weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 13:16
jimmybondy schrieb:Du verkennst völlig das bei einer religiösen Beschneidung der medizinische nutzen keine Rolle spielt.
das wurde auf den letzten 500 Seiten komischwerweise bestritten und führte zu absurden Pro Argumente. Folglich geht es als um einen Religiösen Ankt der Körperverletzung der dem Grundgesetz entgegensteht. Danke für deine Einsicht.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 13:21
individualist schrieb:und die beschneiden hier schon lange bevor es überhaupt Christen gab. Auch im Christentum ist die Beschneidung Gegenstand der Religion. Da Jesus sieben Tage nach Weihnachten beschnitten wurde und dies durch das Neujahrsfest gefeiert wird.
Hier vor den Christen? WEr wann Wovon redest du? Von den Juden im Römsichen Reich?

Und nein die Beschneidung spiel im Christentum als Ritual keine Rolle. Auch wenn man aus der Beschneidung Jeus Christus nen günstigen Feiertag gemacht hat.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 13:25
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Hier vor den Christen? WEr wann Wovon redest du? Von den Juden im Römsichen Reich?
Das Judentum gab es lange vor dem Christentum mit der Beschneidung auch in Europa.
Fedaykin schrieb:Und nein die Beschneidung spiel im Christentum als Ritual keine Rolle.
Du musst einen Satz nicht verneinen den ich gar nicht gesagt habe.
Fedaykin schrieb:Auch wenn man aus der Beschneidung Jeus Christus nen günstigen Feiertag gemacht hat.
Richtig das hatte ich gesagt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 14:22
individualist schrieb:as Judentum gab es lange vor dem Christentum mit der Beschneidung auch in Europa.
Das Judentum ist Älter als das Christentum, aber in Europa gab es das Judentum vor dem Christentum nicht wirklich. Diaspora hin oder her.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 14:59
@Fedaykin
Das Judentum erreichte ungefähr 70.n Chr. das römische Reich, das Christentum erst 200 Jahre später und es waren auch nicht nicht nur alles jüdische Einwanderer sondern auch Konvertiten dabei.
Das von den Römern verursachte "Exil" im Jahre 70 und danach war nicht der einzige Entstehungsgrund für die Diaspora. Der jüdische Geschichtswissenschaftler Salo W. Baron schätzt, dass es damals etwa zwei Millionen Juden in Palästina gab, aber vier Millionen Juden im Römischen Reich außerhalb Palästinas und mindestens eine weitere Million in Babylonien und in anderen Ländern, die von Rom nicht regiert wurden. Ihre Existenz verdankten die zahlreichen jüdischen Gemeinden der Diaspora nicht nur den damaligen Handelsniederlassungen, sondern auch dem ständigen Zuwachs an Konvertiten zum Judentum
Wikipedia: Jüdische_Diaspora


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 17:32
individualist schrieb:Das Judentum erreichte ungefähr 70.n Chr. das römische Reich, das Christentum erst 200 Jahre später und es waren auch nicht nicht nur alles jüdische Einwanderer sondern auch Konvertiten dabe
sag ich ja, innerhalb des Römischen Reiches. Es ist mitnichten aber so als hätten die Juden die europäischen Sitte und Gebräuche des poströmischen Reiches geprägt.

Abgesehen davon ergibt sich daraus immer noch keine Legitimierung der Beschneidung. Das "War immer so" Argument ist nicht wirklich gut.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 17:53
@Fedaykin
Flächendeckende religiöse Prägungen seitens des Judentums waren in Europa nie der fall, mir fallen da auch keine Bräuche ein die wir gemeinsam haben, trotzdem gab es damals schon Juden wie heute.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 19:09
@individualist

Ändert nichts daran das der Islam(in der heutigen Zeit) die Beschneidung hier "eingeschleppt" hat.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 19:33
Fedaykin schrieb:Das Judentum ist Älter als das Christentum, aber in Europa gab es das Judentum vor dem Christentum nicht wirklich.
in griechenland und italien schon
aber die wren hellenisiert und keine barbaren mehr


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 19:33
@jero4802

Das stimmt nicht. Juden gibt es schon seit mehreren 100 Jahren in D. Und diese praktizierten schon im Mittelalter die Beschneidung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 20:42
...weiß nicht was du für Informationen hast (wobei dieses Thema der Betäubung ohnehin nur eine Randnotiz ist, ob nun mit oder ohne Betäubung eine Körperverletzung an einem Baby/Kind begangen wird, ist es immernoch nur ein Zeugnis der rückgratslosigkeit der Politiker und eine Körperverletzung an einem Kind/Baby welches das Grundrecht verletzt...) jedoch habe ich gelesen/gehört dass bei dem Thema der Betäubung nur eine Vollnarkose sinnvoll wäre welche jedoch wohl auch die Befürworter der Körperverletzung nicht bei Babys befürworten können....
Es ist eine Frage der Perspektive mit der angeblichen Rückratlosigkleit ebenso wie die, ob Eltern als Stellvertreter des Kindes einen solchen Eingriff umsetzten können oder nicht.

Was die Betäubgung angeht, da bezog ich mich primär auf Midoris Weisheitszahnop.
Aber wie auch immer, Kinder bis zum sechsten Monat werden wohl lokal betäubt was sicherlich besser ist als keine Betäubung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 20:46
Fedaykin schrieb:das wurde auf den letzten 500 Seiten komischwerweise bestritten und führte zu absurden Pro Argumente. Folglich geht es als um einen Religiösen Ankt der Körperverletzung der dem Grundgesetz entgegensteht. Danke für deine Einsicht.
Das ist Deine selektive Wahrnehmung, ich zB. habe auf den letzten 500 Seiten öfter mal daran erinnert.
Es geht aber für mich immer noch darum in wieweit dieser Akt der Körperverletzung durch die Einwilligung der Eltern aufgehoben werden kann, was natürlich auch im Einklang mit dem Grundgesetz stehen kann.
So wie Operationen, oder was nun nicht grade dem Kindeswohl dient, etwa auch Abtreibungen!

Du brauchst mir also wegen Deiner logischen Fehleinschätzung keinen Dank zukommen zu lassen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 20:53
@Gwyddion

Das stimmt natürlich.

Wenn man aber die Einwohnerzahl der Jüdischen Mitbürger anschaut und dan die der Islamischen, denke ich kann man sehr wohl davon reden, dass der Islam als Massenphänomen die Beschneidung "eingeschleppt" hat.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 21:53
Gwyddion schrieb:Das stimmt nicht. Juden gibt es schon seit mehreren 100 Jahren in D. Und diese praktizierten schon im Mittelalter die Beschneidung.
ah... wir pratizierten im Mittelalter die Hexenverbrennung, soll man jezt vor lauter nostalgie die wieder einführen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 21:55
@nahtern

Vielleicht findet sich ja ein Vergleich zwischen Hexen und Beschneidungsbefürworter... *pfeif*

:D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 21:55
@nahtern

Erst mal Postings von mir lesen... und nicht drauf los plappern.. ^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 21:59
@Gwyddion

hab nur die Erste und die letzten beiden Seiten gelesen, mich durch all die anderen 500 durchzuquälen war mir zu zeitaufwendig. Ich hatte den Eindruck das du mit "Tradition" argumentierst, wenn ich dir damit Unrecht getan hab nehm ich's wieder zurück


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.10.2012 um 22:01
@nahtern

okay

aber für meine Meinung zu diesem Thema, empfehle ich in der Tat die Seiten 1 - 502 :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 11:02
jimmybondy schrieb:Es geht aber für mich immer noch darum in wieweit dieser Akt der Körperverletzung durch die Einwilligung der Eltern aufgehoben werden kann, was natürlich auch im Einklang mit dem Grundgesetz stehen kann.
Kanne es ja im Grunde nicht weil ja die Medizinischze Begründung für die Körperverletzung fehlt.
jimmybondy schrieb:
So wie Operationen, oder was nun nicht grade dem Kindeswohl dient, etwa auch Abtreibungen!
Oh bitet, schau dir die Gesetze an Abtreiben darf man eben nicht einfach so und auch nicht unbegrenzt. Weiterhin gillt bis zu einem Zeitpunkt das Wohl der Mutter mehr als das des Fötus.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

22.10.2012 um 11:07
Fedaykin schrieb:Kanne es ja im Grunde nicht weil ja die Medizinischze Begründung für die Körperverletzung fehlt.
Es gibt eine religiöse Begründung die für manch einen die selbe Relevanz haben mag wie eine kosmetische Operation, welche bei Kleinkindern mit Einwilligung der Eltern erlaubt ist, obwohl es dort ebenso keine medizinische Notwendigkeit gibt.
Fedaykin schrieb:Oh bitet, schau dir die Gesetze an Abtreiben darf man eben nicht einfach so und auch nicht unbegrenzt. Weiterhin gillt bis zu einem Zeitpunkt das Wohl der Mutter mehr als das des Fötus.
Ja prima, einfach so beschneiden darf man ja auch nicht. ^^


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden