Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 17:37
SagopaKajmer schrieb:Und ich verstehe nicht,warum du jeden gläubigen als zurückgeblieben betitelst?
ein allmächtiges überwesen das so lächerliche regeln aufstellt? das ein stück penis als zeichen der loyalität haben will? ich denke damit ist deine frage beantwortet...
SagopaKajmer schrieb:Mit Wissenschaft kann man wirklich nicht alles erklären.
was den nicht?
SagopaKajmer schrieb:Für ein Kind der ein moslem ist, gehört beschnitten zu werden wie das Lenkrad beim Autofahren. Nicht für den Vater oder der Familie sondern für sich selbst gehört das dazu. Das ist einfach so und "ihr" werdet es nie verstehen.
wieso sollten wir die nicht verstehn? jedenfalls wenn wir uns damit auseinandersetzen.
das sind barbarische bräuche wie es sie überall auf der welt gibt, für einen zivilisierten westeuropäer zwar ungewohnt aber mit etwas mühe verständlich.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 17:42
@Tepes1983
Tepes1983 schrieb:
Aber das "zurückgebliebene" Denken von einigen...
Tja, da war ja schon Jesus sehr fortschrittlich:
Seine Jünger sagten zu ihm: Ist die Beschneidung nützlich oder nicht?
Er sprach zu ihnen: Wenn sie nützlich wäre, würde ihr Vater sie schon beschnitten in ihrer Mutter zeugen.
Thomas Evangelium, Logion 53
http://www-user.uni-bremen.de/~wie/texteapo/thomas.html


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 17:54
@SagopaKajmer

Ist zwar OT, zeigt aber wie schnell und leicht Vorurteile via Religion unter das Volk gebracht werden, ohne dass stichhaltige Gründe für diese Vorschriften vorliegen.
Wiki:
Das Schweinefleischtabu in Judentum und Islam wird heute oft damit begründet, dass Schweine eben im wahrsten Sinne des Wortes unsaubere Tiere seien, die sich mit Vorliebe im Dreck wälzten und ihren eigenen Kot fressen. Außerdem könne man durch den Verzehr von Schweinefleisch an Trichinose erkranken. Tatsächlich fressen Schweine aber nur dann Kot, wenn sie keine andere Nahrung finden. Da sie keine Schweißdrüsen haben, wälzen sie sich zur Abkühlung im Schlamm. Und auch Hühner und Ziegen fressen mitunter Kot. Die Trichinose wurde von Wissenschaftlern erst Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt und kann daher nicht der Grund für die Entstehung dieses Tabus gewesen sein.[19] „Wäre der hygienische Aspekt die Hauptursache für das Verbot, dann müsste Rindfleisch noch dringender verboten werden, da es einen Parasiten enthalten kann, der die tödliche Krankheit des Milzbrandes hervorruft, während die Folgen einer Trichinenkontamination weniger schwerer Natur sind […]“.[20]
Die nachfolgenden Begründungen für das Schweinefleisch-Tabu sind für mich jedenfalls wesentlich leichter nachvollziehbar, als ein Deus lo vult! bzw. an den Haaren herbei gezogenen Begründungen.

(Nein, ich will Dich nicht vom Schweinefleischkonsum überzeugen, auch wenn der ja auch für Moslems unter bestimmten Bedingungen statthaft ist, ich will damit nur zeigen, das Religionen regelmäßig irrational sind.)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 18:22
@SagopaKajmer
ein Kind ist ein Kind, ein hoffentlich unversehrtes Kind, wenn es auf die Welt kommt, es wird zum Moslem erzogen......das ist ein riesiger Unterschied. Natürlich kann es zum Moslem erzogen werden, aber ich denke, dass den Bund mit Gott einzugehen in einem Alter erfolgen sollte, in dem man auch den Bund mit einem anderen Menschen eingeht. Auch Kinder haben Rechte und zwar die gleichen, wie Du. Du wirst von niemandem gezwungen, Schweinefleisch zu essen, Du bekommst nicht verboten, zu beten, Du kannst selbstbestimmt leben ohne das Dir jemand etwas antun darf, das Gleiche gilt für Kinder.....so einfach ist das und es hat nichts damit zu tun, eine Religion nicht zu respektieren, es hat damit zu tun, die fundamentalsten Rechte eines Menschen auch für Kinder gültig zu machen.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 18:33
@Fidaii

Na dann bräuchten die männlich gewordenen kleinen Prinzchen ja nicht mehr tagelang im lächerlichen Nachthemd durch die Wohnung huschen, während sich alle Verwandten insgeheim einen scheckig lachen darüber, wie das Prinzchen breitbeinig und vom Schmerz gepeinigt nun ein ganzer Mann im Nachthemd ist ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 18:47
einfach erbärmlich und demtüigend was ihr euch hier erlaubt.

Ich möchte,dass dieser Thread geschlossen wird. Es wird nicht darüber Diskutiert,dass es jetzt Verboten ist in Deutschland sondern ihr zieht das Thema ins lächerliche.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 18:48
@SagopaKajmer

Man muss sich auch mallustig machen dürfen, denn das ist das beste Mittel das Gutheißen einer Körperverletzung irgendwie geistig zu verarbeiten
Humor ist halt wenn man trotzdem lacht


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 18:52
@Kalte_Sophie

Okay dann werde ich mal einen Thread über euer Adolf Hitler öffnen und sagen,dass alle Nazis und Rechtsextreme verboten sein sollten. Ich werde mich auch über die deutsche Geschichte mich lustig machen. Das ist hier das gleiche.

So wie DU willst,dass ich nicht denke,dass du ein Nazi bist so will ich auch das du weisst,dass das keine verstümmelung ist.

Ich hab diesen Thread gemeldet.

Ich weiß es wird nichts bringen aber ich habe das getan,was ich für richtig halte.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 18:52
@Mahatma
Weil eigentlich ist das eine ganz einfache Geschichte, wenn Menschen muslimischen Glaubens einen Sohn bekommen dann wird der eben beschnitten. Es ist Brauch und Sitte so, da braucht kein Gericht der Welt irgendwelche dummen Urteile fällen.
Aha.... der muslimische Glaube genießt also eine Sonderstellung. Es war einst auch Brauch und Sitte seine Nachbarin als Hexe zu diffamieren sodaß sie auf dem Scheiterhaufen landete. War aber wie es scheint auch Gottgewollt. Sollten wir das auch immer noch machen weil es einst Brauch war? Oder haben die Gerichte der Welt doch eine ethischere und moralischere Einstellung, wie Du vlt. denkst?

@Cacaleyze
Überflüssig ist es nur, wenn dieser Eingriff nix bringen würde.
Bei der Beschneidung sind aber nur Vorteile!

Man redet gegen mehrere Wände versteht sich
Und die Wände nennen sich: Moral, Ethik und Recht auf körperliche Unversehrtheit.
Die Beschneidung bringt mitnichten Vorteile.. und wenn Du noch 10 x drauf pochst. Du wurdest auch ausreichend widerlegt.
Es ist schon albern und kindisch darauf zu verweisen, das man ohne Vorhaut länger kann... ein urbanes Gerücht. Mehr nicht.
Naja, ich bin mal weg aus der Diskussion, bringt nicht viel, es wird zu viel gehetzt und die Meinungen anderer überhaupt nicht akzeptiert.
Erst einmal, hier wird nicht gehetzt.. hier steht eine geballte Ladung an Usern, die die Grundrechte eines Kleinkindes akzeptieren und auch schützen. Die Meinung anderer... also z. B. Deiner, die eine Verstümmelung gutheissen lasse ich auch genauso wenig gelten, als wenn irgendjemand fordert, Brandsätze auf Polizisten zu werfen oder ähnliches.
Ansonsten.. Tschöö

@Mahatma
Aber mein Gott ein paar Jahrzehnte noch dann ist Deutschland eh anders. Weil es dann einfach andere Populationen hier geben wird
Genau, dann gibt es mehr Russen und Polen :D

@ AveCrux
Das Kind hat zwar natur- und gottgegebene Rechte, aber nicht unbegrenzt. Da die Eltern (zusammen mit Gott) Mitschöpfer des Kindes sind, haben auch sie das Recht und die Pflicht, ihre Werte und Vorstellungen, insbesondere religiöser Art, ihrem Kind zu vermitteln. Alles andere ist sozialistischer Unsinn.
Puh.. Du schreibst einen Unsinn. Schöpfer des Kindes sind Vater und Mutter.. also die leiblichen Eltern die per Gesetz sogar die Verpflichtung haben, für die Unversehrtheit des Kindes zu sorgen.
Aber bei Dir ist es wie bei allen anderen Religionsfanatikern... lieber dem Säugling weh tun und ihn für die Zukunft zeichnen, als endlich einmal über den niedrigen Tellerrand zu gucken und zu erkennen, das es ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht des Kindes ist. Religion ist halt wichtiger.
Und mit dem Argument "sozialistischer Unsinn".. kannst Du hier nicht punkten. Ach ja... die Gesetze regeln übrigens die Rechte des Kindes... kein Gott.
bigbadwolf schrieb:Text


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 18:54
@SagopaKajmer

Ich rede auch nicht von Verstümmelung, sondern einfach von Körperverletzung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:14
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Ich möchte,dass dieser Thread geschlossen wird. Es wird nicht darüber Diskutiert,dass es jetzt Verboten ist in Deutschland sondern ihr zieht das Thema ins lächerliche.
Dann bring doch einfach mal Argumente außer:
- mir hat es nicht geschadet
- das war schon immer so
- eine uralte Tradition
- auch die Nachbarn tun es
- und Gott, bzw. beliebigen Namen einsetzen, will es.

Mehr ist doch von den Körperverletzungsbefürwortern bisher nicht gekommen. Dünn, dünner, am dümmsten.

Also, welche Vorteile hat ein beschnittenes Kind gegenüber einem Unbeschnittenem?

Ja, Religion. Es ist die Religion der Eltern, nicht die des Kindes, die hier durchgepeitscht werden soll, in seltener Eintracht von Juden und Moslems. Ein Kind hat mit Religion nichts am Hut. Eltern haben da schon sehr häufig einen gut ausgeprägten Demutreflex (Stichwort: Indoktrination), wenn sich ihnen ein Priester, oder was auch immer in lustigen Kleidern, auf mehr als einen Meter nähert.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:29
@SagopaKajmer
entschuldige bitte, aber man kann seine Meinung äussern.......ich finde Deine Nazivergleiche eher fragwürdig, willst Du wirklich eine Religion mit Nationalsozialismus vergleichen? Auch das Du diesen thread hier meldest, spricht Bände, ganz ehrlich. Es ist nun einmal für manche Menschen absolut NICHT nachvollziehbar, seinem Kind einen körperlichen Schaden zuzufügen, auch wenn er klein sein mag, wenn man genausogut warten könnte und den Menschen selbstbestimmt Entscheidungen treffen lässt. Nicht jeder ist hier anmaßend und/oder beleidigend, da solltest Du mal unvoreingenommener lesen lernen.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:31
@bigbadwolf

Zu bemerken wäre vielleicht auch, auf den religiösen Aspekt bezogen, dass immer behauptet wird in Religion X, Y oder Z gäbe es keinen Zwang. Aber genau dieser Zwang ist durch den irreversiblen Bund mit ihrem Gott dann eben doch gegeben. Diese "Bündnisurkunde" ist unumkehrbar und zwanghaft an dem Kind vollzogen.
Die religiöse Selbstbestimmung wurde mit der Beschneidung also beschnitten. Das Kind wurde also doppelt beschnitten


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:34
@Kalte_Sophie
ja stimmt, doppelte Beschneidung, null Selbstbestimmung, keine freie Entscheidung, Glaube als Zwang......was ja schon ein Widerspruch in sich ist


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:39
@Tussinelda

Die Beschneidung des Geistes und der Selbstbestimmung ist ja nichts Neues in Religionen. Gehört quasi zu den zentralen Eckpfeilern (wobei ich zentrale Eckpfeiler auch einfach genial blöd finde)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:41
@Tepes1983
Tepes1983 schrieb:sind das solche Atheisten, die auch ein Kopftuch "freiwillig" tragen weil sie im muslimischen Kulturkreis aufgewachsen sind ;) Gerade im muslimischen kulturkreis hat die Gemeinschaft vorrang und übt dementsprechen Druck auf anders Denkende aus, wenn auch nur indirekt. Das selbe bei Christen, Juden usw...jede Religionsgemeinschaft, ob man das jetzt als Beispiel dafür sieht oder dagegen, ist letzlich wieder Ansichtssache...
Es sind solche Atheisten die Urlaubsgeld kriegen und dadurch sich nicht religiös indoktriniert fühlen.
Tepes1983 schrieb:und wenn die WHO Recht hat, warum ist mir mein Penis noch nicht abgefault, bzw. habe ich noch nie irgendwelche Entzündungen gehabt. In meinen 28 Jahren, hätte doch schon etwas passieren müssen. Ebenso bei all meinen nicht beschnitten Freunden...warum ist noch niemanden das Glied abgefallen?
Keiner behauptet dass Unbeschnittene zwangsmäßig Krankheiten bekommen, solange du aber dein Häutchen hast bist du nach wie vor einem gesundheitlichen Risiko ausgesetzt.
Tepes1983 schrieb:Und nur zur Info, vor nicht mal knapp 30 Jahren, dachte man auch, dass Rauchen Gesundheitsfördernd ist. Da gab es auch ganz viele Statistiken und Untersuchungen...trotzdem war /ist es schädlich.
Ich würde mir lieber meine Eigene Meinung bilden, als irgendetwas zu glauben, was irgendwo geschrieben steht ;)
Ich hoffe du weißt warum die Zigarettenindustrie behauptete dass Rauchen gesund sei? Heute behauptet ja die Werbung Fruchtzwerge, Fruchtbombe, Actimel und Kelogs Frosties seien gesund. Das hat aber eher was mit der freien Marktwirtschaft zu tun die einen permanent bescheißt.

@25h.nox
25h.nox schrieb:fakt ist das bei sehr merkwürdigen studien festgestellt wurde das es möglicherweise einen minimalen vorteil gibt bei kontakt mit hiv infizierten. 60% sind lächerlich, die betreffenden studien haben andere ergebnisse und werden durch eine solche vielzahl von rechentricks manipuliert das es einfach nicht schön ist. auc weiß ich nicht wie dass die säuglingsbeschneidung rechtfertigen soll, die meiste unmündigen kinder vögeln sich nicht durch schwarzafrika ohne verhütungsmittel.
Was denn jetzt? Die Zahlen wurden gefälscht oder der Schutz von 60% ist minimal und lächerlich? Ich wüsste nicht warum die WHO Zahlen fälschen sollte, der Verein ist keine Religionsgemeinschaft und die katholische Kirche ist wesentlich einflussreicher als die Moscheen oder Synagogen, nach deiner komischen Logik müssten es Studien geben die belegen dass man durch Kondome eher Aids bekommt als ohne, so wie der Ratzinger es behauptet hatte. Alles was gegen Aids in Afrika hilft sollte auch angewendet werden, selbst wenn der Schutz nur 0,5% betragen sollte und im Gegensatz zu Kondomen verringert die Beschneidung eine Infektion bei ungeschützten Geschlechtsverkehr.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:50
bin auch Beschnitten also ich fühle mich nicht misshandelt oder so in gegenteil, ich fühle mich gut und gesund, also bei Sex habe ich noch mehr gefühle da die vorhaut fehlt, die frauen fahren drauf ab, ist normal! ich war klein wo es passiert ist, hab nix mitbekommen! Körperverletzung ist es nicht zumindest bei mir. wen man 2 jahre alt ist und man wird beschnitten, da bekommt man eh nix mit, bin froh das es passiert ist wo ich klein war, heute das zu machen konnte ich nicht, da hätte ich angst vor ;) aber Penis ist Penis mit haut oder ohne ;) hehe


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:51
@individualist
Es ist doch schön zu wissen, dass man dann empfiehlt, sich beschneiden zu lassen, um HIV Erkrankungen einzudämmen......nur sollte man dazu sagen, dass auch dies nur ein geringer Schutz ist. Viel wichtiger ist aber, dass sich erwachsene Männer beschneiden lassen können wie sie wollen......es ist ihre Entscheidung, das hat nichts mit der Beschneidung von Säuglingen und Kindern zu tun, denn normalerweise denken diese noch nicht einmal an Sex, würde ich meinen. Außerdem wäre dies dann ja eine medizinische Empfehlung und nicht eine religiöse oder traditionelle Beschneidung. Wie gesagt, lasst euch beschneiden, wenn ihr und eure Penisse ausgewachsen sind, ich finde das sowieso ästhetischer und angenehmer, so als Frau die möglicherweise in irgendeinen Kontakt mit einem Penis kommt.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

28.06.2012 um 19:52
@individualist
individualist schrieb:Keiner behauptet dass Unbeschnittene zwangsmäßig Krankheiten bekommen, solange du aber dein Häutchen hast bist du nach wie vor einem gesundheitlichen Risiko ausgesetzt.
Auch, wenn es dich nicht interessiert, aber die Vorhaut hat einen Sinn. Schützt die Eichel z.B. vor Austrocknung, aber trocken ist bestimmt besser. Und dem geminderte Infektionsrisiko ohne Vorhaut steht natürlich nicht ein erhöhtes Risiko entgegen, dadurch, dass die Eichel ungeschützt ist.

Aber mal ganz unabhängig davon, was berechtigt mich dazu, selbst aus hygienischen Gründen (und diesbezüglich ist es nicht mal wirklich nötig, was all die Unbeschnittenen ohne Infektionen bestätigen können) einen derartigen Eingriff an meinem Kind vorzunehmen?
Da können wir den Kindern auch die Nase zukleben, damit keine Pollen reinkommen oder ihnen die Hände abhacken, damit sie nicht so viele Bakterien und Viren mit sich rumschleppen.


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden