die Ausführungen vom BVerfG von 1968 die ich im Piratenforum gefunden habe: http://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=182865&pid=1022471#pid1022471


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:49
@Angryman

keinen Plan !

Wer falsch verstehen will der darf das, aber wo bitte habe ich Atheismus als prinzipiell verwerflich dargestellt ?

Ich zeige damit nur auf, dass wir hier in diesem Kulturkreis nicht mehr so den Bezug zum gelebten Glauben haben, weil viele sich gegen ihn entschieden haben, dennoch wäre es jedem offen Glauben zu praktizieren, wenn man nach der gegebenen Religionsfreiheit geht !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:49
@Luminarah

Da stimme ich dir zu.

Uneingeschränkte Toleranz muss man nicht üben.

Aber man sollte sich halt sehr genau überlegen und abwägen, was den WIRKLICH unverrückbar sein muss und wo man Verhandlungsspielraum hat.
Jedenfalls darf man sich nicht immer nur hinstellen, egal welche Seite man vertritt und jedes Mal die 100% Umsetzung seiner Vorstellungen erwarten.

Wir leben in einer Gesellschaft mit vielen, unterschiedlichen Menschen.

Und wir sollten auch eine gesellschaftlich akzeptable Lösung finden.


Auch die andere Sache, die du ansprichst, wundert mich - also seit ich mich für Politik interessiere (das hat schon relativ früh angefangen) ist mir noch nie aufgefallen, dass so ein Terz um die Beschneidung der Vorhaut gemacht wird in Deutschland.

Aber jetzt auf einmal, nach diesem komischen Kölner Urteil, kommen alle angerannt und tun so, als ob sie schon immer und überhaupt dagegen wären und gekämpft hätten :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:50
Ex-Moslem erzählt von seiner Beschneidung:

http://www.heise.de/tp/blogs/8/152488


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:50
@Kc
Kc schrieb:Wir wollen doch mal bitte nicht alle Ausübenden einer Religion automatisch in einen Topf schmeissen und alle als Extremisten brandmarken. Das wäre mehr als ungerecht.
Na.... soviel Unterscheidungsvermögen solltest Du mir schon zutrauen. Gestern ging es in unserem Gespräch auch um den zunehmenden Einfluß der Religionen auf unsere Gesellschaft. Und dahingehend war auch mein Beitrag gemünzt. Vlt. hätte ich es verdeutlichen sollen.

Zum Recht auf Religionsfreiheit, davon machen doch in diesem Disput nur die Menschen Gebrauch, die sich von dem Urteil religiös beschnitten fühlen. Von daher wiegt für mich das Recht auf Unversehrtheit schon schwerer. Aber da sind wir gegenteiliger Meinung und müssen das jetzt nicht wirklich zerreden. Nur kurz noch eine Anmerkung..
Kc schrieb:Sie ist eindeutig genauso weitreichend, was die Menschen betrifft, wie die körperliche Unversehrtheit.
Das eine Recht, ist ein Glauben an eine überirdische Wesenheit, nicht beweisbar.
Das andere ist durchaus am eigenen Körper erlebbar.

Dies begründet auch meine Meinung.
Kc schrieb:Wie gesagt: Ich wäre da sehr vorsichtig, einfach leichtfertig zu entscheiden, welches Recht höher sei und welches weniger wert.
Wir können eh nicht entscheiden. Das machen die Gerichte. Wir können nur Meinungsaustausch betreiben.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:54
@DieSache

Siehe oben.. meinen Post an Kc.
Klar gilt jedes Gesetz de facto für jeden Menschen in D. Ich hatte es aus meiner Sicht erst einmal auf die beiden beteiligten Religionsgruppen sowie den Gegnern bezogen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:54
@DieSache

Religionsgemeinschaften aller Art haben aktuell mit einer hohen Abwanderungsquote zu rechnen.
Das ist eine Sache des Zeitgeistes und der Aufgeklärtheit für mich auch ein Zeichen des Fortschritts.

Auch ist man es inzwischen Leid Sich oder seine Einstellung immer wieder erklären zu müssen.

Das ein Leben ohne reliöse Vorgaben funktioniert steht hier völlig ausser Frage.

Bedenklich ist doch nur das ein Leben ausschließlich unter Vorgabe der Religion bzw. deren Praktiken funktionieren kann!

Grüße


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:55
@Gwyddion

Ja. Und das ist doch auch gut so, dass wir Meinungsaustausch betreiben, diskutieren und überlegen können, was für Lösungen dieser Frage möglich sind.

Das ist etwas, was ich sehr an unserer Gesellschaft schätze. Und genau deshalb möchte ich auch nicht, dass man nur Fundamentalpositionen einnimmt.


Ich bin auch froh, dass ich nicht letztendlich entscheiden muss, welche Grundrechte wichtiger und welche weniger wichtig seien.


In jedem Fall bevorzuge ich persönlich aber einen konstruktiven Dialog, eine Suche nach Lösungen, mit denen beide Seiten leben können, wenn sie Kompromissbereitschaft zeigen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:57
Angryman schrieb:Auch ist man es inzwischen Leid Sich oder seine Einstellung immer wieder erklären zu müssen.
Warum werden dann gläubige Menschen ständig angegriffen und hämisch ausgefragt, wie denn ,,ihr Gott" so und so seien könne, wie er denn dieses und jenes zulassen könne, warum man denn so an dumme und veraltete Ammenmärchen glauben wolle?

Das ,,sich ständig erklären müssen" wird mindestens genauso stark an religiöse Menschen von außen herangetragen, wie umgekehrt.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:59
@Kc

so sehe ich es auch, es bringt nichts eine Meldung wie dieses Urteil wieder zu instrumentalisieren frei dem Motto, die eine Kultur/Religion sei minderer und weniger modern als die Andere, diese Argumentation wirft man sich in allen Kulturkreisen untereinander vor, ist auch schon fast sowas wie Tradition, wenn man sich die Schwierigkeiten in der Vergangenheit mit und untereinander so anschaut !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 20:59
@DieSache
DieSache schrieb: oder gar auch Atheisten sind
Klang für mich in diesem Kontext einfachn nach ...Worst Case Scenario ^^

lg


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:01
@Angryman
Angryman schrieb:Auch ist man es inzwischen Leid Sich oder seine Einstellung immer wieder erklären zu müssen.
Und genau das glaube ich nicht. Die Abwanderungen aus den Religionen betreffen aber in der Hauptsache die Christen oder irgendwelche Nischen-Religionen. Der Islam z.B. hat sogar noch Zulauf, das sieht man an den vielen Konvertiten.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:02
@Angryman

ja klar "Hilfe, hilfe, hilfe, alle mutieren zu gottlosen Monstern !", nö wir haben hier Religionsfreiheit und die besagt nicht nur, dass du glauben darfst wenn du willst, sondern auch dass du das Recht hast dich bewusst gegen eine Konfession zu entscheiden !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:04
@Kc
Kc schrieb:Warum werden dann gläubige Menschen ständig angegriffen und hämisch ausgefragt, wie denn ,,ihr Gott" so und so seien könne, wie er denn dieses und jenes zulassen könne, warum man denn so an dumme und veraltete Ammenmärchen glauben wolle?
Weil selbst The Church of the flying Spaghetti Monster bessere und nachvollziehbarere Argumente liefert.

Stimmst Du mir zu?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:08
@Angryman
Angryman schrieb:Weil selbst The Church of the flying Spaghetti Monster bessere und nachvollziehbarere Argumente liefert.

Stimmst Du mir zu?
Nö.

Ich merk nur, dass wieder billige Polemik und Selbstgefälligkeit der ach so aufgeklärten, modernen Atheisten ausgepackt werden soll :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:08
Kc schrieb:Tja. Du findest, Religion sollte Privatsache sein.
Und ich finde, dass man nicht immer und immer wieder das Spiel ,,Wer kann am besten den Glauben von Menschen in den Dreck ziehen" spielen sollte
ist neben Religionsfreiheit auch ein REcht. Meinungsfreiheit. Und nein es gibt kein Gebot warum ich den Glauben/Aberglauben/Fantasie mancher Leute respektieren muss.

Dogmatisches Denken und sture festhalten an Jahrtausende alte Riten ohne mal nach Sinn und Notwendigkeit zu hinterfragen verdient nicht meinen respekt.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:09
Wären alle Religionen die wir derzeit hier vertreten haben wirklich mehr am Dialog interessiert und weniger daran den "Alten Feind" bei jeder Gelegenheit zu diskreditieren, würde man sich nicht ständig gegenseitig das Negative, oder noch Reformierbare um die Ohren schlagen (sag ja Sandkasten und Schäufele/Förmchen Konflikt lässt grüßen), dann denke ich stünden die Chancen größer auch gemeinsam Ansichten zu entwickeln die den eh schon bestehenden Konflikt der Kulturen eventuell entschärfen könnte...die Hoffnung stirbt zuletzt...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:10
@Gwyddion

Aktuelle Zahlen kenne ich nicht. Ich meine jedoch zu Wissen das alle Religionen tendenziell mit Abwanderungen zu kämpfen haben. Damit meine ich nicht Konvertiten! Pest vs Cholera^^

Die Pool wird ja in diesen Kreisen nicht kleiner!


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

01.08.2012 um 21:11
Fedaykin schrieb:Dogmatisches Denken und sture festhalten an Jahrtausende alte Riten ohne mal nach Sinn und Notwendigkeit zu hinterfragen verdient nicht meinen respekt.
Ah, ohne nach dem Sinn zu fragen - du meinst, wenn ein erboster Mensch spontan schreit, solch ein veraltetes, blödes Ritual wie die Beschneidung gehöre verboten, ohne sich Gedanken darüber zu machen, warum dies überhaupt durchgeführt wird?

So erscheint es mir jedenfalls häufig in den laufenden Diskussionen.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden