weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 20:46
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Fragt sich erstmal ob Kinder überhaupt bereits einen voll entwickelten Willen haben und Eigenverantwortlich entscheiden können.
Nein können sie nicht. Deshalb soll man ja warten. Wenn sie ihn dann später mal haben, können sie entscheiden sich Beschneiden zu lassen.
jimmybondy schrieb:Wie gesagt, mir wird der Part hier überdramatisiert, wir reden nicht von einer Kastration und die Kinder stehen ja zumeist im Erwachsenenalter im Einklang mit Ihren Eltern. Sonst müssen sie schimpfen, zum umdenken anregen, es selber anders praktizieren und fertig. ^^
Man kann doch nicht damit argumentieren, dass die meisten der Personen die als Kind aus religiösen Gründen beschnitten wurden, später selbst die entsprechende Religion annehmen und den Eingriff nachträglich billigen.
Eine Körperverletzung kann nicht, mit der spekulativen Annahme auf die nachträgliche Billigung der Körperverletzung durch das Opfer, legitimiert werden.
Die Einwilligung muss vorher durch die betreffende Person erfolgen.
jimmybondy schrieb:Es geht nicht nur nicht ganz ohne, sondern es geht überhaupt nicht ohne Fremdbestimmung.
Doch in einigen Bereichen geht es ohne.

Wenn man das Kind beschneiden lässt, nimmt man der späteren mündigen Person die Möglichkeit zur Entscheidung gegen die Beschneidung.
Wenn man sein Kind nicht beschneiden lässt, nimmt man der späteren mündigen Person aber nicht die Möglichkeit zur Entscheidung für die Beschneidung.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 20:56
@jimmybondy
Noch eine Ergenzung hierzu:
"Die Einwilligung muss vorher durch die betreffende Person erfolgen."

Oder bei Unmündigen kann ggf. die Einwilligung durch den Vertreter erfolgen, aber nur bei medizinischer Indikation und nicht aus religiösen Gründen. Das ist ja grade Gegenstand der Diskussion.

Keinesfalls aber ist die spekulative Annahme auf die nachträgliche Billigung, ein Argument für die Beschneidung unmündiger Kinder.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 20:57
@SethSteiner

Wie gesagt, völlig überdramatisiert, etwa der Sklavenvergleich. ^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:04
RaChXa schrieb:Man kann doch nicht damit argumentieren, dass die meisten der Personen die als Kind aus religiösen Gründen beschnitten wurden, später selbst die entsprechende Religion annehmen und den Eingriff nachträglich billigen.
Eine Körperverletzung kann nicht, mit der spekulativen Annahme auf die nachträgliche Billigung der Körperverletzung durch das Opfer, legitimiert werden.
Die Einwilligung muss vorher durch die betreffende Person erfolgen.
Oder durch deren Stellvertreter, die Eltern. Sicher kann ich auch so argumentieren, sie sind die Erziehungsberechtigten was heisst, das sie das Kind erziehen.
RaChXa schrieb:Doch in einigen Bereichen geht es ohne.
Das kommt auf das Lebensalter an.
RaChXa schrieb:Wenn man das Kind beschneiden lässt, nimmt man der späteren mündigen Person die Möglichkeit zur Entscheidung gegen die Beschneidung.
Wenn man sein Kind nicht beschneiden lässt, nimmt man der späteren mündigen Person aber nicht die Möglichkeit zur Entscheidung für die Beschneidung.
Alles im Leben ist eine Kausalkette, was bedeutet das schon? Eltern müssen nunmal auch Entscheidungen treffen. Ich sage ja nicht das sie Kinder beschneiden müssen sondern nur, das es in Ihrem ermessen liegen sollte.
RaChXa schrieb:Die Einwilligung muss vorher durch die betreffende Person erfolgen."

Oder bei Unmündigen kann ggf. die Einwilligung durch den Vertreter erfolgen, aber nur bei medizinischer Indikation und nicht aus religiösen Gründen. Das ist ja grade Gegenstand der Diskussion
Was aber so nicht in allen Fällen stimmt, ich denke einmal mehr an die Segelohren OP, eine Schönheitsop, medizinisch nicht notwendig.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:09
Kinder sind Schutzbefohlene, die Aufgabe von Eltenr ist es für ihren Schutz zu Sorgen, Körperverletzung zählt nur im Falle einer medizinischen Indikation dazu nichts weiter. Ihre Kinder sind keine Sachen die man wie Puppen behandeln kann.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:12
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:das es in Ihrem ermessen liegen sollte.
Körperverletzung sollte eine Ermessens-Sache sein?

Ähm, quatsch, ne?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:12
@SethSteiner

Segelohren sind nicht medizinisch induziert.Das soll lediglich zeigen das es da Spielraum gibt.
Aber ist klar, die Ästhetik ist wichtiger. :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:13
@CurtisNewton

Mein Standpunkt sollte klar sein.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:14
@jimmybondy

Ein hoffentlich verlorener Posten, den Du da vertrittst bzw. auf dem Du stehst!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:14
@CurtisNewton

Welchen ich mit dem Bundestag teile.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:20
@jimmybondy
Toll, wer wünscht das nicht. :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:24
@jimmybondy

joa..... der Bundestag findet auch den ESM toll..... und so einiges mehr. Für mich ist entscheidend, was das Volk denkt und meint.....und das Volk teilt die Meinung des Bundestages in diesem Fall ebensowenig, wie ich!

Und wir sind schon ganz gespannt auf den Zeitpunkt, wo die Meinung der Politiker wieder umschwenkt um Volkes Wahlberechtigung zu umgarnen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:26
@CurtisNewton

Das war lediglich eine Anmerkung zum verlorenen Posten.
Das Volk mag in der Mehrheit auch die Todestrafe begrüßen.
Es gibt dennoch gute Gründe dagegen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:27
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:eine Anmerkung zum verlorenen Posten.
Das hab ich schon verstanden....und die beiden Dinge "Bundestag" und "verlorener Posten" passen doch wunderbar zusammen.
jimmybondy schrieb:Das Volk mag in der Mehrheit auch die Todestrafe begrüßen.
Ist das so?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:30
Die Meinung der Mehrheit ist komplett uninteressant, egal ob sie für oder gegen Beschneidung wären. Das einzige was interessiert in diesem Punkt was für das Kind am besten gibt und hier entscheiden Argumente und nicht Meinungen. Der Standpunkt Pro-Kindesmisshandlung ist vollkommen inakzeptabel, ganz egal wer ihn vertritt oder welche anderen Dinge legal sind.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:32
@SethSteiner
LASS SIE NOCH EINE wEILE SCHREIEN UND JAMMERN WIE IHRE kINDER: dAS rAD BEGINNT SICH ZU DREHEN UND ES WIRD IM ALLGEMEINEN bEWU?TSEIN NUN IMMER MEHR aBLEHNUNG ERFAHREN BIS ES DANN SCHLIE?LICH AUCH GEÄCHTET UND ABGESCHAFFT WIRD WIE DER ANDERE PRERELIGIÖSE SCHEI? DER SICH IM lAUFE DER zEIT UND DEM lERNEN DES mENSCHEN AUFGELÖST HAT.....


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:50
jimmybondy schrieb:Oder durch deren Stellvertreter, die Eltern. Sicher kann ich auch so argumentieren, sie sind die Erziehungsberechtigten was heisst, das sie das Kind erziehen.
Genau das diskutieren wir ja grade,ob religiöse Gründe wirklich dazu herreichen.
Aber es ging mir primär darum:
RaChXa schrieb: Eine Körperverletzung kann nicht, mit der spekulativen Annahme auf die nachträgliche Billigung der Körperverletzung durch das Opfer, legitimiert werden.
Als Erwiderung auf:
jimmybondy schrieb: Kinder stehen ja zumeist im Erwachsenenalter im Einklang mit Ihren Eltern. .


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 21:52
@RaChXa

Ja wir diskutieren, bzw. zeigen den strittigen Punkt auf.

Das eine ist die gesetzliche Legalität, welche natürlich ja im Falle der Beschneidung bereits kein Thema mehr sein sollte. -Das andere ist die Eltern Kind Beziehung und hat schon Relevanz würde ich meinen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 22:47
ich sehe das genauso. eine beschneidung ist keine steinigung, keine kastration und auch keine verstümmelung, da keine bleibenden schäden im sinne einer behinderung vorliegen. das sind doch alles kampfbegriffe, die nur dazu dienen, das thema zu hysterisieren.
die angedichteten nachteile sind auch mehr als lächerlich, selbst betroffene haben hier im forum nichts zu beklagen. aber die foreskin-man-fraktion weiß es natürlich besser und möchte gerne opfer sehen, wo es keine opfer gibt. es wird einfach überdramatisiert, und solange muslime oder juden nicht von anderen verlangen ihre kinder beschneiden zu lassen, finde ich sollte man sich da nicht einmischen, und mit verboten schon gar nicht. wenn eine religion irgendwann soweit ist und sich modernisiert, aus sich selbst heraus wohlgemerkt, hat niemand etwas dagegen, aber hier eine ganze glaubensgemeinschaft herabzuwürdigen, zu verunglimpfen, zu beschimpfen zu kriminalisieren, ist dermaßen daneben und fehl am platz.
bisher war mir nicht wirklich klar, dass es einen solchen radikalen atheismus gibt, und dass er in sachen aggressivität den radikalen religiösen in nichts nachsteht...


melden
Anzeige
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.09.2012 um 22:52
richie1st schrieb: da keine bleibenden schäden im sinne einer behinderung vorliegen.
wenn ich dir das ohrläppchen abschneide hast du auch keine "behinderung" nicht jedes sensible gewebe ist zwangsläufig nötig um in der gesellschaft zu funktionieren.
richie1st schrieb:aber hier eine ganze glaubensgemeinschaft herabzuwürdigen, zu verunglimpfen, zu beschimpfen zu kriminalisieren, ist dermaßen daneben und fehl am platz.
buhu, die bewerten religiöse gründe genauso wie nicht religiöse gründe nach den menschen rechten, diese ANTISEMITEN(hast du mal wieder sehr schön impliziert)


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden